WIE hört Ihr Hörbücher?

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 191 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.

  • Zitat von "Pandora"

    Ich höre nur Hörbücher von Büchern die ich schon kenne. Alles andere hat bei mir keinen Sinn, ich bin ständig mit meinen Gedanken woanders und kriege hin und wieder Passagen nicht mit.


    Finde ich ja interessant. Denn das könnte ich wiederum nicht. Da würde ich erst recht abschalten nach dem Motto "ich weiß ja, was nun passiert".

    ☞Schreibtisch-Aufräumerin ☞Chief Blog Officer bei Bleisatz ☞Regenbogen-Finderin ☞immer auf dem #Lesesofa

  • Hallo Zusammen,
    Ich liebe Hörspiele. Schon seit meiner Kindheit höre ich "Drei Fragezeichen" und höre sie immer noch. Früher habe ich sie immer beim Spülen gehört (heute habe ich zum Glück eine Spülmaschine). Jetzt höre ich sie meistens beim Putzen u.ä. Tätigkeiten.
    Hörbücher versuche ich immer wieder, aber irgenwie finde ich da seltener den roten Faden. Im Moment stecke ich in Illuminati. Ich versuche es abends im Bett, aber bisher bin ich jedesmal eingeschlafen und so habe ich schon zum dritten Mal die erste CD angefangen. Aber ich gebe nicht auf.
    Schöne Grüße
    Christine

  • Hallo allerseits


    Ich möchte mich mal zwischendurch für Eure vielen Antworten bedanken - in der Hoffnung es kommen noch mehr.


    Bis jetzt habe ich schon mal gelernt, dass man sich nicht nur aufs Sofa setzen muss um zu hören, sondern dass das mit diversen technischen Geräten ja auch anders geht. (Was ich schon wusste, nur habe ich mich gedanklich überhaupt noch nicht mit sowas befasst.


    Auch habe ich gelernt, dass es schon unterschiedliche "Hörtypen" gibt und das finde ich sehr interessant.


    Einen Bekannten habe ich der viel Auto fährt und sich beim Fahren immer Kassetten/CDs, was weiß ich, anhört um Sprachen zu lernen. Auf die Weise hat er schon gute Kenntnisse in Schwedisch und Türkisch erlangt.
    Naja - Autofahren fällt bei mir schon mal weg. Morgens auf dem Weg zur Arbeit bin ich noch nicht wach und dann dauert eine Fahrt auch sowieso nur knapp 10 Minuten :))


    :schmetterling:


    Daniela

    bitte wühlt bei booklooker mal in meinen Angeboten (elahub) - ich verkaufe für die Katzenhilfe Göttingen :) -

  • Hi!


    Zitat von "elahub"

    Einen Bekannten habe ich der viel Auto fährt und sich beim Fahren immer Kassetten/CDs, was weiß ich, anhört um Sprachen zu lernen. Auf die Weise hat er schon gute Kenntnisse in Schwedisch und Türkisch erlangt.


    Wo du wolle? - Fahre Memphis - etwa die? :breitgrins::breitgrins::breitgrins:


    Grüsse


    Sandhofer

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Hörbücher habe ich für mich entdeckt, als ich mal regelmäßig ca. 3 Stunden pro Woche mit dem Auto unterwegs war. Beim Autofahren kann ich hervorragend Hörbuch hören. Wenn ich beim Hören nichts tue, ist die Gefahr groß, dass ich einschlafe (wie bsw. bei den Canterbury Tales geschehen). Ich höre mir auch Sachen an, die ich selbst schon gelesen habe - manchmal ergeben sich da ganz neue Aspekte.


    Liebe Grüße
    Kirsten :schmetterling:

  • Hoerbuecher sind nicht wirklich meins und drum besitze ich auch fast keine. Ich lese dann doch lieber die Buecher.
    Hoerspiele allerdings mag ich sehr gerne und hoere sie mir meist beim Trainieren und im Bett an. Meine absoluten Lieblinge sind Paul Temple, Lester Powell, Gestatten mein Name ist Cox und John Sinclair :bang:.

