03 - Seite 162 bis 244 (Kapitel 16 - 22)

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 36 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Idefix.

  • Hier könnt Ihr zum Inhalt von Seite 162 bis 244 (Kapitel 16 - 22) schreiben.
    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • So, Teil 3 vorbei und ich bin immer noch nicht schlauer :zwinker:


    Glück für Jona, dass er Elanus dabei hatte, während sein Zimmer durchsucht wurde. Hat evtl. jemand Schratters E-Mail-Account gehackt, um Jona die Terminvereinbarung zu schicken? Warum denkt Jona da nicht eine Sekunde lang drüber nach?


    Alle Erwachsenen scheinen irgendetwas zu verbergen und panische Angst davor zu haben, entdeckt zu werden. Merkwürdiges Dorf. Und wen muss Erich beiseite schaffen? Irgendwie traue ich Frau Poznanski nicht. Hier gibt es so viele Verschwörungen, dass ich mir auch vorstellen kann, dass am Ende raus kommt, dass dort gar ncihts los ist und dass Jona überall viel zu viel reininterpretiert hat. Vielleicht wollte der zwielichtige Roginski wirklich nur die Glühbirne wechseln :breitgrins: Wäre irgendwie eine coole Auflösung. Und irgendwie glaube ich auch nicht, dass mit dem "Brief" Jonas Drohbriefe gemeint sind. Dann schon eher der Geldumschlag. Vielleicht hat den nach Jona noch jemand aus dem Briefkasten geklaut und die denken, Jona war es und suchen nach dem Geld?


    Dass Marlene reich ist, war mir schon lange klar. Sie ist offensichtlich nicht hochbegabt, Jona hat doch gesehen, wie schwer sie sich mit Mathe tut. Sie reagiert mir zu cool auf seine Enthüllungen. Das wirkt ziemlich konstruiert. Oder würdet ihr nach solchen Geständnissen sagen "oh, interessant" und das war's? Und jetzt spielen sie "Die 2 ??" oder wie? Mit Pascal im Boot wären sie sogar zu dritt.


    Offene Fragen u.a.: Was hat es mit Koma-Kolja auf sich? Was wollte Gilles bei der Polizei? Und was wird wohl das Ausspionieren von Schratter ergeben?

  • Oh Mann, ich dachte eigentlich, dass nicht noch viel mehr Fragen aufkommen könnten, aber so kann man sich scheinbar täuschen ;-)
    Ich finde es ist ein echt starkes Stück, dass da jemand soweit geht und Jona zu einem angeblichen Treffpunkt schickt, wo er dann eingeschlossen wird. Entweder dieser Dr.Schratter existiert vielleicht gar nicht mehr, sein Handy/Mailaccount wurde gehackt oder er wurde gezwungen sowas zu schreiben. Mir ist das definitiv nicht koscher. Ich glaube aber nicht, dass Aron was damit zu tun hat. Auch wenn er kurz vorher in der Nähe gewesen ist. Sollte ihm das Angst einjagen, ihn einschüchtern? Oder wollte man ihn tatsächlich nur nicht in der Nähe wissen, um sein Zimmer zu durchsuchen? Dann frage ich mich aber, woher sie von der Drohne wissen bzw. ob sie wirklich danach suchen?
    Auch das Gespräch, welches Jona "zuhause" mit anhört, finde ich äußerst verdächtig.. in wie weit hängt denn die Familie mit drin? Oder werden sie gar erpresst? Kommt das seltsame Verhalten von Silvia daher? Kerstin scheint die einzige in der Familie, die ein unbeschwertes Leben zu hat.
    Ich frage mich die ganze Zeit, welche Gefahr, die von Elanus ausgehen könnte, denn die ganzen Erwachsenen befürchten?? Haben sie Angst, er könnte womöglich brisantes Bildmaterial von Lichtenbergers Tod gefilmt haben? Das wäre für mich eine logische Erklärung..
    Die Reaktion auf die Enthüllung der ganzen Geschichte, die Jona ihr erzählt, ist für mich ziemlich seltsam, eigentlich reagiert sie ja so gut wie gar nicht. Ich glaube ich wäre erstmal stinkwütend, wenn ich wüsste, dass er mir den Drohbrief in die Tasche gesteckt hat, mich mehrmals belogen und dann auch noch ausspioniert hat.
    Ihre doch eher, ich würde fast sagen gelangweilte, Reaktion passt nicht dazu, dass sie ihn dann erstmal meidet. Das widerspricht sich für mich schon.
    Für mich hat sie sich widerrum nun auch ein wenig verdächtigt gemacht, weil sie ihm verschwiegen hat, dass sie reiche Eltern hat. Ich kann gerade alle Beteiligten echt schwer einschätzen....


