Offene / öffentliche Bücherschränke

Literaturschock & das Forum machen eine (Sommer)Pause! Deaktivierung der Seiten vom 01.07. bis mindestens 30.09.!

Es gibt 424 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Mungo.

  • Ich verbrenne keine Bücher.. Das hat einfach für mich einen sehr unangenehmen Beigeschmack.

    auch wiederum sehr zu verstehen. Ich könnte es auch nicht, vielleicht aus demselben Grund....

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Ansonsten fliegt alles raus, was nicht reingehört: keine Fachbücher, keine Atlanten, keine Reiseführer, keine Heftromane, Kataloge, keine Bildbände, CDs, DVDs, Kassetten, Schallplatten, keine Lebensratgeber oder Gesundheitsbücher, keine Kochbücher, und halt sonstiger Müll und ja, das ist alles in unregelmäßigen Abständen immer wieder mal drin.

    Mir ist bewusst noch nie aufgefallen, dass so streng aussortiert wird...........:/.

    Ich habe erst letztens noch ganz tolle Bildbände entdeckt ( in dem einen interessierten mich z.B. unter anderem die Schlösser in Schottland, das andere handelt von Mallorca, ganz toll aufgemacht, wie ich finde).Und ja, selbst DVD´s sind dort hin und wieder zu finden.Ich denke, wenn sie eine Weile unangetastet dort liegen bleiben, werden auch sie aussortiert.

    In Bücher reinschreiben/ Strich am Schnitt zu machen ist für mich leider ein no go :Kreuz:, ich habe das schon mal hier irgendwo gelesen, auch mit der Begründung, diese Bücher dadurch nicht oder schlechter weiter zu verkaufen.Obwohl ich es schon auch schlimm finde, wenn da tatsächlich einige Leute mit riesigen Taschen und Kisten die Schränke ausrauben :(.Ich habe allerdings festgestellt, dass mittlerweile das "Projekt Bücherschrank" bekannter geworden ist und viel mehr Bücher dort einziehen, als noch vor ein paar Jahren.Und ich finde es deshalb auch nicht schlimm, wenn man das eine Buch vielleicht behält, dafür andere wieder hergibt.Wenn ich mein Buch abgebe, möchte ich im Idealfall vielen anderen noch eine Freude damit machen, wenn es aber irgendwo hängen bleibt, dann ist das so und ich kann´s eh nicht ändern.Aufgrund der Fülle ist genug für alle da, denke ich, wenn es allerdings nur noch Schrott ist, ist es natürlich traurig und ärgerlich zugleich.

    Ich habe hier wirklich seehr unterschiedliche Schränke in meiner Umgebung und stelle fest, dass Schränke, die in einem Gebäude und dauernd unter Beobachtung sind, am besten gepflegt und sortiert sind.In Schränken auf einem weitläufigen Flur werden schon wieder mehr ältere Bücher gelagert.

    Dann gibt es die Regale draußen, ohne Tür, einfach nur ein kleines Dach drüber ( z.B. Bushaltestelle).Diese Bücher finde ich am schlimmsten, denn die vergammeln in meinen Augen durch Wind und Wetter viel zu schnell dort, selbst Vogelkacke habe ich schon vorgefunden ........

    Ein geschlossener Schrank !!!, der gerne noch etwas geschützt und betreut wird, ist schon eine tolle Sache.

    In einem anderen Schrank steht wieder ausdrücklich, dass keine Bücher eingestellt werden sollen, die älter als 10 Jahre alt sind.Ich habe viele Bücher in hervorragendem Zustand die aber aufgrund dessen leider in einen Schrank wandern müssen.Ich bin selbst kein Leser, der viel aktuelles liest, wenn das Buch super aussieht, lese ich auch älteres.

    Das aktuellste Projekt ist ein Metallschrank, super zu schließen und geschützt.Aufgrund des guten Zulaufs wurde schnell ein zweiter angeschafft.Obwohl dort wirklich tolle Bücher drin waren, steht alles inzwischen dreireihig und noch gestapelt.Wirkt auf mich schon lange nicht mehr einladend, sehr schade.

    Manche Leute glauben, Durchhalten macht uns stark.Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen.Hermann Hesse

    Einmal editiert, zuletzt von Sammy ()

  • Also, ich hoffe ja noch auf eine alte, gern auch vergilbte Ausführung von z. B. Emil und die Detektive in einem Bücherschrank.

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.

    Einmal editiert, zuletzt von Kiba ()

  • Seit dieser Thread hier immer wieder in meiner "Ungelesene Beiträge " auftaucht, senke ich, ich könne mal wieder bei meinem Bücherschrank vorbeigehen...Mache ich nachher und ihr seid schuld!!!

  • Frag doch das nächste Mal einfach ihn direkt. ^^


    Antiquariat halte ich, nebenbei gesagt, für unwahrscheinlich. Die haben meist schon genug unverkäufliche Bücher. ;)

    Ja, sandhofer, wenn ich dafür doch nur mutig genug gewesen wäre. ;)

    Interessant. Vielleicht hat er aussortiert oder doch gesammelt.

