Boris Zatko - Die Festung des Herrn Rock (Bilderbuch)

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kritty.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Autor: Boris Zatko
    Titel: Die Festung des Herrn Rock
    Verlag: ObersteBrink
    Seiten: 24
    Typ: Bilderbuch


    [hr]


    Klappentext:


    Der mürrische Herr Rock möchte endlich einmal seine Ruhe haben. Darum beschließt er, sich eine Burg mit dicken Wänden zu bauen. Aber alleine kann er das nicht. So holt er sich notgedrungen Hilfe von Frau Tasar, der Architektin, die ihm zu großen Fenstern rät, Herrn Batir, dem Bauunternehmer, der ihm bunte Farben für die Wände vorschlägt und vielen anderen. Am Ende kommt alles ganz anders, als es sich Herr Rock ausgedacht hatte.


    [hr]


    Meine Meinung:


    Herr Rock hat genug von den Trubel in der Stadt und beschließt, auf eine einsame Burg zu ziehen. Doch jeder, der ihm bei Bau und Einrichtung hilft, hat eine weitere Idee, wie man die Burg gemütlicher und einladender gestalten kann...


    Das Bilderbuch von Boris Zatko erzählt eine Geschichte gegen Abschottung, die selbst dem mürrischen Herr Rock am Ende im Kreise seiner Freunde ein glückliches Lächeln ins Gesicht zaubert. Das Buch ist mit seinem wiederkehrenden Erzählmuster wunderbar für Kinder geeignet. Jeder der "Umzugshelfer" hat eine Aufgabe und bringt Herrn Rock gleichzeitig auf die Idee für eine weitere Veränderung, die dann von jemand anderem umgesetzt wird, der wiederum eine Idee mitbringt..


    Doch das eigentliche Highlight sind die liebevollen, detailreichen Illustrationen. Auf so gut wie jeder Seite gibt es etwas zu entdecken und die erste Doppelseite gleicht einem Wimmelbild. Neben einem Nest voller Vogelbabys kann man u.a. auch Chewbacca und eine blumengießende Frau finden. Danach werden die Zeichnungen ruhiger, dennoch findet man oft kleine Mäuse oder andere Details in den bunten, fröhlichen Darstellungen.


    Die Geschichte von Herrn Rock ist für Erwachsene und Kinder gleichermaßen unterhaltsam. Ich zumindest habe mich auf den ersten Bild in die wunderschönen Illustrationen verliebt und sogar den grummeligen Hauptcharakter auf Anhieb ins Herz geschlossen. Ein tolles Bilderbuch, das ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann!


    5ratten + :tipp:

  • Meine Meinung:
    "Die Festung des Herrn Rock" ist die Geschichte über einen mürrischen, älteren Herrn, der sich eine Festung bauen will, damit er seine Ruhe hat. Bei dem Bau braucht er aber Hilfe und so kommt es, dass er die Bekanntschaft mit vielen, verschiedenen Menschen macht. Denn jede neue Begegnung, bringt ihm neue Ideen und wiederum neue Menschen, die in sein Leben treten. Langsam aber sicher wird aus Herrn Rock ein offener, freundlicher älterer Herr, ohne das ihm selbst das bewußt wird.
    Eigentlich doch ein recht philosophisches Thema. Denn das passiert ja jedem Leser, dass er täglich mit Menschen in Kontakt kommt, die das eigene Leben mal mehr, mal weniger, mal positiver, mal negativer beeinflussen.


    Der Text ist kurzweilig und leicht zu verstehen, regt aber zum auf jeden Fall zum Nachdenken an. Auf jeder Seite gibt es zu dem Text auch noch Sprech- und Gedankenblasen. Die Illustration hingegen ist sehr, sehr komplex und mit netten, liebevollen, lustigen Details gespickt.
    Die Illustration richtet sich definitiv an Leser, die gerne auch gucken und sich in Betrachtungen verlieren können.


    Ich habe das Buch mit zur Arbeit genommen und es Kindern im Alter von 2-6 Jahren vorgelesen und zum betrachten gegeben.
    Mein Fazit: Für Kinder unter 4 Jahren ist die Geschichte und die Bilder eher nicht geeignet (auch hier werden Ausnahmen die Regel bestätigen können). Ab 4 Jahren aber, ist es ein Buch, bei dem man mit den Kindern sehr schön in tolle Gespräche kommen kann. Sowohl was den Inhalt angeht ("Warum will der denn alleine wohnen. Ich hätte da Angst!"), als auch was die begleitenden Bilder angeht ("Der kann gar nicht über die Zugbrücke gehen, wenn davor die Krokodile sind. Da kann der auch nicht mehr raus.")
    M
    Allerdings müssen die jüngeren, wie auch die älteren Leser interessiert an Details sein und z.B. auch gerne Wimmelbücher angucken.
    Mich persönlich stören beim Vorlesen Sprech- und Gedankenblasen wie bei einem Comic, daher ziehe ich bei der Bewertung eine Ratte ab und vergebe:
    4,5 Ratten

  • Die Festung des Herrn Rock (Boris Zatko)



    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Über das Buch:

    Dieses Bilderbuch ist im Sommer 2016 erschienen, bei dem Verlag Oberste Brink. Es beinhaltet eine bebilderte Geschichte und ist besonders für Kinder von 4-6 Jahren geeignet.
    Es hat etwas mehr als 20 Seiten.


    Inhalt und Stil:


    Die liebevoll überlegte Geschichte handelt von dem grummeligen Herrn Rock, der sich gerne zurückziehen und vor dem ganzen Lärm seiner Umwelt fliehen möchte. Er beschließt, eine Burg zu bauen.
    Schnell stellt er fest, dass er dafür Hilfe benötigt - und diese wird ihm angeboten, von interessanten und ausschmückenden Individuen. Zwar scheint seine Burg nun ganz anders zu werden, als ursprünglich geplant, doch die vielen Helferlein bringen Farbe und Vielseitigkeit in seine Baupläne und auch irgendwie in sein Leben.


    Die großen, bunten Bilder welche die Geschichte begleiten sind voller Details und haben teilweise etwas von Wimmelbildern, finde ich. Sie treffen den Zeitgeist, es gibt immer etwas zu entdecken und passen zu der Geschichte, die erzählt wird.



    Meine Meinung:


    Den Plot und seine Aussage finde ich sehr wertvoll: Unterschiedlichkeit, Individualität, Vielseitigkeit, Buntheit - dazu ein friedliches und lustiges Miteinander sind wichtig und können das Leben versüßen.
    Gerade auch im Hinblick auf derzeitiges Weltgeschehen sind das gute Werte, die ich auch einem 4- bis 6-jährigen Kind nicht vorenthalten möchte.


    Die Bilder gefallen mir gut, sie treffen jedenfalls meinen persönlichen Geschmack - und ich denke, dass Kinder der oben genannten Altersstufe viel Spaß an ihnen haben.


    Ich gebe dem Bilderbuch fünf Ratten.


    5ratten


    :)