Zeigt her eure Bücher-Blogs!

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 594 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Katjaja.

  • Hey! Wer hat da mein Blog beim Bloggerportal von Randomhouse gemeldet?!? Wenn ich den oder die erwische! boxen


    (Ne, ne - ist schon ok; ich habe mich auch brav angemeldet...) :smile:

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Ich finde deinen Blog bereits sehr schön. Vor allem das Muster im Header :smile:

    //Grösser ist doof//

  • Ich fange gerade wieder an.
    Hatte ein Clickertraining-Blog, das (den? ich würde Blog eher als makulinum sehen :gruebel: ) ich dann nicht weitergeführt habe aufgrund einer Trauerphase, in der ich zu wenig fähig war.


    Jetzt habe ich mal aufgrund meiner Flickr-Seite einen Foodblog gestartet (einen Post bis jetzt), der sich um Foodfotografie, Rezepte, saisonales Obst und Gemüse, Kochbücher/Rezensionen und ein bisschen Landschaftsfotografie drehen soll.


    In anderen, zufällig gefundenen Blogs lese ich oft "X sagt auf ihrem Blog Y ja, dass..." und es kommt mir so vor, als ob da jeder jeden kennt. :smile:


    Ich vermisse aber eine deutschsprachige Hobby-Blogger-Community (uff! Laaaanges Wort!)
    Also ein Forum, eine Treffpunktseite etc., auf der man einerseits über das Bloggen diskutieren kann (was kkappt, was nicht, was kann man verbessern, neue Ideen usw.) und andererseits eine Übersicht über deutschsprachige Blogs zu bestimmten (Nischen-)Themen hat.
    Wenn ich das google, kommen entweder englischsprachige Profi-(Food-)Blogforen, also Foren, in denen es nette Themen gibt wie "ich habe nach 8 Monaten erst 8500 Clicks im Monat, was mache ich falsch". Bei 8500 Clicks pro Monat würde ich vermutlich einen ausgeben! :rollen:


    Auch bei der Suche nach Blogs kommen immer nur Listen mit den x besten Y-Blogs des Jahres 20.. .


    Gibt es denn da gar keine Community?
    Kein Forum?
    Sammelseiten für etablierte und ältere Nischenblogs (damit meine ich jetzt auch die Zahl der Besucher, also keinen der etablierten 10.000+ oder gar x Millionen Clicks pro Monat -Blogs)?


    Auch die Bücherblogs werden hier ja zwar gesammelt, aber nicht kategorisiert, etwa nach Art der Bücher oder anderen Kategorien. Vielleicht schreibt einer nur über Bücher, die er hasste, ein anderer nur über Bücher, die er liebte, einer nur über Krimis, einer nur über Bücher, deren Autoren aus einer bestimmten Region/ einem bestimmten Land kommen, einer nur über Sachbücher einer bestimmten Kategorie oder Urlaubslektüre oder ernste Literatur etc.
    Wird das irgendwo kategorisiert, so dass man entsprechende Blogs leichter findet?
    Tauscht man sich irgendwo darüber aus - was schreiben, wie schreiben, wie findet man den passenden Stil usw.?
    Darüber finde ich Listen aber keine Foren/ Threads.


    Mich wundert das, da man doch sonst im Netz Foren und Austausch zu so ziemlich allem findet.


    LG
    von Keshia

    Ich sammele Kochbücher, Foodfotos und Zitate.


    <3 Aktuelle Lieblingsbücher: "The good people" von Hannah Kent, "Plate to pixel" von Hélène Dujardin und "The elegance of the hedgehog" von Muriel Barbery.

  • Mich wundert das, da man doch sonst im Netz Foren und Austausch zu so ziemlich allem findet.


    Ich meine, auf Facebook und Google+ schon Ähnliches (auf Deutsch!) gesehen zu haben. Hast Du dort schon gesucht?

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Ich meine, auf Facebook und Google+ schon Ähnliches (auf Deutsch!) gesehen zu haben. Hast Du dort schon gesucht?


    Hallo Sandhofer,
    danke für den Tipp.
    Facebook verweigere ich :rollen:, bei Google bin ich aber angemeldet, da werde ich mich mal umschauen!


    LG von
    Keshia

    Ich sammele Kochbücher, Foodfotos und Zitate.


    <3 Aktuelle Lieblingsbücher: "The good people" von Hannah Kent, "Plate to pixel" von Hélène Dujardin und "The elegance of the hedgehog" von Muriel Barbery.

  • Hallo,
    ich hatte hier in diesem Thread vom amazon-Partnerprogramm gelesen, das es einem erlaubt, auf der eigenen Seite die Bücher mit Cover wie hier im Forum hochzuladen.
    Ich habe meine beiden identischen Blogs - einen auf Deutsch, den anderen auf Englisch - angemeldet für amaon.de und amazon.co.uk.


    Zwei Minuten nach der Anmeldung wurde ich von amazon.uk abelehnt, da meine Seite keine Inhalte zeige und noch im Aufbau sei.
    Heute wurde ich dafür von amazon.de angenommen.


    Hier mal der Link zu den beiden Seiten mit identischem Inhalt:
    Deutsch,


    englisch.


    Das Wordpresstheme ist halt so aufgebaut, dass das Titelbild recht groß ist und man erst mal runterscrollen muss. Ansonsten befindet sich auf beiden Seiten jeweils erst ein Post.
    Ich hatte mich für das Programm beworben, da ich auf beiden Seiten unter anderem Kochbücher rezensieren wollte und dafür auch gleich mit Titelbild verlinken.
    Kann es wirklich sein, dass die uk-Leute einfach nicht nach unten gescrollt haben oder wie kann so eine Diskrepanz zustande kommen?
    Mir wurde in der Mail mitgeteilt, dass ich mich wieder bewerben soll, wenn die Seite Content hat, also vermutlich nach einer gewissen Anzahl von Posts.
    Mich wundert nur, dass ich hier Blogs sehe, die gleich im ersten Post ihre Bücher mit Titelbild verlinken konnten.


    LG von
    Keshia

    Ich sammele Kochbücher, Foodfotos und Zitate.


    <3 Aktuelle Lieblingsbücher: "The good people" von Hannah Kent, "Plate to pixel" von Hélène Dujardin und "The elegance of the hedgehog" von Muriel Barbery.

  • Ganz subjektive Meinung: Ich würde da auch nicht runterscrollen.

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Sehr schöne Seite (ich habe gescrollt), aber sie enthält doch tatsächlich keinen Inhalt. Wo sind denn da die Kochbuchrezensionen? Die Kameratechnik interessiert doch nur am Rande.


  • Ganz subjektive Meinung: Ich würde da auch nicht runterscrollen.


    Ich mag diese Art Blog-theme auch nicht, aber das ist sicher Geschmackssache.
    Und ein Beitrag ist wirklich nicht besonders viel Inhalt. Ich kann die Amazon-Leute also schon verstehen. Vermutlich wollen die ein bisschen was zum Reinlesen und ein einziger Beitrag sagt nichts darüber aus, ob du regelmäßig postest, ob der Blog überhaupt weiter bestehen bleibt, usw.

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog

  • Aus aktuellem Anlass habe ich jetzt mal eine Frage: Gibt es Blogs, die sich (vorwiegend) mit Lyrik beschäftigen? Ich meine jetzt nicht Blogs von welchen, die selber Lyrik schreiben, sondern von welchen, die über Lyrik schreiben? In meinem eigenen Blog führt Lyrik ja leider ein Nischendasein...

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)