05 - Seite 351 - Ende (Leseprobe "Die Hexenholzkrone")

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von LizzyCurse.

  • Dreißig Jahre nach dem Ende des Krieges gegen die Nornen geht die neue Trilogie weiter. Zunächst scheint es auch Probleme mit den Sithi zu geben? In dem Vorwort hatte ich diesen Eindruck. Eine Sitha wollte zu dem Königspaar. Was wollte sie dort? Sie wurde erschossen. Ist sie tot, oder nur verletzt. Das ist noch nicht ersichtlich.


    Wir erfahren, dass König Simons Sohn tot ist. Dahingerafft von einem Fieber. Sie trauern immer noch, denn es ist erst sieben Jahre her. Und dann gibt es noch zwei Enkel. Éinmal männlich, Morgan, der anscheinend nicht unbedingt auf seine Großeltern hört. Und die scheinen mit dessen Mutter auch nicht so gut auszukommen. Und noch die Enkelin, Lilly, ein übermütiges Mädchen. Das Königspaar will zu König Hugo von den Hernystiri, und der lässt sie warten.... Das ist auch nicht die feine Art.


    Ich bin auf jeden Fall gespannt, was da alles kommt. Wer hat die Sitha erschossen? Ist sie tot, oder kann sie noch gerettet werden? Und was ist mit den Nornen? Mit ihrer Königin? Wir müssen noch warten, bis wir das erfahren dürfen.

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________

    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Die Leseprobe war Klasse....
    Weil sowohl Simon, als auch Miriamel auftauchen... und eine putzige, ziemliche freche Enkelin. Und Tiamak, der tatsächlich ein ständiger Berater zu sein scheint, was mir ausgesprochen gut gefällt, denn der kleine Mann ist auf eine ganz eigene Art weise. Wir erfahren schon eine ganze Menge von dem, was in den letzten ca. 30 Jahren passiert ist. Es gab einen Sohn - warum eigentlich nur ein einziges Kind? - der leider vor sieben Jahren gestorben ist. Außerdem hatte ich den Eindruck, es wäre eine ziemlich ruhige Amtszeit bis jetzt gewesen. Simon scheint beliebt zu sein - ich fand sogar, er hat sich gar nicht so arg verändert in den Jahren. Er ist für mich noch nicht so richtig königlich rüber gekommen. Er schreit mal rum, ist ungeduldig mit dem Sänger usw. :breitgrins: Und Binabik wird auch schon erwähnt. Den gibt es also auch noch.


    Die Leseprobe war auch doof.... weil der Prolog so interessant anfängt und ich mich gerade bemüht hatte, mir den schönen Namen der Sitha zu merken und mir vorzustellen, welche wichtige Rolle sie spielen könnte und was sie so Bedrohliches zu berichten hat... und da wird sie schon abgemurkst. Und was noch schlimmer ist - ich weiß nicht vom wem. Außerdem ist das Ganze natürlich VIEL zu kurz - aber das wusste ich natürlich vorher schon. Jetzt muss ich mich noch etwas gedulden, bis ich hoffentlich die ersten Fragen beantwortet bekomme.


    Gedanken mache ich mir auch darüber, warum das erste Kapitel WITWEN heißt. Also eine Witwe wird ja schon erwähnt. Die von Johan Josua. Die scheint ja nicht so beliebt zu sein. Warum wohl? Welchem Volk gehört sie denn an? Ich musste sofort an Vara denken, die Frau von Josua Ohnehand. Die war ja auch etwas unbeliebt/missverstanden, aber ich fand die toll. So schön zorning und ungestüm. :breitgrins:
    Und welche Witwen kommen da noch?


    Ich muss mir jetzt erst mal ein schönes Buch zur Beruhigung suchen. :zwinker:

  • Und dann gibt es noch zwei Enkel. Éinmal männlich, Morgan, der anscheinend nicht unbedingt auf seine Großeltern hört.


    Hört sich nach einem richtigen Teenager an - und einem, der vielleicht ein bisserl verzogen ist. So ein Promi-Söhnchen. :breitgrins: Das wird sicher lustig, den zu beobachten, bis ein "richtiger" Prinz aus ihm geworden ist.

