02 - Seite 81 bis 162 (ab Kapitel 10)

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kanya.

  • Ich finde, der zweite Abschnitt setzt erst einmal einfach nur den ersten fort. Wirklich viel neues passiert eigentlich nicht.


    Dass sich Ellis nicht wirklich in die Gemeinschaft einfügen kann und will, wird ihm sicherlich noch zum Verhängnis. Oder er flieht mit Pearl zusammen? Sarah und Cedar sind ja auch geflohen. Lässt Papa S das tatsächlich einfach so zu oder hat man sie aufgespürt und ihnen etwas angetan? Ich frage mich auch, wie Ellis da überhaupt reinpassen soll. Er ist ganz anderes aufgewachsen und erzogen worden. Hier heißt es immer nur "du darfst dieses nicht und jenes ist verboten", aber Erklärungen bekommt er kaum (es gibt ja auch keine).


    Die Szene, bei der alle fast nackt im Regen tanzen, war einerseits schön, aber andererseits hatte ich auch immer das Gefühl, dass jemand sie beobachten könnte. Wie bei gemeinsamen Schwimmen wundert es mich, dass das nicht verboten ist.


    Ganz schlimm war der "Raum der Vergebung". :entsetzt: Habt ihr das auch so interpretiert, dass im Nebenraum eine Frau gefoltert wird (die aus den Zwischenkapiteln)? Übrigens glaube ich inzwischen auch an Kanyas Theorie, dass die Zwischenkapitelfrau Nana Willow ist. Ihre Haut ist aufgrund der Verbrennungen so zerstört und inzwischen wirken die Kapitel auch alles andere als klar..


    Und was ist da jetzt mit Kate los? Sie ist für mich die interessanteste Persönlichkeit in der Gruppe. Sie hat offensichtlich etwas mit Jack, gleichzeitig fragt dieser Simon nach ihr und Pate John vergewaltigt sie ganz sicher. Schlimm, wie er Pearl als Druckmittel benutzt, um sie wieder gefügig zu machen. :grmpf:


  • Da muss ich dir recht geben, es bleibt doch ziemlich ruhig.


    Pearl und fliehen, ich weiß ja nicht, sie denkt ja immer noch das alles ganz toll da ist. Ich glaube nicht das Papa S das so einfach zu lässt, weil wenn einer zur Polizei geht und erzählt was da wirklich ab geht ist es vorbei mit seiner Gemeinschaft. Meine Theorie ist ja das sie Sarah zurück gebracht haben und sie diejenige ist die in den Zwischenkapitel vor kommt.


    Habe eine etwas andere Theorie, s.o., auch weil in den Zwischenkapitel erwähnt wird das keiner von ihr weiß und sie aber alles beobachten kann. Bin auf jeden Fall gespannt wer es am Ende ist.


    Dieser Pate John ist einfach so widerlich. :grmpf:

  • Pearl ist echt so überzeugt von allen was diese Gemeinschaft aus macht, sie glaubt alles was ihr in all den Jahren erzählt wurde und hinterfragt ja so gar nicht. Da ist es kein wunder das sie und Ellis immer mal wieder Differenzen haben. Wie sie sich aufregt als er auf diesen Stein klettert einem Ort der Reinheit, ich mein wo her sollte er das denn wissen?


    Kate ist da ganz anders, immer neugierig auf neues. Herrlich wie sie die anderen animiert mit ihr nackt im Regen zu tanzen, die Frau hat auf jeden Fall Feuer. Mich hat es ein wenig gewundert das Pearl mit gemacht hat.


    In einem der Zwischenkapitel wird erwähnt das ein kleiner Junge sie beobachtet und versucht mit ihr zu reden. Ist damit der kleine Bobby gemeint, mich würde es nicht wundern, kleine Kinder bekommen meistens viel mehr mit als man denkt.


    Dieser Raum der Vergebung ist ja schrecklich, die Stimmen der Frau das weinen könnte ja auch die von der aus den Zwischenkapitel sein, und als ob das nicht reicht bewegen sich auch noch die Wände auf einen zu. Und was hat Pearl getan um da rein zu kommen, bei Kate oder Ellis hätte ich mich nicht so gewundert.


