04 - Seite 230 bis Ende

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 22 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von schlumeline.

  • Das Ende war ganz ok, aber nicht herausragend. Schön fand ich den Abschluss mit der Trauerfeier und auch das die Farbe leer geht. An sich waren die Schriftwechsel eine tolle Idee. Mich konnte das Buch an sich nicht packen. Ich habe mir etwas anderes darunter vorgestellt, nicht so abgehackt und ohne richtige Zeiteinteilung.


  • @ gagamaus: Ja die Trauer ist hier im Buch sehr gut beschrieben. Jeder, der mal etwas ähnliches durchlebt hat, fühlt sich hier angesprochen und leidet mit den Protagonisten.


    Beim Nachwort habe ich auch schmunzeln müssen und ich habe versucht mir vorzustellen wie es aussieht, wenn in einer Buchhandlung ein Stapel loser Blätter liegt. Würden wir so etwas kaufen? :zwinker:


    Kommt drauf an. Bei Lieblingsautoren würde ich wohl auch eine solche Blättersammlung kaufen. :zwinker:

    :lesen:Das Labyrinth des Fauns - Cornelia Funke



  • Kommt drauf an. Bei Lieblingsautoren würde ich wohl auch eine solche Blättersammlung kaufen. :zwinker:


    Ich glaube, ich habe es nicht so mit einer losen Blättersammlung und weiß auch nicht, ob ich mir das zulegen würde, wenn es ein Lieblingsautor wäre. Wohl eher nein, weil es dann kein Hingucker im Buchregal ist und ich meine Regale liebe.

    Lesen ist meine Leidenschaft