#01 - Anfang bis Seite 80

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Lasst euch warnen von der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes - bleibt gesund!

Aber wer jetzt hier weiter Panik verbreitet, bekommt eine Zwangs-Forenpause verordnet!

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von dubh.

  • Hallo Ihr Lieben,


    hier treffen wir uns ab dem 30. Mai 2014 zur Leserunde zu "Die Kairo-Affäre" von Olen Steinhauer. Schön, dass wir diesen Thriller gemeinsam lesen!


    Auch wenn Ihr alle alte Hasen seid :zwinker:: Postet hier bitte erst, wenn Ihr mit der Lektüre begonnen habt und etwas zum Buch zu sagen oder zu fragen habt. Die Beiträge "Buch liegt bereit, ich fange heute Abend an" ziehen das Ganze zu sehr in die Länge und passen besser in den Buchvorschlag. Außerdem wäre schön, wenn Ihr darauf achtet, nicht einzeln zu sehr vorzupreschen, damit wir zusammen bleiben und damit auf einem ähnlichen Stand spekulieren und diskutieren können. Als Faustregel gilt, nicht mehr als ein Abschnitt pro Tag.


    Hier könnt Ihr über den ersten Abschnitt - bis Seite 80 - schreiben. Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkungen nicht vorgesehen.


    Zum Abschluss: bitte denkt auch daran, dass ein wichtiger Teil der Leserunden Eure Rezensionen anschließend sind und stellt diese am Ende der Runde hier im Forum und auch literaturschock.de direkt ein. Zahlreiche Rezensionen hier und die Streuung auf anderen Seiten steigern bei den Verlagen die Attraktivität von solchen Aktionen: Denkt daran, dass die Teilnahme an der Runde und die Rezensionen die "Gegenleistung" für die Freiexemplare sind.


    Und nun wünsche ich uns allen sehr viel Spaß beim Lesen und Spekulieren!


    Liebe Grüße
    dubh

    Liebe Grüße

    Tabea

  • Den 1. Leseabschnitt fand ich ziemlich fesselnd – etwas verwirrend die vielen Zeitsprünge, auch musste ich mich erst wieder in die politischen Ereignissen damals und die Unruhen im Mittleren Osten einfinden und zeitlich zuordnen. :zwinker:


    Die Story startet mit 2 erst einmal voneinander unabhängigen Handlungssträngen, doch man ahnt schon bald, dass sie etwas miteinander zu tun haben werden und miteinander verflochten sind.
    Zum einen haben wir den libysch-amerikanischen CIA-Agenten Jibril Aziz, der scheinbar einer Ungereimtheit auf die Spur gekommen ist und in der Angelegenheit weiter recherchieren will. Immerhin geht es um das Verschwinden von 5 politisch aktiven Exil-Libyern und er vermutet einen Zusammenhang mit einer wohl von ihm ausgedachten, aber eigentlich schon längst abgeblasenen Mission mit dem Namen Stumbler.
    Sehr mysteriös das Ganze!
    Auf jeden Fall plant er eine Kontaktaufnahme mit einem Vize-Konsul in Budapest Emmett Kohl, dessen brutale Ermordung wir kurz danach erleben! Und scheinbar hat sich Jibril wirklich 2 Tage vor dem Attentat mit Kohl getroffen, um einiges mit ihm abzusprechen.
    Sehr undurchsichtig ist mir bisher, welche Rolle der Diplomat Kohl in der ganzen Angelegenheit spielen könnte.
    Auch was wir bisher von ihm und seinem Charakter erfahren haben, ist sehr ominös.
    Gehört er wirklich zu den Guten, wie die Story einem glauben machen will?
    Was hat es nur mit ihrer Vorgeschichte und dieser Frau aus Novi Sad zu tun, die Emmett in Kairo erpressen wollte?
    Und vor allem womit???
    Warum war Emmett in seiner Kairoer Zeit so neben der Spur?
    Große Rätsel gibt mir aber auch seine Frau Sophie auf, die ich so gar nicht einschätzen kann und offenbar die eigentliche Protagonistin der Geschichte zu sein scheint.
    So gar nicht nachvollziehen kann ich ihre Reaktion auf die Erschießung ihres Mannes durch einen Auftragskiller.
    Das war wirklich eine bizarre Situation in dem Restaurant, sie gesteht ihm gerade ihre Affäre mit einem anderen Mann und muss dann so etwas Grauenvolles miterleben.
    Ist man da nicht total geschockt und zieht sich aus der Welt zurück?
    Und sie hat nun scheinbar für sich beschlossen, den Mörder ihres Mannes auf eigene Faust aufzuspüren bzw die Hintergründe für seine Ermordung aufzudecken??? Seltsam!
    Sie hatte eigentlich vorher nicht einen sehr taffen, selbstbewussten und anpackenden Eindruck gemacht, sondern ich hatte sie eher so eingeschätzt, dass sie sich im bequemen Diplomaten-Jet Set treiben lässt, das Leben unbeschwert genießt und sich nebenher nach 20 Ehejahren noch ihre kleinen Affären gönnt.
    Wie will sie das denn ohne die notwendigen Geheimdienstinformationen anstellen?
    Ich hatte auch den Eindruck, dass sie von Emmetts Arbeit kaum etwas mitbekommen hat.
    Schon etwas unglaubwürdig, was sie da im Internet so einfach gefunden hat, nachdem der ungarische Geheimdienst-Mann ihr einige Tipps gegeben hat! Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies so einfach geht!
    Sie hat doch überhaupt keinen Anhaltspunkt, in was er da hineingeraten sein könnte.
    Oder hofft sie auf die Mithilfe ihres ehemaligen Liebhabers in Kairo Stan.
    Ich bin ja wirklich gespannt, wer hier gelogen hat:
    Emmett oder Stan, der behauptet, nie über seine Affäre geredet zu haben.
    Und natürlich bin ich gespannt, was es mit STUMBLER und den verschwundenen Männern auf sich hat!

