01 - Prolog bis Kapitel 3 (Anfang bis einschl. S. 104)

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 54 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sogan.

  • Hallo ihr Lieben!


    Hier startet die Leserunde zu "Lady Midnight" von Cassandra Clare.


    Postet hier bitte erst, wenn Ihr mit der Lektüre begonnen habt und etwas zum Buch zu sagen oder zu fragen habt. Die Beiträge "Buch liegt bereit, ich fange heute Abend an" ziehen das Ganze zu sehr in die Länge und passen besser in den Buchvorschlag. Außerdem wäre schön, wenn Ihr darauf achtet, nicht einzeln zu sehr vorzupreschen, damit wir zusammen bleiben und damit auf einem ähnlichen Stand spekulieren und diskutieren können. Als Faustregel gilt, nicht mehr als ein Abschnitt pro Tag.
    Bitte beachtet auch die Hinweise zur Aktivität und Qualität.


    Zum Abschluss: bitte denkt auch daran, dass ein wichtiger Teil der Leserunden eure abschließenden Rezensionen sind und stellt diese am Ende der Runde zeitnah hier im Forum und auf literaturschock.de direkt ein.
    Zahlreiche Rezensionen hier und die Streuung auf anderen Seiten steigern bei den Verlagen die Attraktivität von solchen Aktionen: Denkt daran, dass die Teilnahme an der Runde und die Rezensionen die "Gegenleistung" für die Freiexemplare sind.




    Hier könnt Ihr zum Inhalt von Prolog bis Kapitel 3 (Anfang bis einschl. S. 104) schreiben.
    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.

  • Ich habe eben begonnen, das Buch zu lesen :-) Ich hab mich schon richtig darauf gefreut und der erste Abschnitt war dann doch recht schnell gelesen. Einige der Figuren und Ereignisse, die erwähnt werden, kenne ich aus "Die Chroniken der Unterwelt". Mir fiel es daher nicht schwer, hier einzusteigen. Ich bin neugierig, wie es den Lesern geht, die die Bücher nicht kennen.
    Emma gefällt mir als Protagonistin sehr gut, auch sie ist mir bekannt. Ihre Entwicklung und auch die Suche nach Erklärungen für den Tod ihrer Eltern erscheint mir völlig verständlich. Mir gefällt es, dass sie trotzdem einen engeren Familienkreis gefunden hat. Emmas leicht aufsässige Art und die Tatsache, dass sie nicht wie selbstverständlich Regeln einhält, ohne sie zu hinterfragen, mag ich auch.
    Nach den Szenen, die auf dem Schattenmarkt beschrieben werden, frage ich mich natürlich welche Rolle Kit noch im Buch haben wird. Wird er auch zum Schattenjäger ausgebildet werden? In welcher Verbindung steht er dann eventuell zu Emma?
    Die Kinder der Familie Blackthorn mag ich total gern, vor allem Tavvy hat mich gerade schon durch seine kindlichen Fragen zum Lachen gebracht :-) Julian erscheint, nach seinem Aufenthalt in England, verändert. Liegt es wirklich nur an der seiner Entwicklung? Hat er jemanden kennengelernt? Ist etwas in England geschehen, was er Emma verheimlicht?
    Ihr seht ich habe ziemlich viele Fragen. Am liebsten würde ich gleich wieder in die Geschichte eintauchen..


  • Ich habe eben begonnen, das Buch zu lesen :-) Ich hab mich schon richtig darauf gefreut und der erste Abschnitt war dann doch recht schnell gelesen. Einige der Figuren und Ereignisse, die erwähnt werden, kenne ich aus "Die Chroniken der Unterwelt". Mir fiel es daher nicht schwer, hier einzusteigen. Ich bin neugierig, wie es den Lesern geht, die die Bücher nicht kennen.
    Emma gefällt mir als Protagonistin sehr gut, auch sie ist mir bekannt.


