03 - Seite 163 bis 238 (ab Kapitel 21)

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 19 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Skyline.

  • So langsam spitzt sich die Situation zu. Ich bin aber ehrlich gesagt gespannt, wie sich das jetzt alles noch im letzten Abschnitt auflösen soll. Hoffentlich wird es nicht zu überstürzt und unglaubwürdig.


    Natürlich sind die Bienenstiche wieder ein Zeichen von Mutter Natur. Ganz schön praktisch, wenn man sich alles so zurechtlegen kann, dass es zur eigenen Ideologie passt.


    Ob Kate es wohl schaffen wird, mit Simon zu fliehen? Die beiden lieben sich offenbar wirklich und er scheint auch schon einiges über die Sekte zu wissen. Toll, dass er trotzdem immer wieder auftaucht, auch wenn das Kate natürlich in Gefahr bringt. Glaubt ihr, Papa S hat das mitbekommen und sie deshalb als Gefährtin auserwählt?


    Und wer hat Ellis und Pearl beobachtet? Meine Theorie ist, dass es Pate John war. Er hat dann auch Ellis absichtlich die Hand abgehackt, als Strafe dafür, dass er Pearl angefasst hat. War es auch Ellis, der Pearl berührt hat, als sie blind war? Der Bart verwirrt mich etwas.. in meiner Vorstellung hat er keinen Bart. Oder habe ich da etwas überlesen? Vielleicht war es auch ein Pate (z.B. John) und Ellis hat ihn daraufhin zur Rede gestellt und die Situation eskalierte?


    Einen Tag lang mit verbundenen Augen herumzulaufen, finde ich übrigens eine tolle Idee. Klar, hier wurde das böse ausgenutzt, aber an sich ist das bestimmt eine besondere Erfahrung, wenn man sich nur auf seine anderen Sinn verlassen muss.


    Und die größten Fragen: Wessen Hand (Ellis'?) und wessen Gesicht (??) waren das im Feuer? :entsetzt: Die Frau aus den Zwischenkapiteln? Total gruselig!! Aber müssten da nicht eigentlich Knochen in der Asche übrig bleiben? Kann ein normales Feuer einen Menschen komplett verbrennen?


    Papa S ist bestimmt nicht glücklich, dass Pearl vor ihm geflohen ist. Schön übrigens, dass er es sich da in seinem Prunk-Schlafgemach gut gehen lässt. Ich weiß ja nicht, ob Samt, dicke Teppiche und goldener Satin von Mutter Natur gewollt sind, wenn sie nicht mal Muster mag :zwinker:


    Was könnte jetzt also noch passieren? Elizabeth stirbt eventuell bei der Geburt, Pearl bekommt Ärger, Ellis erzählt Pearl, was mit seiner Hand wirklich passiert ist, Kate & Simon und Pearl & Ellis fliehen. Und das Geheimnis von Nana Willow, der Zwischenkapitelfrau und der Leiche im Feuer muss noch aufgelöst werden. Ich bin gespannt.


  • Ich denke auch das Papa S es gesehen hat und sie deswegen zu seiner Gefährtin gemacht hat.


    Meine Theorie ist das Pater John sie schon beobachtet hat, und am dem Tag als sie Blind rumgelaufen sind war es Pate John der sie angefasst hatte, denn später bemerkt sie ja das er einen Bart hat und sie das erschaudern lässt, und sicher war Pate John sauer als Pearl immer nur Elli, Elli sagte. Ihn dann seine Hand abzuhacken ist echt so schlimm.


    Ich fand die Idee auch erst ganz gut das sie dadurch die Natur mal anders erleben könnten, aber ich bin mir nun sicher das Papa S und die Paten die Situation nur ausnutzen wollten.


    Ich hatte ja erst die Befürchtung das Elli im Sarg liegt, das Pate John ihn gar nicht ins Krankenhaus gebracht hat, aus Angst er könnte alles verraten. Zum Glück ist er es nicht, aber wer lag dann darin? Knochen verbrennen auch würde ich sagen, sonst könnte man Leichen ja nicht einäschern.