  • Jibril Aziz erkennt einen Zusammenhang zwischen den Entführungen. Jibril ist einer von 15 Analysten und mit seinen 33 Jahren der jüngste.
    Gut beschrieben das Büro mit der alten Kaffeemaschine und der Aufteilung sogar den Blick wenn man ihn den erhaschen konnte auf den Parkplatz.
    Am 22. Februar war er auf den fall der verschwundenen Lybier gestoßen. Aziz geht zu Copeland und sagt ''ES'' hat begonnen, verwirrt frägt Colpeland ''WAS''? ''Stumpler''......Jake...Es läuft! Die Stufe eins ist laut Aziz eingeläutet.
    Ich finde es interessant da er sich absolut sicher zeigt, obwohl er der jüngste Analyst im Trupp ist. er scheint aufgeweckter zu sein als vielleicht der ein oder andere...
    Stumbler wurde also 2009 ad acta gelegt... Interessant und ausserdem wäre es auch der richtige Zeitpunkt jetzt nachdem es zwei Jahre her ist zum aktvieren.


    Jake Copeland hat ganz andere Sorgen die eher auf seine Rückenschmerzen und den Hämorrhoiden zurückzuführen. Oha...Jake glaubt Jibril und lässt Ihn nach Budapest. das Jibril dort den stellvertretenden Konsul Emmet Kohl sprechen kann.


    In diesem Teil gibt es einen zweiten Handlungsstrang der uns zu Spohie und zu Emmet führt, die in Budapest weilen und gerade Dinieren. Beim Gespräch stellt Ihr man eine Frage worauf er die Antwort schon längst kennt. es geht um Sophies Liebhaber Stan Bertolli der Emmet gesagt hat das er eine verheiratete Frau liebt die keine geringere als Sophie ist.
    Dann passiert etwas schreckliches und Gerry Davis kümmert sich um Sophie...das Sophie geschockt ist kann ich nachvollziehen und sie hat mit schuldgefühlen zu kämpfen, den sie hat trotz allem Ihren Mann geliebt.
    Dann ein Rückblick zu 1991 und viele Fragen, die sich Sophie stellt und die sie gestellt bekommt,
    Aber Sophie scheint auf der richtigen Spur was ich gut finde, den sie stellt fragen ob das für Ihre Gesundheit so gut ist, bleibt abzuwarten..
    Also der Anfang ist mysteriös und spannend...
    Sehr gut geschrieben und vor allem hier wurde auf Details geachtet... :smile:

  • Das scheint ein anstrengendes Buch zu werden. So viele Namen, so viele Handlungsstränge. Spannend, wie der Autor jüngstes reales Weltgeschehen in seinem Roman verarbeitet.
    Der Buchtitel scheint irgendwie eine große Bedeutung zu haben. Warum musste Emmett sterben? Um welche Affaire geht es? Nur um eine Liebesaffäre, oder steckt etwas Großes und Politisches dahinter?


    Man darf gespannt sein wie sich Sophie Kohl weiterentwickelt. Bisher genoss sie m.E. den Titel "Ehefrau" ohne weitere Verpflichtungen. Immerhin scheint sie nicht dem Alkohol verfallen wie Glenda. So ein Leben kann wohl ganz schön langweilig und unausfüllend sein.


