ebook Bewerbungs-Diskussion

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 76 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von tári.

  • Wie? Du widersprichst mir? :hm:

    2018: In Belgien erschießt die Polizei ein 2-jähriges Kind. In Deutschland sitzt ein 2-jähriges Kind in Abschiebehaft. Europa wird also von 2-jährigen bedroht.

  • :P Nur ein bisschen!

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • ....was ich übrigens absolut nicht verstehen kann, dass nachgehakt und erinnert werden muss. Die Regeln sind klar....warum schafft man es dann nicht zu melden wenn das Buch da ist, die Links zeitgerecht zu posten? Hat das mit Wertschätzung zu tun?

    Ach, im Real Life kann ja alles mögliche dazwischenkommen, dafür habe ich meist auch Verständnis. Das kann ich aber ja nicht erahnen, sondern muss man mir sagen/schreiben. Wenn man es nicht tut und dann ungehalten reagiert, weil ich es gewagt habe, nachzuhaken... ja, dann hört bei mir allerdings auch irgendwann das Verständnis auf.

    Auch schön: hier in der Versenkung verschwinden, obwohl noch Rezis offen sind. Meine PNs ignorieren. Aber auf anderen Plattformen aktiv sein. Danke, da fühl ich mich dann richtig verar...t!


    Ich betone nochmal: das sind Einzelfälle. Aber die Summe von Einzelfällen ist halt irgendwann auch ein ziemlicher Nerv-Faktor und den gebe ich mir jetzt so nicht mehr ;-)

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Aufgefallen ist mir, dass die Beteiligung bei den Leseaktionen in letzter Zeit noch mehr abgenommen hat. Diese Woche waren es 4 oder 5 Bewerber, Aktionen für etliche Bücher fanden keine Leser...sind das schon die Auswirkungen der Ebooks?

    Nein, das war schon vorher so und ist doch mit ein Grund für die Änderung. Die bestehenden Aktionen werden weitergeführt, aber danach wird es keine mehr geben:


    Wir bieten so viele tolle Bücher, die Resonanz ist aber sehr gering und der Aufwand dafür aber sehr hoch.

    3) Neue Leseaktionen werden nicht mehr angeboten

    Also ich gehöre zu denen, die sich nun nicht mehr bewerben aus den weiter oben angeführten Gründen.
    Mir ist bewusst, dass das hier ein sehr großer Aufwand ist und es ist auch nicht so, dass ich Danis Arbeit nicht wertschätze. Ich habe nur das Gefühl, dass man sich hier user so zurecht stricken möchte, wie man sie eben gerne hätte und das finde ich nicht in Ordnung. User sind Menschen und unterschiedlich. Sie haben Stärken und Schwächen und sie sind nicht alle wie Dani oder wie Susi oder ich. Wer Respekt und vernünftigen Umgang erwartet, sollte sich auch anderen gegenüber so verhalten. Das vermisse ich hier leider. Das Kuschelforum von einst gibt es nicht mehr.

    Lesen ist meine Leidenschaft

  • ....was ich übrigens absolut nicht verstehen kann, dass nachgehakt und erinnert werden muss. Die Regeln sind klar....warum schafft man es dann nicht zu melden wenn das Buch da ist, die Links zeitgerecht zu posten? Hat das mit Wertschätzung zu tun?

    Ach, im Real Life kann ja alles mögliche dazwischenkommen, dafür habe ich meist auch Verständnis. Das kann ich aber ja nicht erahnen, sondern muss man mir sagen/schreiben. Wenn man es nicht tut und dann ungehalten reagiert, weil ich es gewagt habe, nachzuhaken... ja, dann hört bei mir allerdings auch irgendwann das Verständnis auf.

    Auch schön: hier in der Versenkung verschwinden, obwohl noch Rezis offen sind. Meine PNs ignorieren. Aber auf anderen Plattformen aktiv sein. Danke, da fühl ich mich dann richtig verar...t!