    Ich bin ein Neueinsteiger in die Welt der Schattenjäger. Und natürlich interessiert mich, wer denn schon aus den vorhergehenden Bücher bekannt ist. Ich nehme mal an Emma war eine Randfigur, die jetzt eine eigene Reihe bekommt.
    Ich bin froh, dass ich zumindest den Film "Chroniken der Unterwelt" gesehen habe, also habe ich schon eine Vorstellung von der Welt, den Wesen, den Runen usw. Aber man kommt auch ohne großes Vorwissen glaub ich gut rein. Allerdings... meine Buchwunschliste schnellt gerade in die Höhe, da ich im Augenblick darauf brenne auch die Vorgängerbücher zu lesen. Der Erzählstil gefällt mir sehr gut. :klatschen:

    :lesen:


    Bryan Stevenson - Ohne Gnade

    Intrige - Robert Harris



  • Die Kinder der Familie Blackthorn mag ich total gern, vor allem Tavvy hat mich gerade schon durch seine kindlichen Fragen zum Lachen gebracht :-) Julian erscheint, nach seinem Aufenthalt in England, verändert. Liegt es wirklich nur an der seiner Entwicklung? Hat er jemanden kennengelernt? Ist etwas in England geschehen, was er Emma verheimlicht?
    Ihr seht ich habe ziemlich viele Fragen. Am liebsten würde ich gleich wieder in die Geschichte eintauchen..


    Die Blackthorns sind allesamt Klasse. Jeder für sich. Gut, dass es jemanden gibt, der sich für Verbrechen explizit interessiert. Das wird sicherlich helfen bei der Suche nach dem Serienmörder. Der Kleine Lutscherkönig ist ja süß - und vielleicht ein bisserl authistisch, weil er keine Veränderungen mag. Auch der Onkel ist super. Ob der noch etwas rausfindet in der menschlichen Vergangenheit, dass in der Schattenwelt hilft?


    Ich denke aber nicht, dass Julian jemanden kennengelernt hat, sondern dass er schon vor dem Urlaub in Emma verliebt war und gehofft hat, der Abstand würde ihm darüber hinweghelfen, denn es ist ja verboten sie zu Lieben. Blödes Verbot und wie er beton, dass die Ratsmitglieder von Veränderungen der Regeln erst überzeugt werden müssten, das lässt mich doch gleich hoffen. Auch Emma entwickelt ja gerade andere Gefühl für ihren "Blutsbruder". :zwinker:

    :lesen:


    Bryan Stevenson - Ohne Gnade

    Intrige - Robert Harris



  • Ich bin ein Neueinsteiger in die Welt der Schattenjäger. Und natürlich interessiert mich, wer denn schon aus den vorhergehenden Bücher bekannt ist. Ich nehme mal an Emma war eine Randfigur, die jetzt eine eigene Reihe bekommt.
    Ich bin froh, dass ich zumindest den Film "Chroniken der Unterwelt" gesehen habe, also habe ich schon eine Vorstellung von der Welt, den Wesen, den Runen usw. Aber man kommt auch ohne großes Vorwissen glaub ich gut rein. Allerdings... meine Buchwunschliste schnellt gerade in die Höhe, da ich im Augenblick darauf brenne auch die Vorgängerbücher zu lesen. Der Erzählstil gefällt mir sehr gut. :klatschen:


    Also ich hab damals die Hörbücher zu der Reihe "Chroniken der Unterwelt" gehört und finde sie einfach super. Der Film kommt da leider bei Weitem nicht heran. Die Autorin geht auch in Lady Midnight schon im ersten Abschnitt so detailliert auf manche Dinge ein, dass ich mich wirklich gleich wieder gefühlt habe, als wäre es nicht schon knapp ein Jahr her, dass ich die Reihe beendet habe. Aber ich gebe dir recht, ich würde sie auch gleich am liebsten nochmal hören.. aber parallel ist das wohl keine so gute Idee ;-)
    Wenn ich mich richtig erinnere, ist Emma erstmals im letzten Teil der Chroniken aufgetreten, ebenso die Familie Blackthorn. In dem Buch erfährt man dann auch mehr über die Umstände.

  • Den Film fand ich tatsächlich ziemlich platt und nicht besonders gut gemacht. Aber fürs Verständnis ganz okay.


    Ich habe mir ja das Hörbuch geleistet - und zur Ergänzung aus der Bücherei das Buch noch geholt.
    Das Hörbuch wird wirklich toll gelesen von Simon Jäger. Kann ich empfehlen. Leider liest er die Vorgänger nicht, sonst hätte ich sie schon erworben.

