Bianca Iosivoni - Soul Mates. Flüstern des Lichts

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Angel1607.

  • Bianca Iosivoni - Soul Mates, Band 1: Flüstern des Lichts


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ich lese sehr gerne Jugendromane mit einem Schuss Fantasy und deshalb war ich auf „Soul Mates - Band 1: Flüstern des Lichts“ sehr gespannt, denn der Klappentext hat mich schon einmal überzeugt. Ich wurde auch nicht enttäuscht, denn die Story hat mich mitgerissen und ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Jetzt kann ich die Fortsetzung nicht mehr erwarten.


    Die Story dreht sich um Rayne, einem scheinbar ganz normalen Teenager, die ein unscheinbares Leben führt, aber schon einiges mitgemacht hat in ihrer Vergangenheit. Doch plötzlich wird sie abends von einem mysteriösen Mann angegriffen und von einem geheimnisvollen Jungen gerettet. Dieser Junge, Colt, geht ihr nicht mehr aus dem Kopf und bald erfährt sie, dass sie Seelenpartner sind und dass es Licht- sowie Schattenmenschen gibt. Ihr Leben steht plötzlich Kopf und sie versucht, das Richtige zu tun. Doch welche Seite ist letztendlich wirklich die Richtige?


    Ich habe gleich in die Geschichte hinein gefunden. Der Schreibstil und die bildliche Schreibweise haben mir dabei sehr geholfen. Mit Rayne konnte ich mich sehr gut identifizieren, denn sie ist eine starke Persönlichkeit, aber durch ihre Erfahrungen in der Vergangenheit auch sehr verletzlich. Ihr Denken und Handeln konnte ich sehr gut nachvollziehen – und genau das hat mich die ganze Zeit über mitfiebern lassen. Colt war mir anfangs etwas unsympathisch, aber das hat sich schnell gelegt.


    Langweilig wurde es eigentlich nie. Immer wieder gab es überraschende Wendungen und Infos, die es mir schwer gemacht haben, das Buch überhaupt zur Seite zu legen. Zwar war die Story in einigen Punkten vorhersehbar, aber das hat meiner Begeisterung keinen Abbruch getan. Vor allem das Ende war sehr spannend und endet mit einem Cliffhanger. Genau das lässt mich auf den Nachfolgeband hoffen, den es aber wohl erst 2018 geben wird. Einen Vorgeschmack gibt es bereits am Ende des Buches – was mir das Warten noch schwieriger macht.


    Fazit:
    Ein starker Auftakt zu dem Zweiteiler von Bianca Iosivoni. Starke Figuren, ein schöner, flüssiger Schreibstil und Spannung pur. Ich kann die Fortsetzung nicht mehr erwarten.


    5ratten


    Titel angepasst. LG, Valentine

    Einmal editiert, zuletzt von Valentine ()

  • Worum gehts?


    Gerade noch rechtzeitig rettet er ihr spät abends das Leben, nichtsahnend, dass sie soviel mehr verbindet. Denn Rayne und Colt sind Seelenpartner. Ein seltenes Phänomen mit einer geheimnisvollen Geschichte. Denn Colt ist eine Lichtseele im ewigen Kampf gegen die Dunkelseelen. Doch zu welcher Seite soll Rayne gehören? Wird sie die richtige Wahl treffen?



    Wie erging es mir mit dem Buch?



    Erstmal muss ich sagen, dass ich das Cover wirklich toll finde, abgesehen davon, dass mir die weibliche Person irgendwie nicht so zusagt. Aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache. Die Farbgebung ist auf jeden Fall absolut passend und ansprechend!


    Zur Geschichte selbst muss ich sagen, dass ich Bianca Iosivonis Schreibstil bereits in "Scarlett" sehr toll fand und umso begeisterter war ich dann als ich die ersten Seiten von "Soul Mates" durch hatte und mich in die Welt von Rayne ziehen lies.....


    Rayne ist eine junge Frau, die eine große Last auf ihren Schultern trägt, denn ihre Kindheit wurde von mehr Schrecken als Freude dominiert. Die Dinge, die sie erlebt und geprägt haben, wünscht man niemanden. Erst mit Nora und Emma kam wieder Licht und Hoffnung in ihr Leben. Die beiden sind einfach das Beste, was ihr passieren konnte! Und dann erscheint Colt in ihrem Leben, rettet ihr mal eben das Leben und verschwinden wieder. Doch gott sei dank nicht für lang. Colt zeigt Rayne die Welt auf eine ganz neue Weise. Erzählt ihr von Dunkelseelen und Lichtseelen und dass sie selbst sich für eine Seite entscheiden muss.
    Jedoch ist das einfacher gesagt als getan, denn obwohl Colt ihr Seelenpartner ist, sind doch viele Zweifel da, die es Rayne immer wieder schwer machen die richtige Wahl zu treffen. Denn was ist die richtige Wahl? Sind die Lichtseelen wirklich die Guten oder verbergen sie viel mehr als man auf den ersten Blick annimmt?


    Colt selbst ist ein unheimlich eigensinniger Charakter, der mir aber bereits nach den ersten Momenten das Herz gestohlen hat. Sein ganz eigener Charme und diese Bad-Boy-Ausstrahlung, die er zu Tage trägt, sind einfach genial und bringen der Geschichte das gewisse Etwas! Ganz nach meinem Geschmack der liebe Colt! Doch ist es gerade für Rayne schwer auf die Dauer jemandem zu vertrauen, der sie immer wieder von sich stößt. Viele Geheimnisse sind verborgen und von Kapitel zu Kapitel wird es spannender. Man rutscht nur so durch und die Autorin legt einen wirklich frischen und gut durchdachten Schreibstil an den Tag, der es mir leicht gemacht hat mich in die Welt und die Charaktere zu denken!


    Vorallem das Geheimnis um die Opferschreie war für mich das größte und spannendste an dem ganzen Buch. Ewig die Frage woher sie kommen, wer sie verursacht! Einfach toll!!!!


    Bin ich mit dem Ende zu Frieden? Haben sich die Fragen und Geheimnisse in Luft aufgelöst? Oder lässt die Autorin den Leser verzweifelt und fragend zurück, sehnsüchtig wartend auf Band 2? Tja, das werd ich euch an dieser Stelle nicht verraten. Kein einziges Fünkchen Spannung will ich euch nehmen!!!!


    Ich kann es auf jeden Fall empfehlen! Die Charaktere sind stark und vielfältig, die Geschichte top aufgebaut und der Schreibstil lässt keine Wünsche offen! Ein wirklich gelungener erster Band!!!


    5ratten