Carl Huter - Grundlagen der Menschenkenntnis

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 54 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von sandhofer.

  • Zitat von "Bartlebooth"

    Vor 82 Beiträgen habe ich auch geschrieben, dass ich weder Carl Huter noch Irmgard Wenzel kenne (auf der ersten Seite dieses Ordners nachzulesen) und dass ich über Lavater spreche. Von ihm ging die Diskussion aus, die unkritische Nennung seines Namens habe ich kommentiert.


    Tatsächlich ging die Diskussion eigentlich von Huter aus - deshalb heißt dieser Thread auch nach ihm und nicht nach Lavater. Heidi hatte ihn kurz erwähnt - wenn euch das Thema so wichtig ist, dann macht doch einen eigenen Lavater-Thread auf. Hier geht es ursprünglich um Huter!


    Liebe Grüße
    nimue

    Gibt es einen Unterschied zwischen CDU und AfD?

    "Vor ein paar Jahren hätte ich Ihnen geantwortet: Wir sind nicht die Weimarer Republik. Aber wenn ich mir die Entwicklungen in der letzten Zeit so ansehe, dann muss ich antworten: Ja, ich mache mir ernsthaft Sorgen um unsere Demokratie." (Ein Experte für Rechtsextremismus wird in der Dokumentation "Rechts. Deutsch. Radikal")


    1. Weltweite Ernteausfälle bei 2°C.
    2. Kollaps der Zivilisation bei 4°C.
    3. Unbewohnbare Erde bei 6°C.
    4. Wir riskieren 2°C in 2035.
    5. Wir riskieren 4°C in 2065.
    6. Wir riskieren 6°C in 2095.

  • Hi nimue!
    Hallo zusammen!


    Dieser Thread hat eigentlich als off-topic zu Hesse begonnen. Ich sehe persönlich nichts Schlimmes daran, wenn ein Thread off-topic geht. (Der "Sind wir in 5 Jahren auf 0"-Thread spricht schon lange nicht mehr darüber, dass immer weniger gelesen wird, sonder zur Zeit über Hardcover im Supermarkt ... ) Du selber hast übrigens Frau Tellington ins Spiel gebracht, die nun mit Physiognomik m.W. wenig oder nichts zu tun hat.


    Lavater ist allerdings m.E. kein off-topic zu Huter, sondern der legitime und von den Huter-Anhängern auch immer wieder angesprochene "Vater" der Physiognomik. Insofern trifft jede Kritik an Lavater auch seine "Kinder".


    Noch zwei Bemerkungen:


    Das Verhalten jener zwei Damen, so wie es Heidi Hof geschildert hat ("Und das hat Frau Wenzel direkt erkannt (ob du es glaubst oder nicht), ohne dass sie die Person kannte. Sie sagte den Menschen auf den Kopf zu, ihre Musikalische-Ader liegt brach. Sie müssen wieder anfangen ein Instrunment zu spielen."), ist einfach nur äusserst unprofessionell.


    Im übrigen steht mir persönlich das Ganze zu nahe am Verhalten einer Sekte. (Und ja: Ich weiss, dass der Begriff "Sekte" a) sehr large definiert ist und b) nachgerade ein Schimpfwort geworden ist! Ich empfehle trotzdem, mal meinem Link zu folgen, und anhand von Heidi Hofs Äusserungen zu Huter und dessen Nachfolgern die Fragen jener Seite zu beantworten.)


    Im übrigen ist für mich diese Diskussion erledigt, indem ich gesagt habe, was es für mich zum Thema Physiognomik zu sagen gibt. Annäherungen der Standpunkte wird es sowieso keine geben können.


    Grüsse


    Sandhofer

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Hallo zusammen, hallo sandhofer,


    mir ging es auch nur noch einmal um das Diskussionsverhalten, die Inhalte sind in der Tat auf beiden Seiten klar.
    Aber auch bei ersterem ist wohl leider keine Einigkeit zu erzielen.


    Grüße, B.

