Alex Gray - Still dark

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Inhalt
    Ausgerechnet am Neujahrsabend wird DSI William Lorrimer zu einer Schießerei gerufen. Sosehr er sich auch bemüht, kann er die Situation nicht zum Guten wenden. Nach diesem Erlebnis nimmt er sich zuerst eine Auszeit. Aber er muss erkennen dass er es nicht alleine schafft, wieder zu seiner Arbeit zurück zu gehen und sucht sich professionelle Hilfe.


    Währenddessen gibt es eine Reihe seltsamer Todesfälle in Glasgow. Mehrere Obdachlose sind an einer Überdosis gestorben. Das ist an sich nichts Ungewöhnliches, aber die konsumierten Drogen waren von höchster Qualität. Zu gut für jemand, der auf der Straße lebt. Als Lorrimer dann auch noch bei einer Reportage im Fernsehen ein bekanntes Gesicht sieht, tut er alles um wieder auf seinen Posten zurück zu kehren.


    Achtung: Still dark ist der direkte Nachfolger von The darkest goodbye. Während man alle anderen Teile der Reihe um William Lorrimer alleine lesen kann, sollte man diese beiden Bücher in der richtigen Reihenfolge lesen.


    Meine Meinung
    So sehr ich die Reihe um William Lorrimer mag: dieses Buch hat gemischte Gefühle bei mir ausgelöst. Die Ermittlungen im Fall der toten Obdachlosen und alles was dahinter steckt, sind wie immer gut durchdacht und spannend geschrieben. Es gibt keine losten Enden oder Erkenntnisse, die aus der Luft gegriffen scheinen. Es gefällt mir, wie sich die alten Charaktere weiter entwickelt haben und dass ein paar neue Gesichter dazu gekommen sind.


    Aber dass Lorrimer gleich am ersten Tag seiner Kur im Fernsehen ein bekanntes Gesicht sieht, das diese Ermittlungen überhaupt anstößt und er aus der Kur heraus zu ermitteln beginnt, nehme ich der Autorin nicht ab. Genauso wenig wie die Tatsache, dass Lorrimer gleich wieder der Alte ist und seine Depressionen vergessen sind. Das kann ich mir nicht vorstellen.


    Fazit: die Ermittlungen sind wie immer top, die Geschichte um die Ermittlungen herum hat mich ein wenig enttäuscht.
    3ratten :marypipeshalbeprivatmaus:


    Liebe Grüße
    Kirsten

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.