  • So, Teil 3 vorbei und ich bin immer noch nicht schlauer :zwinker:


    Alle Erwachsenen scheinen irgendetwas zu verbergen und panische Angst davor zu haben, entdeckt zu werden. Merkwürdiges Dorf. Und wen muss Erich beiseite schaffen? Irgendwie traue ich Frau Poznanski nicht. Hier gibt es so viele Verschwörungen, dass ich mir auch vorstellen kann, dass am Ende raus kommt, dass dort gar ncihts los ist und dass Jona überall viel zu viel reininterpretiert hat. Vielleicht wollte der zwielichtige Roginski wirklich nur die Glühbirne wechseln :breitgrins: Wäre irgendwie eine coole Auflösung. Und irgendwie glaube ich auch nicht, dass mit dem "Brief" Jonas Drohbriefe gemeint sind. Dann schon eher der Geldumschlag. Vielleicht hat den nach Jona noch jemand aus dem Briefkasten geklaut und die denken, Jona war es und suchen nach dem Geld?


    Oh, was ein Glück, da geht's dir dann genauso wie mir ;-), bin ich nicht alleine *g*
    Ich verstehe den ganzen Zusammenhang auch immer noch nicht und kann endlos viel in Dinge rein interpretieren.. ich finde es aber genial, wie die Autorin es schafft, den Leser so im Dunkeln stehen zu lassen :-).
    Ich kann mir irgendwie auch nicht vorstellen, dass es die ganze Zeit um Elanus geht? Wenn dann denke ich, dass sie befürchten, er habe brisantes Material gefilmt, welches sie in Schwierigkeiten bringen könnte? Aber woher sollen sie denn davon wissen? Diese Drohbriefe kann man schlecht darauf beziehen, oder? Außer Marlene hat sie doch offensichtlich niemand bemerkt oder? Deine Vermutung, dass es um das Geld gehen könnte, finde ich doch recht gut, darüber habe ich noch nicht nachgedacht.


  • Haben sie Angst, er könnte womöglich brisantes Bildmaterial von Lichtenbergers Tod gefilmt haben? Das wäre für mich eine logische Erklärung..


    Guter Gedankengang!



    Für mich hat sie sich widerrum nun auch ein wenig verdächtigt gemacht, weil sie ihm verschwiegen hat, dass sie reiche Eltern hat.


    Verdächtig finde ich das nicht. Marlene hat ja ganz gut erklärt, warum sie es verschwiegen hat. Offenbar herrscht an dieser tollen Eliteuni ein ganz ungesundes Klima zwischen den Studenten, einfach dadurch, dass sie aus zwei völlig verschiedenen Schichten kommen. Die Reichen verachten die Klugen, weil die sich keinen Luxus leisten können und die Klugen verachten die Reichen, weil die nicht so intelligent sind. Und Marlene wäre eben lieber intelligent als reich und möchte, dass die Leute sie nicht aufgrund ihres Vater beurteilen, sondern aufgrund ihrer eigenen Persönlichkeit. Kann ich gut verstehen.


  • Guter Gedankengang!



    Verdächtig finde ich das nicht. Marlene hat ja ganz gut erklärt, warum sie es verschwiegen hat. Offenbar herrscht an dieser tollen Eliteuni ein ganz ungesundes Klima zwischen den Studenten, einfach dadurch, dass sie aus zwei völlig verschiedenen Schichten kommen. Die Reichen verachten die Klugen, weil die sich keinen Luxus leisten können und die Klugen verachten die Reichen, weil die nicht so intelligent sind. Und Marlene wäre eben lieber intelligent als reich und möchte, dass die Leute sie nicht aufgrund ihres Vater beurteilen, sondern aufgrund ihrer eigenen Persönlichkeit. Kann ich gut verstehen.


    Dann bleibt aber immer noch die Frage, woher sie von der Drohne wissen, oder?
    Ich kann Marlenes Verhalten auf der einen Seite verstehen, dass sie nicht automatisch in eine Schublade gesteckt werden will, andererseits brauchte sie ja Hilfe, an einer Stelle, die Jona problemlos meistern konnte, warum hat sie es dann nicht angesprochen? Ab dem Zeitpunkt hätte er es ja selbst auch merken können?

  • Schratter wird immer mysteriöser, je länger Jona bzw wir ;) ihn nicht kennenlernen!
    Was war das denn mit dem Termin und der verrammelten Tür? Das kann doch nicht der Rektor gewesen sein, oder? Und sich dann gar nicht mehr melden? Das ist alles sehr undurchschaubar und suspekt!
    Allerdings finde ich es komisch, dass Jona als Technik Freak keine Powerbank zur Hand hatte. Damit hätte ich schon gerechnet. ;)


    Marlene gefällt mir auf ihre toughe Art immer besser und besser. Und auch ihre recht coole Reaktion auf Jonas Geständnis. Zusammen können sie bestimmt das Rätsel lösen.
    Wahrscheinlich hat es ja doch irgendwie was mit der Uni zu tun. Und nun eventuell auch noch damit, dass Kolja in die Baugrube gefallen /gestoßen wurde? Man hat wirklich überhaupt keinen Plan, dafür aber eine ganze Menge Verdächtige und (falsche ) Fährten. Ich bin soo gespannt auf die Aufklärung!


    Jonas Reaktion als er die Helmreichs mit Roginski bei sich im Zimmer erwischt kann ich verstehen. Ich wäre auch furchtbar sauer geworden, wenn man mich so offensichtlich veräppelt hätte. Und von wegen Glühbirne wechseln!


  • Dann bleibt aber immer noch die Frage, woher sie von der Drohne wissen, oder?


    Es gab doch schon relativ am Anfang eine Szene, dass jemand auf der Straße stand oder so ähnlich als er Elanus fliegen ließ. Das könnte also damals jemand gesehen haben. Und da das zeitlich relativ gut mit dem "Selbstmord" zusammen passt, hat derjenige eben Angst, dass Jona genau das gefilmt haben könnte. Aber ich spekuliere nur wild herum, ihr merkt es :zwinker:



    Ich kann Marlenes Verhalten auf der einen Seite verstehen, dass sie nicht automatisch in eine Schublade gesteckt werden will, andererseits brauchte sie ja Hilfe, an einer Stelle, die Jona problemlos meistern konnte, warum hat sie es dann nicht angesprochen? Ab dem Zeitpunkt hätte er es ja selbst auch merken können?


    Mich stört eher letzteres: Er ist doch so schlau, warum kam er nie auf die Idee?
    Und was hätte sie in der Situation deiner Meinung nach sagen sollen? "Sorry, ich brauche hier bei der Aufgabe Hilfe, weil ich nur wegen des Geldes meines Papas überhaupt angenommen wurde"? :breitgrins:


  • So, Teil 3 vorbei und ich bin immer noch nicht schlauer :zwinker:


    Glück für Jona, dass er Elanus dabei hatte, während sein Zimmer durchsucht wurde. Hat evtl. jemand Schratters E-Mail-Account gehackt, um Jona die Terminvereinbarung zu schicken? Warum denkt Jona da nicht eine Sekunde lang drüber nach?


