Die Wochenfrage!

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 6.002 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.

  • Uhhh, Fakebücherwände 😁

    Ne, also Toms Bücher hat er auch alle gelesen, das meiste ist halt nicht mein Geschmack, da zu brutal 🙈

    Mittlerweile liest er aber primär E-Books, womit ich mich immer noch nicht anfreunden kann. 🙈🙄

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~


  • Und wie 😁😁😁

    Er ist aber auch (noch 😁) so einer der Bücher nicht weg gibt.

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~


  • ...besonders dieser Tage mit nicht zugänglichen Bücherschränken 🙈😁

    Bevor ich gaaaaaaar nichts mehr zu lesen habe, muss sehr viel Zeit vergehen.


    Das Beste ist, dass wir in den 80gern beide als zweites Zuhause die Stadtbibliothek in Düsseldorf hatten, ohne dass wir uns je begegnet sind. 😍

    Und dann trifft man sich im Alter in einer Grufti-Disco 😁

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~


  • Mr Zank hat auch viele Bücher - so um die 400 und fast alle davon mehrfach gelesen, z.B. liest er jährlich einmal die "Game of Thrones"-Reihe. Leider viel auf Englisch, wofür ich momentan einfach nicht die Geduld habe., ansonsten wäre da auch einiges Interessantes für mich dabei.

  • Gestern zum Beispiel erklärte mir Commissaire Dupin, dass der Pianist Didier Squiban großartig sei. Ich hab mir gleich ein paar Stücke angehört und muss zugeben, dass Dupin eindeutig recht hat! Großartige Musik <3

    Oh wie schön! Dupin ist eh immer gut für Empfehlungen. Der war auch schuld, dass wir uns die Glénan-Inseln angeschaut haben.

    Ergänzen möchte ich noch, dass die Erwähnung von bestimmten Büchern mich manchmal an die Situation erinnert, in der ich sie gelesen habe. Manchmal habe ich richtig Kopfkino, aber von der angenehmen Sorte.

    Geht mir genauso, insbesondere bei Urlaubsbüchern. Da weiß ich noch von so ziemlich jedem aus den letzten 20 Jahren, wo ich es gelesen habe.

    Was denken die Nicht-Leser*innen in eurem Umfeld über die Leserei?

    Das wäre direkt mal eine eigene Wochenfrage wert! ( Igela ;) )

    Das mit der Arroganz ist ein Vorwurf, der oft Menschen gemacht wird, die ruhiger sind und zurückhaltender, nicht so ganz direkt auf andere zugehen, sondern erst mal abwarten.

    Ein sehr sehr ärgerlicher Vorwurf. Wer das behauptet, hat die Definition von Arroganz nicht kapiert.

    Ob ich mit jemanden, der dieses Hobby nicht teilt oder nicht versteht zusammen sein könnte... ???

    Ersteres ja, zweites definitiv nein. Das gilt aber auch für andere sehr geliebte Hobbys. Wenn der Partner kein Verständnis dafür aufbringt, wie wichtig ein Hobby für einen ist, wird's auf Dauer schwierig.

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Die Wochenfrage geht nicht in Qurantäne ;) und daher gibt es jetzt, wenn auch ein klein wenig verspätet eine neue:


    Ich denke mal es geht um Leselisten, Bücherlisten, alle Arten von Listen die hier im Forum so zu finden sind *g*

    - Welche Listen führt ihr und warum?

    Viel Spaß und habt eine schöne Woche!

  • Auch keine :elch:

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~


  • Ich führe meine Leseliste, also die Excel-Jahresübersicht hier aus dem Forum (inzwischen seit knapp zehn Jahren, so dass ich einen guten Überblick habe, was.und wie viel ich lese und wie sich das verändert). Ansonsten habe ich noch ein paar Listen mit Büchern, die ich irgendwann mal lesen will; und Listen mit Büchern, die ich besitze.

  • Äh, eventuell hab ich was Falsches gesagt hatte das spontan ausschließlich auf die Leseplanung bezogen:

    Seit ein paar Jahren schreibe ich auf, was ich gelesen habe.

