06 - Seite 301 bis zum Ende

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 27 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von SABO.


  • Ich kann mri vorstellen, dass das zweite Buch mehr in der Welt der Feen spielt, schließlich scheint Hettie dort gelandet zu sein.


    Das kann gut sein, wahrscheinlich muss Barthy erst einen Weg dahin finden und dann seine Schwester dort suchen. Ich fände es auch interessant, die Welt der Feen kennenzulernen. Ob Mr. Jelliby dorthin mitkommt?
    Also ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil :smile:.




    Hey, ihr Lieben. Wie schön, dass euch das Buch so gut gefallen hat. Ich bin ziemlich sicher, dass ich Diogenes wieder von einer Leserunde hier zum zweiten Teil überzeugen kann :winken:


    Das wäre natürlich toll, aber ich würde mir den zweiten Teil auch kaufen, weil mir der erste wirklich gut gefallen hat :daumen:

    :lesen: Anthony Powell - The Kindly Ones <br /><br />Mein SUB<br />Meine [URL=https://literaturschock.de/literaturforum/forum/index.php?thread/32348.msg763362.html#msg763362]Listen

  • Huhu ihr Lieben,


    ich habe in meiner Mittagspause das Buch zuende gelesen. Meine Güte, war das spannend!


    Dass Jack Box tatsächlich sowas wie echte Gefühle für Melusine hatte, hat mich fast ein bisschen verwundert, aber gleichzeitig auch wieder nicht. Jedenfalls hat er - meiner Meinung nach - dazu beigetragen, dass Melusine den Tod findet. Wäre er nicht so egoistisch gewesen, dann wäre alles gar nicht so weit gekommen. Die arme Melusine! :(


    Ich glaube, dem Buch hätten ein paar mehr Seiten und Erklärungen durchaus gut getan, vor allem gegen Ende. Alles ging so schnell und glimpflich. Ich habe irgendwie nicht verstanden, wieso Likerish so auf Barthy eingeredet hat. Hätte er sich nicht denken können, dass Barthy den Braten riecht?


    Hettie sitzt also in der alten Welt fest. Sie tut mir echt Leid und Barthy auch. Er konnte sie nicht retten. Zumindest vorerst. Ich könnte mir vorstellen - da Barthy ja auch in der Lage zu sein scheint, ein Portal zu öffnen - dass wir die Grünhexe noch einmal wiedersehen werden und Barthy mit ihrer Hilfe versuchen wird, erneut ein Portal zu erschaffen. Likerish wird natürlich auch nicht aufgeben. Vielleicht ist Barthy auch in großer Gefahr?


    Ich frage mich auch, was die Feder in dem Trank bedeuten sollte. Hm...


    Alles in allem hat mir die Leserunde und auch das Buch total gut gefallen! :)

    Mögest du dir die Zeit nehmen, die stillen Wunder zu feiern, die in der lauten Welt keine Bewunderer haben. ~ Altirischer Segenswunsch

  • Was für ein Ende! :entsetzt:


    Ich bin ja ziemlich entsetzt, dass Hettie auf der anderen Seite blieb. Eigentlich könnte es auch was mit dem verschwundenen Vater zutun haben. Ob der die Gestalt dort war? Jedenfalls kann ich Barthys Verzweiflung gut verstehen. Nur wie will er denn zu Hettie kommen? Ich könnte mir für den zweiten Teil auch gut vorstellen, dass Jelliby noch eine größere Rolle spielt. Schließlich wird er nicht umsonst den Zauber überlebt haben. Irgendwas ist besonderes an ihm.


    JackBox ist also in Wirklichkeit eine Rattenfee. Nun verstehe ich natürlich, dass er für Melusine in die Rolle eines Gentlemens geschlüpft ist. Nur die Machtübernahme war link, aber geliebt hat er/es wirklich. Bis zum Schluß habe ich daran gezweifelt.


    Die Feder im Trank kann ich nicht zuordnen. Was hatte es damit auf sich? Es wird wohl eine Botschaft der Grünhexe gewesen sein, oder?


    Man, ich freue mich auf Teil 2. :klatschen:


  • Hey, ihr Lieben. Wie schön, dass euch das Buch so gut gefallen hat. Ich bin ziemlich sicher, dass ich Diogenes wieder von einer Leserunde hier zum zweiten Teil überzeugen kann :winken:


    Das hört sich doch gut an, denn es hat viel Spaß gemacht das Buch in einer Runde zu lesen. Mich muss man zu einer weiteren Runde nicht mehr überzeugen :breitgrins:


  • Das einzige was bei mir eine Reaktion hervorgerufen hat: Jack Box hat sich auf einem Haufen Ratten eingenistet, puh liefen mir da Schauer über die Haut, denn auf Ratten kann ich so gar nicht.


    Irgendwie versteh ich das nicht ganz, hat er sich da eingenistet oder ist er nicht ursprünglich diese Form? Aber das er Melusine so wirklich geliebt hat fand ich einfach toll. Und da fand ich ihn einfach nur Liebenswürdig.


    Das mit den verschiedenen Wesen, ich muss gestehen ich habe des öfteren im Internet geschaut wie z.b ein Hochelf, eine Grünhexe und so weiter aussehen könnte.


    Was mir auch aufgefallen ist war ein Schreibfehler, normalerweise fällt mir sowas kaum auf aber hier hat es mich irgendwie gestört. Und zwar auf Seite 355 steht: Mir raschen, sicheren Bewegungen ...
    sollte es nicht Mit raschen, sicheren Bewegungen ... heißen ?


    Aber alles in allem fand ich das Buch ganz gut und ich bin neugierig was mit Hettie passiert und wen Barthy im 2 Band so alles kennen lernt.


  • Irgendwie versteh ich das nicht ganz, hat er sich da eingenistet oder ist er nicht ursprünglich diese Form? Aber das er Melusine so wirklich geliebt hat fand ich einfach toll. Und da fand ich ihn einfach nur Liebenswürdig.


    Das habe ich ehrlich gesagt auch nicht ganz verstanden. Da er ein Parasit ist, wird es wohl nicht seine ursprüngliche Form sein. In wie weit sein Körper aussieht ist mir weiterhin nicht klar. Zu sehen war von ihm ja sonst nur sein Kopf, der auf der Rückseite, verborgen im Haar, war. Wie er es schaffte mehrere Tiere, also die Ratten, für seine Zwecke zu bändigen, kann ich mir nur dadurch vorstellen, dass er in der Lage ist seinen Wirt oder Wirte mittels "Tentakeln" zu binden. Wie eine Krake.


  • Hey, ihr Lieben. Wie schön, dass euch das Buch so gut gefallen hat. Ich bin ziemlich sicher, dass ich Diogenes wieder von einer Leserunde hier zum zweiten Teil überzeugen kann :winken:


    Das darf ich nicht verpassen!
    Ich finde das Buch sogar so gut, das ich noch eines als Geschenk besorgt habe, das "Geburtstagskind" war schwer beeindruckt.
    :lesen:


  • Wie schade, Nicigirl, das es dir so gar nicht gefiel, aber so ist das manchmal, wenn wir alle gleich denken würden, wäre es ja
    auch langweilig, vielleicht machst du ja irgendwann noch mal einen Anlauf machen, liebe Grüße! :-)