    :lesen:


    Bryan Stevenson - Ohne Gnade

    Intrige - Robert Harris




  • Den Film fand ich tatsächlich ziemlich platt und nicht besonders gut gemacht. Aber fürs Verständnis ganz okay.


    Ich habe mir ja das Hörbuch geleistet - und zur Ergänzung aus der Bücherei das Buch noch geholt.
    Das Hörbuch wird wirklich toll gelesen von Simon Jäger. Kann ich empfehlen. Leider liest er die Vorgänger nicht, sonst hätte ich sie schon erworben.


    Ja das Buch hat schlichtweg soviele Details, dass es gar net möglich ist, die in einen so kurzen Film unterzubringen. Und ja manche Sachen sind einfach sehr platt umgesetzt worden !!
    Oh Simon Jäger ist immer großartig, aber das Hörbuch hat mir einfach eine zu lange Hördauer, daher hat mich das abgeschreckt. Die Chroniken der Unterwelt werden von Andrea Sawatzki gelesen, aber sie macht das richtig gut. Mir hats total gefallen, obwohl ich sie sonst nicht soo mag.

  • Gott sei Dank ist es so ein langes Hörbuch. Es ist nämlich UNGEKÜRZT. :zwinker: Andere Hörbücher mag ich nicht. Da lese ich lieber das Buch.

    :lesen:


    Bryan Stevenson - Ohne Gnade

    Intrige - Robert Harris



  • Ich gehöre wohl zu den wenigen, die Chroniken der Unterwelt nicht gelesen haben, bzw. die die Reihe abgebrochen hat. Allerdings wollte ich der Autorin mit Lady Midnight nochmal eine Chance geben. Bisher komme ich sehr gut mit, auch wenn ich einige der Figuren nicht wirklich kenne. Ich fühle mich auch nicht wirklich gespoilert.


    Allerdings habe ich mir das Hörbuch zu gelegt (GEKÜRZT), war aber gestern nochmal in der Bücherei und habe mir das Buch ausgeliehen. Bisher habe ich nicht das Gefühl gekürzte Szenen zu verpassen. Und ich mag das Buch bisher um einiges mehr als CdU. Was mich an dem Schreibstil aber gewaltig nervt sind die vielen Umschreibungen. Das zieht die Handlung doch sehr in die Länge. Mich interessiert es einfach nicht, welche Wandfarbe Zimmer x hat. Sowas finde ich total unnötig, aber leider macht das Cassandra Claire immer wieder sehr gerne.


    Die Protagonistin Emma mag ich bisher ganz gerne. Sie kommt teilweise ziemlich kindlich rüber und haut gerne sarkastische Sprüche raus. Ich frage mich nur, ob Emma sich hinter diesen Sprüchen verstreckt. Aber auch Julian mag ich bisher sehr gerne. Er ist wenigstens nicht so arrogant wie Jace ^^ Denkt ihr zwischen den beiden wird irgendwann mehr sein? Wünschen würde ich es mir, die beiden sind wirklich süß zusammen.


    Ich frage mich nur, warum der Rat Emma nicht die Wahrheit erzählt. Die wissen doch sicher das Emma auf eigene Faust Nachforschungen anstellt. Ich mein bei Clary und Jace war es ja ähnlich. Die haben sich ja ebenfalls über den Rat hinweggesetzt. Sollte das denne keine Lektion gewesen sein?


  • Ich bin neugierig, wie es den Lesern geht, die die Bücher nicht kennen.


    Also ich habe bisher kein Problem mich in der Welt der Schattenjäger zurecht zu finden. Ich hab Band 1 gelesen, Band 2 aber abgebrochen. Ich fühle mich auch nicht wirklich gespoilert. Klar erhält man Informationen über Clary, Jace usw., aber mich stört das nicht. Ich habe sowieso nicht vor der Reihe eine 2. Chance zu geben, so habe ich aber wenigstens ein kleines Bild vor Augen wie es mit den anderen Charakteren ausgegangen ist.



    Emma gefällt mir als Protagonistin sehr gut, auch sie ist mir bekannt. Ihre Entwicklung und auch die Suche nach Erklärungen für den Tod ihrer Eltern erscheint mir völlig verständlich. Mir gefällt es, dass sie trotzdem einen engeren Familienkreis gefunden hat. Emmas leicht aufsässige Art und die Tatsache, dass sie nicht wie selbstverständlich Regeln einhält, ohne sie zu hinterfragen, mag ich auch.


