Die Wochenfrage!

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Lasst euch warnen von der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes - bleibt gesund!

Aber wer jetzt hier weiter Panik verbreitet, bekommt eine Zwangs-Forenpause verordnet!

Es gibt 4.987 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sammy.

  • Tina Das ist wirklich ein Umstellung, erstmal auch wieder einfach mal nix für die Uni zu lesen. Ich find das immer sehr erholsam. Aber klar, so Freiräume sind manchmal gar nicht so einfach zu finden. Aber ich glaub Hilfe von außen ist da echt nicht so schlecht. Liest er auch gerne? (Ich find ja total schön da zu sitzen mit Menschen die man mag und alle haben ein Buch in der Hand und lesen. Meine Schwester ist mir aber zu hibbelig. Wenn wir zusammen lesen, will sie sich immer gleich unterhalten. :lachen: Aber da wir uns ja nicht so oft sehen liegt es sicher auch ein bisschen daran)

  • Ja. Bei einem unserer ersten Dates trafen wir uns in einem Café. Alle saßen da und tippten auf dem Handy rum (auch die die gemeinsam an einem Tisch saßen), aber ein Mann saß da beim Schein einer Kerze und las ein Buch. Das war einer der vielen Momente, in welchem ich mich in ihn verliebte. :herz:

  • Viel für die Uni und das in fast jeder freien Minute. Ich glaube ich kann an einer Hand abzählen, wieviele Bücher ich in diesem Jahr gelesen hatte.

    Meine Tochter, eigentlich eine Leseratte, ist genau in dieser Situation. Und wenn sie dann mal nix für das Studium lesen muss, mag sie auch nichts zum vergnügen lesen. Sie macht dann lieber andere, weniger kopflastige Sachen, wie Klavierspielen, Sport oder Filme schauen.

  • Ja. Bei einem unserer ersten Dates trafen wir uns in einem Café. Alle saßen da und tippten auf dem Handy rum (auch die die gemeinsam an einem Tisch saßen), aber ein Mann saß da beim Schein einer Kerze und las ein Buch. Das war einer der vielen Momente, in welchem ich mich in ihn verliebte. :herz:

    Da MUSS man sich ja einfach verlieben :herz:

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Ja. Bei einem unserer ersten Dates trafen wir uns in einem Café. Alle saßen da und tippten auf dem Handy rum (auch die die gemeinsam an einem Tisch saßen), aber ein Mann saß da beim Schein einer Kerze und las ein Buch. Das war einer der vielen Momente, in welchem ich mich in ihn verliebte. :herz:

    :herz:

  • Mein Lesejahr 2018 war ganz gut. Ich habe einige Highlights gelesen, viele gute Bücher und wenig mittelprächtige. Ganz schlechte waren, glaube ich, gar nicht dabei. Insgesamt waren es 186 Bücher, damit bin ich auch zufrieden. 35 Bücher vom SUB - hier hätte ich gern mehr gelesen, habe ich aber auch in den Jahren davor nie geschafft, insofern bin ich damit auch einigermaßen zufrieden. Ich hoffe, dieses Jahr, den SUB dank etlicher Challenges doch mehr reduzieren zu können, aber ansonsten kann es gerne so weiter gehen :)

  • Lilli33 : wow, das ist ein beachtliches Pensum! Wie machst Du das denn? Lesen statt Schlafen?

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Lilli33 : 186 Bücher?! Wow! Wie um alles in der Welt schafft man das?

    It is the quality of one’s convictions that determines success, not the number of followers! *Remus Lupin*

  • Valentine + Deoris :Kein TV schauen heisst das Zauberwort. Ich schaue nie Filme oder ähnliches, lese pro abend sicher 4 Stunden .... da liegen pro Woche sicher 3 bis 4 Bücher (je nach Dicke) drin.

  • Ich müsste dann entweder aber auch wirklich schnell lesen oder nur Bücher in leichterer Sprache und keine Klopper mit 700+ Seiten. Ansonsten würde zumindest ich auch bei 24 Stunden Lesezeit nicht so viele Bücher schaffen. Wenn ich da gerade an meinen Dickens denke... Der war auf jeden Fall nicht umsonst als Koloss gemeldet beim SLW.

  • Avila 700 und mehr Seiten sind echte Schwergewichte. Respekt!

    Ich lese maximal bis 500 Seiten, meine Thriller haben meist so um die 400 Seiten.

  • 700 und mehr Seiten sind echte Schwergewichte.

    Ja? Ich halte das eher für Durchschnitt. Schwergewichte haben bei mir 1'200 und mehr Seiten... 400-500 Seiten lese ich normalerweise so an einem Wochenende weg. ;)

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Lilli33 : wow, das ist ein beachtliches Pensum! Wie machst Du das denn? Lesen statt Schlafen?

    Da ich nicht mehr berufstätig bin und die Kinder groß sind, habe ich recht viel Zeit. Und wie Igela sagt, auf Fernsehen verzichten, bringt noch mehr Zeit ;)

  • Wenn wir nicht gerade eine Serie gucken, spielt Fernsehen bei mir auch eine eher untergeordnete Rolle - aber Arbeit, Haushalt und Erledigungsgedöns fordern halt auch ihre Zeit ein. In der Hinsicht freue ich mich drauf, wenn ich irgendwann mal in Rente gehe ;)

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Ich hab neben Arbeit und Alltag auch noch andere Hobbies. Heute habe ich bspw. den ganzen Tag kreativ gearbeitet. (Nachdem ich morgens bei einem Bigband-Jazzkonzert war.) Zuerst habe ich für ein Geschenk etwas in Holz eingebrannt und mich danach noch an einen Scherenschnitt gesetzt, der aber auch noch nicht ganz fertig ist. Und das sind nur zwei der "Projekte", an denen ich zurzeit arbeite und sowas ist mir genauso lieb wie lesen. Der Tag hat allgemein einfach zu wenig Stunden.

  • Valentine + Deoris :Kein TV schauen heisst das Zauberwort. Ich schaue nie Filme oder ähnliches, lese pro abend sicher 4 Stunden .... da liegen pro Woche sicher 3 bis 4 Bücher (je nach Dicke) drin.

    Das alleine ist es nicht, glaube ich: Das Lesetempo ist da schon mitentscheidend. Wie Sandhofer kann ich sehr schlecht an einem Wochenende 500 Seiten einfach mal so weglesen - ich habe gerade einen knapp 700seitigen Histo gelesen und mehrere Tage dafür gebraucht - TV spielt fast keine Rolle bei mir.... (letzte Nacht übrigens bis ultimo gelesen, weil er so spannend war und ihn gerade eben (Nachwort) beendet.

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Für über 700 Seiten benötige ich mehrere Woche - aber ich bin auch abends oft unterwegs und komme unter der Woche eher selten zum lesen

    Liebe Grüße<br />JaneEyre<br /><br />Bücher haben Ehrgefühl. Wenn man sie verleiht, kommen sie nicht zurück<br />Theodor Fontane

  • Ich glaube auch, dass das Lesetempo sehr entscheidend ist. Ich lese sehr langsam und schaffe in einer Stunde gerade mal zwischen 30 und 50 Seiten. Aber das ist für mich OK. So sind für mich 10 bis 11 Bücher im Monat schon viel :).

  • Ich bitte euch die Diskussionen zu der vorangegangenen Wochenfrage nun als abgeschlossen zu betrachten, damit sich die Themen nicht vermischen!