02 - Kapitel 5-8, S. 86 - 161

Leserunde mit Tobias O. Meißner ab 06.09.2019: Evil Miss Universe [Gesellschaftskritische Romantic Comedy]
Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 14 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kanya.

  • Hier könnt Ihr zum Inhalt von Kapitel 5-8, S. 86 - 161 schreiben.
    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Ich war froh zu hören, dass mit Zeen alles in Ordnung ist. Irgendwie habe ich bei ihm aber doch ein ungutes Gefühl. Ich finde, er ist so eine Figur, die Autoren gerne mal opfern. :entsetzt:


    Cia hat mich doch sehr überrascht. Anscheinend hat sie sich doch ganz schnell dazu durchgerungen, den Auftrag der Präsidentin auszuführen. Das hätte ich wirklich nicht von ihr gedacht. Tomas scheint das ja ähnlich zu sehen wie ich ;) Er hält ihr noch mal vor Augen, dass sie noch nie einem Menschen - außer in Notwehr - etwas zuleide getan hat.


    Ich habe nicht ganz verstanden, warum Cia Raffe und Enzo einem Vertrauenstest unterziehen will, mit Stacia, der sie doch eigentlich auch nicht traut, aber einfach so redet und ihr alles erzählt. Wenigstens ist Stacia kurzentschlossen mit an Bord und sorgt dafür, dass Raffe im Zweifelsfall durch den Test ausgeschaltet wird. Das ist ja schon vernünftig in dieser Situation. Denn einen Mitwisser können sie auf keinen Fall brauchen.


    Der Abschnitt endet ja mit einem fiesen Cliffhanger. Wer ist der Typ wohl? Und wie dumm von Cia, Tomas’ Namen zu sagen, obwohl ihr schon klar war, dass er es gar nicht ist. So weiß der andere ja gleich, dass Tomas mit ihr unter einer Decke steckt.

    Liebe Grüße, Lilli

    Einmal editiert, zuletzt von Lilli33 ()

  • Cia will also tatsächlich diese Liste "abarbeiten" und die 12 Menschen töten. :entsetzt:
    Ich muss sagen, das überrascht mich jetzt doch irgendwie. Ich wüsste zwar auch keine andere Lösung, aber Mord... Und dann gleich 12-facher Mord! Das ist schon eine Hausnummer!
    Stacias Reaktion hat mich auch irgendwie "erschreckt". Sie ist so cool und strebt Macht an - das ist mir nicht wirklich sympathisch. Ich muss mir da immer wieder sagen, in was für einer Welt die Jugendlichen leben.


    Raffe gibt mir auch Rätsel auf. Kann man ihm trauen? Ich bin mir nicht sicher, aber das, was Cia und Stacia sich ausgedacht haben mit der möglichen Explosion - das ist schon heftig!
    Cia hat sich ziemlich schnell "überreden" lassen dazu. Irgendwie habe ich ihr das nicht zugetraut.


    Es ist mir auch immer noch ein Rätsel, wie die Jugendlichen es dann schaffen wollen, zwölf Menschen zu töten.
    Auch wenn mein Wissen aus Band 1 und Band 2 nicht wirklich zurückgekehrt ist, so finde ich die Geschichte nun doch langsam spannend.

    Lesen aus Leidenschaft


  • Der Abschnitt endet ja mit einem fiesen Cliffhanger. Wer ist der Typ wohl? Und wie dumm von Cia, Tomas’ Namen zu sagen, obwohl ihr schon klar war, dass er es gar nicht ist. So weiß der andere ja gleich, dass Tomas mit ihr unter einer Decke steckt.


    Das fand ich auch komisch, wenn sie eine Stimme kennt dann wohl die von Tomas, bin sehr gespannt wer sich da hinter verbirgt, vielleicht Michal der doch noch lebt, gib ja die Hoffnung nicht auf.


  • Ich bin mir nicht sicher, aber das, was Cia und Stacia sich ausgedacht haben mit der möglichen Explosion - das ist schon heftig!
    Cia hat sich ziemlich schnell "überreden" lassen dazu. Irgendwie habe ich ihr das nicht zugetraut.
    spannend.


    Das finde ich auch sehr heftig, damit sind die beiden nicht ein Stück besser als die Menschen die für die Auslese sind und sie durchführen. Mit ihren Test machen sie ja so zusagend ihre eigen Auslese, na ob das der richtige Weg ist um die Auslese abzuschaffen?

  • Ach ich bin auch froh das Zeen nichts passiert ist, nur will er leider immer noch nicht so recht war haben was seine Schwester ihm erzählt, und keiner von beiden will gehen, da sind sie sich ja recht ähnlich.