  • Hallo an alle,


    um ersteinmal Stellung zu nehmen: Ich liebe Hörbücher! Als Kind schien das gar kein Problem zu sein ein Hörbuch zu hören und gleichzeitig dabei zu spielen oder sonst etwas zu machen. Trotzdem kannte ich jedes meiner Hörbücher fast auswendig. Heute fehlt es mir wohl an Konzentration, denn sobald ich etwas anderes nebenher mache, bekomme ich nicht mehr viel von der Story mit. Eine Zug- oder Autofahrt ist da natürlich die beste Gelegnheit, um nicht abgelengt zu werden. Aber da ich mich nicht jedesmal, wenn ich ein Hörbuch hören möchte, auf eine Reise begeben will, habe ich mir angewöhnt, mir gezielt die Zeit für ein Hörbuch zu nehmen und dabei gar nichts zu machen. Habe ich das Buch dazu, dann lese ich manchmal parallel mit. Das ist für mich die einzige Möglichkeit ein Hörbuch konzentriert zu hören. Im Bett schlafe ich nämlich grundsätzlich nach 3 Minuten ein.

  • Ich kaufe mir Hörbücher und Bücher immer im Doppelpack. Ich will immer 2 Möglichkeiten haben, eine Geschichte zu hören/lesen.


    Wenn ich dann mal ein Hörbuch höre, muss im Haus bsolute Ruhe sein. ich gehe auf Nummer sicher, dass keiner anruft oder irgendeiner mich sonst stören kann. Dann schlage ich das Buch auf, lege das Hörbuch in den CD-Player und lese/höre es simultan zueinander.


    Diese Methodik ist sehr effektiv, zumal ich mir dann Details doppelt so gut merken kann - wie es beim Silmarillion der Fall ist (das Hörbuch dazu muss man als Tolkien-Fan gehört haben) :sonne:


    Man bekommt mit, wie die enzelnen Charaketer ausgesprochen werden. Und wenn das Hörbuch gut gemacht ist, hört man es sich vielleicht ein zweites mal an :breitgrins:

    [b]
    <br />&quot;Viele, die leben, verdienen den Tod, und manche,
    <br />die sterben, verdienen das Leben. Kannst Du es ihnen geben?
    <br />Dann sei nicht so schnell mit einem Todesurteil bei der Hand.&quot;
    <br />
    <br />(Gandalf zu Frod

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Also ich finde Hörbücher schon sehr interessant ... besonders in Situationen wo es mir zum Lesen schon fast ein wenig zu laut ist. Da ich jeden Tag mit dem Bus hin und her muss, bietet sich dort immer an etwas zu hören ... da wird man gewohnheitsmäßig auch seltener angesprochen :breitgrins:
    Aber wenn ich einen langen Spaziergang mit meiner kleinen Killerbestie mache, bietet es ich auch noch an ... also es lohnt sich bei mir schon irgendwie.


    Aber was ich auch toll finde, wenn ich mich mit Decke in den Park legen kann und dort einfach nur den MP3- Player anschmeißen muss und dann noch andere Leute beobachten kann.
    Doch mit einem Buch und ohne Beobachten ist es auch ganz schön :)

  • Ich habe gestern die perfekte Nebenbeschäftigung zum Hörbuchhören entdeckt: Puzzeln! Vor allem das lästige und langweilige Teilesortieren geht auf einmal wie im Flug.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Hallo, ich höre am liebsten Hörbücher wenn ich mit dem Zug in die arbeit fahre, oder ich in meinem Bett liege :breitgrins:



    Liebe Grüße


    eure yersy :winken:

    Ein Buch ist ein Garten den man in der Tasche trägt.<br /><br />arabisches Sprichwort<br /><br />dann trag ich ja immer mehr als nur einen Garten mit mir rum

  • Zitat von "Saltanah"

    Ich habe gestern die perfekte Nebenbeschäftigung zum Hörbuchhören entdeckt: Puzzeln! Vor allem das lästige und langweilige Teilesortieren geht auf einmal wie im Flug.


