Ja geht das denn?

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 298 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Saltanah.

  • Ich denke, Mary hat sehr viel Kraft, wenn man bedenkt, was ihre Arbeiten sind.

    Gruselig, ja - man muss da wohl schon sehr "entschlossen" sein - aber ich halte es durchaus für möglich.. ?(

  • Ich tu mir trotzdem noch schwer mit dem Gedanken, dass ein Mädchen einem Mann (auch wenn der erst noch schläft) die Kehle mit so einem Draht durchschneiden kann.

    Garrottieren ist jederzeit möglich, aber durchschneiden...

    Ein dünner, stark gespannter Draht, so wie in meinem Käsemesser: Doch, doch, das geht.

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Ihr habt mich überzeugt! Danke! Solche Fragen können mich nämlich tagelang begleiten:gruebel:

    :blume::blume::blume::blume::blume::blume:


  • Schlief der Mann? Und sie hat ihm die Kehle mit so was durchgeschnitten? Kann ich mir nur schwer (d. h., eigentlich gar nicht) vorstellen. Hätte er gestanden oder gesessen, dann ja. Von hinten anschleichen, den Draht in einer Schlinge über den Kopf werfen und zuziehen - kein Problem.

    Aber wenn er schläft? Schon Garrottieren wird dann schwierig, es sei denn er schläft sehr tief und wacht nicht gleich davon auf, dass sie versucht, ihm den Draht um den Hals zu legen.

    Und schneiden? Nein, dazu ist der Draht viel zu lang (1,20 m laut Amazon). Stellt euch mal vor, ihr steht über etwas (braucht ja kein Mensch sein) gebeugt und versucht das, mit dem Draht durchzuschneiden - die Arme auf 1,20 m ausgestreckt. Den Draht dabei so stark gespannt zu halten, dass er wirklich schneiden kann, dürfte schwer werden.

    Okay, man könnte den Draht ja doppelt legen. Aber dann müsste man ihn mit einer Hand ohne Griff halten und würde sich dabei ordentlich ins eigene Fleisch, äh, die eigene Hand, schneiden. Vielleicht nicht unmöglich, aber schwierig.

    Man könnte natürlich auch den Grossteil des Drahtes um einen der Griffe wickeln und dann schneiden. Aber wieso? Gibt es wirklich in der Situation kein geeigneteres Mittel? Wo ein Käseschneidedraht ist, ist doch sicher auch ein ordentliches Küchenmesser, mit dem sich besser arbeiten liesse.

    Ohne Kenntnis des Buches kommt die Szene schlecht konstruiert vor, aber es ist natürlich möglich, dass die Umstände ganz spezell waren und die Wahl des Geräts und die Durchführung der Tat doch stimmig sind.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Ein dünner, stark gespannter Draht, so wie in meinem Käsemesser: Doch, doch, das geht.

    Wie sieht denn dein Käsemesser aus? Eins mit Draht kenne ich nicht.

    Z.B. so, wenn Du jemand damit umbringen möchtest:


    https://www.ebay.de/itm/Kase-D…dd4d07:g:-IkAAOSw9uxenENl


    Meins sieht anders aus:


    https://www.ebay.de/p/1636872962?iid=262637833197

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Das Garrottieren wäre mir völlig logisch vorgekommen, aber hier handelt es sich eben nicht um diese Technik. Der Text lautet:

    Mittlerweile, nachdem ich mir meherer Käsedrähte angesehen habe, halte ich es durchaus für möglich, vor allem wenn ich die Situation bedenke...

  • Mittlerweile, nachdem ich mir meherer Käsedrähte angesehen habe, halte ich es durchaus für möglich, vor allem wenn ich die Situation bedenke...

    Kommt drauf an, wie lang der Draht ist. Mit einem kurzen kann es klappen, glaube ich.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Der Onkel umarmt die Nichte:


    Zitat

    Ihr Unterleib wurde gegen seinen überdimensionalen Bauch gepresst, während ihr Gesicht von seiner harten, muskulösen Brust platt gedrückt wurde


    Irgendwie scheinen da Riese und Zwergin aneinander geraten zu sein statt zweier erwachsener Menschen. Oder sie trägt ihren Kopf unterm Arm.

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.

  • Ein überdimensionaler Bauch und eine harte, muskulöse Brust passen aber auch nicht so recht zusammen, oder?

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Der Onkel umarmt die Nichte:


    Zitat

    Ihr Unterleib wurde gegen seinen überdimensionalen Bauch gepresst, während ihr Gesicht von seiner harten, muskulösen Brust platt gedrückt wurde


    Gut, dass du die Verwandtschaftsinfo dazu geschrieben hast. Hörte sich für mich nach diesen Nackenbeißerromanen an!

    Ich sammele Kochbücher, Foodfotos und Zitate.


    <3 Aktuelle Lieblingsbücher: "The good people" von Hannah Kent, "Plate to pixel" von Hélène Dujardin und "The elegance of the hedgehog" von Muriel Barbery.

  • Der Onkel reißt sie dabei in die Höhe, und es handelt sich um Fantasy.

    Elantris von Brandon Sanderson.

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.

  • Ein überdimensionaler Bauch und eine harte, muskulöse Brust passen aber auch nicht so recht zusammen, oder?

    Ein verfressener Bodybuilder könnte das vielleicht hinkriegen.:/Und wenn der Bauchumfang groß genug ist, dann passt auch die sonstige Beschreibung: ihr Unterleib gegen seinen Bauchnabel, ihr Oberkörper liegt mehr oder weniger auf dem Wanst darüber und das Gesicht dann eben an seiner Brust... Hm, weiß nicht, ob ich mir das bildlich vorstellen möchte.

    :angst:Vorsicht, Schreiberling! Wer es wagen möchte, einen Blick zu riskieren, klickt hier.

  • Ein verfressener Bodybuilder könnte das vielleicht hinkriegen.:/Und wenn der Bauchumfang groß genug ist, dann passt auch die sonstige Beschreibung: ihr Unterleib gegen seinen Bauchnabel, ihr Oberkörper liegt mehr oder weniger auf dem Wanst darüber und das Gesicht dann eben an seiner Brust... Hm, weiß nicht, ob ich mir das bildlich vorstellen möchte.

    Ich habe es mir gerade bildlich vorgestellt 😅 kein schönes Bild in meinem Kopf....und es bleibt trotzdem bei Riese und Zwerg 🤔