  • Hallo Bartlebooth,


    Zitat von "Bartlebooth"

    mir ging es auch nur noch einmal um das Diskussionsverhalten, die Inhalte sind in der Tat auf beiden Seiten klar.
    Aber auch bei ersterem ist wohl leider keine Einigkeit zu erzielen.


    Einigkeit muss immer beidseitig und nicht einseitig sein. Es ist keine Einigkeit, dem anderen seine Meinung "aufzwingen" zu wollen.


    Liebe Grüße
    nimue

    Gibt es einen Unterschied zwischen CDU und AfD?

    "Vor ein paar Jahren hätte ich Ihnen geantwortet: Wir sind nicht die Weimarer Republik. Aber wenn ich mir die Entwicklungen in der letzten Zeit so ansehe, dann muss ich antworten: Ja, ich mache mir ernsthaft Sorgen um unsere Demokratie." (Ein Experte für Rechtsextremismus wird in der Dokumentation "Rechts. Deutsch. Radikal")


    1. Weltweite Ernteausfälle bei 2°C.
    2. Kollaps der Zivilisation bei 4°C.
    3. Unbewohnbare Erde bei 6°C.
    4. Wir riskieren 2°C in 2035.
    5. Wir riskieren 4°C in 2065.
    6. Wir riskieren 6°C in 2095.

  • Ich glaube, es ging ihm darum, daß man in einer Diskussion beim ursprünglichen Thema bleiben soll und daß wir es gewagt haben, die Diskussion auf ganz andere Bahnen zu lenken. :smile:
    Ein simples "Zurück zum Thema" hätte auch gereicht. :smile: :smile:
    Im übrigen sind wir jetzt auch Off Topic, denn jetzt geht es ums Thema "Diskussionskultur" oder so. :smile: :smile: :smile:

  • Hallo Zusammen


    Doch, eine kleine Einigkeit haben wir schon erzielt: Das Lavater sehr umstrittene Fragmente nieder geschrieben hat.


    Ansonsten haben Bartleboot und ich aneinander vorbei geredet! Denn genau wie er, könnte ich jetzt sagen; dass ich immer von C. Huter gesprochen hätte. Selbst wenn das Wort "übernommen" tendenziell von mir mehr auf "aufgegriffen" liegt, finde ich es Korinthen-Kackerei.


    Sandhofer hat teilweise einen Spagat versucht, in dem er manchmal durchschimmern lässt, sich in die Gedanken des Anderen einzufühlen.

  • Hallo Heidi,

    Zitat

    Denn genau wie er, könnte ich jetzt sagen; dass ich immer von C. Huter gesprochen hätte.


    Behaupten könntest du das schon. Es wäre nur nicht sehr glaubwürdig. Denn damit würdest du erstens zugeben, was ich schon längst vermute, nämlich dass du meine Beiträge (wenigstens die von Seite 1 dieses Threads) überhaupt nicht gelesen hast bzw., dass du sie ohne Sinn und Verstand zitierst.

    Zitat von "Ich selbst"

    Ich kenne weder Carl Huter noch Irmgard Wenzel, weiß daher auch nicht, was sie aus Lavater gemacht haben. Dass aber die Physiognomik Lavaters Unsinn ist, daran besteht kein Zweifel.


    Daraufhin hast du mich zitierend geantwortet:

    Zitat von "Heidi Hof"

    *grins* Woher nehmt ihr eure Urteilskraft Breitgrins


    (Das ist so typisch, mir fällt dazu wirklich nicht mehr ein, als dass ich mich köstlich ablachen kann.)


    Wenn du also angeblich immer von Huter gesprochen hast, dann frage ich mich, warum du deine Bemerkung zu einem Satz von mir schreibst, in dem ganz eindeutig von Lavater und ganz ausdrücklich nicht von Huter die Rede ist.


    Grüße, B.

