Bram Stoker - Dracula [Audible Edition]

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kritty.

  • Bram Stoker - Dracula [Englisch]


    Sprecher: Alan Cumming , Tim Curry , Simon Vance , Katherine Kellgren , Susan Duerden , John Lee , Graeme Malcolm , Steven Crossley


    15 Std. 28 Min., ungekürztes Hörbuch



    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Kurzbeschreibung von Audible: Because of the widespread awareness of the story of the evil Transylvanian count and the success of numerous film adaptations that have been created over the years, the modern audience hasn't had a chance to truly appreciate the unknowing dread that readers would have felt when reading Bram Stoker's original 1897 manuscript. Most modern productions employ campiness or sound effects to try to bring back that gothic tension, but we've tried something different. By returning to Stoker's original storytelling structure - a series of letters and journal entries voiced by Jonathan Harker, Dr. Van Helsing, and other characters - with an all-star cast of narrators, we've sought to recapture its originally intended horror and power.


    Meine Meinung: Ich habe vor ein paar Jahren schon einmal den Versuch unternommen, Dracula zu lesen, relativ rasch aber wieder aufgegeben. Zum damaligen Zeitpunkt habe ich nicht in die Geschichte reingefunden, aus welchen Gründen auch immer. So ganz losgelassen hat mich das Thema aber nie, ist es doch der Vampir-Klassiker schlechthin. Ich lese seit ich denken kann Fantasy und letztes Jahr habe ich für mich selbst das Projekt "viktorianische Gothic Literatur" gestartet. Im Grunde führte für mich als kein Weg an dem Roman vorbei.
    Umso erfreuter war ich, als ich zufällig die Audible-Edition entdeckt habe und mir gleich Alan Cumming und Tim Curry als Sprecher ins Auge gefallen sind.


    Für einen Briefroman - beziehungsweise einer Mischung aus Tagebucheinträgen, Briefen, Zeitungsartikeln usw. - bietet es sich natürlich an, verschiedene Figuren mit verschiedenen Sprechern zu belegen und für mich hat das bei Dracula hervorragend funktioniert. Das liegt aber auch an den Sprechern, die mich sofort in den Bann gezogen haben. Nicht nur die Aushängeschilder Cumming und Curry sprechen ihre Rollen sehr gut, der gesamte Cast macht diese Aufnahme zu einem spannenden und in sich stimmig wirkenden Hörbuch.
    Diesmal hat mich die Geschichte sofort in ihren Bann gezogen, ob es am Zeitpunkt, an den Sprechern oder einer Mischung liegt, kann ich gar nicht sagen.


    Aus anderen Schauerromanen dieser Zeit war mir der für heutige Verhältnise subtile Gruselfaktor schon vertraut und mir persönlich gefällt das sehr gut. Wobei ich finde, dass insbesondere im ersten Drittel - Jonathans Aufenthalt im Schloss - der Gruselfaktor gar nicht so subtil ist. Überrascht hat mich, dass Dracula selbst anschließend kaum noch die eigentliche Bühne betritt, nichtsdestotrotz aber allgegenwertig ist.
    Die Zeitungsartikel, die vorkommen, fand ich außerdem sehr amüsant. Ich weiß nicht, inwiefern diese ihre Zeit realistisch widerspiegeln, aber heutzutage würde keine Zeitung solche zum Teil ausufernden Artikel mehr veröffentlichen.


    In Summe hat mir das Buch diesmal sehr gut gefallen und ich bin sehr froh, auf diese Hörbuch-Edition gestoßen zu sein; Tim Currys Van Helsing ist für mich jetzt wohl fest mit diesem Buch verknüpft!

    “Grown-ups don't look like grown-ups on the inside either. Outside, they're big and thoughtless and they always know what they're doing. Inside, they look just like they always have. Like they did when they were your age. Truth is, there aren't any grown-ups. Not one, in the whole wide world.” N.G.

  • "Dracula" von Bram Stoker [deutsche Audible-Version]




    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    • Gelesen von Nana Spier, Detlef Bierstedt, Erich Räuker,... •



    Über das Hörbuch und Inhalt

    Dieses Hörbuch wurde im Herbst 2009 herausgegeben und hat etwas mehr als 16 Stunden Laufzeit. Die ursprüngliche Geschichte von Verne wurde 1897 veröffentlicht.

    Es handelt sich hier um eine ungekürzte Hörbuchfassung von Audible Studios, einer Exklusivproduktion für Audible-Kunden.


    Inhaltsangabe gemäß Amazon:

    "Als Jonathan Harker nach Transsylvanien reist, um Graf Dracula zu treffen, überkommen ihn schon bei der Ankunft in den Karpaten schlimme Vorahnungen. Graf Dracula zwingt Harker gegen seinen Willen, in seinem Schloss zu bleiben. Doch das wahre Grauen beginnt erst als er fliehen kann und nach London zurückkehrt. Denn sein unheimlicher Gastgeber hat sich schon auf dem Weg dorthin gemacht..."


    Meine Meinung

    Ich war positiv überrascht - nicht von den Sprecherinnern und Sprechern, sondern davon, dass ich die Geschichte zum Teil als gruselig und sehr aufregend empfunden habe. Da "Dracula" in gewisser Weise ein Archetyp ist, vermutete ich, dass ich bestimmte Dinge vielleicht vorhersehen oder erahnen konnte. Dem war hin und wieder so, aber ich habe trotzdem mitgefiebert und fand die Entwicklung des Plots manchmal ebenso ermüdend und beängstigend wie die Protagonistinnen und Protagonisten (positiv).

    Ich habe keine Längen empfunden und habe mich nie gelangweilt, trotz der etwas verstaubten - sehr guten, aber eben 'alten' - Schreibweise (wobei es ja hier eine Übersetzung ist. Dennoch.).

    Besonders angetan hat mir der Plot rund um Renfield, dieser Charakter hat mich sehr beeindruckt und nachdenklich gemacht.


    Überrascht hat mich, dass Dracula selbst anschließend kaum noch die eigentliche Bühne betritt, nichtsdestotrotz aber allgegenwertig ist.


    Das ist mir auch positiv aufgefallen :)




    Die SprecherInnen waren gut, insgesamt musste ich wieder feststellen dass mir tiefere Stimmen angenehmer im Ohren klingen. Aber alle haben ihren Job gut gemacht und ich habe gerne gelauscht.


    5 Ratten.


    5ratten