Die Wochenfrage!

Leserunde mit Tobias O. Meißner ab 06.09.2019: Evil Miss Universe [Gesellschaftskritische Romantic Comedy]
Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 3.457 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Igela.

  • Die kleinere Leserin ist übrigens ähnlich gestrickt wie ich, nur in schlimmer ;-) Wenn ich sie beim Lesen störe, kommen meistens ein bitterböser Blick und ein Knurren. Im Gegensatz zu mir ist sie aber eine sehr ruhige Leserin. Gerade daheim sitze ich nur selten still.

    Funny how those once so close and now gone still so affect our lives.

  • Sagt mal habt ihr auch immer so einen Stress wenn ihr in Urlaub fahrt?

    Überhaupt nicht. Seit ich den Tolino habe, kommt der mit. Sollte er tatsächlich kaputt gehen (aber wieso sollte er? Er funktioniert seit Jahren ohne Probleme), hätte ich auch noch mein Handy, auf dem ich notfalls Onleihe-eBooks lesen könnte. Und meistens kaufe ich im (längeren) Urlaub sowieso irgendwelche Bücher. Beim letzten Schottland-Urlaub hatten Mr. Zank und ich auf dem Rückflug das ganze Handgepäck voller Bücher (der Koffer wäre sonst zu schwer gewesen) ^^

  • Beim letzten Schottland-Urlaub hatten Mr. Zank und ich auf dem Rückflug das ganze Handgepäck voller Bücher (der Koffer wäre sonst zu schwer gewesen) ^^

    An solche Flüge kann ich mich auch noch erinnern. Als wir zelten waren, war im Rucksack kein Gramm Platz mehr, da mussten alle Bücher ins Handgepäck. Wenn ich jetzt in Urlaub fliege, ist in beiden Taschen noch Platz für viele Bücher.

    Funny how those once so close and now gone still so affect our lives.

  • :D Noch so jemand wie ich. Ich kann Stunden damit verbringen über meine Urlaubslektüre zu grübeln. Das Packen der Kleidung geht viel schneller. Und ich habe lieber ein Buch zuviel dabei, als auf dem Gelesenen sitzen zu bleiben.

    :five:

  • Überhaupt nicht. Seit ich den Tolino habe, kommt der mit. Sollte er tatsächlich kaputt gehen (aber wieso sollte er? Er funktioniert seit Jahren ohne Probleme)

    Man weiss nie....natürlich kommt es darauf an wo ich Urlaub mache. Da ich weder in französischer noch englischer Spreche lesen mag, fällt Kauf an vielen Orten weg. Sicher ist sicher!

  • Also bei mir ist das schon auch so, dass ich viel Zeit investiere, welche Bücher ich in den Urlaub mitnehme. Meistens kann ich mich nicht entscheiden und nehme zu viel mit, aber wir haben ja ein großes Auto.


    Wie schon erwähnt blättere ich oft bis zum Nächsten Kapitel und lege dort ein Lesezeichen hinein. Irgendwie freut es mich dann wenn ich dort angekommen bin. Oder ich blättere auf eine bestimmte Seite und freue mich dann, dass es sich zeitlich ausgegangen ist.


    Ich mag es überhaupt nicht, wenn die Bücher im Regal nicht nach der Höhe sortiert sind. Bei manchen geht es nicht anders weil ich auch mehrere Bücher von einem Autor zusammenstelle.


    Ich mag es auch nicht, wenn in einer Buchhandlung die Bücher kreuz und quer übereinander liegen, da habe ich mich schon dabei ertappt, dass ich sie gerade gerichtet habe. An ganz alten Büchern rieche ich auch gerne und streiche mit der Hand darüber.

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • SunshineSunny Das mit dem nächsten Kapitel mache ich auch, da stecke ich meinen Finger rein. Und seit hier mal jemand geschrieben hat, wieviel er in einer Stunde liest, kontrolliere ich auch öfters meine Zeit. Das heisst ich schaue auf die Uhr und denke: in der nächsten halben Stunde schaffe ich es wohl bis Seite x. Eigentlich doof, mache ich aber trotzdem.

  • Überhaupt nicht. Seit ich den Tolino habe, kommt der mit. Sollte er tatsächlich kaputt gehen (aber wieso sollte er? Er funktioniert seit Jahren ohne Probleme)

    Man weiss nie....natürlich kommt es darauf an wo ich Urlaub mache. Da ich weder in französischer noch englischer Spreche lesen mag, fällt Kauf an vielen Orten weg. Sicher ist sicher!

    Und er muss ja auch nicht gleich kaputtgehen, reicht ja, wenn der Akku leer ist und keine Möglichkeit aufzuladen. Bzw. zumindest bei meinem Reader ist es so, dass ich während des Ladens nicht lesen kann.

    Liebe Grüße, Lilli

  • Natürlich ist es nicht schön, wenn im Urlaub der Lesestoff ausgeht. Aber selbst den Worst Case fände ich nicht schlimm, denn im Urlaub gibt es genug andere Dinge zu tun ;-)

    Funny how those once so close and now gone still so affect our lives.

