Save the Date: Literaturcamp Heidelberg am 11. und 12.06.2016

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 29 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von tigi86.

  • So, ihr Lieben,


    langsamt wird es spannend.


    Habt ihr schon mitbekommen, dass nicht nur Nina George auf dem Literaturcamp ist, sondern auch Selim Özdogan, der gerade um den Ingeborg-Bachmannpreis liest? Hier geht es zur (unvollständigen) ]Teilnehmerliste.


    Und dass wir insgesamt zwei wasserdichte Tolino Vision 3 HD verlosen?


    Die Tickets kosten inzwischen für beide Tage inklusive Verpflegung (Frühstück, Mittagessen, Kaffee & Kuchen, Getränke), Kinderbetreuung und tollen Begegnungen auf Augenhöhe mit spannenden Sessions 35 EUR.

    Ich verlose unter allen Forenmitgliedern zwei Tickets!


    Was ihr dafür tun müsst? Kommentiert hier einfach und erzählt mir, warum ihr dabei sein wollt. Dann kommt ihr in den Lostopf für die Tickets (beachtet, dass die E-Book-Reader unter den TeilnehmerInnen des Literaturcamps verlost werden)


    Liebe Grüße
    Suse

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

    Einmal editiert, zuletzt von Suse ()

  • Ist in den Tickets die Anreise mit enthalten? :zwinker: Ich würd ja schon gerne, aber es ist doch ein klein bissl weit.

    Wir sind irre, also lesen wir!


  • Ist in den Tickets die Anreise mit enthalten? :zwinker: Ich würd ja schon gerne, aber es ist doch ein klein bissl weit.


    Leider nein :breitgrins:

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Eine tolle Aktion (hach, den neuen Tolino hätte ich auch gern :herz:) und ich bin schon sehr gespannt auf die Berichte.
    Leider ist Heidelberg für mich auch nicht so gut erreichbar, aber ich wünsche euch viele interessierte Teilnehmer und viele nette Engel :smile:

  • Es war ein voller Erfolg. Wir haben zwei Tage lang auf Twitter getrendet und über 5000 Tweets wurden geschrieben (die Leute twittern immer noch darüber). Es waren über 330 TeilnehmerInnen an dem Wochenende und mehr als 65 Sessions.


    Hier habe ich schon ein paar Rückblicke gesammelt:


    Literaturcamp 2016 - Rückblicke


    Es trudeln aber noch mehr ein.


    Und hier der Pressespiegel


    Fazit: Wer nicht dabei war, hat definitiv etwas verpasst :breitgrins:

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

    Einmal editiert, zuletzt von Suse ()

  • Die Photos muss ich mir angucken wenn ich wieder vernünftiges Internet habe, die kriege ich jetzt nicht geladen.


    Ich war (bzw bin) bei meinen Eltern, das ging vor. :)

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Ich habe es mit Interesse gelesen.


    Gruß, Thomas

  • Leider hatte ich Unikram. Sonst wäre ich gerne dabei gewesen. Ich war ja sogar in der gleichen Stadt :breitgrins:
    Ich freu mich aber sehr für das ganze Team, das alles so super geklappt hat!


    Liebe Grüße

  • Es freut mich, dass das Literaturcamp so gut angekommen ist, nun ärgert es mich, dass ich den weiten Weg doch nicht auf mich genommen habe :smile: Vielleicht gibt es ja eine Wiederholung?