    Ich mag Emma auch total, viel lieber als Clary damals ^^ Dass sie antworten haben will kann ich total verstehen, ich frage mich nur warum der Rat, Diana und all die anderen so dicht machen. Da steckt doch sicher mehr dahinter.



    Nach den Szenen, die auf dem Schattenmarkt beschrieben werden, frage ich mich natürlich welche Rolle Kit noch im Buch haben wird. Wird er auch zum Schattenjäger ausgebildet werden? In welcher Verbindung steht er dann eventuell zu Emma?


    Ich hab auch die Vermutung das Kit zu einem Schattenjäger ausgebildet wird. Ich hatte beim Lesen das Gefühl als würde er sich von der Welt der Schattenjäger angezogen fühlen. Ich frage mich nur warum der Typ (ich komme gerade nicht auf den Namen) Kit versteckt. Kiat ist das größte Geheimnis von ihm. Aber warum? Er nimmt ihn mit auf den Markt, also weiß man doch, dass Kit zu ihm gehört. Oder sehe ich das flasch?


  • Ich denke aber nicht, dass Julian jemanden kennengelernt hat, sondern dass er schon vor dem Urlaub in Emma verliebt war und gehofft hat, der Abstand würde ihm darüber hinweghelfen, denn es ist ja verboten sie zu Lieben. Blödes Verbot und wie er beton, dass die Ratsmitglieder von Veränderungen der Regeln erst überzeugt werden müssten, das lässt mich doch gleich hoffen. Auch Emma entwickelt ja gerade andere Gefühl für ihren "Blutsbruder". :zwinker:


    So denke ich auch und ich hoffe einfach, dass die beiden zusammenkommen. Ich finde beide wirklich süß zusammen. Auch wie sich beide unterhalten (Buchstaben auf den Unterarm zeichnen) finde ich total süß. Bisher ist die Story zwischen den beiden ganz nach meinem Geschmack.



    Ich habe mir ja das Hörbuch geleistet - und zur Ergänzung aus der Bücherei das Buch noch geholt.
    Das Hörbuch wird wirklich toll gelesen von Simon Jäger. Kann ich empfehlen. Leider liest er die Vorgänger nicht, sonst hätte ich sie schon erworben.


    Ist ja lustig, genauso habe ich es auch gemacht. Aber ich habe die gekürzte Version. Jedenfalls steht auf meinem HB gekürzte Fassung (Der Hörverlag). Bei dem HB wollte ich nur wissen wie sehr es gekürzt wurde, aber ich habe nicht das Gefühl etwas zu verpassen. Und ja, Simon Jäger ist ein toller Sprecher. Kenne ihn ja bereits als Sprecher von "Die Seiten der Welt".



    Gott sei Dank ist es so ein langes Hörbuch. Es ist nämlich UNGEKÜRZT. :zwinker: Andere Hörbücher mag ich nicht. Da lese ich lieber das Buch.


    Also mein Hörbuch ist gekürzt, geht ca. 23 Stunden.

  • Meines dauert 28 Stunden und 7 Minuten. :zwinker: Komisch, dass es da zwei Fassungen gibt.

    :lesen:


    Bryan Stevenson - Ohne Gnade

    Intrige - Robert Harris



  • Ich hab auch die Vermutung das Kit zu einem Schattenjäger ausgebildet wird. Ich hatte beim Lesen das Gefühl als würde er sich von der Welt der Schattenjäger angezogen fühlen. Ich frage mich nur warum der Typ (ich komme gerade nicht auf den Namen) Kit versteckt. Kiat ist das größte Geheimnis von ihm. Aber warum? Er nimmt ihn mit auf den Markt, also weiß man doch, dass Kit zu ihm gehört. Oder sehe ich das flasch?


    Sprichts Du von Rook, Kit's Vater?

    :lesen:


    Bryan Stevenson - Ohne Gnade

    Intrige - Robert Harris



  • Ich gehöre auch zu denen, die die Chroniken der Schattenwelt nicht gelesen haben ... ich hab den ersten Teil als Film gesehen... das wars dann aber auch schon ...