  • Hallo Bartlebooth


    Ich sehe an deinen Äußerungen, dass du alles ganz genau nimmst. Nicht nur bei mir, sondern auch bei Nimue. Du nimmst jedes Wort auf die Spitze genau, Ernsthaftigkeit ist dein oberstes Prinzip. Das macht auf die Dauer keinen Spaß, denn Smilies oder sonstiges verbietest du dir.
    Deine letzte Äußerung verstehe ich zudem gar nicht, denn in dieser Diskussion ging es um Physiognomik, und in erster Linie um Huter. Lavater wurde dazwischen geschoben.


    Das ist einfach nicht mein Umgangston!


    Sei getrost dennoch bekommst du von mir :bussi::knuddel::winken::breitgrins::zwinker:

  • Zitat von "Heidi Hof"

    Das ist ja nun wirklich totaler Quatsch, Bartlebooth.



    Vielleicht findest du so etwas bei Lavater, aber niemals bei C. Huter oder in den Seminaren bei den beiden Damen!
    Eine dunkle Hautfarbe lässt jedem Menschen darauf schließen, dass dieser Mensch wohl aus einer Heimat stammt wo die Sonne extrem brennt, als Schutzfunktion. Die Hautfarbe hat überhaupt nichts mit Intelligenz zu tun.


    Das habe ich zitiert.
    Und dein Zitat von oben.


    Also wo zitiere ich ohne Sinn und Verstand :zwinker:

  • Hallo Heidi,


    Zitat von "Heidi Hof"

    Ich sehe an deinen Äußerungen, dass du alles ganz genau nimmst. Nicht nur bei mir, sondern auch bei Nimue. Du nimmst jedes Wort auf die Spitze genau, Ernsthaftigkeit ist dein oberstes Prinzip.


    Nun, ganz so würde ich das nicht sehen, aber es gibt tatsächlich Themen, die ich derart gruselig finde, dass ich Smilies oder ähnliches im Zusammenhang mit ihnen als vollkommen unangemessen empfinde. Das Thema Rassismus gehört dazu.


    Ich weiß auch nicht, warum ich alles "auf die Spitze genau nehme", wenn ich mir erlaube auf das zu verweisen, was ich ausdrücklich von Anfang an geschrieben habe, und von dem nun absurderweise behauptet wird, das sei hier nicht Thema.


    Und wie soll ich es nennen, wenn du mich mit einem Satz zitierst, in dem der Name Lavaters ausdrücklich fällt, dazu direkt Stellung nimmst und jetzt behaupten willst, du habest nie über Lavater gesprochen. Würdest du sagen, das ist eine Zitierweise, die darauf schließen lässt, dass du das Zitat mehr als oberflächlich zur Kenntnis genommen hast?


    Dass du inzwischen von LavaterAbstand genommen hast (s. 2. Zitat), habe ich gesehen, aber am Anfang der Diskussion war davon nichts zu sehen. Und genau darauf bezog ich mich unmissverständllich und ausdrücklich am Beginn dieser Diskussion, ja, so ist sie überhaupt zustande gekommen. Muss ich hier jetzt etwa noch den Beitrag von sandhofer zitieren, in dem ebenfalls ausdrücklich über Lavater gesprochen wird? Langsam wird es albern.


    Aber was soll's? Jede/r, der möchte, kann das ja mit ein paar Mausklicks selbst nachprüfen. Und bei den anderen dringe ich mit diesen Offensichtlichkeiten anscheinend ohnehin nicht durch.


    Grüße, B.

  • Zitat von "Bartlebooth"

    Aber was soll's? Jede/r, der möchte, kann das ja mit ein paar Mausklicks selbst nachprüfen. Und bei den anderen dringe ich mit diesen Offensichtlichkeiten anscheinend ohnehin nicht durch.


    Genau. Warum lassen wir das dann nicht einfach? Wenn doch sowieso alles so offensichtlich ist.

    Gibt es einen Unterschied zwischen CDU und AfD?