    Pearl glaubt einfach alles, aber er ist auch wirklich schlimm was sie dort erzählt bekommen, hallo Honig darf man nicht so essen, sonst kommen Bienen aus einen raus, oder Sterne sind Löcher durch Tränen der Natur, und auch noch das Zauberöl für die Autos, ja klar, Ellis muss doch wirklich denken die sind nicht ganz dicht.
    Wer die Kids in der Grube wohl beobachtet hat?


    Schlimm fand ich auch zu lesen wie sie mit Verletzten oder Kranken umgehen, wenn es nach denen gegangen wäre wäre Kate jetzt tot, Jack wurde einfach so genäht und bekommt keine Medizin und die hochschwangere Elizabeth würden sie einfach bei der Geburt sterben lassen wenn es dazu kommt. Ich hoffe all die Sachen Rütteln mal ein paar Leute auf und sie fangen mal an sich Gedanken um diese Gemeinschaft zu machen.

    Einmal editiert, zuletzt von Nad ()


  • Wie sie sich aufregt als er auf diesen Sein klettert einem Ort der Reinheit, ich mein wo her sollte er das denn wissen?


    Vor allem haben sie Ellis ja selbst dorthin geführt. Da hätten sie genug Gelegenheit gehabt, ihm den Ort zu erklären und bis wohin man gehen darf.



    Kate ist da ganz anders, immer neugierig auf neues. Herrlich wie sie die anderen animiert mit ihr nackt im Regen zu tanzen, die Frau hat auf jeden Fall Feuer. Mich hat es ein wenig gewundert das Pearl mit gemacht hat.


    Naja, im Endeffekt wird so auch Mutter Natur gehuldigt, denn der wunderbare Regen kommt von ihr. Es widerspricht also nicht den Grundsätzen der Sekte, denke ich.


    Die Frau aus den Zwischenkapiteln könnte theoretisch sogar alles gleichzeitig sein: Nana Willow (Willow als Nachname?), Sarah und Pearls Mutter. Aber das wäre wohl etwas zuviel des Guten.

  • Ich finde das Buch insgesamt sehr bedrückend und es erschreckt mich, was Pearl und die anderen für einen Stuss eingepflanzt bekommen. Kein Wunder, dass Elli so komisch reagiert, als sie bei den Bienen waren und auch das mit den Motoren und den Sternen fand ich übel. Sie tun mir richtig leid, weil sie so weltfremd sind. Aber immerhin kann Elli erste Zweifel sähen. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass er es da noch lange aushält. Ich würde jedenfalls irgendwann das Weite suchen.


    Ganz schlimm fand ich auch, dass Kate fast gestorben wäre und die Erwachsenen nichts unternommen hätten und sie meinen, dass man nicht ins Krankenhaus darf. An der Stelle von Ellis Mutter hätte ich Jacks Wunde nicht genäht und auf einen Arzt bestanden. Und auch Elizabeth tut mir leid. Und Kate, weil sie bestraft wird, weil sie ihr geholfen hat anstatt das Essen aufzuessen. Mittlerweile bin ich mir sicher, dass sie vergwaltigt wird. Die Arme. Es wundert mich daher nicht, dass sie Interesse an der Außenwelt hat.


    Bisher wurde Pearl ja eher behütet, außer als sie in den "Raum der Vergebung" gebracht wurde. Da wurde ihr allen ernstens weiß gemacht, dass die Schreie aus ihr kommen? Dabei wurde doch ganz eindeutig eine Frau gefoltert. Solche grausamen Menschen...


    Süß finde ich ja, wie Pearl sich nach und nach verliebt.


  • Habt ihr das auch so interpretiert, dass im Nebenraum eine Frau gefoltert wird (die aus den Zwischenkapiteln)?


    Jap, das habe ich auch so herausgelesen. Grausam...



    Meine Theorie ist ja das sie Sarah zurück gebracht haben und sie diejenige ist die in den Zwischenkapitel vor kommt.


    Diese Theorie kann ich mir auch vorstellen, oder es ist Nana Willows Tochter, die gar nicht gestorben ist. Ich halte alle drei Theorien für möglich.


  • An der Stelle von Ellis Mutter hätte ich Jacks Wunde nicht genäht und auf einen Arzt bestanden.


