Ulrike Schweikert

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Helen.

  • Hi!


    Ihr habt schon so viel über Ulrike Schweikert geschrieben, das ihr mich neugierig gemacht habt.


    Welches Buch würdet ihr mir als Einstieg empfehlen?


    Liebe Grüße


    Sternchen28

  • Hallo,


    Ich habe bisher (außer der "Herrin der Burg", was mir ja nicht so gut gefallen hat) noch "Die Tochter des Salzsieders" und "Die Hexe und die Heilige" gelesen und fand beide Bücher sehr gut.
    Meine Meinungen dazu kannst Du hier nachlesen:


    Die Hexe und die Heilige
    Die Tochter des Salzsieders


    Die Geschichte bei der "Tochter des Salzsieders" spielt sich innerhalb einer Familie und innerhalb einer Stadt ab, man hat ein festes Kontingent an Figuren, die man gut kennenlernt, und die Protagonistin ist sehr sympathisch. Gegen Ende wird das Buch sehr spannend, und die Auflösung der ganzen Geschichte war sehr unerwartet und gut, so dass die ganze Geschichte im Nachhinein nochmal eine ganz andere Bedeutung bekommt.


    Am 23.09. erscheint auch die Fortsetzung der "Tochter des Salzsieders", das Buch heißt "Das Kreidekreuz".


    "Die Hexe und die Heilige" spielt in 2 verschiedenen Städten und erzählt die Geschichte von 2 Schwestern, die sehr früh auseinander gerissen werden.
    Die eine kommt ins Kloster, die andere wird Hebamme. Eigentlich verliert man die "Heilige" im Verlauf des Buches etwas aus den Augen, aber auch das wird am Ende aufgelöst. Dieses Buch hat mich total in seinen Bann gezogen und ich konnte es nicht mehr weglegen, weil es so spannend war. Hier geht es hauptsächlich um das Thema Hexenverfolgung.


    Erzähl doch mal, ob Du Dich für eines der beiden entscheidest! Ich finde beide oben beschriebenen Bücher sehr, sehr gut und kann Dir beide empfehlen. "Die Hexe und die Heilige" ist von der Thematik her vielleicht noch einen Tick spannender und die Geschichte ist grausamer.

  • Hallo Katja,


    ich fand bisher eigentlich alle Bücher von Ulrike Schweikert gut, aber ich glaube, zum Ausprobieren sollte es am besten eines der beiden Taschenbücher tun. Nimm einfach das, was Dich mehr interessiert :-)


    Liebe Grüße
    nimue

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • hi katja,


    ich kenne von ulrike schweikert "die hexe und die heilige". hat mir beim lesen ziemlich gut gefallen und wenn du neugierig auf die autorin bist, kann ich dir das buch durchaus empfehlen, aber es war jetzt nichts, was mich weiß gott wie nachhaltig beschäftigt hätte ... ich würde wahrscheinlich so dreieinhalb oder vier von fünf sternen vergeben.


    liebe grüße
    bluebell

    [color=darkblue]"Date a girl who reads. Date a girl who spends her money on books instead of clothes. She has problems with closet space because she has too many books. Date a girl who has a list of b

  • Also ich muss sagen, dass mir auch besonders gut "Die Hexe und die Heilige gefallen hat"! Ich habe es förmlich verschlungen.... Besonders fesselnd fand ich es, weil nicht alles erfunden ist!


    Viel Spaß beim Lesen!!!


    MfG Mandel :elch:

    MfG Mandel :-)<br />-------------------------------------------------------<br /><br />&quot;Ein Apartment voller kluger Bücher ist das<br />Erotischste überhaupt&quot; - Nick Hornby<br /><br />&lt;b&gt;Mein Blog: http://www.BuchLeben.com&lt;/b&gt;

  • huhu,


    auch von mir noch ein Nachtrag: Ich habe vor ein paar Wochen "Das Kreidekreuz" gelesen (die Fortsetzung von "Die Tochter des Salzsieders") und war leider unheimlich enttäuscht. :sauer:

  • Ich habe vor ein paar Tagen "Das Jahr der Verschwörer" angefangen zu lesen und muss sagen, es ist echt gut! Mich hat es total gefesselt und ich bin gespannt wie es ausgeht!