  • Jetzt nimmt das Buch fahrt auf, und immer mehr schlimme Ereignisse passieren,
    so langsam müsste die Gemeinschaft in Bedrängnis kommen.


    Auch Linda musste in diesem komischen Raum, mich wundert das sie Elli davon erzählt hat, sie durfte das bestimmt nicht.


    Und schon wieder kommt so eine verrückte Geschichte von Papa S ans Tageslicht,
    die Regierung soll das Wasser vergiften bzw. Viren ins Wasser geben damit die Menschen krank werden. Das Ellis immer noch so ruhig bleiben kann bei den Geschichten, ich könnte es nicht. Gut in unser Wasser landet bestimmt immer mal wieder von großen Fabriken und auch bei Schiff Unfällen schlechtes Zeug,
    aber so wie Papa S mal wieder erzählt ist es ja völliger Quatsch.
    Er biegt sich auch alles so zurecht damit es für ihn passt, genau so wie mit den Bienenstichen. Ich bekomme ja immer wieder eine Gänsehaut vor ekel wenn so Situation beschrieben werden wie als Papa S zur der Wanne geht in den Pearl nackt liegt und seine Hand auf ihren Bauch presst. :entsetzt:
    Die armen Mädels und dann wird auch noch Kate seine neue Gefährtin, ich hoffe das sie bald aus der ganzen Sch.... raus kommt. Hoffentlich ist Simon da eine Hilfe,
    und bitte lass es nicht er sein der da verbrannt wurde.
    Und der Tag als sie alle mit verbundenen Augen rum rennen wird von den Männern auch nur ausgenutzt, aaaahhhhhhhh.


    Nana erzählt Pearl das Sylvie nicht gestorben ist als sie ihr Kind bekommen hat,
    ist sie diejenige die dort oben eingesperrt ist, wird Pearl sie bald entdecken?
    Oder haben die Männer schiss bekommen das sie auffliegen und lag sie in dem Sarg der Verbrannt wurde. Pearl hat ja was gesehen, ich hatte so sehr Angst das es sich da um Elli hätte handeln können, aber er ist wieder zurück gekehrt. Dabei hätte er die perfekte Gelegenheit gehabt zu fliehen und vielleicht sogar die ganze Sache mit der Gemeinschaft aufklären können. Aber er hatte bestimmt Angst um seine Familie und wollte sie dort nicht alleine lassen.


    Pearl soll nun Papa S neue Gefährtin werden, sie flieht aber, was wird das für Konsequenzen für sie haben. Ich bin froh das ihr immer mehr bewusst wird das hier so einiges nicht normal ist, lass es nur nicht zu spät sein.


    Bin jetzt wirklich auf den letzten Abschnitt gespannt, wie wird alles zu Ende gehen?


  • Knochen verbrennen auch würde ich sagen, sonst könnte man Leichen ja nicht einäschern.


    Aber werden bei Einäscherungen nicht besonders hohe Temperaturen verwendet? Ich weiß nicht, ob da ein Lagerfeuer wirklich ausreicht - kenne mich aber (zum Glück :zwinker:) auch nicht so sehr damit aus.



    Ich bekomme ja immer wieder eine Gänsehaut vor ekel wenn so Situation beschrieben werden wie als Papa S zur der Wanne geht in den Pearl nackt liegt und seine Hand auf ihren Bauch presst. :entsetzt:


    Mich hat ehrlich gesagt gewundert, dass er nur kurz ihren Bauch angefasst hat.



    Dabei hätte er die perfekte Gelegenheit gehabt zu fliehen und vielleicht sogar die ganze Sache mit der Gemeinschaft aufklären können. Aber er hatte bestimmt Angst um seine Familie und wollte sie dort nicht alleine lassen.


    Stimmt, Ellis hätte fliehen können. Ich denke, er wollte auch Pearl da nicht zurücklassen und wer weiß, ob man ihm geglaubt hätte. Immerhin würde die ganze Sekte (inkl. seiner eigenen Mutter) aussagen, dass dort alles super ist.

