04 - Seite 248 bis 335 (Kapitel 31-38)

Leserunde mit Tobias O. Meißner ab 06.09.2019: Evil Miss Universe [Gesellschaftskritische Romantic Comedy]
Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 46 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.

  • Hier könnt ihr über Seite 248 bis 335 (Kapitel 31-38) schreiben.
    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Abschnittseinteilung nicht vorgesehen.



    Ich hab einen kleinen Zahlendreher beseitigt Lg Holden

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

    Einmal editiert, zuletzt von HoldenCaulfield ()

  • Mit diesem Abschnitt bin ich jetzt durch. Und ich bin doch sehr erschrocken :zwinker: dass dieser Brattsen scheinbar doch einige Beziehungen hat. Olsen bezeichnet ihn ja immer als dümmlich, aber das in Verbindung mit dieser fiesen Verschlagenheit ist eine Mischung, die mir gar nicht behagt.

  • Ja das ist schon gruselig, wenn man sich überlegt das gerade auch korrupte Polizei kein Märchen ist sondern in vielen Ländern ein Problem. (und ich würde da Länder wie Deutschland auch nicht zwingend davon ausnehmen).

  • Ich kann noch nicht mitreden, mehr als einen Abschnitt pro Tag dachte ich sollten wir nicht unbedingt machen? Jedenfalls habe ich noch nicht weitergelesen. :winken:

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Vorleser
    Ich hab auch erst angefangen, aber vor allem deshalb weil ich morgen den ganzen Tag an der Uni bin und nicht weiß, wie ich dann morgen genau zum Lesen komme. Ich mach es dann so, das ich mir Notizen mache. Das schränkt mich dann in meinem eigenen Lesetempo nicht ein (was ich nicht leiden kann) und ich habe dann trotzdem in meinen Beiträgen keine Spoiler.

  • Bislang waren hier ja noch keine Spoiler, das ist ja dann OK. :)

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Dachte, das "Ein Abschnitt pro Tag" bezieht sich auf das Kommentieren, nicht auf das Lesen an sich. So langsam kann ich eigentlich gar nicht lesen, obwohl ich mich schon ein wenig bremse bei diesem Buch. :redface: Ich mache mir aber genau wie du, Holden, auch Notizen, damit ich nicht durcheinander gerate und nicht zu viel verrate - was mir vorhin beinahe passiert wäre.

  • Kaliyo
    So verstehe ich das auch und ich denke das ist dann auch in Ordnung. Ich kann auch nicht so langsam lesen... Es geht ja nur darum, das man innerhalb der Leserunde nicht zu schnell postet damit alle gut mitkommen. So wird auch aufgefangen das man ja trotzdem sein eigenes Lesetempo hat.
    Und wenn man zu diesem Abschnitt noch nichts sagen kann, dann schaut man da dann halt noch nicht rein - dann Spoilert man sich nicht (und so ist es ja auch gedacht, sonst wäre die Einteilung ja sinnlos). Also alles gut.

  • Ihr Raser :zwinker:
    Durch das Posten in den späteren Abschnitten fühlen sich halt oft die langsameren Leser unter Druck gesetzt.
    Und viel spekulieren kann man ja dann auch nicht mehr, wenn man schon durch ist und weiß, wie es ausgeht, auch wenn man sich Notizen gemacht hat :winken:

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • @Dani
    Keine Angst, ich lese schon langsamer in einer Runde als sonst.Im Sinne von weniger Abschnitte als mir alleine an einem Tag möglich wären. (Ansonsten gilt meine Aussage von oben^^ wenn ich mich jetzt allerdings noch stärker abbremse macht mir das Lesen keinen Spaß mehr...)

  • Ich weiß, es ist immer ein Spagat, gerade bei eher kleinen Runden - nichtsdestotrotz ist das hier Abschnitt 4 am 3. Tag...


    Schnappt euch ein Zweitbuch. :zwinker:

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Guten Morgen, ihr Lieben. :)


    Ich habe mal eine Nachtschicht eingelegt, so dass ich den Abschnitt auch fertig habe. :winken:

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein


  • Ich weiß, es ist immer ein Spagat, gerade bei eher kleinen Runden - nichtsdestotrotz ist das hier Abschnitt 4 am 3. Tag...


    Das sehe ich ein. Aber ich sehe nicht ein, auf Leser zu warten, die sich hier noch gar nicht zu Wort gemeldet haben - oder liest bookstars doch nicht mit uns?



