[Fantasy] Die Bestimmung

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dinchen´s Welt.

  • Die Bestimmung ist eine Trilogie von Veronica Roth. Bisher wurden die ersten beiden Teile verfilmt, wobei Teil 2 im März 2015 zu uns in Deutschland in die Kinos kommt.


    Verfilmungen:
    Teil 1: Divergent
    Teil 2: Insurgent --> Trailer



    Freut sich hier noch jemand außer mir auf den Film "Insurgent"? Ich muss zugeben, die Bücher habe ich nicht gelesen, aber mir hat der erste Film "Divergent" total gut gefallen.
    Die Story hebt sich jetzt nicht übermäßig vom allgemeinen "Tribute von Panem"-Stil mit der Einteilung der Gesellschaft in verschiedene Kasten ab, hat aber durchaus auch ihre eigenen guten Ansätze.
    Wirklich leben tut der Film aber durch seine beiden Hauptdarsteller Shailene Woodley und Theo James! Die beiden sind einfach toll! :klatschen:

  • Ich habe die ersten beiden Bücher gelesen und auch den ersten Film gesehen.
    Joa, es war ein ganz netter dystopischer Film, die Schauspieler haben ihre Sache tatsächlich auch sehr gut gemacht. Allerdings fand ich die Bücher schon nicht so überragend (da auch mit logischen Lücken), dafür aber als Film eigentlich ganz gut umgesetzt (ein, zwei Dinge, die mich am Buch gestört hatten, wurden im Film tatsächlich sogar besser gelöst). An die Tribute kommt er (der Film, die Bücher über Panem habe ich nicht gelesen) aber bei weitem nicht ran, weder filmisch, noch musikalisch, noch technisch, noch inhaltlich.


    Das dritte Buch habe ich übrigens angefangen, gerade reizt es mich aber gar nicht weiterzulesen. Vielleicht schaue ich einfach nur die Filme an :zwinker:

  • Ich hab gestern den Film gesehen. Finde ihn recht gut. Nun würde ich gern den zweiten Teil lesen. Da habe ich jetzt eine frage: sind Buch und Film ziemlich identisch? Ich will Teil eins eigentlich nicht lesen da ich ja jetzt schon die Handlung kenne. Dann finde ich die Bücher meist langweilig.

  • Mir Haben sowohl Buch als auch Film sehr gut gefallen, aber es war sicher ein Vorteil, dass zwischen Lektüre und Film schauen viel Zeit vergangen ist. Im Detail kann ich es nicht mehr beurteilen, aber im Groben ist die Handlung im Film auf jeden Fall dieselbe wie im Buch. Mir ist nichts aufgefallen, das dem Buch nicht entsprochen hätte. Ich würde den ersten Teil daher nicht lesen, sonst verlierst du aus Langweile noch den Spaß daran.

  • Ich gabe jetzt auch "Insurgent" gesehen. Meine Kinobegleiterinnen fanden den Film sehr sehr schwach. Ich kann mich dem nicht anschließen. Natürlich kennt man nun die Welt von Tris und Four, von dem her gibt es nicht so viel neues zu entdecken, aber es gab eine eigene spannende Handlung mit einem sehr interessanten Ende.
    Die Liebesgeschichte tritt erfreulicherweise etwas in den Hintergrund und die Figuren entsprechen keinem schwarz-weiß Schema. Allerdings haben manche Figuren in meinen Augen etwas unlogisch gehandelt. Daher muss ich auch sagen, dass ich den 2. Teil insgesamt etwas schächer fand als seinen Vorgänger.

  • Ja, da muss ich dir leider recht geben.. aber ich finde auch das zweite Buch etwas schwächer als das erste.. bin jetzt aber total auf den letzten Teil gespannt.. gelesen hab ich ihn schon..

  • Ich habe den zweiten Teil noch nicht gesehen, aber wenn ihr sagt das der nicht so toll ist, überlege ich Mr das mit dem Kinobesuch nochmal. :rollen:

  • Ich fand die Buchverfilmung echt nicht schlecht! Wenn ich da eher an die Verfilmung von Rubinrot und Co. Von Kerstin Gier denke... *Grusel*
    Habe die ersten beiden Bände gelesen. In Insurgent war ich noch nicht, möchte ich aber gerne noch! :smile:

  • Ich finde "Die Bestimmung" (Bucch) einfach Hammer :) und habe dann mit einer Freundin, die das Buch nicht gelesen hat, Divergent im Kino geschaut. Meiner Meinung nach ist der erste Teil eine sehr gute Buchverfilmung, alle wichtigen Sachen sind drin und die Optik vom Film ist wirklich gut umgesetzt. Mit der Besetzung bin ich größtenteils auch zufrieden gewesen. Four und Christina habe ich mir nur etwas anders vorgestellt, aber ansonsten ist der erste Teil echt gut.
    Bei Insurgent, also dem 2. Teil, habe ich das Buch schon zu Hause allerdings noch nicht gelesen, ich habe bei anderen Rezensionen gelesen, dass der 2. bzw. 3. Teil nicht mehr so gut sein sollen, weswegen ich dann keine rechte Lust auf das Buch hatte. Ich habe aber den 2. Film schon gesehen -ohne das Buchwissen- habe ich ihn doch sehr spannend gefunden, als gute Fortsetzung des ersten Teils, allerdings bin ich gespannt, was nun im dritten Teil passiert. Mal schaun wann und ob ich die Bücher davor noch lese :rollen:

    Liebe Grüße<br />Sara

  • Ich habe die Trilogie natürlich auch gelesen.


    Im großen und Ganzen fand ich die Bücher ok, aber so richtig konnten mich diese dann doch nicht überzeugen.
    Tris und Four haben mich ab dem 2. Band gewaltig genervt.


    Die Verfilmung von Band 1 war dagegen der Hammer.
    Leider hat mich Insurgent doch sehr enttäuscht. Viel zu langweilig, kaum Spannung und Tris war noch nerviger als im Buch ^^
    Ich bin vor dem Fernseher eingeschlafen. Ich denke das spricht dann wohl gegen den Film.


    Ob ich die 3. Verfilmung schauen werde, weiß ich noch nicht.