04 - Seite 244 bis 325 (ab V)

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 31 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Pelikanchen.

  • Hier könnt Ihr zum Inhalt von Seite 244 bis 325 (ab V) schreiben.
    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • :winken:
    Ich will nicht zu weit vorgreifen, aber dieses Gefühl hatte ich beim Lesen von V/Trajan:
    Er erzählt, dass man nie zu jung sein kann, um zu hassen, er erinnert sich dabei an sein elfjähriges Selbst.
    Er schimpft auf die Brut, die er sich durch sein Forum selbst herangezogen hat, wie verlogen sie sind, neidisch und sensationsgeil, auch über den Regierungsapparat hat er nur Häme übrig.
    Es kommt mir so vor, als ginge es ihm nicht um Geld oder so verrückt und sensationell zu morden, wie möglich, auch das Aufmerksamkeitssyndrom schließe ich damit aus. Er hat in seinem Leben schon viel Schlechtes gesehen, er will die Welt in all ihrer Grausamkeit und Verlogenheit vorführen.
    Damit sie sieht, wie schlecht und verottet sie ist, fast wie ein Experiment, bei dem seine Einschätzung der Leute, leider zutraf.
    Wie ein Vexierspiegel, denn an der Oberfläche sind ja alle lieb und nett. Fast wie sein Vermächtnis an die Welt.

  • Wow, bist du Psychologin? Alle Achtung, vor dieser (in den Augen eines Laien :zwinker:) sehr passenden Analyse! Beim lesen, hab ich gedacht: Jau, das hab icb auch so empfunden, aber ich hätte es niemals so aufschreiben können!

  • Tut mir leid, dass ich etwas vorpresche, aber das Buch lässt mich nicht mehr los! Wirklich ein toller Thriller des Autorenduos!


    Ich muss gestehen, dass mich Nina in diesem Anschnitt etwas genervt hat: Warum spielt sie so mit Toms Gefühlen? Hat sie Angst vor dem Allein sein oder warum ruft sie ihn immer wieder an, obwohl sie in gar nicht wirklich mag? Ich finde es blöd, wie sie mit ihm umgeht. Da kann ich auch verstehen, dass er wütend ist.


    Trajan nominiert also - vermeintlich - Tom. Damit ist, finde ich, endgültig klar, dass Trajan Nina kennt und einen persönlichen Rachefeldzug gegen sie plant. Vor allem nachdem Daniel noch der vierte Kandidat auf der Liste ist.
    Der geprügelte Mann: Ich glaube nicht, dass das Trajan ist. Das wäre mir dann doch eine Spur zu einfach :zwinker:
    Ehrlich gesagt hab ich immer noch keinen Schimmer wer der Täter ist. Mitllerweile traue ich so gut wie keinem mehr: Arendt, die CIA Fritzen, Christopher... Alle scheinen in meinen Augen mittlerweile verdächtig...

  • @buchliebhaberin
    Nein, bin ich nicht, aber wenn das Buch gut ist, geschieht es, dass ich jeder bin, der darin vorkommt.
    :winken:
    Schon lustig, dass die beiden "Thriller-Anhgsthasen" die Schnellsten sind, ich konnte mich auch nicht zurückhalten und bin hier auch schon fast durch. Ich schreibe später was dazu, ich fühle mich total übernächtigt.. :aaa:
    Hast du auch den Eindruck, dass Traian, Nina vor eine unmögliche Wahl stellen will? Daniel oder Tom? Das er ihr praktisch die Chance gibt einen von beiden zu retten? Nur einen? Es sei denn, sie würde sich selbst opfern?? Das traue ich ihr sogar zu.
    Tom war natürlich tief beleidigt, als er seine Beschreibung bei der Nominierung las. Er hat voll außer acht gelassen das es ja nicht Ninas Meinung über ihn war, sondern nur ihre logische Schlussfolgerung. Das der Beamte auch ein Kriminaler sein kann, hat Traian perfekt verschwiegen.
    Ich bin der Meinung, da hätten die beiden ruhig drauf kommen können. Spätestens, als der Mann aus der Werkstatt anrief, war das klar, oder?


