04 - Seite 245 bis 318 (Kapitel 23 - 30)

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 40 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Idefix.

  • Hier könnt Ihr zum Inhalt von Seite 245 bis 318 (Kapitel 23 - 30) schreiben.
    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Ui, ich kann das Buch einfach nicht weglegen, daher geht's nun weiter, aber auch hier werde ich noch nicht wirklich schlauer, habe ich jedenfalls das Gefühl.. ich hoffe nun sehr auf ein spannendes Ende..


    Die Situationen bei den Helmreichs werden immer sonderbarer, finde ich. Woher haben sie denn eine solche Angst? Werden sie erpresst? Oder an welcher Stelle stehen Silvia und ihr Mann? Warum haben sie ihn bei sich aufgenommen?
    Auch das Verhalten von Dr.Schratter, den wohlbemerkt im ganzen Buch noch niemand zu Gesicht bekommen hat, wird immer skurriler? Lebt er noch? Gibt es ihn überhaupt?


    Dann erfahren wir von dem Unfall von dem Studenten Kolja auf der Baustelle. Ist er vllt Zeuge einer Übergabe geworden? Wenn ihr mich fragt, ist es überhaupt kein Zufall, dass jetzt auch Linda dort verunfallt, zum Glück weniger schlimm, als es bei ihm der Fall ist. Ist der Besitzer ebenfalls in die Machenschaften involviert? Ich finde es ganz schön auffällig, wieviele Leben hier einfach so aufs Spiel gesetzt werden?
    Die Tatsache, dass Beate Lichtenberger scheinbar Ärztin ist, finde ich erschreckend :-( und wie leicht es damit für sie ist, Infusionen und andere Medikamente zu manipulieren ebenfalls. Sie erscheint mir nicht so unschuldig, wie ich anfangs dachte. Aus welchem Grund droht sie Linda?


    Was hat es mit dem Stromausfall auch sich? Er war ja extrem kurz, wie es scheint. Warum hat Silvia so wahnsinnige Panik währenddessen?


    Jona wird von zwei Männern angegriffen. Ganz offensichtlich fürchten sie Videomaterial von der Drohne. Aber was genau sie da zu befürchten haben, steht immer noch im Raum.

  • Ich möchte jetzt endlich wissen, was los ist. Jona macht zwar eine Entdeckung nach der anderen, aber irgendwie bringen die mich nicht weiter. Ich hoffe sehr auf eine gute Auflösung im letzten Abschnitt!


    Aaron, Tim, Tims Vater, Beate Lichtenberger, Fr. Giller, Schratter, die Helmreichs, Erich, der Polizeichef, Linda... irgendwie scheint jeder in der Sache drinzustecken. Oder gibt es mehrere verschiedene "Sachen" und auf Jona wirkt es nur so, als hinge alles zusammen? Überhaupt habe ich das Gefühl, dass in diesem Örtchen nachts mehr los ist als tagsüber :breitgrins: Hat Erich den Handyakku vergraben? Und von wem stammt er? Wer hat Linda geschubt und Jona zusammengeschlagen? Wie hängt der Stromausfall mit allem zusammen?


    Könnte es sein, dass Beate den Komazustand bei dem Russen absichtlich herbeiführt und aufrecht erhält? Als Ärztin hätte sie durchaus die Möglichkeit dazu. Linda hat den Sturz in die Baugrube ja auch gut überstanden.


    Zumindest Tims Vater hat Elanus jetzt gesehen. Das ging trotzdem grade noch mal gut für die Drohne aus. Wäre irgendwie schade gewesen, wenn sie komplett zerstört wäre.


    Gut hat mir mal wieder Marlene gefallen, die ist echt lustig. WIe sie vermutet, dass die Chipstüten bei Pascal ein Eigenleben entwickeln und sie anfallen könnten; und wie sie Jona droht, Elanus die Rotoren auszureißen :lachen:


  • Ui, ich kann das Buch einfach nicht weglegen, daher geht's nun weiter, aber auch hier werde ich noch nicht wirklich schlauer, habe ich jedenfalls das Gefühl.. ich hoffe nun sehr auf ein spannendes Ende..