    Da musst du aufpassen ... auf einmal hast du einen totalen Hörbuchmangel *spricht aus Erfahrung*

  • Zitat von "leises_kindchen"

    Da musst du aufpassen ... auf einmal hast du einen totalen Hörbuchmangel *spricht aus Erfahrung*


    Oder Puzzlemangel :smile: . Hörbücher kann ich mir in der Hörbücherei ausleihen, aber Puzzle zu finden, bei deren Betrachtung man nicht :kotz: kann schwierig sein.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Zitat von "Saltanah"

    Ich habe gestern die perfekte Nebenbeschäftigung zum Hörbuchhören entdeckt: Puzzeln! Vor allem das lästige und langweilige Teilesortieren geht auf einmal wie im Flug.


    Oh, das ist aber wirklich eine tolle Idee. Ich hab das gaaanz früher gerne gemacht zu den Bibi Blocksberg Kassetten. :breitgrins: Aber die Idee merke ich mir und dann mach ich mal einen Hörbuch-Puzzle-Marathon.

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog

  • Guten Morgen!


    Ich höre am liebsten meine Hörbücher bei der Hausarbeit
    oder Nachts ( im Bett ).


    Die Idee mit dem Hörbuch - Puzzle - Marathon
    werd ich mir auf jeden
    Fall merken, hört sich ausbaufähig an. :zwinker:


    Bye

  • Den Thread mal wieder herausgrab.... :breitgrins:


    Ich höre meine Hörbücher ausschließlich auf dem Weg zur Arbeit und zurück in meinem Auto.
    Bei ca. 100 Km pro Tag kommt man da auch schon voran.
    Ein netter Nebeneffekt dabei ist, dass ich plötzlich viel gediegener fahre und damit ordentlich
    Kraftstoff spare... e040.gif


    Grüssle
    Marion, die ja sonst immer wie eine Irre durch die Gegend rauschte... :breitgrins: :winken:

    &quot;Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt.&quot; Mahatma Gandhi

  • Beim Autofahren wäre das nichts für mich, entweder ich verpasse die Hälfte des Hörbuches oder übersehe Verkehrszeichen :entsetzt:. In den letzten drei Jahren habe ich keine Hörbücher angehört, aber davor mochte ich sie ganz gerne, wenn ich Puzzles gelegt habe. Und dann stundenlang.


  • :winken: Ja, das mache ich auch meistens so. Ich muss allerdings nicht 100 km am Stück fahren, und auch nicht wirklich täglich, aber es macht mir auch nichts aus, eine CD mehr als einmal zu hören! Ich finde es immer toll und viel abwechslungsreicher als immer ewig Musik und Werbung im Radio!!
    (der Smilie ist aber süß!)


    LG
    Liandra

    :leser:<br />Anonymus - Das wahre Bildnis des Dorian Gray<br />:leser:<br />Kevin Leman - Geschwisterkonstellationen<br />:leser:

  • Hörbücher höre ich immer nur als Begleitung zu irgendeiner anderen Tätigkeit: Bügeln, Putzen, Kochen, beim Stricken, beim Sport oder auch schon mal beim Einkaufen oder auf dem Weg zur Arbeit.


    Auf dem Sofa sitzen und einfach "nur" das Hörbuch zu hören, klappt bei mir gar nicht. Entweder schlafe ich ein oder meine Gedanken schweifen vollkommen ab. Da greife ich dann lieber zum Buch.


    Die Idee mit dem Puzzle ist übrigens gut! Das werde ich mir merken :smile:


  • Auf dem Sofa sitzen und einfach "nur" das Hörbuch zu hören, klappt bei mir gar nicht. Entweder schlafe ich ein oder meine Gedanken schweifen vollkommen ab. Da greife ich dann lieber zum Buch.


    Darum hab ich bisher noch nicht so den Zugang zu Hörbüchern gefunden..aber mit euren Puzzle- und Bügeltipps werd ich es nochmal versuchen :D

    &quot;Wer lesen kann, der ist niemals einsam.&quot;<br />________________________________________<br /><br />&lt;b&gt;Zur Zeit lese ich:&lt;/b&gt;<br />Leonie Swann - Glennkill