    Den Hinweis aus dem Prolog, habe ich also richtig gedeutet, Trajan ist ein Fremdenlegionär. (Siehe Post im ersten Abschnitt) Kein Wunder also, das er so ist, wie er ist..Eine seelenlose Hülle, die niemals Liebe erfahren hat.

    Einmal editiert, zuletzt von SABO ()

  • Mal eine Überlegung:
    Hat Trajan wirklich auch den "Beamten" selbst nominiert? Könnte ja der Taktik wegen auch die Ulbrechts gewesen sein. Ich meine, wie haben sie denn erwischt? Hat er wirklich einen Legionär bestechen können? Was, wenn es Taktik war, um Trajan zu finden? Sie hätten nur warten müssen, bis Trajan sich Daniel nähert und ihn mitnimmt, Verfolgung aufgenommen und dann eins übergebraten. Das heißt, das sie wissen müssten wo Daniel sich befindet. Ist er in einen alten Bunker, Brückenraum..irgendwo in der Nähe von Wasser? Was, wenn die Luft ausgeht, Wasser reinläuft? Vielleicht kann Daniel sich wenigstens den dünnen Kabelbinder am rauen Sandstein aufreiben. Was für eine zusätzliche Probe, für den hygienegebrieften Daniel.
    Hat Trajan sein Werk schon vollendet, indem er nichts sagt und sie langsam verrotten lässt? Ich frage mich, was denn Christoph mit dem zu reden hat, als ob der mehr ausrichten könnte. Dem kann es außerdem egal sein, ob die beiden Männer sterben. Hätte Nina Trajan erkannt, so ganz ohne auf geschwollenes Gesicht? Also ich hatte mal eine Entzündung und da ist mir das ganze Gesicht angeschwollen, ich sah aus, wie die verdammte Mickey Mouse..ich hätte mich selbst nicht erkannt.

  • Oh mein Gott, irgendwie haben mich die Autoren, damit dass nun Daniel entführt wird und auf der Liste steht, völlig kalt erwischt. Es hat mich zwar sehr gewundert, dass Nina nicht drauf gekommen ist, aber dadurch, dass Tom ja scheinbar seinen Weg dorthin gefunden hat, hatte ich nicht mit weiteren Personen aus ihrem Umfeld gerechnet. Für mich steht jetzt auf jeden Fall fest, dass es aus welchem Grund auch immer, hier Verbindungen zu Ninas Vergangenheit bestehen. Aber wie Trajan zu Nina steht, kann ich bisher nicht nachvollziehen. Hat sie sein Leben so stark beeinträchtigt?


    Dieser Abschnitt war auf jeden Fall wahnsinnig spannend.. Ich kann es kaum abwarten, jetzt weiterlesen zu können..


  • Ich muss gestehen, dass mich Nina in diesem Anschnitt etwas genervt hat: Warum spielt sie so mit Toms Gefühlen? Hat sie Angst vor dem Allein sein oder warum ruft sie ihn immer wieder an, obwohl sie in gar nicht wirklich mag? Ich finde es blöd, wie sie mit ihm umgeht. Da kann ich auch verstehen, dass er wütend ist.


    Auf der einen Seite gebe ich dir recht, ich finde es auch nicht gut, dass Nina sich Tom mehr oder weniger warm hält, nur weil sie abends nicht alleine sein mag oder Ablenkung braucht. Andererseits hat sie ihm nie wirklich das Gefühl gegeben, dass sie mehr will oder? Ich glaube über Gefühle haben sie nie gesprochen? Aber ich verstehe auch keineswegs, warum sie sich weiter mit ihm trifft. An mancher Stelle war sie schon sichtlich genervt von Tom und Marcel hat sie beispielsweise ja viel mehr angesprochen.