    Ich habe das Gefühl, dass man sich extra Linda als neues Sektenmitglied ausgesucht hat. Sie muss offenbar wirklich in einem so tiefen Loch gewesen sein, dass sie sich nun widerstandslos an die absurden Regeln anpasst. Wie du schon sagt: Jeder normale Mensch hätte da doch einen Arzt gerufen! Wobei sie ja nicht mal die theoretische Möglichkeit hätte, da sie ja komplett von der Außenwelt abgeschnitten ist. :rollen:

  • Es war zu erwarten, dass Ellis sich nicht so schnell in die Gemeinschaft einfügen kann bzw. sich nicht so schnell einfügen wird. Dadurch erhärtet sich auch der Verdacht, dass er es sein wird, durch den Pearl beginnen wird das Leben in der Gemeinschaft zu hinterfragen. Ich kann richtig gut nachvollziehen, dass es für Ellis auch eine richtig schwere Situation ist, denn er ist viel liberaler aufgewachsen und nun wird ihm vieles grundlos verboten. Sich da zu fügen würde vermutlich niemandem so einfach fallen (vor allem weil er ja auch skeptisch ist und hinterfragt).


    Ich finde ja dass durch dieses Nicht-Einfügen von Ellis so ein Gefühl von Unheil über der Geschichte schwebt. Ich zumindest erwarte beim Lesen nun die ganze Zeit, dass irgendjemand Ellis bald "auf dem Kieker haben" wird und dass ihm seine "Unbeugsamkeit" noch in einige Schwierigkeiten bringen wird.


    Und was war das bitte für ein Raum der Vergebung? :entsetzt: Der hat mich ja total schockiert! Dass niemand, wenn es einen solchen Raum gibt, sich fragt, ob in der Gemeinschaft nicht vielleicht doch etwas schief läuft, zeigt für mich, dass die meisten Menschen dort wirklich nicht hinterfragen wollen. Ich hätte jedenfalls total Angst, wenn sich die Wände auf mich zubewegen und im Hintergrund solche Klage/Weinlaute zu hören wären. Sowas zu ertragen für Vergebung? Hm. Das regt doch zum Nachdenken an...oder nicht? Und warum war Pearl dort eigentlich? :gruebel:


  • Pearl und fliehen, ich weiß ja nicht, sie denkt ja immer noch das alles ganz toll da ist. Ich glaube nicht das Papa S das so einfach zu lässt, weil wenn einer zur Polizei geht und erzählt was da wirklich ab geht ist es vorbei mit seiner Gemeinschaft. Meine Theorie ist ja das sie Sarah zurück gebracht haben und sie diejenige ist die in den Zwischenkapitel vor kommt.


    Diese Theorie gefällt mir, weil sie sehr logisch klingt! Das könnte sogar richtig gut hinkommen, denn es würde ziemlich gut passen. Zum einen löst dies die Frage, was aus Sarah geworden ist (sie floh und wurde von Papa S oder eventuellen eng vertrauten Gefolgsleuten von ihm gefangen genommen) und die Dinge, die de Frau aus den Zwischenkapiteln geschehen sind dann die Bestrafung für Sarahs Flucht. Zudem wundert sich keiner darüber, weil niemand Sarah sucht und sie somit nicht vermisst wird.


  • Kate ist da ganz anders, immer neugierig auf neues. Herrlich wie sie die anderen animiert mit ihr nackt im Regen zu tanzen, die Frau hat auf jeden Fall Feuer. Mich hat es ein wenig gewundert das Pearl mit gemacht hat.


    Vielleicht hat Pearl indem Moment einfach nicht nachgedacht und sich von den Emotionen tragen lassen :) Oder das sind erste Anzeichen für ihren Wandel :breitgrins:



    Schlimm fand ich auch zu lesen wie sie mit Verletzten oder Kranken umgehen, wenn es nach denen gegangen wäre wäre Kate jetzt tot, Jack wurde einfach so genäht und bekommt keine Medizin und die hochschwangere Elizabeth würden sie einfach bei der Geburt sterben lassen wenn es dazu kommt. Ich hoffe all die Sachen Rütteln mal ein paar Leute auf und sie fangen mal an sich Gedanken um diese Gemeinschaft zu machen.