  • Oh man, es wird immer schlimmer. So langsam würde ich beim Lesen am liebsten laut schreien. Pearl ist so dämlich, ja, wegen ihrer Erziehung kann sie vielleicht nichts dafür aber - arrgh, es ist furchtbar.
    Zum Glück ist die Papa S entkommen, und der Typ der sie im Maisfeld betatscht hat, war sicher Pate John. Spätestens jetzt müsste sie doch langsam begreifen, dass in Saat etwas nicht stimmt.


    Und dann Ellis und seine Hand...oh man, ich war so geschockt. Jetzt kann er nie wieder spielen, mal abgesehen davon, dass er fast verblutet wäre und sie ihn sicher nur ins Krankenhaus gebracht haben, um Linda nicht gegen sich aufzubringen. Denn sie weiß ja schließlich, wie es in Krankenhäusern wirklich ist. Hätten sie ihn nicht hingebracht wäre wohl offensichtlich geworden, dass sie ihn loswerden wollen. Ich bin mir auch ziemlich sicher dass der "Unfall" auf jeden Fall keiner war, denn auch hier war wieder Pate John beteiligt. Selbst Jack scheint erste Zweifel zu haben.


    Die Szene mit Nana Willow lässt mich nun doch wieder eher glauben, dass die Frau aus den Zwischenkapiteln, die wahrscheinlich nun als Leiche im Sarg endete, Sylvie war. Was ich aber nicht verstehe ist, warum sie sie all die Jahre am Leben erhalten haben? Sie hätten sie ja auch einfach umbringen können, dann hätte nicht das Risiko bestanden, dass sie doch noch jemand entdeckt.


    Ich hoffe sehr, dass Simon irgendetwas mitbekommt und vielleicht doch mal mit der Polizei auftaucht. Aber irgendwie glaube ich noch nicht so recht daran. Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt auf die Auslösung des Ganzen.


  • Natürlich sind die Bienenstiche wieder ein Zeichen von Mutter Natur. Ganz schön praktisch, wenn man sich alles so zurechtlegen kann, dass es zur eigenen Ideologie passt.


    Ja, dass konnte er sich schön genau so zurecht legen, wie er es braucht. Schlimm, dass immer wieder so etwas passiert. Genau so, wie mit dem Auffliegen der Vögel bei ihren Andachten...



    Und wer hat Ellis und Pearl beobachtet? Meine Theorie ist, dass es Pate John war. Er hat dann auch Ellis absichtlich die Hand abgehackt, als Strafe dafür, dass er Pearl angefasst hat. War es auch Ellis, der Pearl berührt hat, als sie blind war? Der Bart verwirrt mich etwas.. in meiner Vorstellung hat er keinen Bart. Oder habe ich da etwas überlesen? Vielleicht war es auch ein Pate (z.B. John) und Ellis hat ihn daraufhin zur Rede gestellt und die Situation eskalierte?


    Ich kann mir auch vorstellen, dass Pate John alle bespitzelt. Aber Pearl und Ellis haben ja gehört, wie jemand weg gerannt ist, irgendwie kann ich mir die Paten nicht rennend vorstellen.
    Und wurde nicht irgendwo gesagt, dass alle Paten einen Bart haben? Irgendwo am Anfang? Ich bin mir gerade nicht sicher, aber ich glaube es stand in Zusammenhang mit den Haarlängen der Mädchen.



    Einen Tag lang mit verbundenen Augen herumzulaufen, finde ich übrigens eine tolle Idee. Klar, hier wurde das böse ausgenutzt, aber an sich ist das bestimmt eine besondere Erfahrung, wenn man sich nur auf seine anderen Sinn verlassen muss.


    Die Idee fand ich eigentlich auch gut. Aber es dann so auszunutzen ist wirklich eklig. Ob Papa S wohl über alles Bescheid weiß, was Pate John mit Kate macht? Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass er sie dann zu seiner Gefährtin macht und "gebrauchte Ware" nimmt.



