04 - "Mister Charismo" bis einschl. "Epilog" (Seite 299 bis zum Ende)

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 24 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von schlumeline.


  • Und er hat keine Ahnung, dass diese ganze Geschichte noch nicht ausgestanden ist, weil er ja nichts von Farley weiß. Meine Güte, das ist ja alles total verworren! Für mich hätte es das am Ende nicht auch noch gebraucht, macht aber natürlich neugierig auf die Fortsetzung. Wobei ich da dann uznbedingt den ersten Teil nochmal lesen müsste, ich würde das in einem Jahr nicht mehr zusammenbekommen. Habe ja jetzt schon das Gefühl, dass ich gar nicht alle Puzzleteilchen erfasst habe :spinnen:


    Bevor ich die Fortsetzung lese, werde ich mir sicher vorher meine Notizen von unserer Leserunde anschauen. Die lege ich jetzt schön in das Buch, damit ich sie wieder finde. :breitgrins:
    Wobei ich bis jetzt noch nie Probleme hatte mich in einer Fortsetzung von Artemis Fowl zurechtzufinden und ich hoffe, dass es hier genauso sein wird.


    LG, Aurian

  • Ob diese "Lösung" nun wirklich endgültig sein wird? Ich könnte mir vorstellen, dass Garrick da doch irgendwie irgendwann wieder herauskommt.


    Dass Riley in der Vergangenheit bleiben will, kann ich schon verstehen. Es ist die Zeit, die er kennt, er hat nun einen Kumpel, er ist Garrick los und es gibt da irgendwo noch seinen Bruder.
    Und er hat keine Ahnung, dass diese ganze Geschichte noch nicht ausgestanden ist, weil er ja nichts von Farley weiß. Meine Güte, das ist ja alles total verworren! Für mich hätte es das am Ende nicht auch noch gebraucht, macht aber natürlich neugierig auf die Fortsetzung. Wobei ich da dann uznbedingt den ersten Teil nochmal lesen müsste, ich würde das in einem Jahr nicht mehr zusammenbekommen. Habe ja jetzt schon das Gefühl, dass ich gar nicht alle Puzzleteilchen erfasst habe :spinnen:


    Ich bin eigentlich davon überzeugt, dass Garrick irgendwann noch einmal auftauchen wird. So ein richtiger Oberschurke findet immer einen Weg :breitgrins:


    Ich fand den Epilog eigentlich ganz gut. Wie du sagst, wird man so neugierig auf die Fortsetzung bzw. erfährt überhaupt erst, dass es eine Fortsetzung geben wird.

    Liebe Grüße, Lilli


  • Echt, wurde Rosenbaum wirklich schon vorher erwähnt? Dann habe ich das wieder vergessen. :redface: Ich kann mich nur an die Erwähnung von Colonel Box erinnern.


    An Rosenbaum kann ich mich jetzt auch nicht erinnern.

    Liebe Grüße, Lilli


  • Puh, ich muss gestehen, dass mir das im letzten Abschnitt teilweise zu viel und zu absurd war. Ob ich wirklich Colfer-Fan werde, weiß ich noch nicht so genau.


    Naja, ich hatte die Ahnung, zu was Eoin Colfer in der Lage ist! :breitgrins: Der Schreibstil ist toll, die Sprache gewitzt und die Unterhaltungen (vor allem Chevies Seite) einfach auch cool zu lesen, aber die Geschichte hat für mich ein paar Defizite. Mir ist es alles in allem ein wenig zu unlogisch - alles würde daran gesetzt, dass die Geschichte in der "Spur" bleibt, auch wenn es noch so absurd war. Hätte ich mehr Lesezeit gehabt, hätte ich das Buch vermutlich in einem Rutsch durchgelesen und dann auch ein bißchen "abgehakt"... Nun überlege ich mir beim zweiten Teil spontan, ob ich der Reihe noch eine Chance gebe oder ob ich lieber einen Panieren Colfer lese.


    Zitat

    Gut, wenn Rileys Vater der FBI Beamte war, der den Zeugen schützen sollte, war recht schnell klar, dass dieser Charismo dann ebenjener Zeuge war. Und der ist kein netter Mensch, egal in welcher Zeitzone. Das hat er sich ja alles ganz geschickt gedacht und nun wird er durch so einen kleinen Trick zu Fall gebracht!
    An das Telefon hatte ich überhaupt nicht gedacht, erstaunlich, dass Riley in seinem Zustand noch auf so eine geniale Idee gekommen ist!


    Riley ist eben doch ein echt toller Junge! Er ist für mich von Beginn an ein echter Sympathieträger und ich kann nur zu gut verstehen, dass er in seiner Zeit bleiben möchte. Vielleicht findet er ja seinen Bruder wieder...


    Zitat

    Ob diese "Lösung" nun wirklich endgültig sein wird? Ich könnte mir vorstellen, dass Garrick da doch irgendwie irgendwann wieder herauskommt.


    Nein, ich denke, er kommt irgendwann schon wieder heraus und das wahrscheinlich auch zum ungünstigsten Zeitpunkt überhaupt. Mal schauen.


    Liebe Grüße
    dubh

    Liebe Grüße

    Tabea

  • :winken: Ich habe hier irgendwann im letzten Abschnitt einmal aufhören müssen, weil ich mit dieser ganz verrückten Zeitreisegeschichte einfach nicht mehr weiter klar gekommen bin. Vermutlich bin ich nicht mit der richtigen Einstellung an das Buch herangegangen. Insgesamt gelingt es ja ganz gut zu unterhalten, aber ich hatte gegen Ende mehr und mehr Problem mit den ganzen technischen Errungenschaften und dem hin und her. Nun denn, so habe ich hier wohl nicht so viel beigetragen wie sonst. Nun ist das Buch aber beendet und eine Rezension kommt natürlich auch jetzt gleich noch. Und sooo schlecht war es ja auch nicht. Aber es ist wohl eher etwas für Liebhaber verrückter Abenteuer und Zeitreisegeschichten, die nicht alles bis ins Detail verstehen wollen.

    Lesen ist meine Leidenschaft