    Ja, das hoffe ich auch! Aber ich befürchte, dass es nur Pearl sein wird, die beginnt, nachzudenken und zu hinterfragen. Vermutlich wird sie dann versuchen, nachdem sie zur Erkenntnis gelangt ist, dass da nicht alles richtig läuft, die anderen von ihren Erkenntnissen zu überzeugen.


  • Sie tun mir richtig leid, weil sie so weltfremd sind. Aber immerhin kann Elli erste Zweifel sähen. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass er es da noch lange aushält. Ich würde jedenfalls irgendwann das Weite suchen.


    Ich würde es dort vermutlich auch nicht lange aushalten. Mich würde es tierisch aufregen, wenn ich an Ellis stelle wäre und wüsste, wie die Dinge wirklich sind und die mich umgebenden Menschen aber so einen Blödsinn glauben (und keine anderen Optionen zulassen). Da würde ich vermutlich irgendwann platzen. Ich bin ja gespannt, wie er weiter mit dieser Situation umgehen wird. Wird er etwas unternehmen? Wird er es weiter ertragen (Linda zu liebe)? Wird er versuchen Pearl "zu bekehren" und sie dann zur Flucht überreden (oder zumindest es versuchen)?

  • Obwohl auch der zweite Abschnitt ziemlich ruhig verläuft, verdichten sich doch die Hinweise auf das, was in Saat falsch läuft. Mittlerweile scheint es ziemlich eindeutig, dass Kate von Pate John sexuell missbraucht wird. Seine Drohung, dass statt Kate ja Pearl im helfen könnte, legt diese Vermutung auf jeden Fall nahe. Und Kate ist es hoch anzurechnen, dass sie es über sich selbst ergehen lässt, und so Pearl schützt.


    Und die Reaktion von Papa S auf das Stehen lassen des Essens fand ich auch krass. Keine Verschwendung gut und schön, aber es gab doch einen Grund, und seine Reaktion war total überzogen. Viel schlimmer fand ich hier allerdings, dass selbst hier Pearl immer noch denkt, er hätte sie ja alle lieb und würde schon das richtige tun...
    Und dann vorher dieser Raum und ihre Strafe. Ich würde es mal unter psychische Folter einordnen und finde es ziemlich grausam. Vor allem, weil es ja keine klaren Regeln zu geben scheint, was den Umgang von den Jungen und Mädchen betrifft. Aufgeklärt ist Pearl auf jeden Fall nicht.


    Ich frage mich total oft, was Ellis eigentlich denkt. Die anderen tun so, als würde er lügen, dabei weiß er es eindeutig besser. Ich wäre an seiner Stelle wahrscheinlich total durchgedreht. Allein diese dämliche Geschichte mit dem Honig und den Tropfen...Warum dürfen sie in Saat an diesem Geschenk von Mutter Natur nicht teilhaben, für ein paar Dollar mehr Profit?


  • Ich finde ja dass durch dieses Nicht-Einfügen von Ellis so ein Gefühl von Unheil über der Geschichte schwebt. Ich zumindest erwarte beim Lesen nun die ganze Zeit, dass irgendjemand Ellis bald "auf dem Kieker haben" wird und dass ihm seine "Unbeugsamkeit" noch in einige Schwierigkeiten bringen wird.


    Ich befürchte auch die ganze Zeit das er sich noch großen Ärger einhandeln wird. Obwohl es zur Zeit ja eher so scheint das sie alle eher einen Blick auf Pearl haben damit sie durch ihn nicht auf Abwege kommt, sie wird für jede Kleinigkeit bestraft habe ich das Gefühl.


  • Dass sich Ellis nicht wirklich in die Gemeinschaft einfügen kann und will, wird ihm sicherlich noch zum Verhängnis. Oder er flieht mit Pearl zusammen? Sarah und Cedar sind ja auch geflohen. Lässt Papa S das tatsächlich einfach so zu oder hat man sie aufgespürt und ihnen etwas angetan? Ich frage mich auch, wie Ellis da überhaupt reinpassen soll. Er ist ganz anderes aufgewachsen und erzogen worden. Hier heißt es immer nur "du darfst dieses nicht und jenes ist verboten", aber Erklärungen bekommt er kaum (es gibt ja auch keine).