    Ja, schlauer fühle ich mich auch nicht und so langsam nervt es mich etwas. Ich habe das Gefühl, man hat keine Chance, hinter alles zu kommen und das finde ich etwas schade. Es ist ja schon auffällig, dass niemand hier in der Leserunde eine richtige Idee hat, um was es gehen könnte. In einem guten Krimi/Thriller sollte man aber zumindest die Möglichkeit haben, handfestere Vermutungen anstellen zu können, wenn man aufmerksam liest (und das tun wir ja hier).
    Wenn mich das Ende nicht überzeugt, dann wird die Bewertung wirklich schwer.. weil gut geschrieben ist es schon, aber das allein reicht nicht.



    Auch das Verhalten von Dr.Schratter, den wohlbemerkt im ganzen Buch noch niemand zu Gesicht bekommen hat, wird immer skurriler? Lebt er noch? Gibt es ihn überhaupt?


    Gute Frage. Vielleicht ist er nur ein Konstrukt und in Wahrheit herrscht Frau Giller über die Uni :breitgrins:


  • Ja, schlauer fühle ich mich auch nicht und so langsam nervt es mich etwas. Ich habe das Gefühl, man hat keine Chance, hinter alles zu kommen und das finde ich etwas schade. Es ist ja schon auffällig, dass niemand hier in der Leserunde eine richtige Idee hat, um was es gehen könnte. In einem guten Krimi/Thriller sollte man aber zumindest die Möglichkeit haben, handfestere Vermutungen anstellen zu können, wenn man aufmerksam liest (und das tun wir ja hier).
    Wenn mich das Ende nicht überzeugt, dann wird die Bewertung wirklich schwer.. weil gut geschrieben ist es schon, aber das allein reicht nicht.



    Gute Frage. Vielleicht ist er nur ein Konstrukt und in Wahrheit herrscht Frau Giller über die Uni :breitgrins:


    Das stimmt, es ist schon sehr verwunderlich, dass niemand von uns eine wirkliche Idee oder Spur verfolgen kann. Haha, oh ja, Frau Giller ist die Anführerin der ganzen Machenschaften ;-), was damit zu tun, hat sie aber glaube ich schon. Sie hat ja die Handynummer auch weitergegeben.


  • Ich habe überhaupt keinen Durchblick mehr, wie sie alle mit drin hängen könnten :-( Ich wüsste echt zu gerne, wer da jetzt genau "die Zügel in der Hand hält". Na ja bald wissen wir mehr. Hoffentlich wird alles logisch und spannend aufgelöst, da gebe ich dir total recht, sonst wäre es für die Spannung und Verwirrung echt schade. Momentan wäre meine Bewertung nämlich viel besser, als ich es erwartet habe.
    Oh Himmel, an die Idee mit dem künstlich aufrechterhalten, was den Zustand von Kolja angeht, habe ich gar nicht gedacht. Aber das wäre eine gute Erklärung für die Flüssigkeit, die sie da in die Infusion reinspritzt.. eigentlich mehr als gruselig, wenn man darüber nachdenkt.
    Hihi, jaaa das stimmt, schön, dass du die Situation mit Marlene nochmal erwähnst :-), die hat mich auch zum Grinsen gebracht.


  • Wobei Jona doch noch keine einzige Antwort per SMS bekommen hat, oder? Schratter schreibt immer nur Mails und die scheinen ja auch keinen Bezug zu den SMS zu haben..


    Hehe ja genau deshalb mutmaße ich ja auch, dass es ihn gar nicht gibt? Oder er sein Handy aus welchem Grund auch immer nicht mehr hat? Vllt sitzt er ja auch irgendwo in einer versperrten Kammer, so wie Jona ;-)? Ich könnte mir schon gut vorstellen, dass sie, also Frau Giller, da ihre Hände mit im Spiel hat.

