03 - Seite 168 bis 248 (Kapitel 20-31)

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 25 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von jehe.

  • Hier könnt Ihr zum Inhalt von Seite 168 bis 248 (Kapitel 20-31) schreiben.
    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Dass Aster Ryan nicht nur in ihren Club, sondern auch rumgekriegt hat, hat mich wenig überrascht. Viel eher schon die Tatsache, dass die beiden gleich so offen und ehrlich miteinander gesprochen haben. Ob sein Interesse an ihr über eine gemeinsame Nacht hinausgehen wird, bezweifle ich allerdings immer noch. Und was hat Madison jetzt vor? Erst dachte ich, sie will sich vielleicht mit Aster anfreunden, damit es dann so aussieht, als hätte ihre beste Freundin ihr den Freund ausgespannt. Damit wäre sich Madison allen Mitleids und aller Solidarität sicher gewesen. Aber dass sie nun gemeinsam mit Ryan einen Plan auszuhecken scheint, passt nicht so gut zu meiner Theorie.


    Und was ist das Geheimnis von Madisons Kindheit? War sie einfach nur arm? Ich glaube nicht, denn das wäre doch eine tolle Aschenputtel-Story für die Presse geworden, oder? Und dass sie sich selbst Brandwunden zugefügt hat, ist auch wirklich extrem. So etwas kann ich absolut nicht nachvollziehen.


    Als sie nun überlegte, sich wieder eine neue Identität zuzulegen, kam mir der Gedanke, dass der Prolog vielleicht eine inszenierte Entführung gewesen sein könnte. Ich glaube es zwar nicht, aber Madison ist erst einmal grundsätzlich alles zuzutrauen. So könnte der Filmstar Madison verschwinden (idealerweise wird dann noch eine Leiche gefunden) und sie ein neues Leben unter anderem Namen beginnen.


    Laylas Vater scheint ein netter Kerl zu sein. Er macht sich zwar Gedanken über ihre Tochter und den Typen, der sie da mitten in der Nacht heimgebracht hat, aber schränkt sie trotzdem nicht ein und behandelt sie wie eine Erwachsene. Vielleicht liegt das daran, dass Künstler generell den Ruf haben, lockerer zu sein :zwinker: Ich denke mal, auch wenn man schon 18 ist, finden die meisten Väter das nicht so toll, wenn man betrunken von einem Fremden heimkutschiert wird.


    Tommy rettet Layla davor, den Wettbewerb verlassen zu müssen. Aber ich habe nicht verstanden, was sein "Eingreifen" geändert hat?! :gruebel: Es ist doch völlig egal, ob er da war oder nicht - Layla hatte trotzdem die schlechtesten Zahlen und hat sich komplett betrunken. Alles kein Grund, sie weiter dabei zu behalten. Die Szene hat bei mir nur riesige Fragezeichen hinterlassen.


    Generell finde ich Layla nicht besonders sympathisch. Wie sie da die Promi-Handys durchsucht und die Bilder auf ihren Blog stellt... ich warte nur darauf, dass das auffliegt und dann ist sie ihren Clubpromoterinnen Job ganz sicher los. Ira wäre sicherlich äußerst wütend, wenn er davon erfährt.


    Die Nebencharaktere sind immer noch extrem blass. Ich habe das Gefühl, dass die einzig wirklich interessante Person, Madison ist. Sie ist irgendwie geheimnisvoll, alle anderen kann man extrem leicht durchschauen. Ob mir das Buch gefällt oder nicht, da bin ich mir bislang unschlüssig. Ich finde es ganz nett, um es einfach so wegzulesen, aber etwas besonderes ist es momentan noch nicht.

  • So langsam wird es spannender. Ich bin schon sehr neugierig was es mit Madison´s Vergangenheit auf sich hat. Ich glaube ja das sie früher arm war und ihre Mutter vielleicht irgendwie Drogenabhängig war oder so. Das könnte ich mir sehr gut vorstellen. Ich hoffe ja das es in diesem Buch aufgeklärt wird.


    Ich glaube das zwischen Tommy und Layla noch irgendwas geht. Es bahnt sich ja so ganz langsam was an und ich würde es toll finden, wenn sich zwischen den beiden was entwickeln würde. Ich fand es auch toll das Tommy Layla gedeckt hat wegen dem Alkohol aber so ganz habe ich das nicht verstanden. Ich meine sie war ja betrunken und nicht er. Es haben ja auch bestimmt Leute gesehen und es Ira gesagt. Also weiß Ira ja auch das Tommy sie gedeckt hat. Da bin ich noch gespannt wie es da weiter geht.


