Die Wochenfrage!

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 4.840 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von sandhofer.

  • Ich kann's nicht ganz genau sagen, es dürften aktuell zwischen 130 und 140 Büchern sein.


    Mein SUB ist chronologisch sortiert und besteht tatsächlich aus mehreren Stapeln auf dem Boden meines Arbeits-/Bücherzimmers. Ich führe zusätzlich noch eine kleine Liste der Bücher, damit ich mich schneller orientieren kann und nicht immer den physischen Stapel durchwühlen muss.

    If you get tired, learn to rest, not to quit.

    (Banksy)

  • Bei mir sind es mehrere Billy-Regale, und ich werde nicht nachzählen. Außerdem ist die Tendenz steigend.

    Ich mag das Gefühl, für viele verschiedene Lesewünsche gewappnet zu sein.


    Dazu kommt, dass ich doch tatsächlich merkwürdige Kriterien erfüllen kann, aktuell für die Challenge von Igela . Nach etlichem Stöbern habe ich doch gestern glatt einen "Einzelfisch" gefangen. :D

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr

  • Ja, aber da bist Du ja vom Internet abhängig...und wie das ist, wenn das ausfällt, habe ich kürzlich am eigenen Leib erfahren. Kein Netflix, kein Prime, keine Mediathek (also eigentlich gar kein Fernsehen, den Rest erträgt man ja kaum) und das geführte Kochen beim Thermomix fiel auch weg - da ich das Rezept (noch nicht) kannte wusste ich auch nicht so richtig, was ich wann rein schmeißen soll...und in der App konnte ich ja auch nicht schauen...es war schon etwas nervig.


    Also: Viel zu riskant als einzige Bevorratungsquelle für buchmäßige Unterhaltung.


    P.S. Ich habe mir dann mal die Mühe gemacht, die Geräte, die sich ins Internet einloggen zu zählen...bei 30 habe ich aufgehört :entsetzt: .

  • Bei uns ist das Internet der Dinge nicht wirklich angekommen. Nur die Handys und der Laptop gehen online, der Fernseher könnte es theoretisch, wenn ich irgendwann mal die richtigen Einstellungen vornehmen würde.


    Den Rest will ich gar nicht vernetzen ... und E-Books kommen mir erst recht nicht in die Tüte. Ich mag das Lesegefühl auf einem elektronischen Gerät einfach nicht. Da bin ich nach wie vor altmodisch und stehe dazu ;)

    If you get tired, learn to rest, not to quit.

    (Banksy)

  • P.S. Ich habe mir dann mal die Mühe gemacht, die Geräte, die sich ins Internet einloggen zu zählen...bei 30 habe ich aufgehört :entsetzt: .

    Du hast 30 internetfähige Geräte? =O

    Da musste ich jetzt auch direkt mal nachzählen. Wir haben 7 Stück. Das reicht auch ^^


    Zum SUB:

    Meiner umfasst irgendwas um die 20 Bücher und das reicht mit auch völlig. Mit mehr fühle ich mich nicht mehr wohl. Die Stadtbibliothek ist in 5 Minuten erreichbar, Onleihe nutze ich auch und ansonsten habe ich auch noch 600 Bücher, die ich nochmal lesen könnte + 400 im Regal von Mr Zank. Lesenotstand ausgeschlossen!

    Um den SUB abzubauen (Überraschung) lese ich ^^ und manchmal sortiere ich auch etwas aus. Bei so einem kleinen SUB allerdings eher selten.

  • Naja, Handy, iPad, E-Book-Reader haben wir ja schon jeder mindestens einen...dazu die ganzen Alexas, mehrere Fernseher, der Temial, der Thermomix, himmel viele Steckdosen, Lampen...das läppert sich...

  • Wenn mal das Internet ausfallen würde und ich keine Ebooks leihen könnte. Dann wäre vielleicht unsere gut sortierte Biblio offen, der öff. Bücherschrank ist auch nicht weit. Meine Tochter und meine Mutter haben Regale voller Bücher. Zur Not könnte ich auch bei der Nachbarin anklopfen, die liest auch vorwiegend Thriller und Krimis.

    Aber wenn man will, findet man immer eine Entschuldigung um einen grossen SuB zu pflegen.;)

  • Du hast 30 internetfähige Geräte? =O

    Da musste ich jetzt auch direkt mal nachzählen. Wir haben 7 Stück. Das reicht auch ^^

    Nachgezählt habe ich nun auch. Und komme (mit 2 Teenagern im Haus) auf 17 Stück.

  • Ich beneide dich !