    Schnappt euch ein Zweitbuch. :zwinker:


    :stillgestanden:

  • Ich wollte auch mitlesen, hab es aber am WE einfach nicht geschafft - nun muss ich schauen, ob ich euch überhaupt noch einholen kann. Aber lasst uns nicht streiten, genießen wir lieber das Buch :knuddel:

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**


  • Ich wollte auch mitlesen, hab es aber am WE einfach nicht geschafft - nun muss ich schauen, ob ich euch überhaupt noch einholen kann. Aber lasst uns nicht streiten, genießen wir lieber das Buch :knuddel:


    Gut, dann sage ich hier noch nichts, dann kannst du noch aufholen. :knuddel:

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Nein, macht nur weiter - ich hab die Woche auch wieder beruflich viel um die Ohren.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Einen Abschnitt pro Tag finde ich vollkommen okay. Ich bin auch eine schnelle Leserin, aber das ist nun mal eine Randbedingung, die ich akzeptiere. :winken:



    So, nichtsdestotrotz habe ich nun heute auch den vierten Abschnitt gelesen.


    Eva ist ja wirklich eine sehr eigenwillige Persönlichkeit. :breitgrins: Ich fand sie genial, sie sagt, was sie denkt und hat ein unheimliches Wissen angehäuft. Wirklich beeindruckend! Und ihre Informationen scheinen ja sehr hilfreich zu sein. Da bin ich gespannt, wohin die Ermittlungen noch führen.


    Ansonsten finde ich die Anspielungen auf Nina inzwischen recht nervig. Ja, sie ist eine Frau und ja, es gibt dort in der Region wenige junge Frauen, vor allem bei der Polizei, aber ist das wirklich ein Grund, dass sie so behandelt wird? :rollen:



    Ja das ist schon gruselig, wenn man sich überlegt das gerade auch korrupte Polizei kein Märchen ist sondern in vielen Ländern ein Problem. (und ich würde da Länder wie Deutschland auch nicht zwingend davon ausnehmen).


    Allerdings, das ist wirklich nicht ohne. Ich hoffe ja, dass hier noch einiges aufgedeckt wird. Vor allem auch die Machenschaften des Franzosen. Dass er Aslaks Hund getötet hat, ist einfach grausam, zeigt aber zugleich, dass er vor keiner Tat zurückschreckt, um zu bekommen, was er möchte.

  • Eva ist ja wirklich eine sehr eigenwillige Persönlichkeit. :breitgrins: Ich fand sie genial, sie sagt, was sie denkt und hat ein unheimliches Wissen angehäuft. Wirklich beeindruckend! Und ihre Informationen scheinen ja sehr hilfreich zu sein. Da bin ich gespannt, wohin die Ermittlungen noch führen.


    Eva ist cool, ich würde gerne mehr von ihr lesen! Und so ein kleiner Flirt mit Klemet wäre ja auch mal spannend (oder eine große Abfuhr von ihr :err: )



    Ansonsten finde ich die Anspielungen auf Nina inzwischen recht nervig. Ja, sie ist eine Frau und ja, es gibt dort in der Region wenige junge Frauen, vor allem bei der Polizei, aber ist das wirklich ein Grund, dass sie so behandelt wird? :rollen:


    Unglaublich oder? Was mich dabei so aufregt ist auch, das scheinbar angenommen wird, sie müsse das halt aushalten und sich nicht so haben. Leider aber ein Verhalten das viele Männer, egal wo an den Tag legen. Ich finde das kommt ja auch noch mal krass durch als Nina sich für Sofie einsetzt und ihr helfen möchte, das ganze Anzuzeigen. Sie ist die Einzige die handelt und dem Mädchen zeigt, das sie Rechte hat!




    Allerdings, das ist wirklich nicht ohne. Ich hoffe ja, dass hier noch einiges aufgedeckt wird. Vor allem auch die Machenschaften des Franzosen. Dass er Aslaks Hund getötet hat, ist einfach grausam, zeigt aber zugleich, dass er vor keiner Tat zurückschreckt, um zu bekommen, was er möchte.


    Das er den Hund umbringt, das hat mir erst gezeigt das er vermutlich so etwas wie ein Psychopath oder so ist. Dieses kalkulierte Vorgehen. Dadurch wird finde ich sehr deutlich bewusst, wie gefährlich er werden kann.


  • Unglaublich oder? Was mich dabei so aufregt ist auch, das scheinbar angenommen wird, sie müsse das halt aushalten und sich nicht so haben. Leider aber ein Verhalten das viele Männer, egal wo an den Tag legen. Ich finde das kommt ja auch noch mal krass durch als Nina sich für Sofie einsetzt und ihr helfen möchte, das ganze Anzuzeigen. Sie ist die Einzige die handelt und dem Mädchen zeigt, das sie Rechte hat!


    Dass der Franzose sich so schamlos an das Mädchen herangemacht hat, hat mich richtig aufgeregt. Da bin ich sehr überrascht, dass er sich von einem "Nein" abhalten ließ.
    Ninas Handeln finde ich richtig und vor allem auch wichtig. Selbst ihr Chef war ja eher überrascht, wie energisch sie darauf verwiesen hat, dass so etwas Unrecht ist.


    Der Franzose hat wirklich keinerlei Skrupel. Ich frage mich, wann die Geschichte mit Aslak eskalieren wird.