    Ich betone nochmal: das sind Einzelfälle. Aber die Summe von Einzelfällen ist halt irgendwann auch ein ziemlicher Nerv-Faktor und den gebe ich mir jetzt so nicht mehr ;-)

    Bei mir ist schon zweimal eine heftige Erkrankung dazwischen gekommen. Ich habe das auch mitgeteilt.


    Ich habe weder PNs ignoriert noch mich einfach abgemeldet.
    Ich kann mir das aber durchaus vorstellen. Das könnte am Umgangston speziell in PNs liegen...

    Lesen ist meine Leidenschaft

  • Wer Respekt und vernünftigen Umgang erwartet, sollte sich auch anderen gegenüber so verhalten. Das vermisse ich hier leider. Das Kuschelforum von einst gibt es nicht mehr.

    Schade, dass du das so siehst.


    Ich habe weder PNs ignoriert noch mich einfach abgemeldet.

    Ich habe auch nicht dich gemeint.

    Ich kann mir das aber durchaus vorstellen. Das könnte am Umgangston speziell in PNs liegen...

    Ich hake im Thread nach. PNs gibts von mir erst, wenn ich schon sauer bin. Kann schon sein, dass dann mein Umgangston leidet. Kann man aber vermeiden, indem man sich meldet, bevor ich überhaupt nachhaken muss ;-)



    User sind Menschen

    Moderatoren/Admins übrigens auch ;-)

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • schlumeline Da ich hier erst 5 Monate angemeldet bin, weiss ich nicht wie es vorher war. Wobei Kuschelforum und deine Anschuldigungen meiner Meinung nach schon ein Widerspruch in sich ist.

    Ich fühle mich nicht " zurecht gestrickt"...im Gegenteil. Als alter Forengänger habe ich lange nach einem Forum wie diesem gesucht. In dem man sagen darf, wenn was nicht passt ohne doof angepampt zu werden. In dem man auch mal doofe und für andere logische Fragen stellen darf und immer jemand geduldig antwortet. Ohne sich öffentlich lustig zu machen. In dem der Fokus nicht auf "möglichst in kurzer Zeit viele Bücher gewinnen" liegt, sondern auf den Austausch über Literatur und...ja auch...über Gott und die Welt.

    All das habe ich in anderen Foren zur Genüge erlebt.

    Auch ich habe mich hier geöffnet, auch mal ein Rezensionsexemplar als Ebook zu lesen. Mein Mann macht schon Begeisterungssprünge...denn das heisst weniger "Platzverbrauch".Er ist nämlich oft gehässig zu meinen Schätzchen;)

    Ich sehe das nicht als Beeinflussung um mal den Ausdruck "zurecht gestrickt" zu umschreiben. Sondern wie vieles im Leben als Chance der Horizonterweiterung. Und schlussendlich wird ja niemand gezwungen ebooks zu lesen. Es wird auch niemand gezwungen bei Leseaktionen mitzumachen um hier im Forum trotzdem aktiv zu sein. Und wer nur wegen diesen Gratisprintexemplaren hier war ist vielleicht kein grosser Verlust für die Forengemeinschaft?

  • Ich habe nur das Gefühl, dass man sich hier user so zurecht stricken möchte, wie man sie eben gerne hätte und das finde ich nicht in Ordnung.

    Zu dem Punkt möchte ich noch was sagen, denn ich sehe das (natürlich? ;-) ) anders. Jeder User hier kann sein, wie er/sie will. Wir schreiben doch im Forum allgemein relativ wenig vor, auch wenn wir bei manchen Dingen sicher mehr nachfragen/nachhaken als in anderen Foren.


    Eine Ausnahme sind bzw. waren die Aktionen - da haben wir (ich) gewisse Erwartungen und Ansprüche an die User. Insofern gebe ich dir hier recht. Da würde ich mir wirklich sehr gerne User "stricken", die immer zeitnah schöne Rezis schreiben und diese so streuen und verlinken, dass ich nicht nachhaken, auf die formulierten Bedingungen hinweisen, etc muss. Außerdem würde ich mir von Verlagen und der Post wünschen, dass alle Bücher immer schnell und sicher ankommen. Von diesen beiden Wunschgedanken habe ich mich nun verabschiedet und die Konsequenz ist die Umstellung auf mehr und mehr ebooks und schließlich die Einstellung der Leseaktionen.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Kuschelforum beziehe ich auf Leserunden mit Autoren und längst vergangene Zeiten. Ich bin zumindest dort schon etwas länger unterwegs. Aber es hat sich halt sehr verändert.