    Trajan nominiert also - vermeintlich - Tom. Damit ist, finde ich, endgültig klar, dass Trajan Nina kennt und einen persönlichen Rachefeldzug gegen sie plant. Vor allem nachdem Daniel noch der vierte Kandidat auf der Liste ist.
    Der geprügelte Mann: Ich glaube nicht, dass das Trajan ist. Das wäre mir dann doch eine Spur zu einfach :zwinker:
    Ehrlich gesagt hab ich immer noch keinen Schimmer wer der Täter ist. Mitllerweile traue ich so gut wie keinem mehr: Arendt, die CIA Fritzen, Christopher... Alle scheinen in meinen Augen mittlerweile verdächtig...


    Ich tappe auch total im Dunkeln, ich liebe Bücher, die das schaffen :-) und da ich viele Thriller lese, habe ich viele Vergleichsmöglichkeiten.
    Für mich steht auch fest, dass es definitiv persönlich ist. Aber ich rätsele die ganze Zeit, wer aus dem Team? früher schon Kontakt zu ihr hatte? Ich finde einfach keinen Anhaltspunkt.
    Was den Mann, den sie da aufgegriffen haben, angeht, kann ich mir das auch beim besten Willen nicht vorstellen. Trajan war bisher so vorsichtig und gerissen, das ist nur ein Ablenkungsmanöver für die Polizei.

  • Ja, jetzt will man immer weiter lesen und ich bin auf Nina wirklich Sauer, weil durch ihren Alleingang diese Situation erst entstehen konnte. Blöd ist Trajan ja nicht und das Nina in diesem Fall neben Daniel ermittelt, das weiß jeder der die Zeitung liest. Indem sie sich mit ihrem Namen dort nominiert hat, hat sie das ganze doch ins rollen gebracht....................... und deshalb hat er jetzt Daniel nominiert.
    Ehrlich gesagt habe ich bei der Nominierung eines Beamten zuerst an Nina gedacht, das sie halt wirklich nominiert wurde. Muss man da zwangsläufig Beamtin sagen? Das es dann aber Daniel ist, damit habe ich nicht gerechnet. Warum von den Genies aber keiner an einen Polizisten gedacht hat? Nicht Nina und auch nicht Daniel....................sehr Fahrlässig. Aber der Fall ist wirklich nicht leicht und da kann das leicht passieren.


    @ Sabo
    Ich finde auch, du hast es toll auf den Punkt gebracht, mit genau den richtigen Worten.


    Tom war natürlich tief beleidigt, als er seine Beschreibung bei der Nominierung las. Er hat voll außer acht gelassen das es ja nicht Ninas Meinung über ihn war, sondern nur ihre logische Schlussfolgerung.


    Das hätte ihn aber vielleicht jemand erklären sollen :zwinker:

  • Jetzt überschlagen sich die Vorkommnisse aber regelrecht. Ich mag die Spannung, die während der einzelnen Kapitel aufgebaut wird.


    Schröter ist auch so ein selbstgefälliger Widerling, der sich aufspielt. Zuerst hatte ich gedacht, dass der Hinweis auf seine Zeit beim Militär auch ein Hinweis auf Trajan ist. Jetzt bin ich da nicht mehr wirklich so sicher.


    Dass Nina sich gegenüber Daniel verplappert hat fand ich richtig gut. Endlich weiß er zumindest ansatzweise, was sie so unternommen hat! Ob und wann sie wohl sonst gebeichtet hätte?


    Ich hatte nicht damit gerechnet, dass Daniel der Beamte ist, aber irgendwie ein komisches Gefühl im Magen.
    Jetzt sind es also Tom und Daniel! Woher hat Trajan nur seine Infos?


    Die Szene mit der Seife, während Nina bei Daniel übernachtet hat, hat mich arg schmunzeln lassen! ;)


    Ich bin so gespannt, wie die Geschichte ausgeht! Ist der Legionär, auch wenn alles auf ihn hindeutet, wirklich Trajan? Warum schweigt er und was hat er noch in der Hinterhand?


