01 - Seite 8 bis 69

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Lasst euch warnen von der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes - bleibt gesund!

Aber wer jetzt hier weiter Panik verbreitet, bekommt eine Zwangs-Forenpause verordnet!

Es gibt 32 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sara.

  • So, nun habe ich auch den ersten Abschnitt gelesen und stürze mich mal ins Getümmel :smile:


    Ich muss gestehen, das mich das Buch bislang zwiegespalten zurücklässt....
    Die Charaktere sind wohl das, was mir am meisten zu schaffen macht, allen voran Lilou :rollen: Sie geht wir wirklich extrem auf die Nerven....
    Wie kann man sich so aufdringlich verhalten und sich dann hinterher darüber aufregen, das man nicht erwünscht ist. Wie kann sie erwarten in einem zwei Sterne Restaurant mit Turnschuhen an den Füßen und einem Hund an ihrer Seite willkommen zu sein ??? Man kann doch nicht als Papagei in eine Schar Pinguine ziehen und erwarten, das es alle gut finden ... Dann wäre da der Hund. Wie kommt sie auf die Idee den Hund zur Arbeit mitzunehmen, ohne das vorher abzusprechen. Und dann springt er auch noch ins Bett des Arbeitgebers ....
    Aber Lilou wird nur rotzig und frech, wie ein kleines Mädchen .... Dann bedrängt sie Jules regelrecht wegen seines Beines und fängt auch noch an ihn anzufassen, obwohl er mehrfach gesagt hat, das es ihm jetzt nicht passt. Interessiert sie gar nicht, statt dessen fühlt sie sich noch ungerecht behandelt, als Jules schließlich der Kragen platzt - und will auch noch eine Entschuldigung !!! Aber der Bürgermeister hätte bestimmt beim ersten Mal hören sollen .... Eine weitere Person, die ich jetzt schon nicht leiden kann !
    Ich befürchte, wenn sich in Lilous Verhalten nicht grundlegend etwas ändert, werden wir keine Freundinnen :smile:


    Überhaupt scheinen die Damen hier die Hosen an zu haben. Ein weiteres Beispiel hierfür ist Claudette. Sie meint es bestimmt nur gut Jules, aber muss sie ihn deswegen so bevormunden ? Er ist bestimmt ein schwieriger Mann und hat seinen eigenen Kopf, aber bislang wird dem Kerl auch alles aufgezwungen und er tut mir ehrlich gesagt ein bisschen Leid. Für mich kein Wunder, das er teilweise überzogen reagiert. Und was der arme Kerl als Kind hat durchmachen müssen ... Kinder sind wirklich manchmal grausam :entsetzt:
    Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt .....


    Das Setting ist super schön, ich kann mir alles richtig gut vorstellen und die Apfelblüte selber muss phantastisch sein :herz:
    Allerdings tue ich mich , als jemand ohne französisch Kenntnisse , schwer mit den vielen Namen und Begriffen. Ich habe keine Ahnung was da verschrumpelt neben dem Käse im Kühlschrank liegt :breitgrins:

    Mein Patronus ist eine Büchereule :leserin:


  • Und dann findet sie diese "Stellenanzeige" im Baum - wird denn nicht deutlich, dass die schon einige Jahre auf dem Buckel hat? Oder kann man das bei Apfelbaumrinden nicht so klar festmachen? Ich muss gestehen, ich habe keine Ahnung.


    Darüber habe ich auch nachgedacht, dann aber beschlossen es total zu ignorieren, weil ich die Idee so charmant finde :smile:



    Ich musste zwischendurch mal googeln, als Lilou den Kühlschrank inspizierte. Ich konnte mir unter den wenigsten Begriffen etwas vorstellen, aber jetzt weiß ich zum Beispiel, dass da eine ganz spezielle Blutwurst im Kühlschrank herum liegt - die verschrumpelte, ihr wisst schon. :breitgrins:


    Ah, es ist also ein Blutwurst .... :breitgrins: Da hast du mir Arbeit abgenommen, danke schön. Ich hatte ebenfalls keine Ahnung, was es sein sollte.



    Und Lilous Beruf wird von ihren Eltern ja stark belächelt, aber warum die dann nicht mal an ihrem Geburtstag kurz anrufen können ist mir schleierhaft.


    Vielleicht habe die Eltern ja den Kontakt zu ihr abgebrochen, weil sie der Meinung sind, das sie von ihrer Tochter enttäuscht wurden. Oder sie sind der Meinung, das sie nicht gebraucht werden, weil die Tochter eigene Entscheidungen trifft, ohne die Eltern zu fragen und das nehmen sie Lilou übel.... Wir werden es bestimmt erfahren. Vielleicht hat Lilou ja auch wirklich Mist gebaut - würde mich bei ihrer Art überhaupt nicht wundern :smile:

    Mein Patronus ist eine Büchereule :leserin:


  • Und dann vergisst auch noch fast jeder ihren Geburtstag… :entsetzt:


    Oh, das habe ich wohl überlesen .... Ich dachte nur bei ihrer Mutter wäre das ein Thema. Ausserdem erzählt sie es doch jedem, egal ob er es wissen will, oder nicht. Allerdings wenn sich gar keiner meldet, ist es wirklich nicht schön.

    Mein Patronus ist eine Büchereule :leserin:

  • Ah, es ist also ein Blutwurst .... :breitgrins: Da hast du mir Arbeit abgenommen, danke schön. Ich hatte ebenfalls keine Ahnung, was es sein sollte.


    Inzwischen hab ich nochmal genau nachgeschaut, es ist ganz korrekt eine Wurst aus Innereien, die Andouille de Vire. Vire ist eine Stadt, die für diese hm, Delikatesse :breitgrins: bekannt ist. Falls du Lust auf Bilder hast, hier: klick

    :lesen: Brandon Sanderson - Jäger der Macht


  • Das Setting ist super schön, ich kann mir alles richtig gut vorstellen und die Apfelblüte selber muss phantastisch sein :herz:


    Da stimme ich Dir zu. Ich mag Frankreich sowieso, und ich fühle mich ein bisschen wie im Urlaub beim Lesen. :smile:

    Lesen aus Leidenschaft


  • Miramis : Das ist ja nun gar nicht schön .... :breitgrins: Sowas dürfte nicht mal in meine Küche ... was sich so alles Delikatesse nennt :rollen:


    Vielleicht mag Jules die Wurst auch nicht und sie ist deswegen schon so verschrumpelt... :lachen:

    :lesen: Brandon Sanderson - Jäger der Macht

  • Da stimme ich Dir zu. Ich mag Frankreich sowieso, und ich fühle mich ein bisschen wie im Urlaub beim Lesen. :smile:


    Ohja das geht mir ganz genauso! Ich muss dort unbedingt auch mal eine Reise hin planen mit den Apfelblüten (wenn es die dort in Echt hoffentlich auch gibt..) :rollen:

    Liebe Grüße<br />Sara

  • Ohja das geht mir ganz genauso! Ich muss dort unbedingt auch mal eine Reise hin planen mit den Apfelblüten (wenn es die dort in Echt hoffentlich auch gibt..) :rollen:


    Natürlich gibt es die, es gibt ja auch Calvados und Cidre :breitgrins:, und deswegen müssen da auch Äpfel und Apfelblüten sein. Die Frage ist nur, ob du dann auch den richtigen Zeitpunkt erwischst, denn die Apfelblüte ist soweit ich weiß sehr kurz.

    :lesen: Brandon Sanderson - Jäger der Macht

  • Sehr gut, laut Google ist das "irgendwann in den Herbstmonaten".. am besten siedle ich mich dann im Sommer ein und gehe, wenn ich meine Apfelblüte gekriegt hab :trinken:

    Liebe Grüße<br />Sara


  • Sehr gut, laut Google ist das "irgendwann in den Herbstmonaten".. am besten siedle ich mich dann im Sommer ein und gehe, wenn ich meine Apfelblüte gekriegt hab :trinken:


    DAS kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, die Apfelblüte ist sicherlich irgendwann im Frühjahr. :breitgrins: Im Herbst wird dann eher gekeltert und :trinken:

    :lesen: Brandon Sanderson - Jäger der Macht