  • Na ja, von der Schwiegertochter scheint das Königspaar ja auch nicht gerade begeistert gewesen zu sein... Da wundert mich das nicht so sehr. Zumal sein Vater jetzt auch schon einige Jahre tot ist.

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________

    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Ich habs doch geahnt! *stöhn* Kaum les ich diese verfluchte Leseprobe, will ich mehr! Und dann war es auch noch so eine traurige LP! Ich dachte wirklich zuerst ganz schockiert, dass es Miri dahin gerafft hat. Das wäre schrecklich gewesen!! Aber Simon so in Trauer zu sehen über seinen Sohn war auch mehr als hart - ich dachte nicht, dass das Buch mit so einem Hammer beginnt!
    Was mich gefreut hat, war, dass Tiamak bei Simon ist! Ich mag den Sumpfländer sehr und habe das Gefühl er wirkt ein bisschen mäßigend auf Simon ein. Tut ihm mit Sicherheit sehr gut ;) Und wir werden wohl auch ein Wiedersehen mit Elodin feiern dürfen! Ihn mochte ich ja besonders in den vorherigen Osten Ard Bänden!


    Und ja, die Leseprobe war sehr doof! Ich will mehr, muss aber noch bis zum Sommer warten. Kann mir irgendwer verraten, wie ich das bitteschön schaffen soll? Mh?? Mh???


    Morgan scheint ja ein ziemlicher verzogener Bursche zu sein. Ich frage mich, wie oft ich ihn in den kommenden Büchern lynchen will und ob Binabick (oder sein Sohn?) ihm auch wieder zur Seite steht.
    Auch die kleine war cool!


    Wer oder was hat wohl die Sitha getötet? *grusel* Das verheisst sicherlich nichts gutes!!

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Trader)


  • ..Aber Simon so in Trauer zu sehen über seinen Sohn war auch mehr als hart - ich dachte nicht, dass das Buch mit so einem Hammer beginnt!


    Ich bin ja schon froh, dass er bis jetzt niemanden von meinen Lieblingen abgemurkst hat. Also Simon, Miri, Binabik - mit Jiriki rechne ich auch stark. Bei Isgrimnur bin ich unsicher - so jung war der ja nicht mehr - aber ich hoffe eigentlich, dass er zu Hause in seiner Burg sitzt und vor sich hin grumelt. Vielleicht gibt es ja einen Enkel als Ersatz.


    Dass wir den Sohn gar nicht kennen lernen ist schade. Aber ich schätze der Enkel wird uns dafür entschädigen. :breitgrins: Die Idee, ihm wieder Binabik zur Seite zu stellen ist gar nicht schlecht... Da fällt mir ein, dass es sicher einen großen Verlust für mich gibt. Nämlich den der Wölfin. :sauer:

  • Morgan scheint ja ein ziemlicher verzogener Bursche zu sein. Ich frage mich, wie oft ich ihn in den kommenden Büchern lynchen will und ob Binabick (oder sein Sohn?) ihm auch wieder zur Seite steht.
    Auch die kleine war cool!


    Wer oder was hat wohl die Sitha getötet? *grusel* Das verheisst sicherlich nichts gutes!!


    Mir kam es in der LP aus so vor, als sei Morgan ein verzogenes Bürschlein. Seine Schwester wiederum hat mir sehr gut gefallen.


    Ich bin/war mir nicht ganz sicher: Ist sie tot? Oder nur sehr schwer verletzt? Wer war das? Bestimmt gíbt das wieder Probleme!

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________

    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Mir kam es in der LP aus so vor, als sei Morgan ein verzogenes Bürschlein. Seine Schwester wiederum hat mir sehr gut gefallen.


    Ich bin/war mir nicht ganz sicher: Ist sie tot? Oder nur sehr schwer verletzt? Wer war das? Bestimmt gíbt das wieder Probleme!

    Mh .... stimmt, ob sie tot iost wird nicht ganz geklärt. Auf jeden Fall droht Gefahr ..