  • Gibt es überhaupt einen der nicht in die Sache involviert ist? Außer Pascal und Jona vielleicht. Marlene traue ich momentan auch nicht 100%tig. Aber ich habe einen Verdacht.
    Es hat was mit der Baugrube zu tun. Da wird irgendwas fabriziert das nicht ganz koscher ist. Vielleicht wurden Leute geschmiert um dieses Gebäude, was da gebaut werden soll, gebaut werden kann. Tims Vater ist ja ein Baulöwe, und Jona filmt just in dem Moment wo der über seine Pläne sitzt.
    Der Bürgermeister, wurde auch irgendwo erwähnt, wurde auch geschmiert damit er zustimmt. Der Polizeichef sowieso, korrupte Bullen eben. Lichtenberger wusste Bescheid und deswegen beseitigt, Kojia ebenso. Linda hatte tatsächlich was mit dem Lichtenberger und die Befürchtung war groß das sie dadurch zuviel wusste und wurde ebenso "geunfallt". Die Frau Lichtenberger erhält ordentlich Geld damit sie Kojia im Koma hält und Linda einschüchtert. Dieser Restaurantbesitzer ist mir aber suspekt. Ob der im neuen Unigebäude ein Restaurant eröffnen darf :zwinker:?
    Scheinbar hat Jona zufällig genau die richtigen Leute aufgeschreckt mit seinen Briefchen.
    ich weiß nicht ob das stimmt mit meinen Fabulierereien, und ich weiß auch nicht was die Helmreichs damit zu tun haben. Ich finde nur verdächtig das im letzten Teil die Baugrube so oft erwähnt wurde.
    Komisch finde ich das Jona die Handykarte noch gar nicht inspiziert hat. Hättet ihr die nicht erwähnt, ich hätte sie schon wieder vergessen.


    Stören euch die ganzen Anspielungen, Verdächtigungen und Verschwörungen echt? Also, ich finde ich habe schon lang nicht mehr so ein spannendes Buch gelesen. Und ich bin riesig gespannt auf die Auflösung. Und ob Marlene jetzt ne Gute ist oder nicht. Ich hoffe es ja...

    Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.


  • Mir scheint, als würden SMS und E-Mail bei verschiedenen Personen ankommen. Oder als würden die SMS gar nicht ankommen. In beiden Fällen denke ich nicht, dass derjenige, der die E-Mails in Schratters Namen schickt, auch Zugriff auf das Handy hat. Hilft leider beim Rätseln auch nicht viel weiter :breitgrins:


    Ich glaube dass die Sms gar nicht ankommen, denn es kommt ja nie eine Reaktion darauf? Die Mails werden sicher von jemanden anderen als Dr.Schratter geschickt ;-) soweit meine Theorie.. ich brenne echt langsam auf das Ende, habe jetzt heute gewartet, damit ich nicht so vorpresche ;-) Ja in dem Punkt sind wir uns auf jeden Fall einig.. die Mails kommen von jemanden, der keinen Zugriff auf das Handy hat.


  • Ich glaube auch, dass es irgendwie was mit der Baustelle selbst zu tun hat, mit ordentlich Schmiergeldern definitiv auch. Ich verstehe nur, bei deiner Theorie nicht ganz wieso Linda dann noch lebt, aber vllt stellt sie eine geringere Gefahr dar als Kolja? Vllt war er eben Zeuge von Ereignissen, die er nicht hätte, mitbekommen sollen, welcher Art auch immer. Korrupt sind auch fast alle, oder? :-) Wobei ich das mit der Polizei ein wenig abgedroschen finde, das gibt es einfach zu oft.
    Mich stören die Verschwörungen überhaupt nicht, aber ich hoffe dass das Ende mich jetzt nicht enttäuscht, nach dem ganzen Rätseln habe ich schon recht hohe Erwartungen, die werden hier echt geschürt.