    Da sagst du auch was. Vielleicht ist das zu naheliegend? Auf jeden Fall hätte es gut sein können, dass sich jemand der Mail Adresse des Professors bedient. Denn er selbst wäre ja wohl sicherlich nicht so offensichtlich vorgegangen - sollte man zumindest meinen.


  • Aber gefilmt hat er doch zu Hause und umgebracht hat Lichtenberger sich doch angeblich in der Uni? Oder denkt ihr, dass ihn jemand zu Hause umgebracht und dann zur Universität gebracht hat?

  • Aber gefilmt hat er doch zu Hause und umgebracht hat Lichtenberger sich doch angeblich in der Uni? Oder denkt ihr, dass ihn jemand zu Hause umgebracht und dann zur Universität gebracht hat?


    Ich bin mir gar nicht sicher, ob Jona bei Lichtenberger zuhause groß gefilmt hat, bisher? Ich glaube, da bezieht er sich eher auf die Treffen oder seine Gänge zum Haus von ihnen? Hmm da hast du recht, dass er in bzw an der Uni gefilmt hat, aber ich meinte es so, dass die oder der Täter, Angst haben könnte, dass Jona den "Tod"/Mord? gefilmt haben könnte. Sie wissen ja nicht genau, wann und wo er mit Elanus anwesend war? Und diese Angst in Kombination mit der "Warnung" durch den Zettel, den er verteilt hat? Ist reine Spekulation ;-) aber ich denke, es geht ihnen darum, einen Mitwisser auszuschalten?


  • Es gab doch schon relativ am Anfang eine Szene, dass jemand auf der Straße stand oder so ähnlich als er Elanus fliegen ließ. Das könnte also damals jemand gesehen haben. Und da das zeitlich relativ gut mit dem "Selbstmord" zusammen passt, hat derjenige eben Angst, dass Jona genau das gefilmt haben könnte. Aber ich spekuliere nur wild herum, ihr merkt es :zwinker:



    Mich stört eher letzteres: Er ist doch so schlau, warum kam er nie auf die Idee?
    Und was hätte sie in der Situation deiner Meinung nach sagen sollen? "Sorry, ich brauche hier bei der Aufgabe Hilfe, weil ich nur wegen des Geldes meines Papas überhaupt angenommen wurde"? :breitgrins:


    Oh das wäre dann aber mehr als ein großer Zufall, dass derjenige, der zu Anfang die Drohne gesehen hat auch mit in dieses ganze Wirrwarr verwickelt ist, oder? Wobei ich das Gefühl habe, dass hier fast alles möglich sein kann *g*.
    Hihi, oh das hast du schön geschrieben *prust* na klar, stellst du dich nie so vor *gg*
    Du hast recht, als den Abschnitt gelesen habe, habe ich mich auch gefragt, warum er so verwundert ist, als er erfährt, dass sie zu den "reichen Kindern" gehört. Wobei es ja durchaus auch Menschen gibt, die so simple Zusammenhänge nicht erkennen, sondern nur für andere höchst komplizierte Aufgaben lösen können. Mir schwebt da gerade jmd vor Augen ;-).
    Ich hätte jetzt in der Situation speziell gedacht, sondern vllt als sie im Cafe waren, es hätte sich sicher ergeben, wenn sie es zur Sprache bringen wollte.