  • Natürlich ist es nicht schön, wenn im Urlaub der Lesestoff ausgeht. Aber selbst den Worst Case fände ich nicht schlimm, denn im Urlaub gibt es genug andere Dinge zu tun ;-)

    Ich kann nicht einschlafen ohne zumindest ein paar Seiten gelesen zu haben. Egal, wie müde ich bin. Uups..die nächste Macke! Je mehr ich hier diskutiere, je mehr merke ich, dass ich echt ein Rad ab habe, wenn es um Bücher und lesen geht.8o

  • Macken haben wir hier alle. Und wer denkt er hat keine, hat die größte :D

    Funny how those once so close and now gone still so affect our lives.

  • Und er muss ja auch nicht gleich kaputtgehen, reicht ja, wenn der Akku leer ist und keine Möglichkeit aufzuladen. Bzw. zumindest bei meinem Reader ist es so, dass ich während des Ladens nicht lesen kann.

    Ich habe es bei meinem Reader mal getestet: Wenn ich mich richtig erinnere, kann ich über 2.000 Seiten lesen, bevor ich wieder laden muss. Und vor dem Urlaub wird der Akku natürlich komplett aufgeladen und das Kabel kommt auch mit. Selbst wenn dann die Warnung kommt, dass der Akku bald leer ist, hat man immer noch ein paar Tage Zeit, sich eine Steckdose zu suchen. Bisher war immer zuerst der Urlaub und dann der Akku am Ende ;) Und während des Ladens kann man beim Tolino auch weiterlesen. Habe ich aber noch nie gemacht.

  • Wir haben einen Adapter für den Zigarettenanzünder im Auto. Der hat uns schon mehr als einmal gerettet.

    Funny how those once so close and now gone still so affect our lives.

  • Ich habe es bei meinem Reader mal getestet: Wenn ich mich richtig erinnere, kann ich über 2.000 Seiten lesen, bevor ich wieder laden muss.

    So in etwas siehts bei meinem Reader auch aus. Es kommt darauf an, wie stark ich das Licht aufdrehe, und wie ich die Notizfunktion benutze. Dann etwas weniger.

    Bei mir reicht eine volle Ladung ca für 7-8 Tage.

  • Igela das ist nicht lange. Ich dachte, dass meiner ein kurzes Leben hat, aber sogar er hält länger durch.

    Funny how those once so close and now gone still so affect our lives.

  • Igela das ist nicht lange. Ich dachte, dass meiner ein kurzes Leben hat, aber sogar er hält länger durch.

    Ich lese normalerweise aber auch 5-6 Stunden pro Tag. Im Urlaub und /oder am Wochenende manchmal noch länger. Zudem habe ich die Angewohnheit den Reader nicht ganz auszuschalten, sondern nur auf "Schlafmodus" zu stellen.

  • Welche Macken habe ich beim Lesen :/ Nun im Sommer lese ich fast nur auf dem Balkon und im Winter nur auf dem Sofa. Ich kann nicht im Bett lesen.

    Wenn ich ein Buch etwa bis zur Hälfte gelesen habe, überlege ich schon welches ich als nächstes Lesen soll.


    Ich habe unzählige Lesezeichen, benutze aber meistens ein Stück Bonbonpapier. Die Lesezeichen könnten sich ja abnutzen :)

    Da ich nicht in Urlaub fahre, brauche ich mir auch nicht überlegen, was ich einpacken soll.



    Ich lächle bzw. zwinkere meinen Lieblingsbüchern im Buchladen zu.

    Und ich streichle über das Cover und freue mich, wenn ich so ein Schätzchen im Buchladen sehe :)

  • Welche Macken habe ich beim Lesen :/ Nun im Sommer lese ich fast nur auf dem Balkon und im Winter nur auf dem Sofa. Ich kann nicht im Bett lesen.


    Ich habe unzählige Lesezeichen, benutze aber meistens ein Stück Bonbonpapier. Die Lesezeichen könnten sich ja abnutzen :)

    Das ist bei mir ganz ähnlich. Im Frühling, Sommer und Herbst, solange es die Temperaturen zulassen, draußen auf der Terrasse, im Winter auf dem Sofa. Gar nie im Bett - da schlafe ich sofort ein :rolleyes:


    Auch ich habe unzählige Lesezeichen und es kommen ständig neue dazu. Ich liebe sie alle, ein paar sind sogar gestickt. Allerdings suche ich mir für jedes Buch das passende Lesezeichen aus. Entweder passt es zum Ort, wo das Buch spielt, oder es passt zum Ort, wo ich das Buch gekauft habe, oder es passt zum Protagonisten oder zum Genre etc. Das macht richtig Spaß. :)

  • Ich nehme für jedes Buch, das ich anfange, ein neues Lesezeichen, und zwar immer das unterste aus dem Stapel, den ich besitze. So ist sichergestellt, dass jedes mal drankommt.


    Wenn das Buch einen Schutzumschlag besitzt, nehme ich ihn vor dem Lesen ab, damit er nicht kaputtgeht, und mache ihn erst wieder drum, wenn ich das Buch ausgelesen habe.


    Ich gucke immer am Anfang nach, wie viele Seiten das Buch hat. Allerdings passe ich dabei höllisch auf, nur auf die Seitenzahl zu gucken, weil ich mir früher ab und an fette Spoiler eingefangen habe.


    Ich nehme praktisch jeden Abend mein Buch mit ins Bett - und wenn ich nur ein paar Zeilen lese, bevor mir die Augen zufallen. Aber ich brauche mein Gutenachtbuch :breitgrins:

    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)