    Die Sache mit Aster und Ryan entwickelt sich auch langsam. Ich denke ja das was zwischen den Beiden passieren wird. Aber es wird dann wohl bei diesem einen Mal bleiben und Ryan sie dann fallen lassen wird. Ich warte ja jetzt nur noch drauf das sich Ryan und Madison trennen werden, auch wenn ich glaube das es noch ewig so weiter gehen wird.


    Was Layla so macht mit ihrem Blog und den Foto´s, habe ich noch nicht so ganz verstanden. Klar macht sie Werbung für den Club und sie stellt sich in den Mittelpunkt. Aber die Leute müssen sich doch fragen woher sie die Foto´s hat und vor allem frage ich mich, weiß Ira da nicht von? Er wird ja wohl auch das Internet oder so nach den Leuten durch suchen. Ich bin ja mal echt gespannt wann das alles auffliegt und sie zur Rede gestellt wird.


  • Als sie nun überlegte, sich wieder eine neue Identität zuzulegen, kam mir der Gedanke, dass der Prolog vielleicht eine inszenierte Entführung gewesen sein könnte. Ich glaube es zwar nicht, aber Madison ist erst einmal grundsätzlich alles zuzutrauen. So könnte der Filmstar Madison verschwinden (idealerweise wird dann noch eine Leiche gefunden) und sie ein neues Leben unter anderem Namen beginnen.


    Tommy rettet Layla davor, den Wettbewerb verlassen zu müssen. Aber ich habe nicht verstanden, was sein "Eingreifen" geändert hat?! :gruebel: Es ist doch völlig egal, ob er da war oder nicht - Layla hatte trotzdem die schlechtesten Zahlen und hat sich komplett betrunken. Alles kein Grund, sie weiter dabei zu behalten. Die Szene hat bei mir nur riesige Fragezeichen hinterlassen.


    Das mit dem Prolog und Madison habe ich mir auch erst so gedacht. Aber da glaube ich auch nicht so wirklich dran. Aber ich bin gespannt was da noch raus kommen wird.


    Das mit Tommy und Layla habe ich auch nicht so ganz verstanden. Sie wurde ja gesehen wie sie getrunken hat und nicht Tommy. Da bin ich ja auch gespannt wie es weiter gehen wird.


  • Was Layla so macht mit ihrem Blog und den Foto´s, habe ich noch nicht so ganz verstanden. Klar macht sie Werbung für den Club und sie stellt sich in den Mittelpunkt. Aber die Leute müssen sich doch fragen woher sie die Foto´s hat und vor allem frage ich mich, weiß Ira da nicht von? Er wird ja wohl auch das Internet oder so nach den Leuten durch suchen. Ich bin ja mal echt gespannt wann das alles auffliegt und sie zur Rede gestellt wird.


    Dass Ira davon etwas mitbekommt, ist wohl nur eine Frage der Zeit. Ich glaube zwar nicht, dass Ira das Internet nach so etwas durchsucht - warum auch? Promi-Enthüllungen dürften ihm grundsätzlich erst einmal egal sein (was ihm dann wohl nicht egal ist, ist dass die Fotos in seinem Club gestohlen wurden). Allerdings kann ich mir durchaus vorstellen, dass er sich gezielt ab und an Laylas Blog anschaut, denn er will sicher über seine "Angestellte" auf dem Laufenden sein und außerdem sehen, wie sie seinen Club bewirbt. So oder so wird es wohl bald auffliegen.


    Als Leser eines solchen Klatsch-Blogs würde ich mich wohl auch nicht fragen, woher die Bilder kommen. Hauptsache, ich kriege neue Fotos von meinem Idol zu sehen und kann mich vielleicht über ungeschminkt-Fotos lustig machen.

  • So langsam wird alles immer verworrener, aber auch viel spannender.


    Ich möchte unbedingt wissen warum Madison ihre Vergangenheit geheim hält. In meinen Augen muss schon etwas gravierendes passiert sein um seine komplette Vergangenheit hinter sich zu lassen. Außerdem möchte ich wissen, was Madison für einen Plan ausheckt. Es gefällt mir immer ein paar Kapitel aus ihrer Sicht zu lesen, ohne das wirklich viel preisgegeben wird. Das macht das Ganze doch gleich viel interessanter.