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Trader)

  • Mit etwas zeitlichem Abstand war ich jetzt auch an der Leseprobe. Von mir aus hätte es auch gleich weiter gehen können, ich war sofort wieder drin im Geschehen und in Osten Ard.


    Das Vorwort mit der Sitha fand ich faszinierend, aber leider mit einem tragischen Ende. Tanahaya hätte das Potential zu einer wunderbaren Figur, wie sie da mit ihrem Seidenspinnenpferd unsichtbar durch die Wälder irrlichtert, aber leider ist sie uns nicht vergönnt. Wobei, bei Tad Williams kann man sich ja nie sicher sein, ob die Toten wirklich auch tot sind; aber ich denke, mit drei Pfeilen im Körper und diesem finalen ominösen Schlag - von wem auch immer - sind die Chancen auf Überleben gering für sie. Schade. Aber ich bin schon gleich wieder angefixt, würde gerne wissen, wer Tanahaya auf dem Gewissen hat, was eigentlich ihr Auftrag war, ob die kleine Lillia sicher ist und weiterhin ihre Aufpasser foppt...


    Im nächsten Teil geht es dann direkt um Simon und Miriamel. Es fühlt sich schon komisch an, das einstige Mondkalb und den späteren Helden von Osten Ard plötzlich als gealterten König zu erleben. Aber grundsätzlich hab ich ihn schon wieder erkannt. Dass das Leben von Simon und Miriamel von einem harten Schicksalsschlag überschattet ist, dass erschließt sich nach und nach - sehr schön gemacht von Tad Williams. Zunächst dachte ich, Simons Traum war die Wirklichkeit, aber es ist nur eine fiktive Variante; sein Sohn ist als Erwachsener am Fieber gestorben. Der Enkelsohn Morgan scheint ja ein schönes Früchtchen zu sein; falls er im Mittelpunkt der nächsten Reihe steht, dann haben wir wieder eine Figur, bei der wir eine Entwicklung erwarten dürfen. Fände ich zumindest naheliegend.


    Mir hat es jedenfalls gefallen, in die Leseprobe hineinzuschnuppern. Jetzt heißt es geduldig sein und auf die Veröffentlichung zu warten. Vielleicht haben wir ja dann wieder Lust auf gemeinsames Lesen, denn mir hat es mit euch gemeinsam sehr viel Spaß gemacht! :breitgrins:

    :lesen: Brandon Sanderson - Krieger des Feuers

  • Mir hat es jedenfalls gefallen, in die Leseprobe hineinzuschnuppern. Jetzt heißt es geduldig sein und auf die Veröffentlichung zu warten. Vielleicht haben wir ja dann wieder Lust auf gemeinsames Lesen, denn mir hat es mit euch gemeinsam sehr viel Spaß gemacht! :breitgrins:


    Eine sehr gute Idee. Das würde mir auch Spaß machen. :smile:

  • So, ich habe mich jetzt auch an die Leseprobe getraut und wie befürchtet will ich nun natürlich am liebsten gleich weiterlesen.


    Die Sitha mit ihrem Pferd fand ich auch faszinierend und ich habe mich auch schon gefreut, mehr von ihr zu lesen. So ganz will ich mich mit ihrem Tod noch nicht anfreunden oder an ihn glauben, aber ich fürchte andererseits, dass sie genau das ist, nämlich tot. Und ich habe eine Vorstellung, wer sie getötet haben könnte: Nornen. Die Nornen haben es ja noch nie leiden können, dass die Sithi sich mit den Menschen "angefreundet" haben. Wenn sie nun die Sitha getötet haben, und zwar mit Menschenpfeilen, dann könnten sie Zwietracht zwischen die Sithi und die Menschen bringen. Soweit meine spontanen Gedanken bei der Szene, ist aber wahrscheinlich ganz anders. :breitgrins:


