Monatsrunde Juli 2017 - Geld regiert die Welt

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 139 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von kaluma.

  • Ich habe von der Besten gelernt :breitgrins:

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.

  • Ich melde AchtNacht von Sebastian Fitzek an.


    Klappentext: Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie. Der Auserwählte dürfte in Deutschland straffrei getötet werden. Die Belohnung ist 10 Millionen Euro. :buchalarm:

  • Ihr seid ja der Wahnsinn, schon so viele Anmeldungen :klatschen:


    Jetzt habe ich auch mal das Startposting aktualisiert.

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Bina
    Ahhh jaa... genau .. den Eschbach hätt ich auch noch rumliegen :pling: - damit wär das Problem ein mögliches Buch zu finden geklärt - Bei erster Durchsicht hatte ich nämlich nichts gefunden und auch nicht den Kopf auf eine kreative Lösung zu kommen.


    Mit der Anmeldung wart ich aber noch und entscheide spontan, je nach Verlauf des Monats, hab ja noch nicht mal ein Buch zur letzten Monatsrunde fertiggelesen. *sfz*



    @Valentines Bär hat einen Bruder, oder so :gruebel: und der hat sich momentan bei mir eingenistet [Blockierte Grafik: https://www.123gif.de/gifs/baeren/baer-0008.gif]




    Saltanah
    Alles Gute für deine Mutter :smile:

    “There is a crack in everything, that’s how the light gets in.” (Leonard Cohen)

  • Ich melde noch eines an.


    Brigitte Glaser - Bühlerhöhe


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Klappentext:


    Deutschland, 1952: Rosa Silbermann reist mit einem geheimen Auftrag in das Nobelhotel Bühlerhöhe. Sie soll Bundeskanzler Konrad Adenauer schützen.


    Adenauer war auf der Rückseite der 2-DM-Münze, laut deinem Link, Valentine, von 1969-1987.

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.

  • Ich möchte diese Bücher anmelden:


    Andreas Eschbach - Eine Billion Dollar


    Francesc Miralles - Samuel und die Liebe zu den kleinen Dingen

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr

  • Ich möchte mich gleich aus dem Lostopf abmelden, ich bin im Juli/August vier Wochen weg :klatschen:

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.


  • Adenauer war auf der Rückseite der 2-DM-Münze, laut deinem Link, Valentine, von 1969-1987.


    Stimmt! Ich habe sogar noch ein Exemplar von jeder DM-Münze. Die gab es ja mit relativ vielen verschiedenen Köpfen.


    Das steppende Bärenrudel :lachen:


    Ich würde Saltanah auch als gesetzt für August betrachten, sofern sie möchte.

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Eigentlich hätte ich gerne Mrs. Dalloway von Virginia Woolf angemeldet. Aber sie war weder auf einer Banknote noch auf einer Münze. Und ein anderer Grund fällt mir nicht ein. :breitgrins:

  • @ Jaqui: Mrs Dalloway Gatte kann sicher als sehr wohlhabend, wenn nicht reich durchgehen. Es ist also sicher viel Geld in der der Familienkassa vorhanden :zwinker:

  • Ich nehme mal an, das dieser Reichtum auch in irgendeiner Form Einfluss auf die Titelfigur hat, und nicke.

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Ich möchte auch ein Buch anmelden. Meine aktuelle Lektüre passt ganz gut, wie sich im Laufe der Geschichte herausgestellt hat. Ich habe das Buch schon angefangen, aber werde es erst im Juli beenden. Ich hoffe, das ist okay.


    Clara Weiss - Ich will brav sein

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Die Protagonistin zieht in eine WG in München, da sie sich keine eigene Wohnung leisten kann. Zusätzlich zum Studium muss sie in einem Obstladen jobben und später ist sie zu stolz, Geld für ein Hotel oder eine andere Wohnung von ihrem Freund anzunehmen. Man könnte also sagen, dass permanenter Geldmangel der Grund dafür ist, dass sie überhaupt in diese Thrillerhandlung hineingezogen wird :zwinker:

  • Klingt überzeugend!

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)





  • Ich würde Saltanah auch als gesetzt für August betrachten, sofern sie möchte.


    Das übernehme ich doch gerne. Ein sommerliches Thema habe ich schon. :smile:


    Für diese Leserunde möchte ich noch zwei Bücher anmelden:
    Ahmadou Kourouma - Yacouba, chasseur africain. Der Titel scheint auf den ersten Blick nichts herzugeben, aber mein Leserundenwahlspruch "Suchet, so werdet ihr finden" hat sich auch diesmal bewährt. Ein "chasseur" ist nämlich ein "Saaldiener in Spielbanken", wo es ja wirklich ums Geld geht.


    Für Astrid Lindgren - Ronya, fille de brigand (Ronja Räubertochter) hingegen brauche ich nicht in die Begründungstrickkiste greifen; ein Blick ins Portemonnaie reicht: Klick


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Wir sind irre, also lesen wir!