    Layla hat sich in den paar Wochen ziemlich verändert. Ich kann Mateo da schon verstehen. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass sie Aster tatsächlich erpresst. Klar, wer gewinnen will tut sehr viel. ich bin gespannt wie weit sie noch geht. Ihren Promi-Blog finde ich ziemlich cool. Aufgrund ihres Jobs kommt sie ja an sehr viele Informationen ran. Was sie aber gegen Madison hat weiß ich immer noch nicht. Hat vllt. jemand eine Ahnung?


    Wie ich Ryan einschätzen soll weiß ich allerdings immer noch nicht. Teilweise habe ich das Gefühl er mag Aster mehr als man denkt, aber dann denke ich, er will sie nur rumkriegen. Denkt ihr, er weiß, dass sie (Aster) noch Jungfrau ist?


    Und Aster ... naja. Wenn ihre Eltern das raus bekommen, ist nicht nur sie und ihr Bruder ein Kopf kleiner, sondern die Nanny wahrscheinlich auch ihren Job los. Was bei mir nur ein großes Fragezeichen aufwirft ... Iras Clubs sind für Prominente, also müssten logischerweise auch Paparazzi vor Ort sein. Warum wurden Ryan und sie noch nicht erwischt? Es wäre doch ein gefundenes Fressen.


  • Und was ist das Geheimnis von Madisons Kindheit? War sie einfach nur arm? Ich glaube nicht, denn das wäre doch eine tolle Aschenputtel-Story für die Presse geworden, oder? Und dass sie sich selbst Brandwunden zugefügt hat, ist auch wirklich extrem. So etwas kann ich absolut nicht nachvollziehen.


    Das denke ich auch nicht. Vllt. sind ihre leiblichen Eltern tatsächlich gestorben und sie kam zu einer Pflegefamilie? Mein 1. Gedanke war ja Vergewaltigung, aber wenn man seine Vergangenheit hinter sich lassen will, geht man dann ins Showbis? Oder hat sie sich so verändert, das keiner aus ihrer Vergangenheit sie erkennt?



    Als sie nun überlegte, sich wieder eine neue Identität zuzulegen, kam mir der Gedanke, dass der Prolog vielleicht eine inszenierte Entführung gewesen sein könnte.


    Das könnte natürlich auch sein, oder aber, sie wird von ihrer Vergangenheit eingeholt. Nicht umsonst sagt man, man kann seiner Vergangenheit nicht entkommen.



    Ob mir das Buch gefällt oder nicht, da bin ich mir bislang unschlüssig. Ich finde es ganz nett, um es einfach so wegzulesen, aber etwas besonderes ist es momentan noch nicht.


    So geht´s mir auch. Es ist leider kein typischen Alyson Noel Buch ... wirklich schade. Dennoch hat die Story etwas an sich.


  • Ich glaube das zwischen Tommy und Layla noch irgendwas geht. Es bahnt sich ja so ganz langsam was an und ich würde es toll finden, wenn sich zwischen den beiden was entwickeln würde.


    Da bin ich mir nicht so sicher. Empfindet er wirklich etwas für Layla, oder mag er einfach ihre Art, weil sie eben kein Blatt vor den Mund nimmt und sagt was sie denkt. Schwierig schwierig.



    Die Sache mit Aster und Ryan entwickelt sich auch langsam. Ich denke ja das was zwischen den Beiden passieren wird. Aber es wird dann wohl bei diesem einen Mal bleiben und Ryan sie dann fallen lassen wird.


    Das denke ich auch. Er weiß sicher, dass sie Jungfrau ist und findet das sicher extrem "cool" eine wie sie flachzulegen.


  • Was sie [Layla] aber gegen Madison hat weiß ich immer noch nicht. Hat vllt. jemand eine Ahnung?


    Layla hat etwas gegen Madison? Hast du dafür eine Stelle im Buch? Da kann ich mich gar nicht dran erinnern.



    Denkt ihr, er [Ryan] weiß, dass sie (Aster) noch Jungfrau ist?


    Nö, glaube ich nicht. So aufreizend, wie sie auf ihn zugegangen ist...



    Was bei mir nur ein großes Fragezeichen aufwirft ... Iras Clubs sind für Prominente, also müssten logischerweise auch Paparazzi vor Ort sein.


    Ich schätze mal, die Clubs sind (eigentlich) so exklusiv, dass da keine Paparazzi reingelassen werden. Wobei man durch die Clubpromoter durchaus den Eindruck bekommt, dass die echt jeden in den Club holen dürfen. Das passt nicht so ganz zusammen :zwinker:



    Oder hat sie [Madison] sich so verändert, das keiner aus ihrer Vergangenheit sie erkennt?


