02 - Seite 95 bis 190 (Kapitel 7 - 12)

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dinchen´s Welt.

  • Hier könnt ihr zum Inhalt von Seite 95 bis 190 (Kapitel 7 - 12) schreiben.
    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Was soll Silas mit Peri anstellen?


    Aber jetzt bin ich endlich in der Geschichte angekommen. Arme Peri, sie wurde ja gezwungen zu springen und dieser Allen hat ihr drei Jahre gestohlen. Wie wird sie diese Erinnerungen wiederbekommen, wenn überhaupt?


    Peri ist jetzt klargeworden dass sie betrogen worden ist.


    Die Idee eine Nachricht in den Schal zu stricken ist wirklich gut. Allerding wusste Pery ja nichts mehr davon, und als sie es bemerkte, hatte sie ja schon einen großen Teil wieder aufgezogen. Aber auf eine solche Idee muss man erst mal kommen.


    Dass sie jetzt abgehauen ist, kann ich verstehen. Doch wie sieht es mit Geld aus? Sie kann ja nichts abheben, dann wissen die doch gleich, wo sie ist.


    Silas hatte sie bei der Untersuchung ja nach Charlotte gefragt, doch Perry wusste ja nichts mehr. Und jetzt sieht sie Silas als der Bus an ihm vorbeifährt. Hat er sie auch gesehen?


    Jetzt wird es für mich auch spannend ab diesem Abschnitt. Und ich will weiterlesen….

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________

    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Dieser Abschnitt war echt cool und spannend. Ich hoffe in dem Tempo geht es weiter.


    Peri tut mir ja schon irgendwie leid. Von ihrem Freund und ihren Freunden wurde sie belogen und betrogen und zu allem Überfluss fehlen ihr auch noch 3 Jahre. Das muss einfach schrecklich sein. Nicht zu wissen was man vor 2 Tagen getan hat (und wenn es nur eine Kleinigkeit war). Dennoch ist sie ein wirklich tapferes Mädchen das trotz Lücken um die Wahrheit kämpft.


    Vllt. bekommt sie ihre Erinnerungen irgendwann wieder, und wenn es nur teilweise passiert.


    Als sie gezwungen wird zu springen, habe ich die ganze Zeit auf den großen Knall gewartet. Die Kugel war zwar für Jack gedacht, aber sie hat ja immer ein Messer im Stiefel. Ich dachte, damit würde sie evtl. Allen auch noch töten.


    Die Kampfszene im Flughafen war wirklich spannend, aber ich frage mich, ob das im wahren Leben so "einfach" klappen würde.
    Kann man als zierliche Frau (auch wenn man eine ausgebildete Soldatin ist), so einfach einen stämmigen Mann wie Allen (oder auch Jack) bewusstlos schlagen? Hmm ...


    Die Kapitel aus Silas Sicht finde ich einfach toll. So erhält man noch ein paar Einblicke in seine Geschehnisse, auch wenn man vllt. noch nicht alles versteht. Ich frage mich, ob Silas Peri an die Allianz ausliefern wird, oder ob die beiden sich zusammenschließen werden.

  • Die Kampfszene im Flughafen war wirklich spannend, aber ich frage mich, ob das im wahren Leben so "einfach" klappen würde.
    Kann man als zierliche Frau (auch wenn man eine ausgebildete Soldatin ist), so einfach einen stämmigen Mann wie Allen (oder auch Jack) bewusstlos schlagen? Hmm ...


    Wenn ich durch die richtige Technik meinen Gegner an der richtigen Stelle treffe, ist es egal, ob 50 Kilo oder 80 Kilo wiege. Und Peri hat diese Techniken ja drauf, als war es keine große Kunst, Allen im Flughafen K.O. zu schlagen. Man muss das Überraschungsmoment natürlich auch auf seiner Seite haben.

    Liebe Grüße Yvonne<br /><br /><br />Lesen heißt&nbsp; durch fremde Hand träumen ( Fernando Pessoa )<br /><br />Mein Buchblog <br />Ein Anfang und kein Ende

  • O mann, da hab ich mich ja ganz schön vertan, was Jack angeht. :rollen:
    Ich hätte nicht damit gerechnet, dass er so korrupt ist. Peri hat ihn wirklich geliebt und Jack hat so mit ihren Gefühlen gespielt. Oder können diese echt gewesen sein? Ich denke nicht. Wer ist da noch alles involviert? Selbst die Psychologin, zu der Peri ein so vertrautes Verhältnis hatte. Wie abfällig sie von Peri gesprochen hat in der Kneipe.