    Zu den Ebooks habe ich mich geäußert. Das ist meinen Augen geschuldet und damit basta. Die Belastung sie noch mehr dem Bildschirm auszusetzen möchte ich umgehen.


    Es ist ja schön, wenn du dich nicht zurecht gestrickt fühlst. Ich möchte mich nicht in dieser Form beeinflussen lassen und also verzichte ich. Mehr habe ich nicht gesagt.
    Ich finde auch, dass man nicht erwarten kann, dass jeder user sich hier auch über Gott und die Welt austauscht, oder? Das ist wie im realen Leben. Da gibt es die Stillen und die Lauten. Die, die nur zuhören und die, die immer weiter erzählen. Sind dann Stille hier nicht erwünscht oder weniger wert? Nur weil sie vielleicht nicht zu allem ihren Senf dazu geben wollen? Schade.

    Aber ich höre jetzt auf. Es führt ohnehin zu nichts.

    Lesen ist meine Leidenschaft

  • Sind dann Stille hier nicht erwünscht oder weniger wert? Nur weil sie vielleicht nicht zu allem ihren Senf dazu geben wollen? Schade.

    Darum geht es doch hier gar nicht.

    Hier geht es um die eBook Frage,

    aber igela hat mich zu dieser Aussage veranlasst aufgrund der Äußerung:


    Es wird auch niemand gezwungen bei Leseaktionen mitzumachen um hier im Forum trotzdem aktiv zu sein. Und wer nur wegen diesen Gratisprintexemplaren hier war ist vielleicht kein grosser Verlust für die Forengemeinschaft?

    Wer und was macht denn die Forengemeinschaft aus? Unterschiedliche Menschen oder nur an die Vorstellungen des Moderatorenteams angepasste, hier z. B. ebook Leser?

    Lesen ist meine Leidenschaft

  • schlumeline Ich hätte ja nun nix mehr geschrieben, da du mit deinem Post weiter oben signalisiert hast, dass du das Thema als abgeschlossen betrachtest.

    Da du aber nachhakst...Du legst mir Worte in den Mund, die ich nie so geschrieben habe.

    Ich habe von mir (!) gesprochen und nirgendwo geschrieben, dass du dich hier im Forum über Gott und die Welt zu unterhalten hast. Nur um den Punkt mal klar zu stellen!

    Warum fühlst du dich angegriffen? Ich habe nie geschrieben, dass du weniger wert bist, weil du dich vielleicht weniger (auch das weiss ich nicht, da ich prinzipiell nicht stalke;)) beteiligst als ich Quasselmaul.

  • Zu den Ebooks habe ich mich geäußert. Das ist meinen Augen geschuldet und damit basta.

    Ist doch ok.

    Zu den Leseaktionen und Freiexemplaren habe ich mich geäußert. Das ist meiner Freizeit geschuldet und damit basta :-)


    Ich finde auch, dass man nicht erwarten kann, dass jeder user sich hier auch über Gott und die Welt austauscht, oder? Das ist wie im realen Leben. Da gibt es die Stillen und die Lauten. Die, die nur zuhören und die, die immer weiter erzählen. Sind dann Stille hier nicht erwünscht oder weniger wert? Nur weil sie vielleicht nicht zu allem ihren Senf dazu geben wollen? Schade.

    Nochmal: Jede/r kann das Forum nutzen, wie er/sie möchte. Wir stellen es euch ohne spezielle Erwartungshaltung zur Verfügung, weil wir uns über Literatur austauschen möchten. Und auch ohne Aktionen stecken wir da (gerne!) reichlich Zeit rein (wenn ich nur an diese Forumsumstellung und die zig Stunden denke, die Suse damit verbracht hat).