    Und die größten Fragen: Wessen Hand (Ellis'?) und wessen Gesicht (??) waren das im Feuer? :entsetzt: Die Frau aus den Zwischenkapiteln? Total gruselig!! Aber müssten da nicht eigentlich Knochen in der Asche übrig bleiben? Kann ein normales Feuer einen Menschen komplett verbrennen?


    Ich denke es waren einfach Gesicht und Hand der gleichen Leiche. Und soweit ich weiß, schafft es ein normales Feuer nicht, Knocken rückstandslos zu verbrennen. Reste sollten auf jeden Fall sichtbar bleiben, aber wahrscheinlich haben die Paten sie entsorgt, nachdem das Feuer herunter gebrannt war.



    Und schon wieder kommt so eine verrückte Geschichte von Papa S ans Tageslicht,
    die Regierung soll das Wasser vergiften bzw. Viren ins Wasser geben damit die Menschen krank werden. Das Ellis immer noch so ruhig bleiben kann bei den Geschichten, ich könnte es nicht. Gut in unser Wasser landet bestimmt immer mal wieder von großen Fabriken und auch bei Schiff Unfällen schlechtes Zeug,


    Ja, wirklich unglaublich, was er sich alles für Lügen ausgedacht hat, damit die Kinder denken, wie schlecht die Außenwelt ist...



    Pearl soll nun Papa S neue Gefährtin werden, sie flieht aber, was wird das für Konsequenzen für sie haben. Ich bin froh das ihr immer mehr bewusst wird das hier so einiges nicht normal ist, lass es nur nicht zu spät sein.


    Ich hoffe so sehr, dass sie da noch rechtzeitig heraus kommt. Was Kate erleiden musste ist wirklich schon schlimm genug.


  • Ja, dass konnte er sich schön genau so zurecht legen, wie er es braucht. Schlimm, dass immer wieder so etwas passiert. Genau so, wie mit dem Auffliegen der Vögel bei ihren Andachten...


    Das Geniale daran: Man kann ALLES als Zeichen nehmen. Eine Wolke zieht vor die Sonne, ein Vogel ruft, eine Windböe kommt auf, ein Schmetterling fliegt vorbei... :breitgrins:



    Und wurde nicht irgendwo gesagt, dass alle Paten einen Bart haben? Irgendwo am Anfang? Ich bin mir gerade nicht sicher, aber ich glaube es stand in Zusammenhang mit den Haarlängen der Mädchen.


    Ja, die Paten haben definitiv alle einen Bart. Ich habe mich nur gefragt, ob Ellis vielleicht auch einen hat, aber bei einem 16Jährigen dürfte der ja noch nicht allzu ausgeprägt sein :zwinker:



    Ob Papa S wohl über alles Bescheid weiß, was Pate John mit Kate macht? Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass er sie dann zu seiner Gefährtin macht und "gebrauchte Ware" nimmt.


    Hmm, interessanter Gedankengang. Ich denke schon, dass Papa S Bescheid weiß. Die Paten sind ja seine Handlanger und sollen auch ihren Spaß haben, sonst rebellieren die noch irgendwann.



    Und dann Ellis und seine Hand...oh man, ich war so geschockt. Jetzt kann er nie wieder spielen,


    Das stimmt. Gerade weil er so gut und gerne Klavier spielte, ist es gleich doppelt schlimm, dass er seine Hand verloren hat. Wobei es natürlich für jeden schlimm gewesen wäre, aber ich denke, ihr versteht, was ich meine.



    Die Szene mit Nana Willow lässt mich nun doch wieder eher glauben, dass die Frau aus den Zwischenkapiteln, die wahrscheinlich nun als Leiche im Sarg endete, Sylvie war. Was ich aber nicht verstehe ist, warum sie sie all die Jahre am Leben erhalten haben? Sie hätten sie ja auch einfach umbringen können, dann hätte nicht das Risiko bestanden, dass sie doch noch jemand entdeckt.