    Ich mag gar nicht spektulieren wer wer ist und aus welchen Gründen auch immer irgendetwas verheimlicht. Ich lese jetzt einfach weiter

  • Also der Anfang hier ist ja schon mal unglaublich spannend - das scheint ein interessantes Buch zu werden.
    Im Moment verwirren mich die Handlungsstränge noch ein bisschen, da ich mit denen im Moment noch nicht allzu viel anfangen kann, aber ich glaube das wird nach der Zeit besser, umso mehr Informationen wir dann haben. Außerdem bin ich schon gespannt, wie die Handlungsstränge miteinander verbunden werden, im Moment kann ich mir ehrlich gesagt noch nicht wirklich was vorstellen.


    Jibril... Der arabische Name für den Erzengel Gabriel. Ob der Name wohl Absicht war oder einfach nur Zufall?


    Im Moment habe ich noch so viele Fragen, ich könnte ein ganzes Buch darüber schreiben. :breitgrins: Aber ich hoffe fest, dass schon im nächsten Abschnitt einige Fragen beantwortet werden - das würde beim Verstehen besser helfen.


    So, weiter gehts mit dem Lesen. Bin nämlich schon sehr gespannt, wie es weiter geht.

  • Ich kann von mir sagen, dass es in dem ganzen ersten Abschnitt noch keinen Charakter gibt, den ich irgendwo einordnen kann. So wie es aussieht scheint jeder, aber auch wirklich jeder ein Geheimnis zu hüten und nicht der Mensch zu sein, den er darstellt. Anfangs dachte ich noch, nur Sophie mit ihrer Affäre hätte etwas zu verbergen. Aber so wie es aussieht, scheint auch ihr Mann sehr undurchsichtig zu sein. Warum sollte sonst auch jemand einen Auftragskiller auf ihn ansetzen?


    Interessieren würde mich ja mal, wer Emmett gesteckt hat, dass seine Frau ein Verhältnis hat. Denn Stan scheint es ganz offensichtlich tatsächlich nicht gewesen zu sein. Ich bin geneigt ihm zu glauben - keine Ahnung, warum. Vielleicht war es diese Frau aus Novi Sad, die Emmett ganz offensichtlich nicht wohlgesonnen war.


    Was ich noch nicht so ganz verstanden habe, aber vielleicht könnt ihr mir da ein bisschen auf die Sprünge helfen. Wer oder was genau ist STUMBLER? Ist das der Name einer Mission, einer Organisation? Ich stehe da noch ein wenig auf dem Schlauch. Habe ich da etwas Entscheidendes überlesen?

    Wer lesen will, der liest, und jedes Buch wird gefunden von dem, der es sucht.<br />(Eduard Engel)

  • Was ich noch nicht so ganz verstanden habe, aber vielleicht könnt ihr mir da ein bisschen auf die Sprünge helfen. Wer oder was genau ist STUMBLER? Ist das der Name einer Mission, einer Organisation? Ich stehe da noch ein wenig auf dem Schlauch. Habe ich da etwas Entscheidendes überlesen?


    Ich bin da auch noch nicht ganz schlau drauss geworden. Ich habe es aber so verstanden, dass Stumbler eine Mission ist, die politische Entwicklungen manipuliert. Bei den Umbrüchen in der arabischen Welt kursieren ja immer wieder die Gerüche, der Ami oder der Russe hätten da ihre Finger im Spiel gehabt, zumindest teilweise. Ich kann mir Vorstellen, dass Stumbler so etwas darstellen soll.

  • Schön zu wissen, dass ich nicht alleine etwas verunsichert bin. Dass STUMBLE eine Mission darstellt, davon bin ich jetzt einfach mal ausgegangen. Aber vielleicht kann ja noch jemand Licht ins Dunkel bringen.

    Wer lesen will, der liest, und jedes Buch wird gefunden von dem, der es sucht.<br />(Eduard Engel)


  • Schön zu wissen, dass ich nicht alleine etwas verunsichert bin. Dass STUMBLE eine Mission darstellt, davon bin ich jetzt einfach mal ausgegangen. Aber vielleicht kann ja noch jemand Licht ins Dunkel bringen.


    Also ich habe es so verstanden beim Lesen, das dieses Programm politische Verwicklungen auslösen kann und dann nachdem es aufgedeckt ...... eingestellt wurde.
    Allerdings ist ja Aziz ganz Ohr und weiß gleich wo er die zusammenhänge ziehen muss, was ich äußerst schwierig finde... :smile:

  • Ich bin total spät dran, entschuldigt bitte.