    Wenn man aber darüber hinaus noch etwas möchte (in dem Fall Rezensionsexemplare über Literaturschock), finde ich eine gewisse weitergehende Erwartungshaltung unsererseits eigentlich nicht allzu unverschämt. Das hat nichts mit Wertigkeit der User zu tun. Wenn man diese Erwartungshaltung nicht erfüllen möchte (völlig legitim), kann man ja einfach das weiterhin gegebene erwartungsfreie Grundangebot: das Forum, nutzen.


    Aber ich sehe es wie du, wir drehen uns hier im Kreis und kommen nicht auf einen Nenner. Damit müssen wir dann aber wohl auch leben ;-)

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Für mich ist es kein Problem, dass eBook-Leser bevorzugt werden. Früher habe ich auch gerne eine Print-Ausgabe in der Hand gehabt, weil ein Buch nun mal einfach ein Buch ist und keine Datei. In Anbetracht der Tatsache, dass meine Regale platzen und ich schon 2 x Bücher aussortiert habe und der Gedanke, dass für Bücher nun mal auch Bäume sterben müssen, hat meinen Blick über den Tellerrand wandern lassen. Ich lese auf einem Tablet und nicht auf einem eBook-Reader, so dass ich die Auswahl zwischen Tolino und Kindle habe. Und da ich ins Bett hinein gewandt liege, ist es auch kein Problem, wenn mir das Tablet beim Einschlafen aus der Hand fällt. :D


    Dass der ganze Aufwand für Dani zu viel ist, kann ich nachvollziehen.


    Ich bin in diesem Forum hier aber auch nur sehr wenig bis gar nicht unterwegs, einfach weil auch mein Tag nur 24 Stunden hat. Ich bin berufstätig, habe 2 Hunde, Mann und Haus, leite den Fanclub einer sehr großen deutschen Band, bin Vorsitzende im Hundeverein und Trainerin, Moderatorin im Leserunden-Forum und seit ich aktiv in der Flüchtlingshilfe bin/war, haben Bücher einen anderen Stellenwert bekommen. Leider. Deswegen bewerbe ich mich nicht oder nicht mehr oft auf Leseaktionen, obwohl da manchmal sehr schöne Bücher dabei sind. Zeitlich passt das einfach nicht mehr. Wo ich früher 3 Bücher parallel gelesen habe bin ich froh, wenn ich mal 1 Buch zeitnah beendet bekomme. Das Lesen an sich ist aber gar nicht das große Problem, sondern anschließend die Rezension zu Papier zu bringen.

    Viele Grüße Babsi

  • Wer und was macht denn die Forengemeinschaft aus? Unterschiedliche Menschen oder nur an die Vorstellungen des Moderatorenteams angepasste, hier z. B. ebook Leser?

    Ich verstehe wirklich nicht, warum sich einige an dieser ebook-Thematik so aufhängen. Ich habe wirklich mehrfach erläutert, dass es mir um Aufwandsminimierung bei Aktionen geht.

    Jeder soll das Format lesen, das er mag. Das ist mir doch völlig egal. Aber sobald ICH involviert bin, weil ICH mich darum kümmere, wie das Buch zum Leser kommt, erlaube ICH mir, das Format zu bevorzugen, das mir weniger Arbeit macht. Das ist alles. Abgesehen davon gibt es bald gar keine Aktionen mehr, dann gibts auch keine "Ungerechtigkeit" ebook/print mehr. Wir können auch gerne alle Leserunden ohne Freiexemplare machen, dann kann sich jeder das bevorzugte Format kaufen und ich hab noch weniger Arbeit. Ist für mich auch ok.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Aber ich sehe es wie du, wir drehen uns hier im Kreis und kommen nicht auf einen Nenner. Damit müssen wir dann aber wohl auch leben ;-)

    Stimmt. Ich wollte ja auch nur meine Meinung kundtun. ;):*

    Lesen ist meine Leidenschaft

  • Und schlussendlich wird ja niemand gezwungen ebooks zu lesen. Es wird auch niemand gezwungen bei Leseaktionen mitzumachen um hier im Forum trotzdem aktiv zu sein. Und wer nur wegen diesen Gratisprintexemplaren hier war ist vielleicht kein grosser Verlust für die Forengemeinschaft?

