Ann E. Hacker - Café Hannah Teil 2

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Meine Meinung:
    Nachdem mich Band 1 so begeistern konnte, war ich natürlich sehr gespannt, wie mir die Fortsetzung gefällt und wie es für Hannah und ihre Freunde weiterging.
    Band 2 steht seinem Vorgänger in nichts nach, ich fing zu lesen an und fühlte mich gleich wieder wie zu Hause angekommen.
    Man fühlt sich mit den Personen sehr verbunden, leidet und freut sich mit ihnen mit und ich habe stets das Gefühl, dass sie neben mir stehen und ich Teil der Handlung bin.
    Man merkt richtig, wieviel Liebe und Leidenschaft die Autorin in ihre Bücher steckt.
    Es sind Geschichten, wie aus dem täglichen Leben gegriffen, sei es, sein Leben zu verändern, älter zu werden, unglücklich verliebt zu sein, Ann E. Hacker scheut sich auch nicht, die derzeit politischen Probleme in ihre Handlung miteinfliesen zu lassen.
    Ich kann nach diesen beiden Bänden auf alle Fälle schon sagen, Café Hannah macht süchtig und ich freue mich riesig auf Band 3.


    5ratten


    LG Karin