Nicholas Sparks - Seit du bei mir bist

Achtung! Momentan ist die Registrierung deaktiviert, weil die Zukunft von Literaturschock dank politischer Entscheidungen ungewiss ist (Uploadfilter).
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Anne.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Für mich ist auch der neueste Roman des Bestsellerautors Nicholas Sparks "Seit du bei mir bist" ein absolutes Lesehighlight. Eine Geschichte, die mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.


    Der Inhalt: Eigentlich scheint im Leben des 34jährigen Russell Green alles in Ordnung zu sein. Er hat ein tollen Job, ein tolles Haus, ein traumhafte Frau und eine liebenswerte Tochter. Doch von einem Tag auf den anderen zerplatzt dieses Glück wie ein Luftballon. Russ verliert seinen Job und seine Ehe steckt in einer Krise. Und als sich seine Frau entschließt einen Vollzeitjob anzunehmen, steht er plötzlich als alleinerziehender Vater da. Russell weiß nicht mehr, wo im der Kopf steht. Doch es kommt noch schlimmer, aber am Ende des Tunnels zeigt sich auch ein Lichtstrahl.


    Ich bin sofort eingetaucht in die Geschichte. Die Protagonisten sind so herausragend beschrieben, man fühlt und lebt mit ihnen. Der Autor hat einen ganz besonderen Schreibstil, der den Leser wirklich bis tief in die Seele berührt. Ich sehe Russ vor mir, wie er um die Liebe seiner Frau kämpft. Doch Vivian ist nicht leicht zufrieden zu stellen. Und dann ist da London, die bezaubernde Tochter der beiden, ein wahres Goldstück. Und Russ macht während der Geschichte eine besondere Wandlung durch. Er wird zu einem perfekten Vater und ist rührend um London besorgt. Als alleinerziehender Vater ist es nicht immer leicht und er findet tatkräftige Unterstützung durch Marge und seine Eltern. Und gerade als es in Russ Leben wieder aufwärts geht, kommt ein neuer Schicksalschlag. Und dieser hat mich wirklich durch und durch berührt. Da bleibt beim Lesen kein Auge trocken.


    Für mich ist dieser Roman ein absolutes Lesehighlight. Eine Geschichte, die für unterhaltsame und berührende Lesestunden gesorgt hat. Gerne vergebe ich 5 Sterne und freue mich schon auf das nächste Meisterwerk des Autors.


    Das gefühlvolle Cover ist für mich auch ein echter Hingucker. Es strahlt wieder Optimismus an. Fordert auf, nach vorne zu schauen.



    Edit: Thread-Titel angepasst. LG dubh

    Einmal editiert, zuletzt von dubh ()

  • Leider kann ich mich der Meinung von zauberblume nicht anschließen und bin sogar enttäuscht von diesem Roman. Ich habe einen wunderschönen Liebesroman erwartet, wie man es von Nicholas Sparks gewohnt ist, leider ist das hier nicht der Fall. Eigentlich handelt das Buch hauptsächlich davon, dass sich zwei Menschen, die sich irgendwann einmal geliebt haben, auseinandergelebt haben und als letzte Konsequenz sogar die Scheidung gewählt wird.


    Russ ist auch mir sehr sympathisch er versucht seinen Traum von einem eigenen Unternehmen zu verwirklichen und kündigt seinen sicheren Job, ohne vorher mit seiner Frau darüber zu besprechen. Diese Entscheidung verändert aber ihr ganzes Leben, denn auf einmal hat seine Frau Vivian das Gefühl für ihren Unterhalt aufkommen zu müssen und sucht sich einen Job, was ja so gesehen kein Problem wäre. Jedoch ist es kein kinderfreundlicher Job und sie geht einfach davon aus, dass sich ihr Mann jetzt um die kleine London zu kümmern hat, immerhin hat er ja seinen sicheren Job gekündigt. Russ versucht allem gerecht zu werden und kümmert sich sehr liebevoll um seine kleine Tochter, doch seiner Frau kann er nichts recht machen. Hier fühlt man diesen ständigen Druck dem er ausgesetzt ist und immer die Angst vor dem nächsten Streit. Ja, sowas entspricht der Realität, aber für mich hat es die ganze Vorfreude auf einen wunderschönen Liebesroman verdorben. Auch erhält er Hilfe von seiner Exfreundin, die ich echt sehr mag, aber ich habe mich immer gefragt, warum die Exfreundin, warum kann er nicht eine "neue" Frau kennenlernen.


    Der Schicksalsschlag, der oben erwähnt wird, ist wirklich sehr dramatisch und auch sehr emotional. Diese "Nebenstory" hat auch dafür gesorgt, dass ich dem Buch 2,5 Sterne gegeben habe.


    Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob ich noch ein weiteres Nicholas Sparks Buch lesen werde. Vielleicht bekommt er ja noch eine Chance, aber es wird bestimmt noch etwas dauern.


    2ratten:marypipeshalbeprivatmaus:

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • SunshineSunny

    Aus dem Buch "Nah und fern", das er mit seinem Bruder Micah zusammen geschrieben hat, weiß ich, dass so einiges Biografisches in seine Bücher hineinfließt.

    Ich bin hier gerade stutzig geworden, als ich las, um was es in diesem Buch geht, und habe mal nachgeschaut: Im Januar 2015 haben sich seine Frau und er getrennt. Die englische Ausgabe erschien 2016 - vielleicht spielt seine Erfahrung hier ein wenig mit rein.

    Vielleicht magst Du ihm ja noch eine Chance geben.

    DDR-Buch-Blog

    Denn ich, ohne Bücher, bin nicht ich. - Christa Wolf

  • Anne Sehr interessant, danke für die Information, vielleicht war es einfach auch meine Erwartung an das Buch. Ich habe es extra für das Valentinswochenende ausgewählt und dann hat man von Liebe kaumt etwas gespürt.

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • Ich habe es extra für das Valentinswochenende ausgewählt und dann hat man von Liebe kaumt etwas gespürt.

    Das ist natürlich schade.

    Für mich ist jetzt dabei herausgekommen, dass ich seine Bücher bei meiner Antiquariatsbuchhändlerin in Auftrag gegeben habe :love:

    DDR-Buch-Blog

    Denn ich, ohne Bücher, bin nicht ich. - Christa Wolf