    Das sehe ich ähnlich. Ich denke das ist wie immer in solchen Fällen, wenn sich mal eine Gewohnheit eingebürgert hat - also man kann mehrere Prints bei Leseaktionen gewinnen - dann ist ein Wechsel für einige schwerer als für andere. Wenn es von Hause aus nur E-Books gegeben hätte, wäre das alles kein großes Problem gewesen, sondern dann wäre es halt einfach so.

    :lesen: Der träumende Krieger - Bernhard Hennen



  • Man könnte es ja auch einfach so betrachten, dass ein Zusatzangebot(!) dieses Forums (die Leseaktionen) nun wegfällt. Ob es nun dafür im ersten Schritt nur noch eBooks gibt, ist mittelfristig egal, weil es dann gar keine Aktionen mehr gibt.

    Der Rest des Forums bleibt doch unangetastet - von den Diskussionen über Haustiere und Feminismus bis hin zu den Rezensionen. Und da kann sich jeder in den Bereichen beteiligen, die ihn interessieren und so viel oder wenig wie er/sie mag und Zeit hat. Und lesen kann jeder ebenfalls so viel und in welchem Format er/sie möchte.


    Mich hat es schon an anderer Stelle im Forum gewundert, dass es offenbar bei manchen so ankommt, als wollten Dani und Suse uns zwingen, eBooks zu lesen. Wenn die beiden so viel Macht über meine Freizeitgestaltung hätten, müsste ich mir Gedanken machen ;)

  • Es ist ja schön, wenn du dich nicht zurecht gestrickt fühlst. Ich möchte mich nicht in dieser Form beeinflussen lassen und also verzichte ich. Mehr habe ich nicht gesagt.

    Zurechtgestrickt fühle ich mich auch nicht. Ich bin beileibe kein ebook-Fan (ist ja schon bekannt) und habe meine Leseaktionen auch heruntergeschraubt. Aber das sind ja doch alles Zuckerl, die ich hier erhalte, also Geschenke. Und Geschenke sind nicht selbstverständlich und in einem Forum höchstens die Sahne auf einem leckeren Kuchen.

    :lesen: Der träumende Krieger - Bernhard Hennen



  • Mich hat es schon an anderer Stelle im Forum gewundert, dass es offenbar bei manchen so ankommt, als wollten Dani und Suse uns zwingen, eBooks zu lesen. Wenn die beiden so viel Macht über meine Freizeitgestaltung hätten, müsste ich mir Gedanken machen ;)

    Ua, Dani79 und Suse unsere Folterknechte. :D


    Tatsächlich ist es grausam, dass die beiden immer wieder neue Leseaktionen und Leserunden auftun, ihre Freizeit und ihre Nächte darauf verwenden uns zum Lesen und Diskutieren zu zwingen. Mal schauen, wie lange ich es durchhalte und den diversen e-book-Angeboten aus dem Weg gehen kann. 8)


    Ich verstehe wirklich nicht, warum sich einige an dieser ebook-Thematik so aufhängen. Ich habe wirklich mehrfach erläutert, dass es mir um Aufwandsminimierung bei Aktionen geht.

    Ja, das ist ein beliebtes Streitthema. Ich setze es ungefähr mit Vegan oder Nicht-Vegan gleich. :D eine Grundsatzfrage halt.


    Aber eigentlich geht es ja nicht um den Grundsatz (über den man durchaus diskutieren kann) sondern darum, dass Du die Arbeit und den Aufwand minimieren möchtest und da gibt es eigentlich doch gar keinen Einwand dagegen. :/

    :lesen: Der träumende Krieger - Bernhard Hennen