01 - Kapitel 1 bis 8 (bis Seite 90)

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 24 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kanya.


  • Im Moment habe ich eher das Gefühl ich befinde mich in einem Abenteuerroman und Agentenroman, vielleicht habe ich auch deswegen solche Einstiegsprobleme.


    Keine Sorge Christine, mir geht es derzeit auch noch so, dass ich nicht so recht ins Buch komme auch wenn ich es von der Thematik her mag. :bussi:


    Ansonsten nochmal was anderes: Verstehen meine Mitleser die Fußnoten? Eigentlich sollen die ja für ein besseres Verständnis sorgen, aber mich verwirren sie nur noch mehr, daher lasse ich die jetzt weg.


    Und auf einer Seite habe ich "als wie" gelesen, da musste ich mal kurz :rollen:

    &WCF_AMPERSAND"Das Buch als Betriebssystem ist noch lange nicht am Ende&WCF_AMPERSAND" (H.M. Enzensberger)


  • Ja, den kenne ich. Ich musste aber irgendwie eher an einen noch älteren Film denken. Kennt jemand von Euch "Die Reise ins Ich"? Wobei so klein sind sie auch nicht geschrumpft worden. Da passt Dein Film doch besser.


    Ich kenn beide Filme und musste bei dem Klappentext auch an beides denken. "Liebling,ich habe die Kinder geschrumpft" habe ich geliebt und das war auch der Grund, wieso ich das Buch unbedingt lesen wollte.



    Ich glaub ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich meinte nicht unbedingt, daß das Buch in Jugendsprache geschrieben ist, sondern das es eher "einfach" und das soll nicht abwertend gemeint sein, geschrieben ist.


    Stimmt, da hab ich dich falsch verstanden. :zwinker: Dass es insgesamt einfach geschrieben ist, stimmt auf jeden Fall.







    [/quote]


  • Ansonsten nochmal was anderes: Verstehen meine Mitleser die Fußnoten? Eigentlich sollen die ja für ein besseres Verständnis sorgen, aber mich verwirren sie nur noch mehr, daher lasse ich die jetzt weg.


    Viele Fußnoten sind interessant, aber einige (besonders später) hatten für mich auch keinen Mehrwert.

  • Keine Sorge Christine, mir geht es derzeit auch noch so, dass ich nicht so recht ins Buch komme auch wenn ich es von der Thematik her mag. :bussi:


    Mir tut das nur immer in einer LR total leid, wenn mich ein Buch nicht begeistern kann.



    Ansonsten nochmal was anderes: Verstehen meine Mitleser die Fußnoten? Eigentlich sollen die ja für ein besseres Verständnis sorgen, aber mich verwirren sie nur noch mehr, daher lasse ich die jetzt weg.


    Je nach Geschichte mag ich Fussnoten eigentlich. Die Fussnoten bei den Bartmäusbüchern finde ich z.B. total Klasse. Hier überlese ich sie, je weiter ich im Buch komme.