    Vielleicht will Mutter Natur nicht, dass sie töten? :zwinker: Nein, ich glaube eher, dass sie sie ganz gut z.B. für diesen Raum der Vergebung brauchen konnten. Jemanden aus der Gruppe zu foltern, während da jemand drin ist, wäre ja aufgefallen.

  • Jetzt werden die Ereignisse immer schlimmer bzw. die Handlung immer dramatischer. Ich hoffe ja, dass nicht auf den letzten Seiten nochmal rasend schnell alles abgeklärt wird, denn das wäre dann doch ziemlich abrupt und plötzlich (vor allem im Gegensatz zu dem ruhigen, langen Anfang).

    Papa S ist echt ein widerlicher Kerl. Da stellen sich regelmäßig meine Nackenhaare hoch! :entsetzt: Und jetzt trifft es ausgerechnet Kate und sie muss seine Gefährtin sein. Das ist doch perfide! Ein Versuch, sie unter Kontrolle zu halten bzw. zu brechen oder gefügig zu machen. :sauer: Sowieso sind die Frauen in der Gemeinde einfach nichts wert, was bei mir nur Kopfschütteln hervorruft.


    Und dass Ellis immer noch so ruhig bleiben kann angesichts des ganzen Blödsinns, der aus dem Mund von Papa S kommt...erstaunlich! Andererseits denkt Ellis sich vermutlich auch, dass ihm eh keiner glauben wird, wenn er ihnen die Wahrheit eröffnet. Sie haben nur "Augen für" Papa S. Warum sollte Ellis sich dann also in Gefahr begeben, indem er sich aufregt und den Mund aufmacht? Aber diese Contenance zu behalten ist echt beeindruckend, dafür hat er meinen Respekt.


    Mir hat dieser Abschnitt bisher am besten gefallen, weil er einiges an schockierenden Momenten mitbringt und so viel Potenzial für den letzten Abschnitt, das große Finale, zurücklässt. Ich bin nach dem Lesen dieses Abschnittes voller Erwartungen und Vorfreude auf das Ende!


  • Das Geniale daran: Man kann ALLES als Zeichen nehmen. Eine Wolke zieht vor die Sonne, ein Vogel ruft, eine Windböe kommt auf, ein Schmetterling fliegt vorbei... :breitgrins:


    Genau, das Einzige, das es dazu braucht, ist Fantasie (man muss ja sich ja schon was passendes einfallen lassen, um alltägliche Dinge mit irgendwelchem Blödsinn erklären zu können) und natürlich die Glaubwürdigkeit (sonst würden die Menschen ihm ja nicht glauben.


  • Hmm, interessanter Gedankengang. Ich denke schon, dass Papa S Bescheid weiß. Die Paten sind ja seine Handlanger und sollen auch ihren Spaß haben, sonst rebellieren die noch irgendwann.


    Vielleicht weiß er nicht unbedingt um Kate und das, was Pate John mit ihr macht, aber zumindest wird ihm bewusst sein, dass seine Paten mit den Frauen/Mädels anstellen, was sie wollen (da ist es ihm vielleicht gar nicht so wichtig, dass seine "Ware gebraucht ist").



    Das stimmt. Gerade weil er so gut und gerne Klavier spielte, ist es gleich doppelt schlimm, dass er seine Hand verloren hat. Wobei es natürlich für jeden schlimm gewesen wäre, aber ich denke, ihr versteht, was ich meine.


    Ja, dass er so gut Klavier gespielt hat, dramatisiert eben seinen Handverlust noch um einiges, weil ihm dadurch das genommen wurde, was er so gerne gemacht hat: das Klavierspielen, sein Talent. Ein Handverlust ist immer schlimm, aber im Zusammenhang mit einem besonderen Talent ist die Dramatik noch um einiges höher, weil der emotionale Verlust noch gesteigert ist. Ich finde es auch sehr schlimm, dass es die Hand getroffen hat (auf so eine Idee muss man auch erstmal kommen! :entsetzt: :entsetzt: :entsetzt:). Wenn Ellis ein guter Fußballer gewesen wäre, hätte es vielleicht seinen Fuß getroffen, oder was denkt ihr?