    Soweit ich das verstanden habe, scheint Madison (oder wie auch immer sie wirklich heißt) sich tatsächlich radikal verändert zu haben. Allerdings ist ja jetzt dieses Kinderfoto aufgetaucht - irgendwer hat sie also doch erkannt.



    Empfindet er [Tommy] wirklich etwas für Layla, oder mag er einfach ihre Art, weil sie eben kein Blatt vor den Mund nimmt und sagt was sie denkt. Schwierig schwierig.


    Ich finde nicht, dass sich das ausschließt. Er kann sich doch aufgrund ihrer direkten Art in sie verlieben.


  • Layla hat etwas gegen Madison? Hast du dafür eine Stelle im Buch? Da kann ich mich gar nicht dran erinnern.


    Es gibt da eine Stelle.


    Kapitel 28 kurz vor dem Kommentar beim Blogeintrag steht folgendes


    "Der Samen war aufgegangen, und Madison hatte es verdient."


    Aber warum? Daher frage ich mich, ob Layla etwas gegen Madison persönlich hat.

  • Vielleicht interpretiere ich da auch nur zu viel hinein, aber ich finde die Aussage nach wie vor komisch, als wenn wirklich etwas persönliches dahintersteckt.

  • Ich bin nun auch besser drin, irgendwie passiert jetzt gefühlt mehr.


    Mich interessiert aktuell am meisten das Geheimnis von Madison, wäre echt schön, wenn wir dazu in diesem Buch noch etwas erfahren würden. Ich habe dazu ja tausend Ideen, was das sein könnte. Armut allein wäre mir persönlich zu wenig. Vielleicht war ihre Mutter eine Prostituierte oder so. Vielleicht auch Drogen im Spiel.


    Layla und ihr Blog interessieren mich ja sehr, bin ich ja selbst Bloggerin. Ihre Methoden sind aber zwielichtig, denn der ein oder andere muss sich doch fragen woher sie die Bilder hat und wenn es dazu kommt, dann bedeutet das doch eigentlich Ärger für sie, oder? Darf sie die Infos, die sie durch ihre Arbeit erhält, wirklich dafür nutzen? Gibt es nicht so etwas wie eine Vertraulichkeitsklausel oder so?



    Layla hat sich in den paar Wochen ziemlich verändert. Ich kann Mateo da schon verstehen. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass sie Aster tatsächlich erpresst. Klar, wer gewinnen will tut sehr viel. ich bin gespannt wie weit sie noch geht.


    Mir war eigentlich klar, dass sie diesen Vorteil für sich nutzen wird. Ich persönlich mag solche Menschen ja nicht, die so agieren, aber gut. Ich würde in der Welt sicher auch nicht zurechtkommen, sondern kläglich scheitern.

    &WCF_AMPERSAND"Das Buch als Betriebssystem ist noch lange nicht am Ende&WCF_AMPERSAND" (H.M. Enzensberger)


  • Generell finde ich Layla nicht besonders sympathisch. Wie sie da die Promi-Handys durchsucht und die Bilder auf ihren Blog stellt... ich warte nur darauf, dass das auffliegt und dann ist sie ihren Clubpromoterinnen Job ganz sicher los. Ira wäre sicherlich äußerst wütend, wenn er davon erfährt.


    Ja was sie betrifft geht es mir genauso wie dir. Es ist das Eine über etwas zu berichten, aber wie sie an die Informationen kommt, geht einfach nicht. Dafür müsste sie wirklich ihren Job verlieren. :rollen:

    &WCF_AMPERSAND"Das Buch als Betriebssystem ist noch lange nicht am Ende&WCF_AMPERSAND" (H.M. Enzensberger)

  • Das denke ich auch nicht. Vllt. sind ihre leiblichen Eltern tatsächlich gestorben und sie kam zu einer Pflegefamilie? Mein 1. Gedanke war ja Vergewaltigung, aber wenn man seine Vergangenheit hinter sich lassen will, geht man dann ins Showbis? Oder hat sie sich so verändert, das keiner aus ihrer Vergangenheit sie erkennt?


    An Adoption oder Pflegefamilie habe ich auch gedacht, aber das ist ja eigentlich kein Stigma und nichts ofür man sich schämen muss, oder?

