Der brandneue Literaturschock-Newsletter: Immer auf dem Laufenden sein

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 60 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Lagoona.

  • Zu den FAZ-Artikeln: Ich möchte einen weit gefächerten Überblick über den literarischen Monat bieten und da auch gerne aktuelle (heißer diskutierte) Themen mit reinnehmen, damit es kein reiner Literaturschock-Newsletter wird. Er soll also auch den Menschen nutzen, die sich nicht für diverse Aktionen interessieren :smile:

  • Ja klar, wenn die Ausrichtung über Literaturschock an sich hinaus geht, ist das sicher sinnvoll. Und ich könnte mir vorstellen, dass es durchaus Leute gibt, die den Newsletter gerade dafür lieben, dass sie diese Inhalte in faz & Co. dadurch erst entdecken.


    Und wer es nicht mag, der kann ja so wie ich elegant darüber hinweg springen. :breitgrins:

    :lesen: Leonie Swann - Mord in Sunset Hall


  • Ja klar, wenn die Ausrichtung über Literaturschock an sich hinaus geht, ist das sicher sinnvoll. Und ich könnte mir vorstellen, dass es durchaus Leute gibt, die den Newsletter gerade dafür lieben, dass sie diese Inhalte in faz & Co. dadurch erst entdecken.


    Es wird wenig zu diesen großen Seiten geben, nur bei Nachrufen. Externe Artikel sehe ich eher so wie bei George R. R. Martin, denn diese persönlicheren Artikel findest du nicht so einfach via Google. Dafür musst du dann schon mit den Seiten vernetzt sein. Und das ist es, was ich bieten kann :-)


  • Es wird wenig zu diesen großen Seiten geben, nur bei Nachrufen. Externe Artikel sehe ich eher so wie bei George R. R. Martin, denn diese persönlicheren Artikel findest du nicht so einfach via Google. Dafür musst du dann schon mit den Seiten vernetzt sein. Und das ist es, was ich bieten kann :-)


    Diese Lesungsartikel hab ich noch nicht gelesen, finde die Idee aber schön - ja, diese Seiten findet man sicher nicht beim Suchen im Internet. Da sind die Links schon eine wertvolle Sache.


    Überhaupt gefällt mir (unabhängig vom Newsletter), dass Literaturschock sich zunehmend öffnet und mit anderen Seiten, Blogs und ähnlichem vernetzt. Über den Gastbeitrag von Ulrike Renk hab ich mich zum Beispiel auch sehr gefreut, denn die 42er Autoren sind ja schon eine feste Größe im Literaturbetrieb.

    :lesen: Leonie Swann - Mord in Sunset Hall

  • Feedback habe ich geschickt. :) Der Newsletter ist sehr schön geworden, ich freue mich auf weitere. :klatschen:

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Zitat

    Mit der Umstellung auf ein neues System wird der Newsletter ab Juni exklusiv an die Abonnent_innen verschickt und nicht mehr in einem Archiv bereit gestellt.


    Wieso eigentlich?

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Hatte ich oben schon erklärt:



    Außerdem werde ich voraussichtlich kein Newsletter-Archiv mehr in Zukunft anbieten. Dafür gibt es zwei Gründe:


    1. Der Newsletter und dessen Inhalte, inklusive Buchverlosungen sind exklusiv für die Abonnent_innen. Das sehe ich einfach als kleines Bonbon für alle, die ihn abonnieren.
    2. Archivierung auf eigener Webseite kostet immer auch Zeit, weil der Newsletter dafür aufbereitet werden muss.


    Der zweite Punkt ist mir gerade am wichtigsten :winken:

  • Ich weiß nicht, ob ich mich zu spät registriert hatte oder der Newsletter im Spam verschwunden und automatisch gelöscht worden ist, aber ich habe ihn nicht gekriegt. Gibt es eine Möglichkeit, ihn nachträglich zu erhalten?


    Wenn das viel Aufwand ist, warte ich aber auch gerne auf die nächste Ausgabe.

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Ich habe mich auch erst gestern angemeldet, würde mich aber wie Valentine auch über den Juni-Newsletter freuen, wenn es nicht allzu große Umstände macht.

    Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

  • Ich könnte ihn weiterleiten wenn ihr mir eure email adressen gebt. :)

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Das wäre großartig, ich schicke dir gleich mal eine Nachricht...

    Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

  • Ist angekommen. :) Der Newsletter hoffentlich inzwischen bei dir. :)

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Dankeschön, du Liebe, alles bestens :klatschen:. Jetzt kann ich mich informieren.

    Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

  • @ Svanvithe: Habe ich gerne gemacht.:)

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Vorleser: oh super, das ist lieb. PN folgt.

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)





  • Und Feedback ist natürlich immer noch sehr willkommen :breitgrins:


    Na klar, gerne. Allerdings erst morgen, denn jetzt schaffe ich es nicht mehr. Heute ist Yoga-Tag, und dann bin ich gleich nicht mehr online :winken:...

    Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen