02 - Seite 95 bis 161 (Kapitel 9 - 15)

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 37 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Idefix.

  • Hier könnt Ihr zum Inhalt von Seite 95 bis 161 (Kapitel 9 - 15) schreiben.
    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Oh die Spannung wird wirklich gut gesteigert, wie ich finde.
    Dieser Abschnitt wirft sehr viele Fragen auf, vor allem in Bezug auf Lichtenbergers Tod bin ich mir gerade überhaupt nicht mehr sicher, was ich glauben/denken soll.
    Was hat es mit dieser hohen Geldsumme in dem Briefumschlag auf sich? Und warum bekommt sie seine Frau? Ihre Trauer über den Tod ihres Mannes scheint sich auch eher in Grenzen zu halten, was ich schon verdächtig finde. Wer ist in diesem Komplott alles verstrickt? Der Direktor ist für mich mittlerweile auch verdächtig.. Ich sehe hier nur noch Verschwörungen.. geht euch das genauso?
    Gut gefällt mir auch, dass Jona sein Verhalten Marlene und Linda zu drohen? bereut. Es tut ihm ganz offensichtlich leid, natürlich kann er es jetzt nicht mehr rückgängig machen.
    Was mich ein wenig gewundert hat, wie schnell Jona das Interesse an Linda verliert? Plötzlich ist ihm Marlene wichtig, auch, welche Meinung sie über ihn hat. Aber gut, er ist ja auch erst 17 ;-), vielleicht gerät man da schneller ins Schwärmen? Marlene selbst finde ich eigentlich ganz sympathisch.

  • Wer schickt denn bitte 10.000 Euro per Brief? Und warum? Und wieso ist Beate Lichtenberger so misstrauisch? Wie eine trauernde Witwe wirkte sie auf mich nicht.


    Marlene mag ich sehr gern, sie ist wirklich cool. Ihre "Tasks" finde ich klasse, da könnte man sich etwas von abschauen. Und auch, wie sie Jona teilweise durchschaut, aber trotzdem nicht weiter nachbohrt. Sie scheint sich sicher zu sein, dass er ihr alles schon noch erklären wird. Jonas Gefühle für Marlene sind auch das erste positive an ihm. Ich glaube, die beiden werden entweder beste Freunde oder sogar mehr. Aber wieso denkt sie, die Uni würde sie mit der Drohne ausspionieren und wieso scheint ihr selbst das kaum etwas auszumachen? Sie wirkt auf mich ein bisschen wie der Kumpeltyp, wie das Mädchen, dass mit seinen Freunden Detektiv spielt und Rätsel löst.


    An Jona hab ich mich inzwischen gewöhnt und er verhält sich auch nicht mehr so arrogant wie im ersten Teil.


    Mit den Helmreichs stimmt also tatsächlich irgendetwas nicht, ihr hattet Recht. Diese Männer vor dem Haus und dann Silvias Rektion auf den Namen Schratter... Haben sie vielleicht absichtlich Jona aufgenommen, weil er irgendwie überwacht werden soll? Im Auftrag von Schratter? Aber warum? Und irgendwie steckt auch Roginskis Catering in der Sache mit drin. Schratter möchte ich jetzt auf jeden Fall endlich mal kennenlernen!


    Bestimmt filmt Jona mit Elanus versehtlich noch etwas, was später wichtig werden wird. Vielleicht ist das auch schon passiert? Wer weiß... ich bin gespannt, wie es weitergeht.


  • Ich sehe hier nur noch Verschwörungen.. geht euch das genauso?


    Jep, nur Pascal und Marlene finde ich unverdächtig. :zwinker:



    Was mich ein wenig gewundert hat, wie schnell Jona das Interesse an Linda verliert? Plötzlich ist ihm Marlene wichtig, auch, welche Meinung sie über ihn hat. Aber gut, er ist ja auch erst 17 ;-), vielleicht gerät man da schneller ins Schwärmen? Marlene selbst finde ich eigentlich ganz sympathisch.


    Er kannte Linda ja eigentlich gar nicht. Ich habe mich eher über sein spontanes, übertriebenes Interesse an ihr gewundert. Dass er nun seine Meinung ändert, nachdem sie ihre Wut an ihm ausgelassen hat, kann ich schon nachvollziehen. Er merkt eben, dass das nur eine komische Schwärmerei ist. Und was Marlene angeht, sagte er ja selbst, dass er nicht in sie verliebt ist. Sie ist momentan noch eine Freundin für ihn, aber ich glaube auch, dass da unterbewusst schon mehr dahinter steckt.
    Auf jeden Fall finde ich, dass die "Verliebtheit" Marlene gegenüber wesentlich gesünder ist, als dieses Stalking bei Linda. Ihm ist wichtig, was Marlene denkt, er will sie nicht ausspionieren und er freut sich über Gemeinsamkeiten. Genau so sollte es doch sein.


  • Jep, nur Pascal und Marlene finde ich unverdächtig. :zwinker:



    Er kannte Linda ja eigentlich gar nicht. Ich habe mich eher über sein spontanes, übertriebenes Interesse an ihr gewundert. Dass er nun seine Meinung ändert, nachdem sie ihre Wut an ihm ausgelassen hat, kann ich schon nachvollziehen. Er merkt eben, dass das nur eine komische Schwärmerei ist. Und was Marlene angeht, sagte er ja selbst, dass er nicht in sie verliebt ist. Sie ist momentan noch eine Freundin für ihn, aber ich glaube auch, dass da unterbewusst schon mehr dahinter steckt.
    Auf jeden Fall finde ich, dass die "Verliebtheit" Marlene gegenüber wesentlich gesünder ist, als dieses Stalking bei Linda. Ihm ist wichtig, was Marlene denkt, er will sie nicht ausspionieren und er freut sich über Gemeinsamkeiten. Genau so sollte es doch sein.


    Hihi ja stimmt, bisher sind es die einzigen Personen, die nicht durch sonderliches Verhalten auffallen ;-)


    Das stimmt natürlich auch wieder, andererseits empfinde ich das Interesse an Marlene auch nicht als ganz zweifellos normal. Die beiden haben ja schon auch sowas wie eine Vorgeschichte, erst hilft er ihr in/nach der Vorlesung, dann steckt er ihr diesen seltsamen Zettel, den sie noch nicht gefunden zu haben scheint, in die Tasche und sie hat seine Drohne entdeckt. Dass er dann tatsächlich wieder Kontakt zu ihr knüpft, durch das unerwartete Treffen, ist mir momentan noch ein bisschen zu konstruiert...Wobei sie wirklich gute Einstellungen zu einigen Dingen hat :-)


  • Wer schickt denn bitte 10.000 Euro per Brief? Und warum? Und wieso ist Beate Lichtenberger so misstrauisch? Wie eine trauernde Witwe wirkte sie auf mich nicht.


    Das ist alles extrem seltsam und verdächtig !! Aber ich glaube nicht, dass es geschickt wurde, das wäre ja der Wahnsinn.. stell dir vor es kommt abhanden.. bei der Post weiß man ja nie ;-), ich glaube eher dass nur die Adresse drauf steht und es eingeworfen wurde.
    Ich denke, wenn man sooo viel Geld per Briefumschlag bekommt, hat man sicher viele Gründe misstrauisch zu sein. Oder es kommt schlichtweg dadurch, dass der liebe Ehemann wirklich einige Affären mit Studentinnen hatte und in der Ehe schon einiges nicht mehr so lief, wie es sollte? Vielleicht hat sie auch mit dem Tod zu tun? Ich tappe gerade noch im Dunkeln.. Nein!! So wirkt sie definitiv nicht.

  • Das ist alles extrem seltsam und verdächtig !! Aber ich glaube nicht, dass es geschickt wurde, das wäre ja der Wahnsinn.. stell dir vor es kommt abhanden.. bei der Post weiß man ja nie ;-), ich glaube eher dass nur die Adresse drauf steht und es eingeworfen wurde.


    Das war etwas unglücklich formuliert, ich habe es auch so verstanden wie du schreibst. Meine Betonung lag eher auf dem "wer" und darauf, dass auch ein direkt eingeworfener Umschlag nicht die beste Lösung einer Geldübergabe ist. Wenn das Geld nicht anonym gekommen ist, wäre ein persönliches Treffen sicherlich sinnvoller gewesen.


  • Das war etwas unglücklich formuliert, ich habe es auch so verstanden wie du schreibst. Meine Betonung lag eher auf dem "wer" und darauf, dass auch ein direkt eingeworfener Umschlag nicht die beste Lösung einer Geldübergabe ist. Wenn das Geld nicht anonym gekommen ist, wäre ein persönliches Treffen sicherlich sinnvoller gewesen.


    Ah okay, ich dachte ich hätte vielleicht etwas überlesen, meine Konzentration heute ist eher mäßig. Da hast du vollkommen recht !! Persönliche Übergabe ist natürlich schon riskanter, oder? Dabei kann man eher mal gesehen werden? Möglicherweise kennt ja die Frau Lichtenberger auch das Gesicht zu dem der das Geld übergibt auch gar nicht?? *lach* oder guck ich zuviele Krimis ;-)

  • So, erst mal meine Eindrücke, bevor ich eure lese.


    Hier geht es schon etwas mehr ans Eingemachte. Anscheinend haben alle die recht, die vermutet haben. Jonas Gastfamilie hätte etwas zu verbergen.
    Inzwischen denke ich, da ist was dran. Irgendwie scheint es mit Schratter und Roginski zusammenzuhängen. Sehr mysteriös. Auf jeden Fall scheinen eine Menge Leute Dreck am Stecken zu haben, und es scheint große Kreise zu ziehen.


    Jona wirkt hier schon viel sympathischer, auch wenn er immer noch seine Drohne spionieren lässt. Es ist jetzt aber eher ungezielt, vermutlich aus reiner Langeweile.


    Die Sache mit dem Briefumschlag finde ich merkwürdig -- warum hat er ihn nicht gleich wieder in den Briefkasten gesteckt? Er wollte doch nur wissen, wer da wohnt.
    Und natürlich macht er den Umschlag auf... Oh Mann. :rollen:


    Marlene gegenüber verhält er sich eigentlich ganz nett, ist aber jetzt in einer totalen Zwickmühle. Wie soll er ihr beibringen was er gemacht hat? Immerhin scheint er eine Beziehung aufzubauen, und diesmal auch Marlenes Privatsphäre zu achten.


    Da bin ich schon sehr gespannt wie das weitergeht mit den Beiden.


    Und wer war da im Gebüsch vor seinem Haus und hat ihn beobachtet? Dieselben Leute, die sich schon vorher vor dem Haus herumgedrückt haben? Ich hoffe, Jona lässt nichts kompromittierendes in seinem Zimmer rumliegen wenn er an der Uni ist.

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Er kannte Linda ja eigentlich gar nicht. Ich habe mich eher über sein spontanes, übertriebenes Interesse an ihr gewundert. Dass er nun seine Meinung ändert, nachdem sie ihre Wut an ihm ausgelassen hat, kann ich schon nachvollziehen. Er merkt eben, dass das nur eine komische Schwärmerei ist. Und was Marlene angeht, sagte er ja selbst, dass er nicht in sie verliebt ist. Sie ist momentan noch eine Freundin für ihn, aber ich glaube auch, dass da unterbewusst schon mehr dahinter steckt.
    Auf jeden Fall finde ich, dass die "Verliebtheit" Marlene gegenüber wesentlich gesünder ist, als dieses Stalking bei Linda. Ihm ist wichtig, was Marlene denkt, er will sie nicht ausspionieren und er freut sich über Gemeinsamkeiten. Genau so sollte es doch sein.


    Da bin ich ganz deiner Meinung. Anfangs hat er Marlene und den anderen ja nur geholfen um besser dazustehen, und um ihre Telefonnummern zu bekommen, aber inzwischen interessiert er sich wirklich für Marlene, und ihre Meinung von ihm ist ihm nicht egal.




    Wer schickt denn bitte 10.000 Euro per Brief? Und warum? Und wieso ist Beate Lichtenberger so misstrauisch? Wie eine trauernde Witwe wirkte sie auf mich nicht.


    Offensichtlich hat sie von der Affäre gewusst, da hält sich ihre Trauer wohl in Grenzen. Deshalb ist sie vermutlich auch so garstig zu Marlene, die sich nun tatsächlich nichts zuschulden kommen lassen hat.


    Wo das Geld herkommt kann ich nicht mal vermuten, bzw welchem Zweck es wohl dient.
    Steckt da auch Roginski dahinter? Der scheint ja genug Geld zu haben.

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

    Einmal editiert, zuletzt von Vorleser ()


  • Persönliche Übergabe ist natürlich schon riskanter, oder? Dabei kann man eher mal gesehen werden?


    Wenn man sich heimlich im Cafe einen Geldkoffer zuschiebt, sicherlich. :breitgrins: Wenn man sich aber einfach bei einer Partei zu Hause trifft oder den Briefumschlag z.B. in eine Zeitschrift legt, die man der anderen Person gibt, dann sollte eigentlich niemand Verdacht schöpfen.



    Ich hoffe, Jona lässt nichts kompromittierendes in seinem Zimmer rumliegen wenn er an der Uni ist.


    Das kann ich mir bei ihm nicht vorstellen. Aber der Drohnenkoffer kann natürlich auch entdeckt werden, wenn er ihn unter dem Bett versteckt hat. Wer wirklich etwas sucht, wird auch etwas finden können.


  • Und wer war da im Gebüsch vor seinem Haus und hat ihn beobachtet? Dieselben Leute, die sich schon vorher vor dem Haus herumgedrückt haben? Ich hoffe, Jona lässt nichts kompromittierendes in seinem Zimmer rumliegen wenn er an der Uni ist.