    Simon und Miriamel hatten also einen Sohn (ja, warum nur ein Kind? ) Wie traurig, dass das einzige Kind gestorben ist. Leider hört es sich ja nicht so gut an, wie der Enkel sich verhält und auch dessen Mutter scheint nicht in der Gunst der beiden zu stehen. Warum wohl? Ich schätze eigentlich, dass Simon und Miriamel eine recht gute Menschenkenntnis aufbringen, also fürchte ich, dass die Schwiegertochter vielleicht wirklich nicht so sympathisch ist. Vielleicht kommt der Enkel nach seiner Mutter. Oh weh, ich befürchte Streitereien - nach Friede, Freude Eierkuchen sieht es bei Hof vielleicht nicht gerade aus. Sehr erfrischend finde ich da die kleine Enkelin. Sie hat es ja sogar geschafft (unwissend) die Sitha für sich einzunehmen. :breitgrins:


    Hört sich nach einem richtigen Teenager an - und einem, der vielleicht ein bisserl verzogen ist. So ein Promi-Söhnchen. :breitgrins: Das wird sicher lustig, den zu beobachten, bis ein "richtiger" Prinz aus ihm geworden ist.


    WENN ein "richtiger" Prinz aus ihm wird. Irgendwie habe ich bei der Andeutung seines Verhaltens ein ganz ungutes Gefühl. Ich habe ein bisschen Angst, dass er eben nicht so eine positive Wandlung machen wird, wie Simon, der ja von Grund auf "gut" war. Hier sehe ich eher einen neuen "Elias" wachsen, zumindest war das mein Gedanke bei der Erwähnung seines Verhaltens. Vielleicht ist die Schwiegertochter ja ein schlechter Einfluss (eine kleine Pryratissin :zwinker: ).


    Hach, ist das aufregend. Ich bin so gespannt (und fürchte mich gleichzeitig vor den Grauen, die wohl kommen werden... )


    Aber ja, über Tiamak und die Erwähnung Binabiks habe ich mich auch gefreut.


    Da fällt mir ein, dass es sicher einen großen Verlust für mich gibt. Nämlich den der Wölfin. :sauer:


    Oh ja, Qantaqa wird wohl kaum noch leben. Ich mochte sie total. Aber vielleicht hatte sie noch Nachwuchs und wir erleben Qantaqa 2 oder Qantaqa 3 :breitgrins:


  • Und ich habe eine Vorstellung, wer sie getötet haben könnte: Nornen. Die Nornen haben es ja noch nie leiden können, dass die Sithi sich mit den Menschen "angefreundet" haben. Wenn sie nun die Sitha getötet haben, und zwar mit Menschenpfeilen, dann könnten sie Zwietracht zwischen die Sithi und die Menschen bringen. Soweit meine spontanen Gedanken bei der Szene, ist aber wahrscheinlich ganz anders. :breitgrins:


    Wäre aber durchaus denkbar, denn wer sonst sollte denn Tanahaya absichtlich abschiessen? Am Ende war es aber dann vielleicht ein Versehen und es war sogar ein Mensch :entsetzt: Alles ist möglich.



    Ich schätze eigentlich, dass Simon und Miriamel eine recht gute Menschenkenntnis aufbringen, also fürchte ich, dass die Schwiegertochter vielleicht wirklich nicht so sympathisch ist.


    Auf die bin ich schon sehr gespannt! :breitgrins:



    WENN ein "richtiger" Prinz aus ihm wird. Irgendwie habe ich bei der Andeutung seines Verhaltens ein ganz ungutes Gefühl. Ich habe ein bisschen Angst, dass er eben nicht so eine positive Wandlung machen wird, wie Simon, der ja von Grund auf "gut" war. Hier sehe ich eher einen neuen "Elias" wachsen, zumindest war das mein Gedanke bei der Erwähnung seines Verhaltens. Vielleicht ist die Schwiegertochter ja ein schlechter Einfluss (eine kleine Pryratissin :zwinker: ).


    Ein neuer Elias, was für eine Vorstellung! Ja, da ist noch alles drin und wir müssen jetzt nochmal so lange warten, bis wir endlich wissen, wie es weiter geht.... Irgendwie schon gemein. :zwinker:

    :lesen: Brandon Sanderson - Krieger des Feuers

  • So, jetzt habe ich das letzte bisschen etwas verspätet auch noch geschafft. Allerdings ist diese Leseprobe jetzt wirklich gemein, da bekannte Charaktere vorkommen und ich gerne noch ein wenig bei ihnen verweilt wäre.