  • Oh man, ich dachte ja erst, dass die Leiche in dem Sarg Ellis war. Da er nun wieder aufgetaucht war, wird es wohl eher die Frau aus den Zwischenkapiteln sein, bei der ich mir recht sicher bin, dass es Nana Willows Tochter ist.
    Es wundert mich ja, dass Ellis tatsächlich ins Krankenhaus gebracht wurde, da die Erwachsenen sonst ja immer entweder einfach zu gesehen haben oder es selber behandelt haben. Elizabeth tut mir da schon leid, sie gehört ins Krankenhaus...
    Irgendwie glaube ich auch nicht, dass das mit Ellis Hand ein Unfall war.


    Und dann das mit den Bienen. Natürlich wird wieder alles nur als Strafe der Natur ausgelegt, ganz schön übel. Und nun sollte Pearl auch noch zu Papa S. Ich bin froh, dass sie den Raum verlassen hat, glaube aber das das noch Folgen für sie haben wird.


    Ich würde mir auch wünsche, dass Kate und Simon eine Chance bekommen, aber irgendwie glaube ich das noch nicht.


    Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es ausgeht.


  • Und wer hat Ellis und Pearl beobachtet? Meine Theorie ist, dass es Pate John war. Er hat dann auch Ellis absichtlich die Hand abgehackt, als Strafe dafür, dass er Pearl angefasst hat. War es auch Ellis, der Pearl berührt hat, als sie blind war? Der Bart verwirrt mich etwas.. in meiner Vorstellung hat er keinen Bart. Oder habe ich da etwas überlesen? Vielleicht war es auch ein Pate (z.B. John) und Ellis hat ihn daraufhin zur Rede gestellt und die Situation eskalierte?


    Das mit dem Pater könnte ich mir sehr gut vorstellen und ich bin mir ziemlich sicher, dass der Mann, der Pearl berührt hat als sie die Augen verbunden hatte, nicht Ellis war, sondern einer der Paten, denn Ellis hätte bestimmt was gesagt und ich glaube auch nicht, dass er einen Bart hat. Das passt eher zu einem Paten.


  • Die Szene mit Nana Willow lässt mich nun doch wieder eher glauben, dass die Frau aus den Zwischenkapiteln, die wahrscheinlich nun als Leiche im Sarg endete, Sylvie war. Was ich aber nicht verstehe ist, warum sie sie all die Jahre am Leben erhalten haben? Sie hätten sie ja auch einfach umbringen können, dann hätte nicht das Risiko bestanden, dass sie doch noch jemand entdeckt.


    Das stimmt, warum halten sie so lange fest und versteckt um sich dann letztendlich doch zu töten, für ihr eigenes vergnügen, nachvollziehbar sind ihre Handlungen ja eh nicht, aber mich würde das warum auch interessieren.


  • Genau, das Einzige, das es dazu braucht, ist Fantasie (man muss ja sich ja schon was passendes einfallen lassen, um alltägliche Dinge mit irgendwelchem Blödsinn erklären zu können) und natürlich die Glaubwürdigkeit (sonst würden die Menschen ihm ja nicht glauben.


    Von beiden scheint er ja genug zu haben, es ist ja viele Jahre gut gegangen und seine Anhänger/Frauen sind ihn gefolgt.


  • Ja, dass er so gut Klavier gespielt hat, dramatisiert eben seinen Handverlust noch um einiges, weil ihm dadurch das genommen wurde, was er so gerne gemacht hat: das Klavierspielen, sein Talent. Ein Handverlust ist immer schlimm, aber im Zusammenhang mit einem besonderen Talent ist die Dramatik noch um einiges höher, weil der emotionale Verlust noch gesteigert ist. Ich finde es auch sehr schlimm, dass es die Hand getroffen hat (auf so eine Idee muss man auch erstmal kommen! :entsetzt: :entsetzt: :entsetzt:). Wenn Ellis ein guter Fußballer gewesen wäre, hätte es vielleicht seinen Fuß getroffen, oder was denkt ihr?