    Ich hatte gerade die Idee, dass derjenige, der sich da rumtreibt, ja vllt gar nicht wegen Jona, sondern vllt wegen der Familie? Möglicherweise sind sie ja irgendwie in ein krummes Ding involviert über oder durch Roginski? Das würde auch die Nervosität und das teils seltsame Verhalten etc der Gasteltern erklären? Oder aber, derjenige ist an beiden interessiert?

  • Oh. Jetzt passiert hier aber einiges und trotzdem habe ich noch keinen roten Faden entdecken können. Aber spannend ist es.
    Wofür wohl die Frau von Lichtenberger das Geld bekommen hat? Weiß sie wirklich was und soll schweigen?
    Die Liste von Marlene gefällt mir total gut. Die ausgefallenen Sachen, die da drauf stehen sind klasse. Da kann ich mir sehr gut vorstellen, dass manches davon einiges an Überwindung kostet. Es wäre spannend, das mal selbst auszuprobieren. Und die Komfortzone zu verlassen ist ja teilweise eine recht große Überwindung, aber auch mal eine große Bereicherung.
    Dass Marlene Elanus gesehen hat und dann Jona fragt, ob er auch Merkwürdigkeiten bemerkt hat zeigt aber, dass sie sehr aufmerksam ist und anscheinend ja auch eine gute Menschenkenntnis besitzt!
    Jetzt bin ich aber doch sehr gespannt, ob wirklich jemand die Studenten auf dem Campus beobachtet. Und die große Frage ist ja auch, warum?
    Auf jeden Fall scheint ja tatsächlich auch irgendwer Jona hinterherzuspionieren. Dass er das mit dem Auto des Abends so locker abtut war vielleicht ein Fehler. Schade, dass Elanus zu dem Zeitpunkt zum laden heimkommen musste. Sonst wäre es bestimmt sehr interessant gewesen, ihn/es demjenigen hinterherzuschicken.


  • Oh die Spannung wird wirklich gut gesteigert, wie ich finde.
    Dieser Abschnitt wirft sehr viele Fragen auf, vor allem in Bezug auf Lichtenbergers Tod bin ich mir gerade überhaupt nicht mehr sicher, was ich glauben/denken soll.


    Hier!! :winken:
    Mir geht das auch so. An allen Ecken sehe ich gerade Verdächtige und überlege, wer hier wohl mit wem unter einer Decke steckt.


  • Jep, nur Pascal und Marlene finde ich unverdächtig. :zwinker:



    Er kannte Linda ja eigentlich gar nicht. Ich habe mich eher über sein spontanes, übertriebenes Interesse an ihr gewundert. Dass er nun seine Meinung ändert, nachdem sie ihre Wut an ihm ausgelassen hat, kann ich schon nachvollziehen. Er merkt eben, dass das nur eine komische Schwärmerei ist. Und was Marlene angeht, sagte er ja selbst, dass er nicht in sie verliebt ist. Sie ist momentan noch eine Freundin für ihn, aber ich glaube auch, dass da unterbewusst schon mehr dahinter steckt.


    Auf alle Fälle ist ihm ja sehr wichtig, dass Marlene nicht so schlecht von ihm denkt.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass aus den beiden auch mehr werden könnte als nur gute Kumpel! ;)

  • Hier!! :winken:
    Mir geht das auch so. An allen Ecken sehe ich gerade Verdächtige und überlege, wer hier wohl mit wem unter einer Decke steckt.


    Oh ja, man bekommt das Gefühl das die ganze Uni und das Dorf irgendwas zu verbergen hat.

  • Hier!! :winken:
    Mir geht das auch so. An allen Ecken sehe ich gerade Verdächtige und überlege, wer hier wohl mit wem unter einer Decke steckt.


    Hihi, ich mag das ja sehr, wenn man so miträtseln kann ;-) dann ist man gleich so intensiv mit der Handlung verbunden !!


  • Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr bezweifle ich, dass Lichtenbergers Tod überhaupt irgendetwas mit Jona zu tun hat. Vielleicht hat er ja die kriminellen Machenschaften an der Uni aufgedeckt und musste deshalb sterben?


    Durchaus möglich, da ist ja gerade etwas ziemlich am kochen.

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein


  • Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr bezweifle ich, dass Lichtenbergers Tod überhaupt irgendetwas mit Jona zu tun hat. Vielleicht hat er ja die kriminellen Machenschaften an der Uni aufgedeckt und musste deshalb sterben?


    Ich glaube auch nicht daran, denn Jona war ja erst so kurz da, das wäre eine sehr übereilte Reaktion, vor allem ohne zu wissen, um welches Geheimnis es denn wirklich geht, sich umzubringen? Ich bin der Meinung, dass er, weil er seine Nase in Sachen reingesteckt hat, die nicht öffentlich werden sollten, aus dem Weg geräumt wurde. Und sie lassen es einfach als Selbstmord aussehen.