Die Wochenfrage!

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 6.483 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sagota.

  • Hmmm, Weihnachtsbücher... ein Baum wächst in Brooklyn fällt mir da spontan ein, vermutlich, weil ich den Film mal vor vielen Jahren an Weihnachten gesehen habe. Das Buch habe ich auch mal gelesen, ist aber auch ewig her. Ist im Grunde kein Weihnachtsbuch, aber für mich mit Weihnachten verknüpft, genauso wie Little Lord Fauntleroy, welches ich tatsächlich erst kürzlich gelesen habe.


    Mit Weihnachten als Thema wäre da noch Christmas at the Grange, ein Büchlein von T.E.Kinsey. Als absoluter

    Lady Hardcastle Fan war das für mich natürlich ein 'Muss', und es war auch ganz witzig.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

    2 Mal editiert, zuletzt von Vorleser ()

  • @ Vorleser

    Ich hab den Link repariert und eine Amazonverlinkung drauß gemacht wie Du siehst.

    Und ich habe den Rest in Ordnung gebracht. :-D

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Ich oute mich auch als Weihnachtsbuchmuffel. Ausser: Momentan lese ich Der Seelenbrecher von Fitzek. Da mordet der Täter an Heiligabend in einer psychiatrischen Klinik. Zählt das auch als Weihnachtsbuch?


    Da ich so oder so der klassische Weihnachtsmuffel bin, lese ich Bücher, die an Weihnachten handeln auch schon mal im August bei 30 Grad.

  • Das habe ich ganz vergessen, dass das Buch an Weihnachten spielt! Es gibt ja einige "Winter-Thriller", aber ich kann die auch problemlos im Hochsommer lesen ^^

    Ich finde auch, dass man die das ganze Jahr über lesen kann. Bücher, die im Sommer spielen, kann man ja auch im Winter lesen. Und kalt passt sowieso irgendwie besser zu Mord und Spannung.

  • Ich glaub, das einzige "Weihnachtsbuch", das ich außer Dickens' Geschichte jemals gelesen hab, war dieses, das eine Art "Auftragswerk" zum "Stille-Nacht-Jubiläum" 2018 an einen österreichischen Autor war, der sonst ziemlich gute Salzburg-Krimis schreibt (..und ich bin normalerweise kein ausgesprochener Freund von "Lokal-Krimis.. ;) )


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Manfred Baumann - Das Stille Nacht Geheimnis

  • Momentan lese ich Der Seelenbrecher von Fitzek. Da mordet der Täter an Heiligabend in einer psychiatrischen Klinik.

    Das habe ich ganz vergessen, dass das Buch an Weihnachten spielt! Es gibt ja einige "Winter-Thriller", aber ich kann die auch problemlos im Hochsommer lesen ^^

    Du hast es gelesen? Mhm...momentan gefällt es mir so ...mittelgut.

  • Auch ich gehöre zu den Weihnachtsmuffeln, lese dieses Jahr aus einer Laune heraus aber trotzdem zum ersten mal "weihnachtliche" Lektüre. Allerdings gehört ein Titel zu 100% zu meinem heißgeliebten Horror-Genre, der andere zu schwarzhumoriger Urban Fantasy, und beide sind damit weder besonders friedvoll noch erbaulich :breitgrins: Und beide sind spaßiger, als ich erwartet hätte!


    Zombie Santa Claus: Axe Murderer Edition

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    The Stupidest Angel

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    "Literature, unlike any other art form, requires those who enjoy it to be performers. Reading is a performance, and anything a writer can do to make this difficult activity easier is of benefit to all concerned."

    – Kurt Vonnegut

  • Das habe ich ganz vergessen, dass das Buch an Weihnachten spielt! Es gibt ja einige "Winter-Thriller", aber ich kann die auch problemlos im Hochsommer lesen ^^

    Du hast es gelesen? Mhm...momentan gefällt es mir so ...mittelgut.

    Ja, kurz nach Erscheinen (ewig her). Ich fand es damals gut. Vor ca. 8 Jahren war ich bei einer Theateraufführung des Buches - die war richtig gelungen! :love:

  • Das Weihnachtsbuch, das mir in den letzten Jahren am besten gefallen hat, ist


    Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Wer das lesen möchte, sollte aber unbedingt die Teile 1 bis 3 der Serie vorher genießen. Die sind auch alle toll! :love:

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.

  • Ich habe noch nie ein Weihnachtsbuch gelesen. Aber gerade liegt eine neben mir, welches ich extra für dieses Jahr rausgesucht habe. Wollte es die Tage noch lesen.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    &quot; Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben , über die Sterne&quot;<br />- Thomas Carlyle

  • Mit meinen Patenkindern habe ich ein Weihnachtsbuch gelesen - Stille Nacht (und irgendwas). Es ging jedenfalls um das bekannte Lied. Hat uns allen Dreien gut gefallen.


    Letztes Jahr hab ich auch "Mr Hicks feiert Weihnachten" gelesen - auch das fand ich lesenswert.

    Aber ansonsten fallen mir eigentlich keine wirklichen Weihnachtsgeschichten ein (abgesehen von den ganz bekannten...)

    "Rache und roter Schnee" ist eher mein Fall :err:

  • Ich habe kein spezielles Weihnachtsbuch. Vor einigen Jahren habe ich meiner Schwester und einer Freundin ein Adventsbuch mit schottischen Legenden geschenkt. Witzigerweise hatte die Freundin die gleiche Idee:D

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.