    Ich bin auf die weiteren Schritte von ihr sehr gespannt. Vielleicht wird dieser Silas ja ihr einziger Verbündeter?
    Schlimm stelle ich es mir vor, wenn man 3 Jahre seines Lebens verliert im Gedächtnis. Ob da alles wieder rekonstruiert werden kann? Ich denke nicht. Gut, dass Peri sich selbst hilft mit diesen Botschaften im Schal zum Beispiel. Aber zur Zeit hat sie ja mehr Fragen als Antworten und kann keinem vertrauen. Und einen Partner hat sie auch nicht mehr an ihrer Seite. Was ist denn, wenn sie jetzt noch mal springen muss? Sie hat ja auch keinen Anker mehr an ihrer Seite?

    Liebe Grüße Yvonne<br /><br /><br />Lesen heißt&nbsp; durch fremde Hand träumen ( Fernando Pessoa )<br /><br />Mein Buchblog <br />Ein Anfang und kein Ende

  • Juchuu, endlich habe ich wieder Internet und kann somit fleißig ohne das Handy tippen.


    Der zweite Abschnitt hat mich zugegebener Maßen noch ein bisschen mehr verwirrt. Da habe ich gerade noch gerätselt, ob Jack nun wirklich böse ist, oder einfach lügt, um Peri zu beschützen, da ist er auch schon tot...immerhin ein "Problem" wäre damit gelöst.
    Die arme Peri tat mir aber wieder sehr Leid, dass sie gleich noch einmal springen musste und dank Allen gleich ganze drei Jahre verloren hat. Zum Glück hat sie ja den Code in ihrem Schal gefunden, auch wenn ich mich gefragt habe, wann sie dafür wohl die Zeit gehabt hat. Aber ihr Strickzeug hat sie jetzt am Flughafen zurück gelassen, oder? Da wird sie den Datenchip in der Stricknadel wohl nicht mehr finden.


    Silas mag ich immer mehr. Er ist irgendwie witzig und scheint echt was drauf zu haben. Gleichzeitig ist er total rätselhaft. Ich hoffe er sammelt Peri ein, und vielleicht kommt sie auch von selbst darauf, dass er als Gegenspieler von Opti ihre beste Chance ist, zu entkommen, und vielleicht auch ein paar Antworten zu finden.


    Am allermeisten frage ich mich weiterhin, was Peri so besonders macht, dass sie einfach so Jack geopfert haben, nur damit sie springt.
    Wahrscheinlich hat sie noch irgendeine andere Fähigkeit von der wir und vielleicht auch sie selbst noch nichts wissen. Ob sie wohl (unwissentlich) eine Dóppelagentin ist? Denn irgendwie hörte es sich ja bei Silas und Fran so an, als würde sie eigentlich zu ihnen gehören.


  • Wenn ich durch die richtige Technik meinen Gegner an der richtigen Stelle treffe, ist es egal, ob 50 Kilo oder 80 Kilo wiege. Und Peri hat diese Techniken ja drauf, als war es keine große Kunst, Allen im Flughafen K.O. zu schlagen. Man muss das Überraschungsmoment natürlich auch auf seiner Seite haben.


    Ja das weiß ich, aber allen und Jack und all die anderen sind ja auch ausgebildete Kämpfer. Oder täusche ich mich?

  • Wenn ich durch die richtige Technik meinen Gegner an der richtigen Stelle treffe, ist es egal, ob 50 Kilo oder 80 Kilo wiege. Und Peri hat diese Techniken ja drauf, als war es keine große Kunst, Allen im Flughafen K.O. zu schlagen. Man muss das Überraschungsmoment natürlich auch auf seiner Seite haben.


    Ich denke auch, dass so etwas klappen kann. Man braucht Glück, und das Überraschungsmoment und wenn man dann wie Peri die richtige Technik hat, dann kann so etwas durchaus klappen. Natürlich ist es schwieriger, wenn die Gegner auch was drauf haben. Aber in diesem Fall hatte Peri halt das Überraschungsmoment. Und da sie so unglaublich wichtig ist, will sie vielleicht auch niemand verletzen.

