Horrorszenario: Leseblockade!

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 1.746 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von KillerKiwi.

  • Moin, Moin!


    Die <a href="http://www.buecherlei.de/misc/leli/stat4.htm">einzige Leseblockade</a>, die ich augenblicklich habe, besteht in der Tatsache, daß der Tag nur 24 Stunden hat.

  • Die Liste ist interessant und sieht nach gut genutzter Lesezeit aus. Vielleicht solltest du auf einen Planeten ziehen mit einer langsameren Rotation, dann hätte Dein Tag auch mehr Stunden. Dann würde nur noch das Problem bestehen, ein Lebenselixier zu finden, dass die Lebenszeit verlängert. :zwinker:

  • Juhu, ich hab wieder Lust zu lesen! Nach fast zwei Monaten habe ich heute ein Buch weitergelesen :smile:


    Und die Lust, Bücher zu kaufen, ist auch wieder da :breitgrins:

    &quot;Books are a uniquely portable magic.&quot; S. King<br /><br />:kaffee: Kate Morton - Die fernen Stunden

  • Hehe :breitgrins:


    Hab auch eben eine ganze Weile bei Amazon gestöbert. Aber ich ärger mich ein wenig über die verlorene Zeit. Naja was solls. Das hol ich wieder auf. :zwinker:

    &quot;Books are a uniquely portable magic.&quot; S. King<br /><br />:kaffee: Kate Morton - Die fernen Stunden

  • Ach, ein paar freie Tage und dann ist alles wieder gut. :zwinker:
    Es bringt ja nichts, wenn man sich zu etwas zwingt, worauf man keine Lust hat.

  • Ja :smile:


    Aber das war komisch heute, ich gucke ins Bücherregal und hatte auf einmal wieder Lust auf alle möglichen Bücher aus meinem SUB :smile:

    &quot;Books are a uniquely portable magic.&quot; S. King<br /><br />:kaffee: Kate Morton - Die fernen Stunden

  • Ich bekomme immernoch keine Lust auf Lesen. :( Gestern Abend habe ich doch einfach Musik gehört, obwohl ich die Zeit total gut zum Lesen hätte nutzen können. Weiß jemand einen Rat? Mich nervt es ja schon langsam, aber ich habe gar keine Lust mehr ein Buch anzufassen. :grmpf:

    &quot;Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn&#39;t do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in y

  • Ich würde sagen: mach`erst einmal andere Dinge, auf die du mehr Lust hast. Wie schon so oft geschrieben: es bringt nichts, wenn du dich dazu zwingst. :smile:

  • da kann ich kleinerHase nur zustimmen,
    dadurch, dass du dir so einen Druck machst "ich sollte jetzt eigentlich lesen", hast du wahrscheinlich erst Recht keine Lust mehr drauf (das ist wie früher in der Schule: "Ich muss jetzt lernen" funktioniert eben nicht so gut wie "Ich WILL das lernen, weil es mich interessiert").
    Und irgendwann bekommst du dann ganz von alleine wieder Spaß am Lesen, wenn du z.B. ein tolles Buch in der Buchhandlung findest oder auf einmal eins aus deinem Regal dich wieder anlächelt :zwinker:

  • @ bella*
    Oder du nimmst dir vor, die nächsten zwei Wochen auf keinen Fall etwas zu lesen (Kontrolle durch Freund oder Freundin). Vielleicht bewirkt das, dass die Lust wieder kommt.

  • Dankeschön für die Ideen, aber irgendwie hätte ich ja schon Lust, nur der Weg zum Regal ist weiter als der zum Laptop. :grmpf:


    @ Doris: Ich lese ja sowieso schon null bis gar nicht!

    &quot;Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn&#39;t do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in y

  • Die Lust, zum Buch zu greifen, kommt von ganz alleine wieder. Keine Sorge. :smile:

  • Ich bin momentan auch gerade wieder in so einer Phase :sauer: Vor allem machen meine Augen beim Lesen nicht mit und irgendwie kommt immer etwas anderes dazwischen. In diesem Monat habe ich erst zwei, drei Bücher gelesen :rollen: Und es wird nicht besser...

    //Grösser ist doof//

  • Ich habe sozusagen partielle Leseblockaden: manchmal kann ich wochen- oder monatelang keine Belletristik vertragen, weil mich nur theoretische Abhandlungen interessieren. Keine Ahnung, weshalb. Dann langweilt mich irgendwann wieder alle Theorie und ich möchte am liebsten nur Romane lesen und muss mit mir kämpfen, um mich überhaupt auf Texte mit abstrakten Überlegungen einlassen zu können.

    Tell all of my friends, I don&#039;t have too many: just some rain-coated lovers&#039; puny brothers. Dallow, Spicer, Pinkie, Cubitt - rush to danger, wind up nowhere.<br />Patric Doonan - raised to wait. I&#039;m tired again, I&#039;ve tried again...<br />and now my heart is full. Now my heart is full and I just can&#039;t explain, so I won&#039;t even try to.<br />(Morrissey)

    Einmal editiert, zuletzt von Rydal ()


  • @ Doris: Ich lese ja sowieso schon null bis gar nicht!


    Ja, nur wenn man etwas nicht darf, hat man urplötzlich große Lust darauf. Bei anderen Gelegenheiten funktioniert sowas oft ganz gut.

  • Ich habe jetzt meine Abschlussprüfungen hinter mir und demnach eine 8-10-wöchige Leseblockade überwunden :sonne: Jetzt kann ich mich endlich wieder den schönen Dingen im Leben widmen :breitgrins:

    :lesen: Sabine Weigand - Die Tore des Himmels

  • Nicole
    :daumen:


    Bei mir bahnt sich glaub grad eine an. Ich finde mich nur schwer in die Handlung ein und habe im Grunde selbst bei einem guten Buch Probleme dabei zu bleiben... werd wohl mit dem Lesen ein bissl aussetzen müssen. Meistens gibt sich das dann von selbst wieder.

  • Es ist sogar schlimmer als sonst... selbst der Gang in die Bibliothek hat mir gestern so gar keinen Spaß gemacht. In dem Buch das ich ausgeliehen habe, hab ich gestern zwar ein wenig gelesen aber eigentlich vom Inhalt so gut wie nichts mitbekommen. Hoff das legt sich ganz schnell, im Zug ist mir nämlich momentan extrem langweilig...