Milan Kundera - Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 51 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kritty.

  • Hallo, ich möchte nur einmal anfragen, wie ihr über dieses Buch denkt?
    Ich muss sagen, dass ich nicht genau weiß, was ich davon halten soll!
    Iterressant? Abstrakt? ...

    Der Mensch erfährt, er sei auch wer er mag,
    <br />ein letztes Glück und einen letzten Tag.
    <br />
    <br />(Johann Wolfgang von Goethe)

  • ich habe das buch diesen monat gelesen und finde es einfach wunderbar!


    vor allem den erzählstil, also das herumspringen in der zeit fand ich gut und auch dass man viel über die geschichte der ehemaligen tschechoslowakei erfährt.


    ich würde es jedem weiter empfehlen!

  • Ich bin eine der wenigen, die mit dem Buch gar nicht warm geworden ist. Mich haben weder Stil noch Inhalt angesprochen, ich habe das Buch auch nicht zu Ende gelesen.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Mir hat das Buch gut gefallen. Eine komplizierte Liebe - aber wann ist Liebe mal unkompliziert? Und dadurch umso realistischer - es läuft eben nichts alles glatt. Einfach menschliche Charaktere.

  • Ein schönes Buch.
    Mir hat der Erzählstil auch unheimlich gefallen, wie er immer weider abgedriftet ist und dann wieder zur Geschichte zurück gekommen ist.

  • Zitat von "Erinye"

    Ein schönes Buch.
    Mir hat der Erzählstil auch unheimlich gefallen, wie er immer weider abgedriftet ist und dann wieder zur Geschichte zurück gekommen ist.


    Ich bin voll deiner Meinung, über dem ganzen Buch hängt, finde ich, so eine melancholisch-poetische Wolke die einen verzaubert und das Buch lässt einen auch nachdem man fertig ist nicht so schnell los.


    lg pünktchen

    &quot;Ich bin wichtig&quot;,schrie das Sandkörnchen.

  • Zitat

    Ich bin voll deiner Meinung, über dem ganzen Buch hängt, finde ich, so eine melancholisch-poetische Wolke die einen verzaubert und das Buch lässt einen auch nachdem man fertig ist nicht so schnell los


    dem kann ich nur zustimmen...zudem: Obwohl so viele Themen wieder und wieder eingeflochten wird, geht es doch immer nur um ein und denselben Gedanken...


    ich kann es auch nur sehr empfehlen...

  • Hallo zusammen,


    eins meiner Lieblingsbücher! Ich kann schlecht erklären, warum es mich so berührt, aber diese Beschreibung


    Zitat von "Pünktchen"

    [...] über dem ganzen Buch hängt, finde ich, so eine melancholisch-poetische Wolke die einen verzaubert und das Buch lässt einen auch nachdem man fertig ist nicht so schnell los.


    ist sehr passend. Einfach schön...


    Liebe Grüße
    Manjula

  • Hallo!


    Sind wir jetzt schon bei nonverbalen Postings angekommen oder ist das nur für Insider :zwinker:


    Falls nicht: @micca: ich glaube, Sandhofer will genauso wie ich wissen, was genau Dir an dem Buch gefallen hat. Bis jetzt wissen wir nämlich nur, dass Du begeistert davon bist. Es wäre schön, wenn Du diese Meinung etwas begründen würdest :winken:


    Liebe Grüße
    Kirsten

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • hui...soviel aufwand nur wegen eines smileys?......*schulterzuck*.....is das nicht ein wenig übertrieben?


    ich hab mich auf den smiley beschränkt, da mir das buch sehr gut gefallen hat, es aber schon ziemlich lange her ist, seit ich es gelesen habe und ich mich daher nicht mehr so 100%ig erinnern kann....und bevor ich was schreibe ohne mich genau erinnern zu können, hab ich es dann bei dem smiley belassen....


    sollte ich das buch nochmal lesen, werde ich den smiley natürlich sofort begründen! :zwinker:

  • Hallo!


    und bevor ich was schreibe ohne mich genau erinnern zu können, hab ich es dann bei dem smiley belassen....


    Um ehrlich zu sein: In solchen Fällen lasse ich das Posten dann gleich ganz sein ...


    Grüsse


    Sandhofer

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Hallo!



    hui...soviel aufwand nur wegen eines smileys?......*schulterzuck*.....is das nicht ein wenig übertrieben?


    Mich hat Deine Meinung wirklich interessiert. Ich habe das Buch vor Jahren gelesen und auch den Film gesehen, aber ich kann mich nur noch an ganz wenig erinnern. Deshalb mag ich diesen Thread sehr, weil mir dadurch ein paar Dinge wieder eingefallen sind. Mit :klatschen: kann ich aber nur wenig anfangen, deshalb habe ich Dich gebeten, Deine Meinung zu begründen. Findest Du das wirklich übertrieben?


    Liebe Grüße
    Kirsten

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • @ sandhofer


    kann sein, dass Du das so machst. ich mach es aber anders. jeder wie er will, oder nicht? :zwinker:


    @ Kirsten


    nee. natürlich nicht! sorry! :smile: ich hätt auch gerne mehr geschrieben, aber ich wollt mich nicht blamieren..... :redface:


    ich denk mal scharf nach, vll fällt mir dann ja wieder was ein.... :breitgrins:

  • Hi!


    ich mach es aber anders. jeder wie er will, oder nicht? :zwinker:


    Nicht wirklich, nein. Weil: Die Sorte Postings ist unnötig und stiehlt andern Usern nur die Zeit ...


    S.

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • "stiehlt" es mehr zeit, solche postings zu lesen oder so ein trara darum zu machen?


  • "stiehlt" es mehr zeit, solche postings zu lesen oder so ein trara darum zu machen?


    Kurzfristig: letzteres - langfristig: ersteres. Weil die dann einreissen und die Qualität des Forums sinkt.

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Hallo!


    Damit ist jetzt alles geklärt, gell? Also :rudelknuddeln:


    Liebe Grüße
    Kirsten (heute sehr harmoniebedürftig :breitgrins:)

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • naja....seh ich nicht so.....stichwort: toleranz.....aber egal!


    LG
    Micca (auch harmoniebedürftig und heute sehr streitunlustig)