Entweder oder: eReader Entscheidungshilfe erbeten

Literaturschock & das Forum machen eine (Sommer)Pause! Deaktivierung der Seiten vom 01.07. bis mindestens 30.09.!

Es gibt 18 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Suse.

  • Ich als eingefleischter Kindle-Fan habe mich endlich dazu durchgerungen, einen ePub-tauglichen eReader anzuschaffen.


    Die überwiegend deutsche Onleihe fand ich bisher nicht so verlockend, aber die Hamburger Bücherhallen haben Overdrive, so dass ich mir dort auch fremdsprachige Bücher ausleihen könnte.


    Nach viel Recherche habe ich es jetzt auf 2 in Frage kommende Modelle eingegrenzt:


    Den Tolino Shine 2 HD oder das PocketBook Touch Lux 3.


    Von den Features her sind sie sehr ähnlich, d.h. beide haben Licht, beide haben Touchscreen, usw. Mich interessieren jetzt eher die Unterschiede. Beide haben eine Cloud, aber wenn ich es richtig sehe, nicht dieselbe Cloud, richtig?


    Der Buchhändler meines Vertrauens verkauft das Pocketbook, und wenn man auf seiner Webseite ebooks kauft, werden sie auch automatisch in die PocketBook Cloud geladen, ausserdem ist das PocketBook etwa 20 Euro günstiger als der Tolino. Leider hat die Buchhandlung keins auf Vorrat da, so dass ich mal damit spielen könnte, sondern es müsste beim Kauf extra bestellt werden.


    Bei Thalia gibt es ein Tischchen mit allen ihren Geräten zum rumspielen, so dass ich dort schonmal sehen konnte wie die Bedienung und das umblättern etc. so funktionieren. Das gefällt mir schonmal ganz gut. Ich habe auch viel mehr Erfahrungsberichte über den Tolino gefunden, der scheint da ganz vorne im Rennen zu sein. Andererseits habe ich einen kleinen Groll gegen Thalia im speziellen, und wollte jetzt nicht so gerne bei denen eine Cloud haben, die ich dann nur bei denen bestücken kann und nicht bei meinem unabhängigen Buchhändler.


    Eure Meinungen?


    Würde mich speziell über persönliche Erfahrungsberichte mit dem PocketBook freuen.

  • Kann dir weder da noch dort helfen da ich einen kobo habe. Ich bestelle bei Thalia oder Weltbild. Das meiste allerdings lese ich von der onleihe.


    Sämtliche Bücher die ich mir runter lade, landen bei mir im ADE und werden von dort auf den reader gezogen. Fertig.

  • Tolino schon. Hängt ja mit Thalia zusammen.


    Kobo ist ein komplett freier. Da kann man, was ich weiß, nix sofort vom Shop hinladen.

  • Kobo hat doch auch einen eigenen Shop, oder nicht mehr? Allerdings hat Kobo Anfang des Jahres sowieso Anteile von Tolino übernommen und wird seine Geräte wohl in Zukunft in Deutschland mit dem Tolino-Markenschild versehen. Wie es mit dem Shop ist/sein wird, weiß allerdings keiner (jedenfalls habe ich da keine sicheren oder neueren Infos drüber gelesen.)


    Ich nehme auch den Umweg über ADE und Calibre zum Bestücken.

  • Ich habe einen Tolino und kaufe meine Ebooks wo ich möchte, nicht nur bei Thalia. Wie oben genannt wurde mit dem Adobe digital Edition- Programm, da bist du nicht von einer Cloud bei einem Händler angewiesen.


  • Andererseits habe ich einen kleinen Groll gegen Thalia im speziellen, und wollte jetzt nicht so gerne bei denen eine Cloud haben, die ich dann nur bei denen bestücken kann und nicht bei meinem unabhängigen Buchhändler.


    Das ist aber nicht ganz richtig. Es gibt sehr viele Buchhandlungen, die der Tolino-Allianz angehören. Thalia und Hugendubel auch, aber es gibt eben auch viele kleinere Buchhandlungen, die ihn verkaufen.


    Guck mal hier: https://www.buchhandlung.de/tolino/startseite/

    Liebe Grüße

    Tabea

  • ich glaube, ich werde mich hier anschließen. ich habe zwar noch meinen Kindle (den ersten, den es damals in D gab), aber da ich seit einigen Jahren immer mehr Abstand von Amazon nehme, was Bücher angeht und meine eBooks meistens über Genialokal beziehe, damit meine Lieblingsbuchhandlung was davon hat, brauche ich wohl auch einen neuen Reader, der mit ePubs kein Problem hat. Ich lese zwar viel am Handy und PC im BlueFire-Reader bzw. Adobe Digital Editions, aber ein Reader wäre mir schon insgesamt wieder lieber.


    Kann ich denn auch meine alten damals bei Amazon erworbenen eBooks auch auf den Tolino packen? Werd ich wohl vorher mit Calibre umkonvertieren müssen oder?

    ~~ noli timere messorem ~~

  • TheNightingale Jap, bleibt Dir nix andres übrig als Calibre zu nutzen. Mobi ist nur auf dem Kindle nutzbar. Ist aber mit Calibre echt kein Hexenwerk.


    ja, ich weiß. Calibre nutze ich schon sehr lange, wird halt nur bissl Arbeit werden. hätte ja sein können, dass sich in der Zwischenzeit was getan hat. Die Hoffnung stirbt zuletzt ^^^^

    ~~ noli timere messorem ~~

  • Calibre nutze ich schon sehr lange, wird halt nur bissl Arbeit werden.

    Eigentlich macht das gar keine Arbeit, wenn du Calibre schon nutzt. Das Programm ist schlau und erkennt das angeschlossene Gerät - sprich: Die Datei wird automatisch in das korrekte Format beim Übertragen konvertiert.

    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann