Wolfgang Kirchner - Element8: Das Flüstern der Erde

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Lasst euch warnen von der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes - bleibt gesund!

Aber wer jetzt hier weiter Panik verbreitet, bekommt eine Zwangs-Forenpause verordnet!

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Windbote.

  • Wolfgang Kirchner - Element8: Das Flüstern der Erde 

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link



    Inhalt: Rätselhafte Dinge geschehen im Flüsterwald, der Heimat der jungen Erdläuferin Narna Feuervogel. Eine uralte Prophezeiung scheint sich zu erfüllen, die von finsteren Zeiten kündet. Als Narna aus ihrem Dorf verstoßen wird, beginnt eine schicksalhafte Reise für sie. Kann sie das Erdvolk vor der dunklen Bedrohung bewahren?


    Auch Kreton Morgenwasser, ein pedantischer Vikar mit gespaltener Lippe, hat in einer Vision die Zeichen erkannt. Zusammen mit seinem Gehilfen Talias und dem schrulligen Forscher Kornilius macht er sich auf die Suche nach einem verschollenen Artefakt, das ihm die Macht verleihen soll, die Welt zu retten.

    Doch die Schatten sind näher, als er glaubt …


    Meine Meinung: Im Mittelpunkt der Geschichte von Wolfgang Kirchner stehen Kreton und sein Gehilfe Talias sowie die Naldar Narna. Kreton ist auf der Suche nach einem Artefakt, dass aber nicht näher definiert wird.
    Er ist von Anfang ein Widerling und entwickelt sich auch im Lauf der Geschichte nicht wirklich weiter. Talias dagegen hält für den Leser so einige Überraschungen parat und die kleine Narna legt ihre dumme Naivität im Lauf der Handlung immer mehr ab.


    Es ist dabei nicht leicht dem Buch zu folgen, der Autor baut eine Fantasy Welt wie ich sie noch nie gelesen habe. Wundersame Wesen rund um die Natur begleiten den Leser auf seiner Reise durch diese Welt. Man muss sehr genau lesen um nicht einen Satz zu verpassen, da jede kleinste Kleinigkeit sehr wichtig ist. Denn der Autor wiederholt sich so gut wie nie. Wichtige Infos für die Geschichte sind oft im Nebensatz versteckt. Für Leser, die gerne über eine Geschichte fliegen ist das Buch daher weniger geeignet. Jene allerdings die voll in die Geschichte eintauchen werden überrascht sein von der Vielfalt die es zu bieten hat.


    Das Buch ist der Auftakt zu weiteren sieben Bänden, auf die nächsten bin ich schon gespannt.

  • Mit der Rezension zu diesem Buch hab ich mir echt Schwierigkeiten bereitet... denn sie wollte nicht so recht sein, wie es angebracht wäre... aber nicht aus dem Grund, dass das Buch schlecht ist, sondern ich hatte Angst, dass sie dem Buch nicht gerecht werden könnte...!!!


    Vor dem Lesen hab ich eine Geschichte erwartet, rum um die Erdläufer und Narna... Fantasy und Fabelwesen, was ich dann jedoch zu Lesen bekam, war etwas völlig unerwartetes... zwar Fantasy und Fabelwesen, klar! Aber auf einem ganz anderen Niveau als erwartet!
    Eine tiefgründige Geschichte und keine gewöhnliche, leichte Fantasykost. Das Lesen gestaltete sich stellenweise als schwierig, aber auch nicht im negativen Sinne gemeint, es ließ sich einfach nur nicht so schnell weglesen, als manch anderer Fantasyroman.
    Viele Fantasybücher werden gern mitunter in die Jugendabteilung sortiert. Dieses Buch wäre dort allerdings (meiner Meinung nach) völlig falsch!
    Ich leg die Messlatte nun mal sehr hoch und behaupte, das letzte Buch, dass ich in dieser Richtung in den Händen hielt, war "Herr der Ringe". Etwas vergleichbareres fällt mir sonst nicht ein!!!


    :tipp:
    5ratten

    Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche die Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.

  • Es gibt Neuigkeiten zu Band 2 von Element 8 :) Wolfgang Kirchner wird es als Crowdfunding auflegen. Hier geht's zu seiner Crowdfunding-Page:


    https://www.startnext.com/elem…gqhGB6ucF6OS-ig2seI2wS7Jw

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"