Paige McKenzie - Sunshine Girl. Das Erwachen

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Tammy1982.

  • Paige McKenzie - Sunshine Girl. Das Erwachen


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ich liebe Fantasygeschichten und auch wenn ich das erste Band der „Sunshine Girl“-Reihe nicht kenne, war ich trotzdem sehr gespannt auf den zweiten Teil „Das Erwachen“. Ich wurde auch positiv überrascht und ich werde mir nun auf jeden Fall auch den ersten Teil kaufen.


    Das zweite Band dreht sich um Sunshine, die eine Luiseach ist, das heißt, dass sie Geister sehen kann und ihnen dabei hilft ihren letzten Weg zu gehen. Außerdem kann sie auch mit Dämonen kommunizieren. Sunshine ist von ihrer Fähigkeit überhaupt nicht begeistert, aber ihr Vater, der gleichzeitig auch ihr Mentor ist, nimmt sie nun mit nach Mexiko, um sie auszubilden. Langsam begreift sie dort, welcher Fluch und Segen auf einem Leben als Luiseach liegt und zusätzlich möchte sie Jemand lieber tot als lebendig sehen…


    Auch wenn ich das Vorgänger-Buch nicht kenne, kam ich mit der Story ohne Weiteres klar. Die Autorin schafft es, vergangene Vorkommnisse und Infos so einfließen zu lassen, dass man gar nicht merkt, dass man bereits das Folgebuch liest. Auch der Schreibstil gefällt mir sehr gut und es ist ein schöner Lesefluss gegeben, der die Seiten nur so dahinfliegen ließ. Somit war ich bereits nach zwei Tagen mit dem Buch fertig – was bei mir ein sehr gutes Zeichen ist ;-)


    Die Hauptfigur Sunshine ist mir sehr sympathisch und ich konnte mich sehr gut mit ihrem Charakter identifizieren. Sie ist taff, aber auch verletzlich. Deshalb konnte ich richtig mit ihr mitfiebern. Der Cliffhanger am Ende macht richtig Lust auf den dritten Teil – den ich auf jeden Fall lesen werde. Ich kann das Buch voll und ganz weiterempfehlen!


    5ratten

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Unterhaltsam...


    Sunshine ist eine Luiseach, ein Mensch, der Geister sehen und mit ihnen reden kann. Sie war als Baby im Krankenhaus einfach abgegeben worden, und eine Krankenschwester hat sie dann angenommen. Doch jetzt taucht plötzlich ihr leiblicher Vater auf…..
    Sie hat einen Mentor, der darauf besteht, sie mit in ein Camp zu nehmen, um sie zu lehren, ihre Kräfte zu beherrschen. Dieser Mann ist aber nicht nur ihr Mentor…
    Leider besteht Aiden darauf, dass Sunshines Beschützer, Nolan, zurückbleibt, und das hat letztendlich Folgen…
    Im Camp erfährt Sunshine, dass sie zudem eine besondere Luiseach ist…. Sie lernt Lucio kennen… Und sie erfährt, was sich am Arbeitsplatz ihres Vaters befindet….
    Da die Luiseachs aussterben, arbeitet Aiden seit Jahren daran herauszufinden, wie man die Geister dazu bringen kann, allein weiterzuziehen…
    Die Gedanken und Taten einer Frau, die Sunshine tot sehen will, ziehen sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch...
    Und dann ist da noch Ashley, Sunshines beste Freundin, die sie damals beim Umzug in den Norden in Austin zurücklassen musste…
    Wieso taucht Sunshines Vater so plötzlich auf? Warum hat er sich die ganzen Jahre nicht um seine Tochter gekümmert? Wer ist Sunshines Mentor? Und was ist er außerdem noch? Warum muss Nolan zurück bleiben? Wieso hat das Folgen und welche? Was ist das Besondere an Sunshine? Hat sie besondere Kräfte? Wer ist Lucio? Wieso sterben die Luiseach aus? Schafft Sunshines Vater sein Vorhaben? Was sind das für Gedanken dieser Frau und warum will sie Sunshine töten? Was ist mit Ashley? Alles diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.


