Moura, Ann - Die grüne Hexenkunst

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!
  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Taschenbuch: 394 Seiten
    Verlag: Silberschnur; Auflage: 1 (1. März 2005)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3898450910
    ISBN-13: 978-3898450911
    Originaltitel: Green Witchcraft



    Meine Meinung
    Hier hat man wohl die eierlegende Wollmilchsau in Bezug auf Bücher über Hexenkünste vorliegen.
    Sehr viele Themen werden anfängertauglich dargestellt, es ist nur an wenigen Stellen zu abgehoben, sondern meist sehr praxis- und alltagsbezogen. Vor allem vermittelt es, dass das Leben im alten Glauben kein Zwang ist, sondern auch - besonders wenn man eine Familie hat und die gegebenfalls involvieren möchte - mal ganz locker gesehen werden kann. Dass man die Natur auch ehren kann indem man einfach mal einen Kuchen mit selbstgepflückten Brombeeren mit der Familie verzehren kann.
    Je nach Interessenlage braucht man für die ein oder andere Thematik natürlich weiterführende Literatur, daher eine Ratte weniger. :zwinker:
    Als grobes Nachschlagewerk und Sammlung der wichtigsten Aspekte, wie Rituale, Tarot, Kräuterkunde, Jahreskreisfeste, Altargestaltung etc. hat es aber durchaus seine Darseinsberechtigung.


    4ratten

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~