Literaturschock-RezensentInnen

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dani79.

  • Sinn und Zweck dieses Unterforums bzw. dieser Gruppe

    Wir bieten zuverlässigen Literaturschock-Mitgliedern die Möglichkeit, in unser RezensentInnen-Team zu kommen und so Rezensionsexemplare von aktuellen Titeln zu erhalten.

    Es ist nicht das Ziel, möglichst viele Rezensionen zu generieren, sondern wir wollen einerseits aktiven Usern etwas Gutes tun, zum anderen natürlich auch weiterhin das Forum mit aktuellen Buchdiskussionen beleben.


    Die Bewerbung erfolgt über euer Kontrollzentrum --> Benutzergruppen


    Grundvoraussetzungen

    - mindestens 100 Beiträge im Forum sowie mindestens 3 Monate Mitgliedschaft

    - aktive Beteiligung an Literaturschock

    das heißt, ihr bringt euch im Forum oder auf der Plattform aktiv ein, beteiligt euch am Forenleben und/oder seid Moderator, Bibliothekar, etc. Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu beteiligen. Es reicht nicht, nur Rezensionen aus den Leseaktionen hier oder von anderen Plattformen zu kopieren und einzustellen.

    - Einstellen der Rezension innerhalb von 4 Wochen hier im Forum, auf der Hauptseite und bei einer Buchkaufseite eurer Wahl


    Wir werden nicht unbegrenzt Zusagen verteilen, da der Kreis überschaubar bleiben soll. Daher sollten die ausgewählten RezensentInnen aber auch in gewisser Regelmäßigkeit lesen/rezensieren.


    Vorgehensweise

    1) erstellt einen Thread mit eurem Buchwunsch in folgender Form:

    Betreff: [Verlag] Autor - Titel / ET (xx/2018)

    Prüft bitte unbedingt vorher, ob jemand anderes das Buch bereits gewünscht hat, es wird jeder Titel nur einmal angefragt (d.h. es wird einmal 1 Exemplar angefragt!)

    ebook-Rezensionsexemplare sind bei den meisten Verlagen möglich, gebt daher bitte immer gleich euer Wunschformat an.

    2) wir geben Rückmeldung, ob die Anfrage möglich ist und wenn ja, ob sie positiv beantwortet wurde

    3) gebt bitte kurz Bescheid, wenn das Buch angekommen ist

    4) stellt innerhalb von 4 Wochen die Links ein, dann können wir dem Verlag Rückmeldung geben und das Thema archivieren


    Anmerkungen

    - Wir arbeiten mit vielen, aber nicht mit allen Verlagen zusammen, können also nicht jedes Buch versprechen

    - Vorschläge/Wünsche werden gesammelt und alle 2 Wochen / einmal im Monat gesammelt an die Verlage kommuniziert (hier muss sich noch zeigen, was ein sinnvoller Rhythmus ist - auf jeden Fall schreibe ich nicht wegen jedes einzelnen Wunsches eine Mail ;-) )

    - Da die Verlage in erster Linie an Rezensionen zu Neuerscheinungen interessiert sind, konzentriert euch bei euren Wünschen bitte auch auf kürzlich erschienene /bald erscheinende Titel (letzte 6 Monate sowie max. 1 Monat im Voraus)

    - Wir wollen hier einen regelmäßigen, aktiven RezensentInnen-Stamm aufbauen. Daher solltet ihr mindestens alle 2 Monate einen Titel anfragen und rezensieren.

    - Wir werden nicht unbegrenzt Bücher für euch anfragen, sondern es gilt ein Maximum von 3 Titeln je User und Monat.

    - Ihr könnt euch das Format (print, ebook) frei wünschen, aber bei Postverlust wird kein erneutes Print angefragt. Wenn ihr schon wisst, dass ihr bei bestimmten Verlagen (bzw. deren Auslieferungsfirmen) öfter Probleme habt, spart es allen Beteiligten Zeit und Nerven, wenn ihr hier gleich ein ebook anfragt!

    Auch grundsätzlich sind ebooks einfach praktischer und machen weniger Organisationsaufwand - ihr tut mir also einen Gefallen, wenn ihr nicht (immer) auf Print besteht und erhöht damit auch die Chance, dass eure Anfrage positiv beantwortet wird.

    - Das RezensentInnen-Team ist für User gedacht, deren "Hauptplattform" Literaturschock ist. Wenn ihr Literaturschock nur als eine von vielen Möglichkeiten seht, im Internet an kostenlose Rezensionsexemplare zu kommen, entspricht das nicht dem Grundgedanken für dieses Team.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • So, ich habe hier noch einige Dinge ausformuliert. Bei Fragen bitte im internen Bereich fragen.


    Alle Titel, zu denen bereits Leseaktionen angesetzt sind, bitte nicht zusätzlich hier anfragen, sondern bei der jeweiligen Leseaktion bewerben.

    Auch kann ich nicht versprechen, dass bei den Verlagen, mit denen bereits viele Leseaktionen ausgemacht sind, noch zusätzliche Titel zur Rezension möglich sind.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Kleine Zusatzbedingung für Reihen ;-)

    Wenn ihr euch einen Fortsetzungsband einer Reihe wünscht, stellt bitte bei eurem Wunsch gleich den Link zu eurer Rezension zum/zu den Vorgänger(n) ein - auf literaturschock.de (natürlich auch gerne hier im Forum, Link aber bitte von der Hauptseite)


    Wenn die Vorgänger auf der Hauptseite nicht erfasst sind, bitte im Bibliothekarsbereich melden.


    Hintergrund: so kann ich dem Verlag bei der Anfrage direkt die Links mitschicken und die Chance auf eine positive Antwort wird erhöht.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Dani79

    Hat das Thema geschlossen