    Meine Meinung
    Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Es ist unkompliziert geschrieben, denn es stellen sich nie Fragen über den Sinn und Zweck eines Wortes oder Satzes. Nichts ist schlimmer für mich, als wenn ich mich andauernd fragen muss, was der Autor eben gerade meint. Das ist hier definitiv nicht der Fall. Ihre Ausbildung mit Aiden zieht sich hier etwas. Nur die Erlebnisse mit Lucio peppen das etwas auf. Sunshine traut Aiden ja nicht so ganz, was ich auf der einen Seite verstehen kann. Er muss sich erst beweisen. Allerdings hätte er ihr gleich seinen Arbeitsplatz zeigen sollen, vielleicht wäre es anders gekommen. Doch es war nun mal so, wie es war. Doch das, was sie am Ende tat, war nicht richtig, denn Aiden hatte trotzdem recht. Und dann machte sie einem großen Fehler – welche Folgen wird er für sie haben? Ich vermute, dass es noch ein Buch über Sunshine Griffith geben wird. Ich bin sehr gespannt. Denn spannend war das Buch durchaus, wenn auch nicht gleich von Anfang an. Iich würde sehr gerne wissen, wie es Sunshine weiter ergeht, wie sie sich weiter entwickelt. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und es bekommt von mir eine Lese-/Kaufempfehlung.


    4ratten

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________

    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Hallo Ihr Lieben,


    nachdem ich den ersten Teil schon gar nicht so schlecht fand, musste ich natürlich auch den 2. Teil lesen. Hier kommt meine Meinung:


    Um nicht zu viel zu Teil 1 zu spoilern, möchte ich zum Inhalt nur so viel schreiben, dass die Handlung nahtlos dort weitermacht, wo Teil 1 aufgehört hat. Es gibt aber einige Rückblendungen und Erklärungen dank derer ich auch wieder schnell in der Geschichte drinnen war. Dieser Teil ist im Vergleich zum ersten für mich viel spannender gewesen und ich konnte das Buch einmal begonnen nur noch schwer aus der Hand legen.


    Die Kapitel sind weiterhin kurz gehalten, wodurch die Spannung noch zusätzlich erhöht wird und die Handlung bietet so viel Action, dass ich zum Teil wirklich atemlos über dem Buch hing.


    Auch dieser Teil ist, wie der erste auch, aus Sicht von Sunshine geschrieben. Sunshine selber ist ein wirklich cooles 16jähriges Mädchen, deren feiner Humor auch hier wieder gut zur Geltung kommt und die zwar zum einen klar ein Teenager ist, aber gleichzeitig auch sehr vernünftige Gedankengänge führen kann. Zu keiner Zeit musste ich mich über sie aufregen oder mit den Augen rollen, was mir bei Büchern mit Teenagern, die aus der Ich-Perspektive schreiben doch schon öfters passiert ist.


    Trotz der Ich-Perspektive habe ich auch von den anderen handelnden Personen ein gutes Bild bekommen und jede Figur hat im Laufe der Geschichte doch auch noch überraschende Seiten gezeigt.


    Sehr gut gefällt mir, dass die Autorin nach und nach immer mehr Erklärungen liefert und auch sehr gut mit eingebaut hat, wieso Sunshine so ist, wie sie eben ist und welche Gründe es dafür gibt. Das gefällt mir sehr gut, da hier der direkte Bezug zwischen Verhalten und Fähigkeiten dargestellt wird und ich als Leser alles gut nachvollziehen kann.


    Die Autorin hat die Geschichte um Sunshine zuerst als Serie auf YouTube eingestellt und ich finde man merkt, dass die Erzählung zuerst als Film gedacht wurde. Was ich aber sehr gut finde, vor allem da es die Autorin geschafft hat die Filmszenen sehr gut sprachlich umzusetzen. So liefert dieses Buch Kopfkino vom feinsten und sogar jetzt noch sehe ich viele Sequenzen direkt vor meinem geistigen Auge vor mir.


    Der wirklich einzige Wehmutstropfen an diesem Buch ist, dass es mit einem fiesen Cliffhanger endet - viel schlimmer, als der erste Teil - und ich jetzt schon sehnsüchtig auf den nächsten Band warte.


    Ansonsten scheint sich diese Reihe zu einem wirklichen Fantasy-Tipp von mir zu entwickeln.


    Für diesen Teil gibt es volle 5ratten.


    Liebe Grüße
    Tammy :winken:

    &WCF_AMPERSAND"Jeder der sich die Fähigkeit erhält, Schönheit zu erkennen, wird nie alt werden.&WCF_AMPERSAND" (Franz Kafka)