    You can never read too much.

  • Die Bücherschränke, an denen ich regelmäßig vorbeikomme, sind aufgeräumt worden. Die Bücher stehen immer noch zweireihig, aber sie sind sortiert worden und einiges ist auch rausgeflogen, so wie es aussieht. Gefunden habe ich trotzdem nichts.

    Failure is success in progress. Either you win or you learn.

  • Neulich zum Bücherschrank in Ladenburg, aber der ist nicht mehr da. Ob er durch einen anderen Schrank an der gleichen Stelle ersetzt oder an einem anderen Platz aufgestellt wird (der alte Platz ist in einer eher dunklen Ecke, was nicht wirklich praktisch ist), wurde nicht gesagt. Ich bin öfter in der Ecke, da kann ich immer mal wieder nachsehen.


    Dafür habe ich am Wochenende gleich zwei neue Bücherschränke entdeckt, als ich unterwegs zu einem Hofflohmarkt war. Und im Haus meiner Schwiegermutter steht auch ein Bücherregal, als ob sie gewusst hätten, dass ich da öfter bin ;-)

    Failure is success in progress. Either you win or you learn.

  • Bestimmt nur für dich aufgestellt Kirsten.

    Kann man das nicht googlen wo die Bücherschränke stehen, bei uns gibt es so ein Verzeichnis.

    Liebe Grüße<br />JaneEyre<br /><br />Bücher haben Ehrgefühl. Wenn man sie verleiht, kommen sie nicht zurück<br />Theodor Fontane

  • Leider sind da längst nicht alle aufgeführt, manche bleiben da halt Insider Tipps.

    Manche Leute glauben, Durchhalten macht uns stark.Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen.Hermann Hesse

  • JaneEyre ein Verzeichnis gibt es für meine Region meines Wissens nicht. Meistens finde ich die Schränke im Vorbeifahren, das freut mich jedes Mal :-)

    Failure is success in progress. Either you win or you learn.

  • Ok - wir haben eine Auflistung aller Schränke in der Stadt. Ist ja auch was schönes.

    Liebe Grüße<br />JaneEyre<br /><br />Bücher haben Ehrgefühl. Wenn man sie verleiht, kommen sie nicht zurück<br />Theodor Fontane

  • Ok - wir haben eine Auflistung aller Schränke in der Stadt. Ist ja auch was schönes.

    hier auch :daumen:, wobei ich einräumen muss, dass ich nicht alle kenne - aber da ich zuweilen etwas nostalgisch veranlagt bin, liebe ich die (mir am nahesten) Telefonzelle am Schloss :breitgrins:, die neulich (ich stellte 5 ein, nahm eines mit) zweireihig und wohlgeordnet vorgefunden wurde :zwinker:

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Hübsch finde ich die offenen Bücherschränke (oder was man da so nennt) in Südtirol. Eine Zeit lang hat eine Bibliothek einfach aussortierte Bücher und zu Bänden gebundene Hefte (so was ähnliches wie die Bravo wohl) zur Selbstbedienung auf einer Fensterbank im Bahnhof von Franzensfeste ausgelegt. Das gibt's mittlerweile nicht mehr, aber dafür stehen seit mehreren Jahren zwei Kisten mit Büchern zum Lesen und Tauschen im Wartehäuschen am Busbahnhof von Sand in Taufers. Außerdem gibt es in Gais einen Aussichtspunkt mit Lese-Ecke an einem hübschen, etwas versteckten Waldweg; der Weg führt von Gais aus zum Schloss Neuhaus, das zu unterschiedlichen Zeiten den Minnesänger Oskar von Wolkenstein und den amerikanischen Dichter Ezra Pound beherbergte, und ist von Wolkenstein gewidmet.

    :angst:Vorsicht, Schreiberling! Wer es wagen möchte, einen Blick zu riskieren, klickt hier (Website), hier (Facebook) oder hier (Instagram).

  • Die öffentlichen Buchschränke sind eine super Idee. Bisher hab ich immer ordentliche und aufgräumte Buchschränke gesehen:D

    Bei meinem Buchschrank um die Ecke kann man sich immer ein Buch rausnehmen und zum Tausch ein eigenes altes Buch reinlegen:) So finden die Bücher immer einen neuen Leser und werden nicht achtlos weggeschmissen. Echt coole Idee!

  • Das wollte ich in Berlin machen, wenn ich letztes Jahr hingekommen wäre. Einen Tag hatte ich mir reserviert, um Bücherregale abzugrasen ;-)

    Failure is success in progress. Either you win or you learn.

  • Ich bin gerade über diese Karte öffentlicher Bücherschränke gestolpert. Vielleicht hilft sie ja jemandem weiter.

    Man kann sie wohl auch selbst ergänzen, so wie ich das verstanden habe.