    Ich bin mal gespannt ob wir über Cedar und Sarah noch mehr erfahren werden. Ich hoffe wirklich, sie sind entkommen, denn nur Papa S und die Paten werden doch wohl keine Chance haben, sie in dem riesigen Gelände aufzuspüren, oder etwa doch? Allerdings frage ich mich dann, warum sie keine Hilfe geschickt haben, wenn sie die Zustände in Saat doch kennen.
    Reicht die die Erklärung "Es ist der Wille von Mutter Natur!" etwa nicht aus, erklärt doch ganz eindeutig alles :zwinker:



    Die Szene, bei der alle fast nackt im Regen tanzen, war einerseits schön, aber andererseits hatte ich auch immer das Gefühl, dass jemand sie beobachten könnte. Wie bei gemeinsamen Schwimmen wundert es mich, dass das nicht verboten ist.


    Die Szene hat mir auch gefallen. Sie wirken alle irgendwie so unschuldig, obwohl ja zumindest Ellis wohl wissen wird, was es mit Gefühlen zwischen Mann und Frau auf sich hat. Trotzdem finde ich es merkwürdig, dass Pearl dann für etwas bestraft wird, dass sie selber ja gar nicht versteht, weil es ihr nie jemand erklärt hat...



    Und was ist da jetzt mit Kate los? Sie ist für mich die interessanteste Persönlichkeit in der Gruppe. Sie hat offensichtlich etwas mit Jack, gleichzeitig fragt dieser Simon nach ihr und Pate John vergewaltigt sie ganz sicher. Schlimm, wie er Pearl als Druckmittel benutzt, um sie wieder gefügig zu machen. :grmpf:


    Ich finde Kate auch spannend. Wenn sie für Simon etwas empfindet, ist Jack vielleicht doch nur ein Bruder für sie? Oder vielleicht aknn sie sich einfach nicht entscheiden? Pate John ist mir auf jeden Fall total zuwieder. Ich hoffe so, dass die alten Männer am Ende ihr Fett weg kriegen.



    In einem der Zwischenkapitel wird erwähnt das ein kleiner Junge sie beobachtet und versucht mit ihr zu reden. Ist damit der kleine Bobby gemeint, mich würde es nicht wundern, kleine Kinder bekommen meistens viel mehr mit als man denkt.


    Das habe ich schon wieder ganz vergessen. Muss ja eigentlich Bobby sein, denn andere kleine Jungen gibt es dort ja nicht. Das freut die Paten sicher, weiterer weiblicher Nachwuchs, an dem sie sich vergehen können...widerwärtig!



    Die Frau aus den Zwischenkapiteln könnte theoretisch sogar alles gleichzeitig sein: Nana Willow (Willow als Nachname?), Sarah und Pearls Mutter. Aber das wäre wohl etwas zuviel des Guten.


    Also ich glaube irgendwie nicht, dass die Frau aus den Zwischenkapiteln Nana Willow ist. Dafür erscheint sie mir in den Beschreibungen als zu alt, da glaube ich nicht, dass sie ein Kind hat, dass erst in Pearls Alter ist.


  • Ich finde ja dass durch dieses Nicht-Einfügen von Ellis so ein Gefühl von Unheil über der Geschichte schwebt. Ich zumindest erwarte beim Lesen nun die ganze Zeit, dass irgendjemand Ellis bald "auf dem Kieker haben" wird und dass ihm seine "Unbeugsamkeit" noch in einige Schwierigkeiten bringen wird.


    Das befürchte ich leider auch. Deswegen wollen die Paten sonst sicher auch keine neuen Mitglieder. Sophie ist ja noch zu klein, die sieht nur die positiven Dinge, und auch Linda war wahrscheinlich so von ihrem Leben enttäuscht, dass es ihr wie eine Verbeesrung vorkommt. Aber bei Ellis ist das eben nicht der Fall. Und nun sieht er sich mit diesen ganzen Lügen konfrontiert und Pearls unerschütterlicher Glauben daran muss ich ziemlich irritieren.