  • Tja, immer noch kein Direktor. Existiert der überhaupt? :zwinker:


    Zuerst einmal muss ich meine Gedanken über Marlene loswerden. Ihr findet ja auch das die relativ cool gewirkt hat, als Jona ihr die Drone gezeigt hat. Auch als er ihr gestanden hatte das der Drohbrief von ihm kam, hat sie nicht sonderlich schockiert gewirkt. Könnte es vielleicht sein, aber das ist nur eine Vermutung, das sie vielleicht mit in der Sache steckt? Das sie sich anfangs mit Jona anfreunden sollte indem sie vorgibt den Unterricht nicht zu verstehen? Denn, als Jona auf der Party sein Können unter Beweis stellen sollte hat sie die erste komplizierte Rechnung gestellt. Als Jona sie gelöst hatte sagte sie "stimmt" und wusste dass das Ergebnis richtig war. Könnte es sein das sie auch ein Mathegenie ist und nur so getan hat, als würde sie den Stoff nicht verstehen? Damit sie einen Grund hat sich mit Jona anzufreunden?
    Und noch was. Sie kam nicht zur Vorlesung weil sie angeblich krank war. Abends hilft sie ihm ja aus der Patsche wegen der abgesperrten Tür. Er meinte noch am Telefon sie höre sich an als hätte sie geweint. Vielleicht hatte sie ja wirklich geweint? Sie war auch relativ schnell zur Stelle um Jona zu befreien. Und am nächsten Tag war sie schon auf der Party. Selbst wenn sie Medikamente geschluckt hat, kann sie nicht wieder so schnell fit gewesen sein. Sie ist meine Verdächtige Nummer 1 für den Moment.
    Sergey ist der Verdächtige Nummer 2. Er lädt Jona ständig ein, will er nur mit ihm angeben? Er hat sich auch mit Jona angefreundet als Jona schon als Klugscheißer bekannt war an der Uni. Ist Jona wirklich so interessant für ihn?
    Und von Hercule Poirot habe ich gelernt das die am wenigsten wahrscheinliche Person immer der Täter ist :breitgrins: :breitgrins: :breitgrins:


    Dieser Direktor macht mich immer neugieriger. Wann lernen wir ihn endlich mal kennen? Ich will wissen was Jona über ihn denkt.
    Und diese dreiste Lügengeschichte in Jonas Zimmer. Diese Szene fand ich schon richtig witzig. Aber auch bedrohlich. Soll er wirklich aus dem Weg geräumt werden? Mittlerweile mag ich ihn richtig, ich will nicht das ihm was passiert. Und was weiß Linda? Und was wollte die Sekretärin bei der Polizei? Will sie auspacken, wird sie die nächste sein die "Selbstmord" begeht?

    Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.


  • Hier gibt es so viele Verschwörungen, dass ich mir auch vorstellen kann, dass am Ende raus kommt, dass dort gar ncihts los ist und dass Jona überall viel zu viel reininterpretiert hat. Vielleicht wollte der zwielichtige Roginski wirklich nur die Glühbirne wechseln :breitgrins: Wäre irgendwie eine coole Auflösung.


    Hihi, ja genau. Und heraus kommt das Jona wie der berühmte John Nash, der ja auch so ein Mathegenie war, unter Schizophrenie leidet und sich die Leute alle nur eingebildet hat. Und die arme Glühbirne kann am wenigsten dafür.




    Und irgendwie glaube ich auch nicht, dass mit dem "Brief" Jonas Drohbriefe gemeint sind. Dann schon eher der Geldumschlag. Vielleicht hat den nach Jona noch jemand aus dem Briefkasten geklaut und die denken, Jona war es und suchen nach dem Geld?


    Mmh! Aber hätten die dann nicht eher von einem Umschlag oder Geld gesprochen? Die haben ganz klar nach einem Brief gesucht. Wobei ich auch nicht glaube das sie nach Jonas Drohbriefen suchen sondern nach einem anderen Brief?

    Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.