    Ja ja schon seltsam das jetzt auf Grund des Verschwinden von Damone eine reisen Such bzw. Durchsuch Aktion gestartet wurde, das wurde ja bei keinen der anderen Jugendlichen gemacht, aber diese wurden ja von den Verantwortlichen ausgelesen, und hinter Damones Verschwinden muss jemand/was anders stecken, das wissen sie sofort.


    Ich hätte ja an Cias Stelle Angst das sie irgendwas verdächtiges bei ihr im Zimmer entdecken könnten, sie machen das ja echt geschickt durchsuchen zwar alles und sammeln Informationen, tun danach aber als ob nicht gewesen wäre. Und irgendwann lassen sie dann einen hoch gehen. Cia entdeckt ja auch ein neues Überwachungsgerät in ihrem Zimmer, bei der ganzen Überwachung ist es ja schon fast ein Wunder das Cia doch einiges heimlich bewerkstelligt bekommt ohne das es auffällt, außer es soll jetzt nicht nicht auffallen.


    Bin froh das Cia und auch wir uns wenigsten auf einen Charakter verlassen können, Thomas. Er scheint weiterhin auf Cias Seite zu sein mit ihr zu kämpfen, auch wenn er seine Bedenken äußert.
    Das Cia um ihr Team zusammen zu stellen jetzt selbst eine Art Auslese macht kann ich nicht nachvollziehen, man kann doch nicht was abschaffen wollen indem man selbst sich derer Methoden annimmt. Und dann glich so heftig, wenn Test nicht bestanden dann mind. schwere Verletzung wenn nicht gar der Tod. Was macht der ganze Druck nur aus Cia?

  • Also wird Cia wirklich den Auftrag der Präsidentin ausführen. Ich kann verstehen, dass sie nicht jedem direkt traut, obwohl es mich wundert, dass sie Stacia traut, obwohl sie weiß wie sie tickt oder vielleicht gerade deswegen?
    Den Vertrauenstest den sie Raffe auferlegt finde ich schon krass, auch wenn es vernünftig ist. Irgendwie hätte ich Cia so etwas nicht zugetraut.


    Dennoch weiß ich selbst nicht, wem Cia trauen kann und es wichtig, dass sie sich auf ihr "Team" verlassen kann...


    Ich bin ja froh, dass es Zeen gut geht und ich hoffe, dass er das Ganze übersteht. Irgendwie mag ich ihn extrem gerne und Cia hat ja schon einen Bruder verloren.


    Es wundert mich ja, dass keiner der anderen Studenten sich wundert, dass wegen Damones Verschwinden so ein Aufhebens gemacht wird und um alle anderen nicht. Sie sind doch alle so intelligent. Da müsste doch mal jemand das hinterfragen oder?


  • Es wundert mich ja, dass keiner der anderen Studenten sich wundert, dass wegen Damones Verschwinden so ein Aufhebens gemacht wird und um alle anderen nicht. Sie sind doch alle so intelligent. Da müsste doch mal jemand das hinterfragen oder?


    Da hast Du recht. Überhaupt wird wenig hinterfragt, finde ich. Liegt es wirklich nur daran, dass ihre Erinnerungen gelöscht wurden?

    Lesen aus Leidenschaft

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich muss ja gestehen, dass ich mich in diesem Abschnitt zuerst gelangweilt habe, aber jetzt am Ende hat die Geschichte doch wieder ordentlich an Fahrt aufgenommen.



    Ich habe nicht ganz verstanden, warum Cia Raffe und Enzo einem Vertrauenstest unterziehen will, mit Stacia, der sie doch eigentlich auch nicht traut, aber einfach so redet und ihr alles erzählt. Wenigstens ist Stacia kurzentschlossen mit an Bord und sorgt dafür, dass Raffe im Zweifelsfall durch den Test ausgeschaltet wird. Das ist ja schon vernünftig in dieser Situation. Denn einen Mitwisser können sie auf keinen Fall brauchen.


    Ja, ich habe mich auch gewundert, dass Stacia einfach so eingeweiht wird, während Raffe und Enzo einem Test unterzogen werden. Bin mir auch noch nicht sicher, ob Cia ihr wirklich trauen sollte, aber gut, jetzt können wir eh nur noch gucken, was passiert. Den Test für Raffe finde ich ziemlich heftig und eigentlich machen sie wirklich ihre eigene kleine Auslese. Ganz schön krass! :entsetzt: Jedoch kann ich gleichzeitig die Gedankengänge nachvollziehen, aber heftig ist das trotzdem.


    Da hast Du recht. Überhaupt wird wenig hinterfragt, finde ich. Liegt es wirklich nur daran, dass ihre Erinnerungen gelöscht wurden?