    (Ist das auch eine "Liste" im Sinne der Frage??)

  • Keine.

    Manche Leute glauben, Durchhalten macht uns stark.Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen.Hermann Hesse

  • Alice

    Yannis Frage war ja auch offen gehalten. Von daher jap^^ ich finde das ist eine Antwort im Sinne der Frage^^


    Ich hab zwar keine Listen wie Kirsten^^ aber doch auch ein paar. Natürlich die SWL Liste und Igelas Challenge Liste, aber auch eine Rereadliste (zur Zeit zwar nicht so richtig im Forum, aber in meinem Bookjournal) und meine Patricia Highsmith Liste, ich hatte mal ne Phase in der ich alles von ihr lesen wollte. Will ich eigentlich immer noch. Muss mal sehen, ob da nicht erst ein paar Rereads anstehen. Ripley geht z.B immer :err:

    Und natürlich auch die Serienlisten 2020, irgendwie kommen da grade ständig welche dazu. :lachen:


    Leselisten führe ich ja schon seit 2010 in meinem Lesetagebuch/Bookjournal. Das artet immer mehr aus :lachen: Aber z.B hab ich keinen Überblick über meine Genresverteilung, die mich komischerweise auch gar nicht so stark interessiert, wie etwa die Seitenanzahl oder die Buchanzahl pro Jahr.

  • Alice

    Yannis Frage war ja auch offen gehalten. Von daher jap^^ ich finde das ist eine Antwort im Sinne der Frage^^

    Gemeint war jede Liste, die mit Bücher und Lesen zu tun hat.


    Ich führe einige Listen:

    - alle ungelesenen Bücher

    - meine gelesenen Bücher (Monatslisten)

    - Challenge-Listen

    - Wunschliste


    Alle Listen führe ich um den Überblick zu haben/zu behalten.

  • Ich führe natürlich auch eine Liste hier im Forum in den Monatslisten auch meine gelesenen Bücher auf, das hab ich mir endlich mal angewöhnt, weil ich so auch die Rezis dazu schnell mal parat habe.

    Und auf Goodreads meine nie wirklich kleiner werdende Wunschliste. Ich halte sie so aktuell wie möglich, weil ich sie auch im Buchladen regelmäßig brauche.

    Mein SUB ist ja auch hier im Forum zu finden.


    Abe ich habe z.B. keine Liste der Bücher die ich im gesamten Besitze. Das hat nie so richtig geklappt.

  • Ich führe seit 13 Jahren eine handschriftliche Liste, weil ich meinen virtuellen Bücherregalen nicht wirklich traue 8o

    nee, Ernst beiseite. Eine ist mir wirklich verlustig gegangen, die ich noch per Excel-Datei retten konnte: Die älteste Leseliste auf der Histo-Couch.... (durch Forenumstellung, seit 2 Jahren steht dort auch: "demnächst verfügbar" in Sachen Forum :-/


    Parallel habe ich zwei weitere "Leselisten"/Bücherregale bei Lovelybooks und was liest du.


    Ansonsten führe ich oft Liste über Rezensionsbücher bzw. Bücher (no. 1-10), die ich in Folge lesen will/auch muss. Handschriftlich, da ich ohnehin gerne schreibe ;)


    Edit: Das Wichtigste vergessen: Die WUNSCHlisten :flirt:davon gibt es 3, die definitiv längste (aber auch immer mal aktualisierteste) beim bösen a........

    :schuld: :breitgrins:

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

    Einmal editiert, zuletzt von Sagota ()

  • Auch keine :elch:

    Also meinen Mini-SuB hab ich hier gelistet, aber irgendwie zählen für mich virtuelle Listen nicht. 🙈

    Früher hatte ich eine handgewschriebene Liste der gelesenen Bücher, das war es aber auch. Jetzt schreibe ich in mein Tagebuch manchmal was ich lese, aber nicht systematisch. Ich erwähne es dort nur, wenn mich die Lektüre besonders bewegt.

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~