    Der Einstieg in das Buch fiel mir im Großen und Ganzen nicht schwer... derzeit tu ich mir aber ein wenig schwer mit den ganzen Personen... es tauchen ja zu Anfang schon recht viele auf... aber im Groben hab ich den Überblick behalten ...


    Bei so ganz dicken Büchern tu ich mir anfangs immer schwer mit dem Lesen ... weil sie halt einfach enorm Umfang haben ... aber noch ein zwei Abschnitte und dann ist das sicher auch besser...
    Ich weiss nicht, warum das so ist ... alles in 2 Bücher aufgeteilt und schon fällt das Lesen leichter ... eigentlich ja unsinnig ;-)


    Die Hauptfiguren Emma und Julian ... und auch die anderen mag ich bisher sehr gerne... Der Sarkasmus von Emma gefällt mir ...
    Irgendwie will ich Emma hier gerade immer Anna nennen ... :-/


    Ich bin gespannt, warum der Rat nicht mit der Wahrheit rausrückt...
    Ich freu mich aufs Weiterlesen ... hoff ich komm heut noch ein wenig dazu.

    Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche die Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.

  • Ich liebe ja so dicke Schinken. Sofern sie durchweg spannend sind. :zwinker: Nur das Rumschleppen nervt etwas. Gut das Wochenende ist.

    :lesen:


    Bryan Stevenson - Ohne Gnade

    Intrige - Robert Harris



  • Da sieht man mal wieder wie verschieden Menschen doch sind... ich mag die sowas von gar nicht ... also es muss dann echt schon was sein, was ich unbedingt lesen will und muss!

    Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche die Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.

  • Puh, so als Neueinsteiger in die Schattenjäger-Welt wird einem hier einiges abverlangt. So viele alte Geschichten, so viele Personen! Mir schwirrt ein bisschen der Kopf.
    Aber gleichzeitig hab ich bisher wenig Sorgen, dass ich mich in Bezug auf die anderen Bücher spoilere, das ist einfach zu viel, das kann ich mir eh nicht alles merken.


    Wie gesagt, ich habe noch keins der Bücher gelesen, seid mir also bitte nicht böse, wenn ich ganz blöde Überlegungen anstelle :zwinker:


    Emma und Julian - muss das wirklich platonisch bleiben? Oder ist er schon längst in sie verliebt und deswegen so verändert? Hat er versucht, seine Gefühle durch den Abstand abzukühlen, aber es hat nicht geklappt?


    Mir gefällt das Buch bisher ganz gut, allerdings finde ich auch viele Szenen zu ausführlich. Wie Emma Christina durch die Zimmer der Geschwister führt und sie somit alle vorstellt, das hatte für mich etwas sehr gekünsteltes.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**


  • Sprichts Du von Rook, Kit's Vater?


    Nein, ich meine Kit.



    Meines dauert 28 Stunden und 7 Minuten. :zwinker: Komisch, dass es da zwei Fassungen gibt.


    Also ich finde es jetzt nicht so schlimm eine gekürzte Version zu haben, sind ja nur 5 Stunden.
    Zur Not habe ich noch das Buch. Aber Abends beim Gassi gehen ist das HB schon recht praktisch, daher werde ich auch beides (lesen/Hören) beibehalten. ^^

  • Nein, ich meine Kit.


    "Der Typ der Rook versteckt" - auf dessen Namen Du nicht kommst und der sagt "Kit wäre sein größtes Geheimnis - das ist doch Jonny Rook sein Vater. :rollen: Das habe ich gemeint.

    :lesen:


    Bryan Stevenson - Ohne Gnade

    Intrige - Robert Harris




  • Mir gefällt das Buch bisher ganz gut, allerdings finde ich auch viele Szenen zu ausführlich. Wie Emma Christina durch die Zimmer der Geschwister führt und sie somit alle vorstellt, das hatte für mich etwas sehr gekünsteltes.


    Das ist leider so typisch für die Autorin. Bei CdU fand ich es persönlich sogar noch schlimmer.
    Da wurde jeder Pups beschrieben, fehlte nur noch die Lagen vom Klopapier und ob mit oder ohne Muster.


    Allerdings frage ich mich, wie Emma auf die Idee kommt Cristina die Zimmer zu zeigen. Also ich hätte das nicht gewollt.