    &WCF_AMPERSAND"Das Buch als Betriebssystem ist noch lange nicht am Ende&WCF_AMPERSAND" (H.M. Enzensberger)

  • Bevor ich dann nachher den 4. Abschnitt lese, schreibe ich jetzt noch zum 3. Abschnitt, den ich auch schon in den letzten Tagen gelesen habe :) (ich kam einfach nicht vorher zum Posten hier in den Diskussionsabschnitten, weil ich so viel zu tun hatte und dann gestern noch in die Bibliothek fahren musste, um 2 Stunden lang Bücher zu kopieren :rollen:)


    Madison ist mir bisher noch ein Rätsel. Zum einen bin ich schockiert über ihre Brandwunden (hat sie sich die ernsthaft selber zugefügt?! Aua, das ist ja schrecklich. Allein die Vorstellung...). Was ist mit ihrer Kindheit? Da kriege ich irgendwie keine Klarheit drüber. Oder sind das alles nur Rollen, die sie spielt? Identitäten in die sie schlüpft?


    Wäre ich an Laylas Stelle mitten in der Nacht mit irgendeinem Typen nach Hause gekommen, mein Vater hätte mir die Ohren lang gezogen! Aber vermutlich ist das einfach etwas absolut normales für die Glitzerwelt? Darum kann man vielleicht keine Vergleiche mit unserem "Normalen" Leben ziehen.
    Aber sie ist ja sowieso recht krass drauf finde ich. Durchsucht Handys nach Fotos von Promis und stellt diese auf ihren Blog. Das ist ja schon kriminell. Nicht nur dass sie sich an fremder Leute Eigentum vergeht, sie verletzt auch das Recht am eigenen Bild. Da wäre sie doch besser gleich Paparazzo geworden..


    Aber insgesamt muss ich sagen, dass ich immer noch nicht absehen kann, wohin uns das ganze führen soll (bzw. was das alles überhaupt soll)?


  • Mich interessiert aktuell am meisten das Geheimnis von Madison, wäre echt schön, wenn wir dazu in diesem Buch noch etwas erfahren würden. Ich habe dazu ja tausend Ideen, was das sein könnte. Armut allein wäre mir persönlich zu wenig. Vielleicht war ihre Mutter eine Prostituierte oder so. Vielleicht auch Drogen im Spiel.


    Madison ist für mich auch das größte und spannendste Rätsel. Aber wenn ich bedenke, dass die Reihe noch mehr Bände bekommt, dann könnte ich mir auch vorstellen, dass dieses Geheimnis uns länger begleitet (vielleicht ahnt die Autorin, dass das der Antrieb vieler Leser ist und verrät es daurm erst später?)



    Layla und ihr Blog interessieren mich ja sehr, bin ich ja selbst Bloggerin. Ihre Methoden sind aber zwielichtig, denn der ein oder andere muss sich doch fragen woher sie die Bilder hat und wenn es dazu kommt, dann bedeutet das doch eigentlich Ärger für sie, oder? Darf sie die Infos, die sie durch ihre Arbeit erhält, wirklich dafür nutzen? Gibt es nicht so etwas wie eine Vertraulichkeitsklausel oder so?


    Zumal ein Blog öffentlich ist, gibt es sicher den ein oder anderen Kommentar oder Interesse an ihren Bildern (vor allem wenn Prominente zu sehen sind). Aber in Amerika sind die Gesetze auch nicht ganz so streng wie hier bei uns. Dennoch verletzt sie aber das Recht am eigenen Bild bzw. allein schon das Durchsuchen der Handys ist ja eine Straftat, oder? (oder auch wieder nur hier..?)

  • Skyline


    Ja, Madison hat sie die Wunde selbst zugefügt. Warum? Keine Ahnung. Aber wenn man seine Vergangenheit hinter sich lässt, muss schon was gravierendes passiert sein. Anders kann ich mir das nicht vorstellen. Nur wegen Armut fände ich schon arg übertrieben.



    Oder sind das alles nur Rollen, die sie spielt? Identitäten in die sie schlüpft?


    Gute Frage. Wahrscheinlich ist das alles nur ein Spiel für Madison, vielleicht ist sie aber psychisch krank/labil und taucht deswegen immer wieder unter? Anscheinend ist "Madison" ja nicht ihre erste falsche Identität. Ich bin wirklich gespannt zu erfahren warum sie das macht und hoffe auf einen großen Showdown und keine 0815 Story alla "Ich war arm und hab mich geschämt."