  • Dass der Brief, den sie suchen, einer von den Briefen von Jona ist, kann ich mir eigentlich auch nicht (mehr ) vorstellen. Dazu haben die doch eigentlich zu 'harmlos' gewirkt, oder? Da würde ich schon etwas mit mehr Bedrohung und Brisanz vermuten. Ob Jona eine Einladung von der Uni erhalten hat, die auf dem "falschen" Papier gedruckt war? Wo noch irgendwas mit draufstand, was für niemand anderes bestimmt war?
    Es ist zum Mäuse melken. Man hat gar keinen Plan. .. :lupe: :lupe:

  • Bin dann auch mal durch den 3ten Abschnitt aber immer noch kein bisschen schlauer als vorher!? :grmpf:


    Irgendwie finde ich macht sich Jona zu wenig Gedanken... er überwacht und kontrolliert andere, aber dass andere auch solche Methoden anwenden könnten, auf die Idee kommt er ja irgendwie gar nicht ... zb was die Terminvereinbarung anging!
    Kam die wirklich von Schratter??


    Mittlerweile finde ich alle Personen hier irgendwie merkwürdig ... jeder scheint etwas zu verbergen zu haben!
    Aber ich frag mich, ob ich das nur so wahrnehme, weil ich ja alles aus der Sicht von Jona sehe oder ob es wirklich so ist!?
    Wenn am Ende rauskommt, dass alles ganz normal ist und nur Jona unter "Verfolgungswahn" leidet, dann bin ich glaub ich ziemlich enttäuscht von dem Buch. :entsetzt: :gruebel:


    Ich glaub ich muss mich recht zeitnah an den vierten Abschnitt machen ... in meinem Kopf wimmeln gerade die ???

    Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche die Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.


  • Oh Mann, ich dachte eigentlich, dass nicht noch viel mehr Fragen aufkommen könnten, aber so kann man sich scheinbar täuschen ;-)


    Das dacht ich auch ... und nun sitz ich hier mit Fragen und Fragen ... :breitgrins:
    Ich hoff nur, dass wir am Ende nicht enttäuscht werden und alles total simpel war!

    Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche die Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.


  • Das dacht ich auch ... und nun sitz ich hier mit Fragen und Fragen ... :breitgrins:
    Ich hoff nur, dass wir am Ende nicht enttäuscht werden und alles total simpel war!


    Das ist beruhigend, also ist es ganz offensichtlich so gewollt *g*
    Neeein, bitte nicht, ich wünsche mir soo sehr, dass die Auflösung genauso gut ist, wie das Buch bisher :-)


  • Und noch was. Sie kam nicht zur Vorlesung weil sie angeblich krank war. [...] Selbst wenn sie Medikamente geschluckt hat, kann sie nicht wieder so schnell fit gewesen sein. Sie ist meine Verdächtige Nummer 1 für den Moment.


    Verrückte Theorie, aber es ist alles möglich. Grade das mit ihrer angeblichen Krankheit fand ich auch etwas merkwürdig..
    Wobei die Frage ist, wessen wir sie überhaupt verdächtigen? Des Mordes an Lichtenberger? Leute vor Jonas Haus zu postieren? 10.000 Euro zu verschicken? Irgendwie ist ja noch gar nicht wirklich etwas konkretes "passiert". Jona steigert sich da nur ziemlich rein.


  • Aber ich frag mich, ob ich das nur so wahrnehme, weil ich ja alles aus der Sicht von Jona sehe oder ob es wirklich so ist!?
    Wenn am Ende rauskommt, dass alles ganz normal ist und nur Jona unter "Verfolgungswahn" leidet, dann bin ich glaub ich ziemlich enttäuscht von dem Buch. :entsetzt: :gruebel:


    Ich glaub ich muss mich recht zeitnah an den vierten Abschnitt machen ... in meinem Kopf wimmeln gerade die ???


    Ich glaube schon, dass die Verschwörungen durch die Sicht von Jona noch verstärkt werden, kann mir aber nicht vorstellen, dass er sich all das einbildet? Er wurde ja nun tatsächlich eingeschlossen und sein Zimmer wurde ja auch tatsächlich durchwühlt? Da muss ja irgendwas hinterstecken?