  • Ja das weiß ich, aber allen und Jack und all die anderen sind ja auch ausgebildete Kämpfer. Oder täusche ich mich?


    Na ja, Pery hatte wohl das Überraschungsmoment auf ihrer Seite, anders hätte es wohl kaum geklappt.

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________

    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Ahh, ich weiß immer noch nicht so recht was ich davon halten soll. Irgendwie ist es schon spannend, aber so richtig fesseln tut es mich nicht... :/


    Erst dachte ich, dass Peri von Jack wirklich geliebt wird, aber dem ist ja nun leider nicht sooo... :/ Schade und traurig... Er hat Peri sehr hintergangen, keine Frage, aber die Schießerei war mir dann doch etwas zu viel. Ich kann zwar sie verstehen, dass sie sauer ist, aber trotzdem geschah mir das zu schell. Außerdem frage ich mich, ob Jack nicht doch auch die zweite Wunde inszeniert hat und somit noch lebt? Ich finde mich mit dem Gedanken nicht ab, dass er tot sein soll... Dass Jack auf sie geschossen hat, um sie zum springen zu zwingen war schon krass. :( Die tut mir schon sehr Leid, aber ihn schnell noch mal eben zu schießen, war in meinen Augen etwas kalt ihrerseits.


    Das Zeitspringen... das war komisch! Ich habe die Stelle zwei Mal gelesen, aber irgendwie kapiere ich es einfach nicht. Da passierte doch nun nicht wirklich etwas, oder??? Ich hatte mir das doch anders vorgestellt... o.O


    Das Geschehen am Flughafen war für mich am spannendsten, deswegen habe ich die Hoffnung, dass es in den nächsten Kapiteln an Spannung & Aktion zunimmt! ;D


    Silas... ich weiß nicht, aber vielleicht gehört er doch zu den guten und verbündet sich mit Peri? Können ja nicht alle so falsch sein wie Jack! :/ Zumindest ist er mir nicht unsympathisch, haha :D !! Bin auf jeden fall gespannt wie es weiter geht! ;D

  • Wenn Peri einen Zeitsprung macht, was ist dann eigentlich mit den anderen Personen? Wissen die davon dann auch? Also das sich was geändert hat? Müssten sie doch eigentlich, sonst könnte der Anker ja nicht die Vergangenheit rekonstruieren, oder? Irgendwie verstehe ich den Prozess des Zeitsprungs noch nicht so richtig.

    Liebe Grüße Yvonne<br /><br /><br />Lesen heißt&nbsp; durch fremde Hand träumen ( Fernando Pessoa )<br /><br />Mein Buchblog <br />Ein Anfang und kein Ende


  • Wenn Peri einen Zeitsprung macht, was ist dann eigentlich mit den anderen Personen? Wissen die davon dann auch? Also das sich was geändert hat? Müssten sie doch eigentlich, sonst könnte der Anker ja nicht die Vergangenheit rekonstruieren, oder? Irgendwie verstehe ich den Prozess des Zeitsprungs noch nicht so richtig.


    Ich denke, das ist auch nicht einfach zu verstehen. Irgendwie müsste der Anker vierzig Sekunden vor dem Zeitsprung sehen, dass sein Zeitagent einen in vierzig Sekunden'Sprung macht, denn er müsste ihn ja eigentlich doppelt sehen! Eine komplizierte Angelegenheit.

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________

    nur wer aufgibt, hat schon verloren


  • Wenn Peri einen Zeitsprung macht, was ist dann eigentlich mit den anderen Personen? Wissen die davon dann auch? Also das sich was geändert hat? Müssten sie doch eigentlich, sonst könnte der Anker ja nicht die Vergangenheit rekonstruieren, oder? Irgendwie verstehe ich den Prozess des Zeitsprungs noch nicht so richtig.


    Wenn ich das richtig verstanden habe, kriegen die anderen Personen den Zeitsprung nicht mit. Jedenfalls nicht so wie ein Anker. Ich denke aber, das Unterbewusstsein registriert den Zeitsprung, kann ihn aber wahrscheinlich nicht einordnen und schwupp ist er auch schon wieder vergessen. Im Buch wurde das ganz kurz angeschnitten wie die Personen reagieren.