  • Linda sollte vielleicht erst im Krankenhaus ruhig gestellt werden, so wie Kolja mit dem Koma? Linda scheint ja richtig Angst vor ihr zu haben. Die Polizei wird vielleicht nicht geschmiert, aber es reicht ja das Jona das denkt. Er sieht mittlerweile nur noch Verdächtige um sich rum und weiß gar nicht mehr wem er vertrauen kann. Wie ein gehetztes Tier.

    Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.

  • Die Theorien gehen einem nach wie vor allesamt im Kopf rum. Aber einer 'richtigen ' Auflösung ist man auch in diesem Abschnitt immer noch nicht wirklich näher.


    Schratter kennt man immer noch nicht. Was hat es bloß mit dem Herrn auf sich und was führt er im Schilde? Macht er intuitiv alles richtig, indem er z.B. nicht auf die SMS antwortet sondern sich per mail meldet oder weiß er um die Spionage App Bescheid?


    Und was besprechen Gilles und Frau Lichtenberger? Alle scheinen immer noch unter einer Decke zu stecken.
    Andererseits könnte es auch sein, dass Helmreichs damit nichts zu tun haben, sondern irgendwas verhindern wollen und wir als Leser hier nur permanent auf falsche Fährten gelockt werden?
    Ist Beate Lichtenberger jetzt gut oder böse? Und hat sie wirklich im Krankenhaus etwas am Tropf gemauschelt? Harmlos kann es ja wahrscheinlich nicht sein. Warum bekäme sie sonst das Geld?


    Schön fand ich den Ansatz einer Erklärung / Rechtfertigung von Jona. Dort wo stand, dass er es hasste, wenn er Dinge nicht bedachte, auf die jeder normal intelligente Mensch gekommen wäre. ;)


    Ob man wohl noch erfährt, wessen Handy Akku in dem Loch lag und warum? Ob das Schratters ist und er sich deswegen nicht meldet per Handy?


    Als Silvia solche Angst im Dunkeln hat kam bei mir kurzfristig die Idee auf, ob sie wohl wen im Keller verstecken oder so...


    Und war das jetzt wirklich Tims Vater, der das Überfall Kommando geschickt hat?
    Und die Polizei steckt mit drin? Ach Mensch. Mit der Aufklärung bin ich kein Stück weiter!


  • Ja, schlauer fühle ich mich auch nicht und so langsam nervt es mich etwas. Ich habe das Gefühl, man hat keine Chance, hinter alles zu kommen und das finde ich etwas schade. Es ist ja schon auffällig, dass niemand hier in der Leserunde eine richtige Idee hat, um was es gehen könnte. In einem guten Krimi/Thriller sollte man aber zumindest die Möglichkeit haben, handfestere Vermutungen anstellen zu können, wenn man aufmerksam liest (und das tun wir ja hier).
    Wenn mich das Ende nicht überzeugt, dann wird die Bewertung wirklich schwer.. weil gut geschrieben ist es schon, aber das allein reicht nicht....


    Da hast du irgendwie recht. So hatte ich das noch gar nicht benennen können. Ich hatte nur den diffusen Eindruck, dass mich irgendwas 'stört'. Wenn ich das jetzt so lese, trifft es das ziemlich gut. Viele Seiten sind ja nun auch nicht mehr übrig, um alles aufzulösen und das ist ein bisschen schade.


  • Linda sollte vielleicht erst im Krankenhaus ruhig gestellt werden, so wie Kolja mit dem Koma? Linda scheint ja richtig Angst vor ihr zu haben. Die Polizei wird vielleicht nicht geschmiert, aber es reicht ja das Jona das denkt. Er sieht mittlerweile nur noch Verdächtige um sich rum und weiß gar nicht mehr wem er vertrauen kann. Wie ein gehetztes Tier.


    So geht es uns ja auch irgendwie.... Man vermutet, dass alle irgendwo zusammen drin stecken und gemeinsame Sache machen. Vielleicht gibt es aber auch zwei oder mehrere Läger?
    Ich traue der Autorin nicht und vermute, dass wir auf falsche Fährten geschickt werden. Das tue ich aber auch nur, weil ich mit meiner 'normalen ' Intelligenz nicht mehr hinterherkomme und immer noch keinen Schimmer davon habe, wie das hier alles zusammenhängt und was die Motivation ist! :zwinker:


  • Linda hatte tatsächlich was mit dem Lichtenberger und die Befürchtung war groß das sie dadurch zuviel wusste und wurde ebenso "geunfallt".