    Die junge Sitha schien einen ziemlich wichtigen Auftrag zu haben. Vielleicht eine Art Warnung oder sowas zu überbringen? Ich denke, sie wird wohl tot sein. So viele Pfeile können sicher kein gutes Ende nehmen. Und die Angreifer werden sich sicher auch noch davon überzeugen, sie wirklich erledigt zu haben.


    Die kleine Lillia finde ich irgendwie niedlich. Ja, sie ist ein bisschen wild und ungestüm, aber damit ähnelt sie doch ziemlich ihrer Großmutter. Die konnte ja auch niemand klein kriegen. Obwohl sie die Jahre als Königin und der Verlust ihres Sohnes ziemlich belastet zu haben scheinen.


    Ich habe mir bisher noch gar nichts weiter über die neue Reihe durchgelesen, welche Charaktere werden da wohl im Vordergrund stehen? Ich bin auf jeden Fall gespannt darauf und hoffe, dass wir noch mehr altbekannte Charaktere treffen, und natürlich auch an der Seite von neuen Lieblingen Abenteuer erleben. Aber ein kleines bisschen Krieg als hier im Buch darf es gerne sein :-)


  • Oh ja, das befürchte ich auch. Und ich befürchte, dass das Probleme gibt zwischen Menschen und Sithi.


    Ob aus Morgan ein richtiger Prinz wird? Bei der Mutter, die ihn anscheinend total verzogen hat? Ich habe da doch Zweifel.


    Dass Tiamak und Binabik wieder dabei sind, darüber habe ich mich auch gefreut.


    Warum dauert es nur noch so lange, bis das Buch erscheint? Zum Glück habe ich immer wieder was zu lesen, so dass mir die Zeit nicht zu lange wird. Bin aber unverschämt neugierig....

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________

    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Zitat


    WENN ein "richtiger" Prinz aus ihm wird. Irgendwie habe ich bei der Andeutung seines Verhaltens ein ganz ungutes Gefühl. Ich habe ein bisschen Angst, dass er eben nicht so eine positive Wandlung machen wird, wie Simon, der ja von Grund auf "gut" war. Hier sehe ich eher einen neuen "Elias" wachsen, zumindest war das mein Gedanke bei der Erwähnung seines Verhaltens. Vielleicht ist die Schwiegertochter ja ein schlechter Einfluss (eine kleine Pryratissin :zwinker: ).


    In welche Richtung sich der Prinz entwickelt hängt denk ich auch mal ganz stark von seinen Erlebnissen ab. Ich denke da nur an den Zwillingsbruder aus Shadowmarch, der ja auch sehr düstere Gedanken hatte ;) Ich bin gespannt, unter wessen Einfluss er gerät. Vielleicht auch unter den der Nornen?


    Zitat

    Und ich habe eine Vorstellung, wer sie getötet haben könnte: Nornen. Die Nornen haben es ja noch nie leiden können, dass die Sithi sich mit den Menschen "angefreundet" haben. Wenn sie nun die Sitha getötet haben, und zwar mit Menschenpfeilen, dann könnten sie Zwietracht zwischen die Sithi und die Menschen bringen. Soweit meine spontanen Gedanken bei der Szene, ist aber wahrscheinlich ganz anders. :breitgrins:


    Das ist eun guter Gedanke! Sie müssten sich ja inzwischen auch wieder ausgebuddelt haben *köm*

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Trader)

  • Als Appetitmacher ist diese Leseprobe wirklich gelungen! Da möchte man wirklich sofort weitermachen.

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr


  • Als Appetitmacher ist diese Leseprobe wirklich gelungen! Da möchte man wirklich sofort weitermachen.


    Das fand ich auch. Gleich zu Anfang werden so viele Fragen aufgeworfen und ich denke, sie werden nicht in einem einzigen Buch beantwortet ^^

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Trader)