    Das finde ich auch seltsam. Die anderen Studenten scheinen das ja alles ganz entspannt hinzunehmen. Dabei wäre ich gar nicht entspannt, wenn jemand mein Zimmer durchsucht und dann einfach mal so mein Tagebuch - wie von dem einen Mädchen - mitnimmt. Das geht ja mal gar nicht! :grmpf:


    Ich glaube ja ehrlich gesagt immer noch nicht so recht, dass Cia jetzt da mit ihrem Team 12 Leute umbringen möchte. Im Moment spekuliere ich immer noch darauf, dass sie noch eine andere Lösung findet oder sich auch die Präsidentin als nicht so ehrlich erweist. Eine Gesellschaft in der Mord an gewissen Personen für das Allgemeinwohl der Gesellschaft toleriert wird, finde ich schon eher erschreckend. Aber es gab in dieser Welt ja auch irgendwelche kranken Gehirne, die sich die Auslese haben einfallen lassen. :rollen:



    Ich bin ja froh, dass es Zeen gut geht und ich hoffe, dass er das Ganze übersteht. Irgendwie mag ich ihn extrem gerne und Cia hat ja schon einen Bruder verloren.


    Echt? Da kann ich mich gar nicht mehr daran erinnern? Einer ihrer Brüder ist tod? :gruebel: :entsetzt:


    Das fand ich auch komisch, wenn sie eine Stimme kennt dann wohl die von Tomas, bin sehr gespannt wer sich da hinter verbirgt, vielleicht Michal der doch noch lebt, gib ja die Hoffnung nicht auf.


    Meine Spekulation ging auch gleich in die Richtung, ob es nicht vielleicht Michal ist, der doch nicht tod ist. Das wäre ja mal eine gelungene Wendung.


    Liebe Grüße
    Tammy :winken:

    &WCF_AMPERSAND"Jeder der sich die Fähigkeit erhält, Schönheit zu erkennen, wird nie alt werden.&WCF_AMPERSAND" (Franz Kafka)


  • Echt? Da kann ich mich gar nicht mehr daran erinnern? Einer ihrer Brüder ist tod? :gruebel: :entsetzt:


    Das war mir auch gar nicht mehr bewusst. :redface: Auch jetzt kommt die Erinnerung daran nicht zurück. :sauer: :redface:

    Lesen aus Leidenschaft

  • Hallo :winken:


    Die Geschichte wird für mich immer langweiliger, sodass ich das Gefühl habe, ich brauche ewig, um einen Abschnitt zu beenden. Die Ereignisse sind auch nur mäßig spannend, weil ich das Gefühl habe, dass Super-Cia sowieso alles hinkriegt. Sie kann wie McGyver aus Nichts, die tollsten Dinge zusammenbauen und handelt, wenn man ihren Freunden Glauben schenken will, sowieso immer moralisch richtig :schnarch:


    Da hast Du recht. Überhaupt wird wenig hinterfragt, finde ich. Liegt es wirklich nur daran, dass ihre Erinnerungen gelöscht wurden?


    Ja, das ist auch auch ein Grund, was mich an dieser Geschichte stört. Die anderen sind entweder Anhänger der falschen Ideologie oder sind "Schafe", die die Situation überhaupt nicht verstehen, in der sie sich befinden. Mir wird hier zu sehr in schwarz und weiß gedacht.


    Das finde ich auch sehr heftig, damit sind die beiden nicht ein Stück besser als die Menschen die für die Auslese sind und sie durchführen. Mit ihren Test machen sie ja so zusagend ihre eigen Auslese, na ob das der richtige Weg ist um die Auslese abzuschaffen?


    Die Entscheidung für die Ermordung der zwölf Personen kam mir auch viel zu schnell. Sie handelt genauso, wie die Leute, die sie wegen genau dieser Einstellung töten möchte.


    Ich hoffe sehr, dass die Geschichte langsam wieder interessanter wird, bisher überzeugt mich das Buch gar nicht!

    Wer Bücher kauft, kauft Wertpapiere! - Erich Kästner<br /><br />SLW 2016 9/30


  • Das Cia um ihr Team zusammen zu stellen jetzt selbst eine Art Auslese macht kann ich nicht nachvollziehen, man kann doch nicht was abschaffen wollen indem man selbst sich derer Methoden annimmt. Und dann glich so heftig, wenn Test nicht bestanden dann mind. schwere Verletzung wenn nicht gar der Tod.


    Das stört mich auch ganz gewaltig. Ich finde das nicht logisch.

    Liebe Grüße, Lilli


  • Das stört mich auch ganz gewaltig. Ich finde das nicht logisch.


    Ich kann euch da wirklich verstehen, aber irgendwie verstehe ich Cia auch, auch wenn ich zuerst auch so gedacht habe wie ihr. Ihr bleibt einfach nicht viel Zeit um wirklich etwas zu ändern.