    Wobei der Unfall ja keine großen Auswirkungen auf sie hatte. Sie kann immer noch alles ausplaudern. Aber vielleicht war der Schubs auch nur als Warnung gemeint? Finde ich aber komisch, da alle anderen offenbar direkt aus dem Verkehr gezogen werden. Das wäre eigentlich ein zu großes Risiko.



    Komisch finde ich das Jona die Handykarte noch gar nicht inspiziert hat. Hättet ihr die nicht erwähnt, ich hätte sie schon wieder vergessen.


    Meinst du den Fund im Garten des Reichenwohnheims? Das war nur ein Handyakku. Da lässt sich nicht viel draus schließen.



    Stören euch die ganzen Anspielungen, Verdächtigungen und Verschwörungen echt?


    Mich stört, dass ich das Gefühl habe, absolut keine handfesten Hinweise zu bekommen. Ich rätsle gerne in Büchern mit, macht auch nichts, wenn ich dann falsch lag. Aber hier gibt es so wenig, aus dem man wirklich etwas machen kann. Sollte sich nachher rausstellen, dass doch alles gut zusammenpasst und dass man vielleicht doch hätte drauf kommen können, dann bin ich wieder zufrieden.



    Ob man wohl noch erfährt, wessen Handy Akku in dem Loch lag und warum? Ob das Schratters ist und er sich deswegen nicht meldet per Handy?


    Gute Idee, das ergibt Sinn!
    Was mich in dem Zusammenhang noch etwas wundert.. selbst mein altes Handy konnte eine SMS-Empfangsbestätigung erhalten. Das heißt nicht, dass der andere meine SMS auch gelesen hat, aber ich wusste dann zumindest, ob er das Handy an hat oder nicht. Und grade Technikwunderkind Jona sollte doch eigentlich so etwas nutzen, oder? Dann würde er sehen, ob Schratter seine SMS überhaupt bekommt.


  • Meinst du den Fund im Garten des Reichenwohnheims? Das war nur ein Handyakku. Da lässt sich nicht viel draus schließen.


    Ach so, ich hatte im Kopf das es sich um eine Hangykarte handelte. Ja, mit einem Akku kann man nichts anfangen. Schade eigentlich :smile:

    Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.


  • Die Tatsache, dass Beate Lichtenberger scheinbar Ärztin ist, finde ich erschreckend :-( und wie leicht es damit für sie ist, Infusionen und andere Medikamente zu manipulieren ebenfalls. Sie erscheint mir nicht so unschuldig, wie ich anfangs dachte. Aus welchem Grund droht sie Linda?


    Ich traue ihr auch nicht, fand ja schon ihr Verhalten nach dem Selbstmord oder Mord? ihres Mannes komisch, dann das viele Geld. Und nun überwacht sie zwei Verunfallte Studenten, ich hab ein wenig Angst um die beiden. Hoffentlich passiert denen im Krankenhaus nicht noch mehr als eh schon.


  • Hehe ja genau deshalb mutmaße ich ja auch, dass es ihn gar nicht gibt? Oder er sein Handy aus welchem Grund auch immer nicht mehr hat? Vllt sitzt er ja auch irgendwo in einer versperrten Kammer, so wie Jona ;-)? Ich könnte mir schon gut vorstellen, dass sie, also Frau Giller, da ihre Hände mit im Spiel hat.


    So langsam vermute ich auch das der oder um den Direktor ein großes Lügennetz gesponnen wurde, vielleicht gibt es ihn gar nicht? Auf jeden Fall sehr seltsam, wie du schon schreibst die Mails haben nie einen Bezug auf die SMS genommen. Wer verschickt die Mails?