  • Mal eine Überlegung:
    Hat Trajan wirklich auch den "Beamten" selbst nominiert? Könnte ja der Taktik wegen auch die Ulbrechts gewesen sein. Ich meine, wie haben sie denn erwischt?


    Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. Ich war davon ausgegangen, dass Trajan ihn selbst nominiert hat. Aber du hast durchaus recht. Das hätte auch von Onkel oder Vater Ullbrecht kommen können. Sehr gut sogar!

  • Ich bin erstaunt, dass weder die Ermittler noch die meisten hier an Daniel gedacht haben. Bei "Korrekter Beamter" ging bei mir sofort eine Warnleuchte an!

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**


  • Ich bin erstaunt, dass weder die Ermittler noch die meisten hier an Daniel gedacht haben. Bei "Korrekter Beamter" ging bei mir sofort eine Warnleuchte an!


    Die Verbindung war mir gleich klar, da ein Beamter alles sein kann und wohl eine größere Bandbreite der User auf diese Berufsbezeichnung mit Unmut reagiert. Trajan ist manipulativ und berechnet dies alles im Voraus, er weiß, wie man hetzt. Hätte er Polizeibeamter geschrieben, wären die Ermittler gleich gewarnt gewesen. Da hätten sie drauf kommen können, das hat mich auch verwundert.


  • Ich bin erstaunt, dass weder die Ermittler noch die meisten hier an Daniel gedacht haben. Bei "Korrekter Beamter" ging bei mir sofort eine Warnleuchte an!


    Dafür lese ich glaube ich immer zu "blind" :zwinker: Mir fallen bestimmte Wortwahlen meistens nicht so auf. Erst recht nicht, wenn ich extra drauf achte.


  • Ich bin erstaunt, dass weder die Ermittler noch die meisten hier an Daniel gedacht haben. Bei "Korrekter Beamter" ging bei mir sofort eine Warnleuchte an!


    Vielleicht liegt es daran, dass die Ermittler sich selbst erstmal als nicht angreifbar sehen? Ist vielleicht eine Berufseinstellung? So ähnlich wie bei Ärzten, die sich für Götter halten? Wenn man nicht den Zusammenhang zu Nina hätte, würden mir persönlich einige korrekte Beamte in den Sinn kommen *g*..

  • Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. Ich war davon ausgegangen, dass Trajan ihn selbst nominiert hat. Aber du hast durchaus recht. Das hätte auch von Onkel oder Vater Ullbrecht kommen können. Sehr gut sogar!


    Hmm meint ihr denn, dass so reiche Leute, sich tatsächlich in so einem Forum anmelden? Und dann auch noch, nachdem die eigene Tochter bzw. Nichte dort videoüberwacht gestorben ist? Das wäre schon krank, oder? Nur um sich zu rächen und dann noch an der Polizei? Das wäre mir wieder zu offensichtlich.. Man muss doch um Vorschläge zu machen, dort angemeldet sein, oder?

  • Ich denke mal angemeldet werden sie sowieso jetzt sein, denn dem Vater hat es doch den Boden unter den Füßen weggezogen, nachdem er mit ansehen musste, was seiner Tochter passiert ist. Dazu werden sie bestimmt im Forum gewesen sein.


  • Wow du trifft es auf den Punkt. Alle anderen Gründe würden echt nicht zu ihn passen.


  • Ich muss gestehen, dass mich Nina in diesem Anschnitt etwas genervt hat: Warum spielt sie so mit Toms Gefühlen? Hat sie Angst vor dem Allein sein oder warum ruft sie ihn immer wieder an, obwohl sie in gar nicht wirklich mag? Ich finde es blöd, wie sie mit ihm umgeht. Da kann ich auch verstehen, dass er wütend ist.


    Oh ja, das ist echt nicht die feine Art, man sollte von Anfang an Klartext reden, dann wird keiner verletzt und auch man selbst nicht, und jeder weiß von Anfang an woran er ist. Do was mag ich gar nicht, tut doch nicht weh die Wahrheit zu sagen.