[Historie] The White Queen, Staffel 1

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 25 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Mungo.

  • Oh. Krass. Ich kann mich nicht daran erinnern, das jemals gesehen zu haben.

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Ich habe wider besseren Wissens nun doch mit "The White Princess" begonnen.

    Im Vorausdenken sind die Damen Elizabeth immer noch nicht besser geworden, Henrys VII Sturz zu planen, während Lizzie ihm Söhne gebiert. :/ Da hätte sich doch eher das Modell "Die Wölfin von Frankreich" angeboten, statt versteckte Brüder, die im Erfolgsfall doch auch unonkelisch geworden wären!

    Und, was mich immer noch schwerstens irritiert: "Ja, Mäuschen, Onkel Richard, das wäre der Traummann für Dich gewesen. So tragisch!"

    Gerechtigkeit für Richard Grey und Anthony Woodville! Rabenmutter, Raben(halb)schwester! :D

  • Fertig mit "White Princess". Deutlich schwächer als "White Queen", was jetzt gar nicht mal so sehr an den neuen DarstellerInnen lag, die haben ihre Sache durchaus gut gemacht. Aber bei mir war wohl schon mit der o.a. Grundprämisse der Wurm drin und es wurde nicht besser durch die verrückte Subhandlung* von Margaret Beaufort und dass Henry VII eher ein Schwächling war. Die Kardinalsünde war aber, dass ich es in den letzten Folgen einfach langweilig fand, dieses ganze Herumgeeiere um The Boy/Perkin/Vielleicht-Richard. Und ich bin ein schlechter Mensch, denn die süße Margaret Pole mit ihrem stets verzweifelten Gesicht und Jammern über "Teddy!" ging mir irgendwann nur noch auf die Nerven.


    *Spoiler


    Gut, jetzt ist Schluss. "The Spanish Princess" lasse ich lieber bleiben!

  • Oh The White Queen.

    Wie vor Jahren hier geschrieben, mochte ich das sehr =D

    Dadurch habe ich meine Vorliebe für Max Irons entdeckt :P


    The White Princess und The Spanish Princess hab ich noch nicht gesehen und bin da auch eher skeptisch. Bei der White Princess fand ich schon das Buch sehr nervig und bei der Spanish Princess spricht mich die Hauptdarstellerin nicht wirklich an.


    Ich meine bei der White Queen war die BBC auch noch involviert und bei den anderen beiden war es dann nur noch Starz, vielleicht erklärt das einiges ^^

    I'm the perfect stranger who knows you too well

  • Mungo

    Ich kann "The White Princess" auch nur bedingt empfehlen, ich fand es deutlich schwächer. Vielleicht kann die Serie gar nichts dafür, weil ich gelesen habe, dass für "The White Queen" nicht nur das gleichnamige Buch, sondern noch mindestens zwei andere von Gregory hergenommen wurden (nie was von ihr gelesen). Dadurch hatte WQ bei allen Fragwürdigkeiten auch einen breiteren Fokus, mehr Leute (für jeden was dabei), mehr Handlungsstränge. Bei WP war es dann eigentlich nur noch Lizzie & Familie vs. Lizzies andere Familie. :D

  • Mungo

    Ich kann "The White Princess" auch nur bedingt empfehlen, ich fand es deutlich schwächer. Vielleicht kann die Serie gar nichts dafür, weil ich gelesen habe, dass für "The White Queen" nicht nur das gleichnamige Buch, sondern noch mindestens zwei andere von Gregory hergenommen wurden (nie was von ihr gelesen). Dadurch hatte WQ bei allen Fragwürdigkeiten auch einen breiteren Fokus, mehr Leute (für jeden was dabei), mehr Handlungsstränge. Bei WP war es dann eigentlich nur noch Lizzie & Familie vs. Lizzies andere Familie. :D

    Kann gut sein und ich weiß, dass mir das auch im Buch schon auf den Keks ging. ^^

    Und eine Freundin fand es auch nicht so gut. Ist also nicht mehr so weit oben auf meiner Watchliste, auch gut ;)

    I'm the perfect stranger who knows you too well