    Nach dem ersten Abschnitt bin ich noch ziemlich verwirrt. Ich muss gestehen, meine Kenntnisse um den arabischen Frühling sind eher vage, natürlich habe ich auch die Berichterstattung verfolgt, aber wirklich im Geschehen war ich nicht drin.
    Irgendwie peinlich, wenn man aktuelles Weltgeschehen aus einem Roman erlernt, oder? :redface:


    Sophie Kohl (ich stolper jedesmal über diesen Nachnamen :breitgrins: ) ist mir noch nicht sonderlich sympathisch. Ich hoffe ich freunde mich mit ihr noch etwas an, scheint sie ja nun doch eine der Hauptfiguren zu werden.
    Warum wurde ihr Mann umgebracht?
    Und vor allem, warum kurz nachdem dieser Jibril Aziz von der CIA mit ihm Kontakt aufgenommen hat? Was hatte Emmett überhaupt mit dieser bisher nicht ausgeführten Aktion "Stumble" zu tun? Hängt es damit zusammen, dass er damals in Kairo war, als Aziz die Operation entworfen hat?


    Und was hat das alles mit ihrer Hochzeitsreise vor 20 Jahren zu tun? Was haben Emmett und Sophie damals an der Grenze zu Ex-Jugoslawien erlebt, was haben sie getan, dass er sich damit erpressbar gemacht hat?
    Ich bin wirklich noch ziemlich unschlüssig, was ich von alldem halten soll.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**


  • Im Moment verwirren mich die Handlungsstränge noch ein bisschen, da ich mit denen im Moment noch nicht allzu viel anfangen kann, aber ich glaube das wird nach der Zeit besser, umso mehr Informationen wir dann haben. Außerdem bin ich schon gespannt, wie die Handlungsstränge miteinander verbunden werden, im Moment kann ich mir ehrlich gesagt noch nicht wirklich was vorstellen.


    So viele Handlungsstränge sind es doch gar nicht und eigentlich wurden sie ja schon verbunden. Es existiert irgendeine Verbindung zwischen Jibril Aziz und Emmett Kohl, die wohl mit dieser Operation Stumbler zu tun hat.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Hallo zusammen,


    entschuldigt bitte, dass ich erst jetzt zum Schreiben komme. Der Anfang ist sehr spannend, aber ich muss mich auch ein bisschen sortieren, wenn ich an die einzelnen Möglichkeiten denke.
    Zum Einen bin ich mir sehr sicher, dass Sophie mehr verbirgt als wir momentan ahnen. Sie ist untreu gewesen, ja, aber ich denke, dass ihr schlechtes Gewissen gegenüber Emmett noch von etwas anderem rührt. Zum Anderen bin ich mir nicht sicher, ob es mit Jugoslawien und Zora zusammenhängt oder mit der jüngeren Vergangenheit und Kairo. In Jugoslawien hat Emmett seine Frau irgendwie gerettet - aber wie und wovor? Hat er sich damals irgendwie schuldig gemacht und Zora weiß davon und hat ihn damit - zwanzig Jahre später - erpresst? Hm, ich habe keine Ahnung, was das sein könnte. Aber Emmett scheint sich zumindest in Kairo richtig zu verhalten: er geht nicht auf die Erpressung ein und riskiert damit seine Karriere. Ist der Mord an ihm also die Rache dafür? Deshalb fragt Sophie Kiraly am Ende des Abschnitts sicherlich, ob der Auftragskiller für die Serben arbeitet... Eigentlich eher unwahrscheinlich für einen Albaner, oder?
    Bei Sophies Überlegungen hatte ich zumindest kurz im Kopf, ob sie möglicherweise Informationen an anderen Geheimdienste gegeben haben könnte. Aber warum? Bislang habe ich nicht den Eindruck, dass sie ein politisches Interesse verfolgt. Und was könnte sie schon wissen? Zumindest Emmett hat ihr in Kairo nicht sonderlich viel von seinen Erlebnissen erzählt. Hat sie vielleicht Stan ausspioniert? Andererseits sollte gerade er als CIA-Agent so etwas bemerken...
    Und zu guter Letzt die seltsame Reaktion von Gerry bei einem der Fotos. Was befürchtet er, wenn Sophie das Bild von Aziz zu sehen bekommt? Eine Enttarnung? Ich weiß nicht... Könnte sich der Exil-Lybier damals von Wolcott hintergangen gefühlt haben? Vielleicht war auch Emmett Kohl bei der Entscheidung gegen Stumbler beteiligt?
    Fragen über Fragen, aber das Buch ist wirklich sehr spannend und mir gefällt vor allem auch, dass es um eine relativ aktuelle Thematik geht, denn der arabische Frühling und seine Folgen sind heute ja immer noch relevant.


    Liebe Grüße
    dubh

    Liebe Grüße

    Tabea