    Ich glaub nicht das die Hand deswegen ausgewählt wurde, eher weil man sie beim Arbeiten an den Autos am besten erreichen konnte und es auch besser wie einen Unfall aussehen lassen konnte, bei dem Fuß wäre es schon schwieriger geworden.


  • Ich glaub nicht das die Hand deswegen ausgewählt wurde, eher weil man sie beim Arbeiten an den Autos am besten erreichen konnte und es auch besser wie einen Unfall aussehen lassen konnte, bei dem Fuß wäre es schon schwieriger geworden.


    Ja, das stimmt, aber dann hätte man vielleicht einfach eine andere "Gelegenheit" abgewartet, wenn man ein anderes Ziel gehabt hätte...vielleicht messe ich der Gemeinschaft auch einfach zu viel Hinterlistigkeit/Gemeinheit bei :breitgrins:


  • Von beiden scheint er ja genug zu haben, es ist ja viele Jahre gut gegangen und seine Anhänger/Frauen sind ihn gefolgt.


    Allerdings! Wobei sich mir da gerade die Frage stellt, wie kommt das, woher hat er diese Glaubwürdigkeit? Das muss doch an irgendwas liegen...oder hat man einfach so ein überzeugendes Auftreten?


  • Ich finde es auch sehr schlimm, dass es die Hand getroffen hat (auf so eine Idee muss man auch erstmal kommen! :entsetzt: :entsetzt: :entsetzt:). Wenn Ellis ein guter Fußballer gewesen wäre, hätte es vielleicht seinen Fuß getroffen, oder was denkt ihr?


    Könnte zwar sein, ich glaube es aber nicht. Die Hand hat eher etwas symbolisches, von wegen: Lass die Hände von Pearl! Ich glaube nicht, dass es Pate John in erster Linie darum ging, ihm das Klavierspielen auszutreiben.



    Allerdings! Wobei sich mir da gerade die Frage stellt, wie kommt das, woher hat er diese Glaubwürdigkeit? Das muss doch an irgendwas liegen...oder hat man einfach so ein überzeugendes Auftreten?


    Naja, die ganzen Kinder kennen es nicht anders und wurden dazu erzogen, alles zu glauben, was Papa S erzählt. Die Paten profitieren von der Situation und nutzen sie aus - ich denke, die wissen schon, dass das eigentlich Quatsch ist. Und die Frauen werden ja offenbar so ausgewählt, dass sie verzweifelt genug sind, sich an jeden Strohhalm zu klammern.


  • Könnte zwar sein, ich glaube es aber nicht. Die Hand hat eher etwas symbolisches, von wegen: Lass die Hände von Pearl! Ich glaube nicht, dass es Pate John in erster Linie darum ging, ihm das Klavierspielen auszutreiben.


    An den Symbolcharakter habe ich noch gar nicht gedacht, danke für den Hinweis! Das ist ein spannender Gedanke. Dass es ihm darum ging, ihm das Klavierspielen auszutreiben, denke ich auch nicht. Ich dachte eher, dass es in die Richtung gehen könnte, Ellis besonders da zu treffen, wo es ihm am meisten weh tut, wo es ihn emotional am meisten trifft. Die Hände bedeuten für Klavierspieler ja alles.



    Naja, die ganzen Kinder kennen es nicht anders und wurden dazu erzogen, alles zu glauben, was Papa S erzählt. Die Paten profitieren von der Situation und nutzen sie aus - ich denke, die wissen schon, dass das eigentlich Quatsch ist. Und die Frauen werden ja offenbar so ausgewählt, dass sie verzweifelt genug sind, sich an jeden Strohhalm zu klammern.


    Hm ja stimmt. Dazu dann sein selbstsicheres Auftreten und schon erscheint er glaubwürdig.