    Mein SuB umfasst 203 Bücher und nehmen mir viel Platz in meinem Bücherregal weg. Ich bin optimistisch und der irrigen Annahme, dass diverse Challenges meinen SuB irgendwann zu der Zahl 0 führen. Allerdings kann und will ich auch nicht einfach Bücher aussortieren, denn ich bin sicher , dass da noch einige Schätzchen schlummern.

    Also ich beneide ihn nicht.


    Was ist denn das für ein Horror, wenn ich nicht bei Bedarf wie in einem gut sortierten Buchladen stöbern und entscheiden kann, was als nächstes mit in den Lesesessel darf :elch: .

    Ich habe rund 2000 Bücher hier stehen, die darauf warten, wieder gelesen zu werden. Das wird mich schätzungsweise für den Rest meines Lebens beschäftigen...

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Warum stresst Euch eigentlich der SUB? Habt Ihr ein schlechtes Gewissen, weil ihr die Bücher angeschafft (bezahlt) aber nicht gelesen habt? Oder setzt Euch die Außenwelt unbewusst unter Druck, weil andere diese vielen ungelesen Bücher seltsam finden bzw. es eine unerledigte "Arbeit" für Euch ist und man sich dadurch "unfähig" vorkommt?


    Mein SUB ist auch riesig - bin froh, dass ich damit nicht alleine bin. ;) Ich stehe aber meistens ziemlich zufrieden vor meinen Regalen und freue mich an den vielen Schätzen. (Ich nehme mal an, es sind Schätze und keine Nieten. :D) Ich freue mich, dass ich noch so viele schöne Bücher vor mir haben. Dass ich eine Auswahl für jeden Geschmack habe. Dass ich meiner Sammelleidenschaft frönen kann.


    Es gibt nur einen Zustand, bei dem ich unzufrieden mit meinem SUB bin. Wenn nichts mehr in die Regale passt. Dann miste ich aus. Aber auch das meist mit keinen besonders schlechten Gewissen, denn es warten ja schon neue Schätze die einziehen wollen.


    Das ich das Alles nicht mehr in Gänze werde lesen können, das kann ich super verdrängen. 8) Da kommt tatsächlich der Sammler durch. Denn wozu brauchen andere Leute 150 Bären oder Elefanten und andere 10 Oldtimer oder 50 Regulatoren (mein Vater einst)?


    P.S.

    Es gibt einen SUB, der mich tatsächlich etwas nervt. Den, der angefangenen und noch nicht beendeten Bücher. (Aus unterschiedlichsten Gründen nicht fertig gelesen.) Den versuche ich immer wieder abzuarbeiten, weil er mich ärgert. :) Habt ihr auch so einen doofen SUB oder lest ihr brav alles fertig?

    :lesen:





  • Es gibt einen SUB, der mich tatsächlich etwas nervt. Den, der angefangenen und noch nicht beendeten Bücher.

    Das ist kein SuB. Das ist ein SaunnbB... ;)

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Wenn es zu viele Bücher werden, fängt es an, mich zu nerven, einfach weil's unordentlich aussieht und ich frustriert bin angesichts der Tatsache, dass das Leben von mir noch viele andere Dinge will außer nur zu lesen ;)

    If you get tired, learn to rest, not to quit.

    (Banksy)

  • Ich habe auch einen SuB, aktuell ist er 218 Bücher groß. Print und eBooks zusammen. Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen ihn etwas mehr zu dezimieren. Auch habe ich mir vorgenommen, kaum neue Bücher dazu zu kaufen, wobei ich denke, dass mir das nicht gelingen wird:D. Erst mal lese ich die mit geringerer Seitenzahlen. Nur dann graust es mir vor den dicken Schinken die über bleiben und da habe ich nicht wenige von.

    Aber stressen tut mich der SuB nicht mehr, früher war das so.

    &quot; Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben , über die Sterne&quot;<br />- Thomas Carlyle

  • Es gibt einen SUB, der mich tatsächlich etwas nervt. Den, der angefangenen und noch nicht beendeten Bücher. (Aus unterschiedlichsten Gründen nicht fertig gelesen.) Den versuche ich immer wieder abzuarbeiten, weil er mich ärgert. :) Habt ihr auch so einen doofen SUB oder lest ihr brav alles fertig?


    Wenn ein angefangenes Buch gut oder halbwegs ok ist, lese ich es normalerweise in einem Rutsch durch. Kurzgeschichtensammlungen oder Anthologien sind davon evtl. ausgenommen. Wenn das Buch so schlecht/langweilig/schwierig ist, dass ich nicht weiterlesen mag, dann fliegt es bei mir auch sofort raus.

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr

  • gagamaus Mich stresst nicht der SuB, sondern ich mich selber. Weil ich so tolle ungelesene Bücher hier habe, die ich unbedingt noch lesen will. Und laufend kommen neue dazu und ich komm zu nix. Dad stresst mich.