Hörbücher und Hörspiele bei google play Music

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kritty.

  • Hallo zusammen - vielleicht kennt ihr das Angebot schon, aber ich habe damit jetzt so viele gute Erfahrungen gemacht, dass ich ihm einen Thread gönnen möchte.


    Ich habe seit ca. einem Jahr ein google play Music-Abo (ca. Euro 10/Monat) und habe jetzt entdeckt, dass es dort mittlerweile massenweise Hörbücher und Hörspiele gibt. Für mich auf jeden Fall so ausreichend viele, dass ich ab sofort keine Hörbücher mehr kaufen werde. Bei den Hörspielserien gibt es doch einige Lücken - da werde ich immer nochmal auf herkömmlichem Wege die CD kaufen, aber alles andere ...
    Es gibt nicht alles und es dauert auch manchmal ein wenig, bis die Hörbücher dort erscheinen - für meinen Bedarf aber ist es absolut ausreichend.


    Und ich kann jetzt nicht nur sämtliche verfügbare Musik hören, sondern auch haufenweise Hörbücher hören bis zum Umfallen :klatschen: Ich finde das Angebot echt super.


    Nicht geeignet ist es für alle, die ihre Hörbücher abspeichern möchten, auch für eine Zeit nach einem google play Music-Abo. Das ist nicht möglich. Wohl kann man aber jedes Album bis zu drei Mal auf lokalen Geräten abspeichern, um auch offline hören zu können.


    Für alle Musikfans ist das Abo sowieso super. Alleine schon die Radio-Funktion, die nach Anwahl eines Starttitels eine Playlist aus ähnlichen Sachen zusammenstellt ist spannend und praktisch zugleich.


    Ihr seht - ich bin begeistert :smile:

  • Klingt grundsätzlich nicht schlecht, aber für mich wären 120 Euro im Jahr einfach zu viel Geld dafür.
    Da schalte ich lieber das Radio an, höre Musik über Youtube, Clipfish etc., kaufe mir ab und an mal eine CD und nutze für die Hörbücher die Onleihe.
    Auch dort gibt es ganz viele Hörbücher und das sogar für 0-30 Euro im Jahr (je nach Jahresgebühr der Bibliothek). :zwinker:
    Allerdings natürlich keine Musik und die Übertragung funktioniert nur auf DRM10-fähige Wiedergabegeräte.

  • Stimmt 120 Euro im Jahr sind dann schon wieder ein ganz anderer Blick. Andererseits kann man ja auch sehr viel anhören. Es käme natürlich auch darauf an was genau man nutzen möchte und wie oft. In der Onleihe ist das Angebot an Hörspielen (was ja was andres als Hörbücher ist) zb sehr begrenzt (zumindest beidenen die ich bisher kenne) und daher für mich eher unatraktiv. Generell ist auch das Angebot von Hörspielen für Erwachsene in Bibliotheken meist sehr gering.
    Aber ich sehe grade das dies bei googleplay ja auch der Fall sein soll. Daher für mich auch eher wenig attraktiv. Hörbücher höre ich nicht soo oft. Muss man sich (wie bei amazon Prime^^) halt durchrechnen in wie weit sich das für einen selbst lohnt.

  • Ich habe es ja hauptsächlich wegen der Musik. Da ist es mir schon wichtig, dass ich Zugriff auf alles habe und zahle gerne die Euro 10, bevor ich monatlich den Betrag für neue CDs zahle. Da habe ich so halt mehr von :-)
    Die Sache mit den Hörbüchern ist nur ein Sahnehäubchen, das ich vorher gar nicht bemerkt hatte.


    @Holden: Ich bin ja Hörspieljunkie - vielleicht kann ich dir mal was ausleihen? Schick mir doch eine PN, was du gerne hörst. :winken:

  • Also ich habe vor einer Weile ja diese Seite entdeckt.
    Da kann man viele gelesene Werke (von Erzählungen über Gedichte bis hin zum Koran) hören und downloaden.


    Allerdings nur von AutorInnen die entweder anonym waren, schon verstorben sind oder explizit ihr Einverständnis gegeben haben. Die SprecherInnen sind auch meistens nicht bekannt, so wie ich das sehe.


    Aber bisher bin ich wirklich zufrieden, habe da bereits einiges gehört. :)