    "Vor ein paar Jahren hätte ich Ihnen geantwortet: Wir sind nicht die Weimarer Republik. Aber wenn ich mir die Entwicklungen in der letzten Zeit so ansehe, dann muss ich antworten: Ja, ich mache mir ernsthaft Sorgen um unsere Demokratie." (Ein Experte für Rechtsextremismus wird in der Dokumentation "Rechts. Deutsch. Radikal")


    1. Weltweite Ernteausfälle bei 2°C.
    2. Kollaps der Zivilisation bei 4°C.
    3. Unbewohnbare Erde bei 6°C.
    4. Wir riskieren 2°C in 2035.
    5. Wir riskieren 4°C in 2065.
    6. Wir riskieren 6°C in 2095.

  • Hallo Bartlebooth


    Ich kann dir sagen, warum die Diskussion zum Schluss etwas hinkt.


    Zu Beginn habe ich Lavater als Urvater der Physiognomik gesehen, was er wohl auch bleibt; denn ohne seine Entdeckungen hätter Huter seine Arbeit nicht entwickeln können.
    Im Verlauf habe ich immer die Physiognomik als Solches gesehen, das war für mich der Oberbegriff. Und nach wie vor stehe ich zur Physiognomik, allerdings nach Huter.
    Zum Schluss musste ich einsehen, dass der Urvater nicht nur die Idee zur Physiognomik geliefert hat, sondern dass er ziemliche rassitische Gedanken vertritt.
    Wobei ich jetzt auch einwenden muss, dass das in das damalige Weltbild passt. Es gibt z. B. sehr viele Nietzsche Fans, obwohl er ein großer Antisemit ist. Oder Martin Luther usw..
    Das Denken hat sich Gott sei Dank geändert. Aber die Vergangenheit ist voll davon.


    Wir können also festhalten:


    Lavater ist umstritten.
    C. Huter kennen die meisten nicht ... (Wie man darüber denkt, bleibt jedem selber überlassen.)
    Die Physiognomik an sich hat ihre Pro und Contras.



    PS Außerdem habe ich nie behauptet, ich hätte nie über Lavater gesprochen, das kannst du aber auch aus meinen ganzen Äußerungen entnehmen. Das ist ja jetzt von dir auch total falsch widergegeben.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Zitat von "Heidi Hof"

    Ich kann dir sagen, warum die Diskussion zum Schluss etwas hinkt.


    Und ich kenne weder Huter noch Lavater, fühle mich aber ständig in diese Diskussion gezwungen, weil immer wieder nachgehakt, nachgefragt und nachgeschossen wird (im Sinne von "Willst Du nicht auch darauf noch antworten etc" :rollen:)

    Gibt es einen Unterschied zwischen CDU und AfD?

    "Vor ein paar Jahren hätte ich Ihnen geantwortet: Wir sind nicht die Weimarer Republik. Aber wenn ich mir die Entwicklungen in der letzten Zeit so ansehe, dann muss ich antworten: Ja, ich mache mir ernsthaft Sorgen um unsere Demokratie." (Ein Experte für Rechtsextremismus wird in der Dokumentation "Rechts. Deutsch. Radikal")


    1. Weltweite Ernteausfälle bei 2°C.
    2. Kollaps der Zivilisation bei 4°C.
    3. Unbewohnbare Erde bei 6°C.
    4. Wir riskieren 2°C in 2035.
    5. Wir riskieren 4°C in 2065.
    6. Wir riskieren 6°C in 2095.

  • Hi, Nimue, das kann ich dir sagen warum:


    Herr Settembrini hat das gestern so schön formuliert, warum er die Auseinandersetzung mit Herrn Naphta braucht.



    Er braucht die Friktion, wenn fremde Gedanken aufeinander prallen.


    Ich brauche das teilweise auch, weil ich noch im Aufbau bin, mich mit den Geisteswissenschaftlichen-Komplexen auseinander zu setzen. Denn bis vor ca. 9 Jahren habe ich mich nur mit Mat.-Nat.-Gebieten beschäftigt.

  • Hi nimue!


    Zitat von "nimue"

    Und ich kenne weder Huter noch Lavater, [...]


    Von letzterem solltest Du schon mal was zur Physiognomik lesen. Gehört doch m.M.n. quasi zur Allgemeinbildung. :zwinker:


    Grüsse


    Sandhofer

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)