Die Wochenfrage!

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 3.747 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Igela.

  • HoldenCaulfield ich hab auch nicht aufgegeben, 8 Jahre lang, und bin wirklich froh, dass ich es bis zum Ende gelesen habe. Es war so ein Hochgefühl, dass ich es endlich wieder an meine Mama zurückgeben konnte und es aus meinem Blickfeld verschwunden ist.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Ich lese ab und an noch Fantasy. Gerade bei meiner Familie stößt diese Vorliebe auf Unverständnis. Meine Schwester verlacht mich deswegen als "Nerd" und meine Mutter sagt immer, ich solle mal "was Anständiges lesen und nicht so was Eskapistisches". Ich sage dann, dass alle Romane "eskapistisch" sind, auch die Bücher von S. Fitzek und J. Adler-Olsen, die sie so gerne liest. Dann ist dann meistens Ruhe mit dem Nörgeln. :P

  • aber am liebsten ist mir noch immer "Le petit Robert" :flirt:


    Seitdem ich einmal den kleinen in einer Buchhandlung gesehen habe, frage ich mich, welche Ausmaße der "Große Robert" wohl haben mag. :D

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Seitdem ich einmal den kleinen in einer Buchhandlung gesehen habe, frage ich mich, welche Ausmaße der "Große Robert" wohl haben mag. :D

    Die Ausgabe von 2001 umfasste 13420 Seiten und ist, glaube ich, die letzte, die noch als Print erschienen ist.

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Hier die neue Wochenfrage (bitte das vorgehende Thema als abgeschlossen betrachten):


    Welches Buch ist das schönste Buch, was ihr besitzt? Also von der reinen Gestaltung her - der Inhalt ist hier Zweitrangig. Zeigt her eure Schmuckausgaben! ;)

  • Das ist in etwa wie die Frage, welches von deinen Kindern denn nun das schönste ist ....;)

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Das hier:

    J.J. Abrams, Doug Dorst - S/Das Schiff des Theseus

    So verschieden sind die Leut': Ich habe gerade die Buchgestaltung seinerzeit als kitschig emfpunden...

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Das hier:

    J.J. Abrams, Doug Dorst - S/Das Schiff des Theseus

    So verschieden sind die Leut': Ich habe gerade die Buchgestaltung seinerzeit als kitschig emfpunden...

    Wenn jeder dasselbe gut fände, wäre das ja auch langweilig. Mir hat die Gestaltung gefallen, weil es einfach mal etwas anderes war. Ich erinnere mich aber noch gut an deinen Blogbeitrag, den ich damals sehr interessiert gelesen habe und gebe dir bei deinen Kritikpunkten durchaus Recht. Dennoch finde ich das Buch sehr schön, unrealistisch hin oder her. ;)

    (Meins hat übrigens auch nach nichts gerochen ^^)

  • SchönSTES weiß ich nicht - aber als sehr schön habe ich unter meinen Büchern der letzten Jahre dieses hier empfunden:


    Titus Müller - Der Schneekristallforscher


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Fest gebunden, ziemlich klein (19 cm hoch)..

    Das Cover ist nachtblau und flauschig/samtig (aber fest) mit vielen (nur) eingeprägten Schneekristallen (hoffentlich aber wird es nie staubig!!) - nur die "Titelflocke" und die Schrift sind silbern..

    Umschlaginnenseiten in einem kühlen Hellblau..

    Innere Titelseite u Gegenseite weiß mit hellgrau schattierten Schneeflocken - die einzelne Seite davor weiß auf schwarz..

    Im Schnitt unten eine Schneeflocke, die sich mit einem Teilkristall unten auf jeder Seite "um die Ecke" jeweils zu einer vollständigen ergänzt..

    Am Anfang jedes Kapitels immer eine mittelgroße Schneeflocke - jedes Mal eine andere Variante..


    Die Schönheit ist hier meist eher subtil und kommt nicht sehr glamourös daher - aber wohl genau darum finde ich dieses kleine Buch, das mir übrigens auch vom Inhalt her sehr gut gefällt (ich bin auch nicht sicher, ob ich das wirklich trennen könnte..), so besonders "schön". Mit Liebe gemacht.

  • Hallo ihr lieben 🥰

    Mein Urlaub ist vorbei, aber leider nicht so erfolgreich wie ich hoffte.

    ABER zwei Reihen konnte ich beenden:

    Eragon von Christopher Paolini und auch Abhorsen von Garth Nix sind nach Jahren des vor mir herschiebens endlich beendet

    :biene:liest !

    SUB: 01.01.2019: 246

    SLW 2019: 08/10

    gelesen:27/50

  • Ich tue mich echt schwer mit dieser Wochenfrage.

    Bin nun mal durch meine Regale gestreift und dabei dieses gefunden:

    Das finde ich echt schön!


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Dazu gibt es eine Geschichte! Als mein Patenkind vor 22 Jahren geboren wurde, habe ich ihr genau dieses Märchenbuch geschenkt. Das war das erste Geschenk, das sie erst 3 Tage alt, von mir bekommen hat. Zu meinem letzten runden Geburtstag hat sie es neu gekauft und mir "zurück geschenkt". Sie musste ganz schön suchen, bis sie genau diese Ausgabe gefunden hat.

  • Das ist tatsächlich gar nicht so einfach, da es schon so viele schöne Cover gibt. Ich habe mich für diese beiden entschieden.

    Die fremde Königin von Rebecca Gablé gibt es mit diesem Cover gar nicht mehr, darum musste ich es fotografieren. Die Krone ist als würde man über echte Juwelen streichen, denn es ist dick geprägt.

    Und bei " Das Haupt der Welt" von Rebecca Gablé ist es fast genauso. Mann kann das Cover sogar auseinander klappen.

  • Eine schöne Frage, die mich spontan an ein Buch erinnerte, das ich schon immer haben wollte (kann man prima mit Kindern drin rumstöbern ;-) und das mir vor ganz vielen Jahren (wegen der unglaublich detaillierten und tollenBilder und Beschreibungen der Lebensweise des "kleinen Volkes" im Inhalt SEHR gefallen hat, dieses hier:


    "Das große Buch der Heinzelmännchen" aus dem Stalling Verlag, 1978


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)